Forum / Fit & Gesund

Eure Ernährung nach der Magersucht

30. Oktober 2012 um 19:08 Letzte Antwort: 14. März 2013 um 16:26

Hallo liebe Leute!

Ich habe eine große Bitte -
wie oft habt ihr (Magersüchtigen) euch denn gewünscht, euch mit der Ernährung der anderen Magersüchtigen DANACH zu vergleichen?

Schreibt alle,

- was ihr so esst unter der Woche - kcal pro Tag und welche Lebensmittel

- was ihr arbeitet

- Alter

- Körpergröße, Gewicht

- wie es euch dabei geht

- was ihr sportelt

- sonstiges erwähnenswertes


Würde mich freuen, über euren jetzigen Stand lesen zu können, auf den ihr alle stolz sein könnt!

MFG
Sandra

Mehr lesen

30. Oktober 2012 um 20:17

Looos
Danke im Voraus für eure Offenheit!

Gefällt mir

1. November 2012 um 20:52

Gutes Thema
Ich finde das Thema sehr sehr gut, denn es gibt sicherlich einige hier im Forum, die mittlerweile normal essen können und auch nicht mehr allzuviele Gedanken an das Thema Essen verschwenden.

Also ich fange einfach mal an... im Moment mache ich keinen Sport, weil mein Körper noch zu schwach ist, aber ich bewege mich viel auf der Arbeit (Tätigkeit im Krankenhaus) und ich bin 19 Jahre alt.
Ich esse täglich 2200-2400 Kalorien und fühle mich gut dabei Der Tag heute war nicht so gut, weil ich erkältet bin und eigentlich merke ich mir mittlerweile auch nicht mehr, was ich alles esse... wenn zwischendurch ein Schokoriegel dabei war, vergesse ich das manchmal im Laufe des Tages auch wieder Aber ich poste gerne mal einen Tag,wenn ich wieder gesund bin

2 -Gefällt mir

24. November 2012 um 14:49

Gute Frage
Hallo
Ich finde das auch ein wirklich gutes Thema!
Also ich bin 15 und arbeite zur Zeit in einem Büro. Ich mache aber sonst Sport, passe aber auf, dass ich nicht zu viel mache weil ich sonst nicht aufhören könnte und es übertreiben. Kalorien zählen tu ich auch nicht so oft, um mich zu schützen.
Ich esse am Morgen meist nichts, weil ich keinen Hunger habe. Im Büro esse ich dann meist noch ne Mandarine oder sonst ne Frucht. Zu mittag esse ich eigentlich immer Salat und am Abend etwas Brot mit Aufstrich und ne Frucht.
Manchmal esse ich auch etwas warmes zu Mittag, Nudeln oder Reis aber das mache ich möglichst wenig (1mal die Woche).
Ich fühle mich zugegeben oft immer noch sehr schlecht wenn ich esse. Hin und wieder wenn ich Tiefs habe, esse ich auch mal gar nichts. Aber das kommt zum Glück nicht mehr so oft vor.
Ich fühle mich wirklich schlecht, wenn ich esse und da ich noch am Anfang meines Weges aus der Magersucht stehe, wüsste ich gerne, was euch dabei geholfen hat?
Kam das mit der Zeit, dass man sich nicht mehr schlecht fühlt oder musstet ihr euch das 'aufzwängen'? Was hat euch am besten geholfen?

Gefällt mir

2. März 2013 um 12:56

Interessiert mich auch
Hallo, falls es dich noch interessiert:
Ich esse unter der Woche morgens jeweils eine Scheibe Brot mit Käse und Marmelade, manchmal auch mehr Dazu trinke ich immer 0.3 dl Kakao. Am Mittag gibt es meistens einen Salat (Blattsalat, Möhrensalat...). Manchmal habe ich nachmittags noch Lust auf Süsses, dann nehme ich etwas Schokolade. Am Abend zuhause gibt es dann die Hauptmahlzeit. Dann schlage ich richtig zu und esse bis ich satt bin. Das sind manchmal auch drei Teller voll (meistens Auflauf oder Reis/Getreide/Kartoffeln mit Gemüse. Wenn ich da noch Hunger auf Süsses habe, nehme ich noch ein Schokoladenbrot.
Am WE gibt es immer mehr. Da esse ich eigentlich bis 13:00 Uhr nur. Brot, Müesli, Süsses.
Jetzt habe ich wieder angefangen mit 2x Sport in der Woche.
Ich kann gut und gerne sehr grosse Mengen vertilgen. Da kann es auch mal 4 Stück Kuchen geben.
Je nachdem, manchmal geht es mir mies, wenn ich so viel gegessen habe, an anderen Tagen stört es mich kaum.

Gefällt mir

4. März 2013 um 18:14

Super frage
aalso arbeitn geh ich nicht, ich geh in die schule und mach abitur.
ich versuch immer zu frühstücken, also kaffee, ein knäckebrot/vollkornbrot mit 1-2 El cottage cheese und gemüse oder so .
unter der woche ess ich in der schule nur dann, wenn mir wirklich der magen knurrt, dann kauf ich mir meistens einen obstsalat mit joghurt oder wenns wirklich nicht zum aushalten ist ein vollkorngebäck
sobald ich dann zu Hause bin (14/17 uhr) , ess ich das was mam gekocht hat, oder wenn ich bei meinem freund bin kochen wir gemeinsam um ca 18.00-20.00.
ich probier dass ich mindestens 2-3x ne ganze stunde sport mach (fitnessstudio, laufen, work out), was aber wegn lernen echt schwer ist.
so kann ich mein gewicht halten, hab einen gesunden bmi von ca 20...aber zufrieden??? nein....gar nicht
nur die rundungen "oben" gefallen mir..und meinem freund auch ich versuch mit anderen sachen freude zu haben

Gefällt mir

14. März 2013 um 16:26


bei mir gehört zur hauptmahlzeit als nachtisch IMMER was süßes konntest du ja nicht wissen^^
ohne gehts nicht mehr, weil ich ne naschkatze bin und ich mir ja früher alles verboten habe....
da kommts schon mal vor dass ich 2 oder sogar 3 stück kuchen esse und halt ein glas warme milch trinke
dann komm ich meistens auf gute 1600 und am WE, wo wir dann alle gemeinsam essen (also manchmal 2! warme mahlzeiten am tag) auf 1800 kcal...deswegn nehme ich nix ab

Gefällt mir