Home / Forum / Fit & Gesund / Esstörung?

Esstörung?

16. September 2012 um 2:14 Letzte Antwort: 22. September 2012 um 1:57

Hey Leute..
Meine Situation ist ein bisschen kompliziert also sorry wenn das so ein langer Beitrag ist..


Vor 2-3 Jahren hat das alles eigentlich angefangen.
Ich bin diesen Sommer 16 geworden, also mit ungefähr 13/14..
Also, ich hatte, wie sich Anfang des Jahres raus gestellt hat, Panik Attacken wenns darum ging in die Schule zu gehen. Meine mum hat mich geweckt und ich bin zusammen gebrochen, mit weinen, zittern und allem drum und dran. Das ging für 2 Jahre so bis dann endlich der schritt zu einem Psychologen gemacht wurde. Da war ich ein Jahr in Therapie, hat mir aber nicht geholfen. richtig fängt alles dieses Jahr an.

Weil mir die Therapie nicht geholfen hat wurde ich in eine Klinik geschickt wo ich aber am nächsten morgen sofort wieder raus bin. War ne Katastrophe da..
Also gibts zu hause weiter, Therapie und alles. Im März glaube ich kam dann der Schock für mich; Meine Eltern trennen sich. Meine Mutter hat meinen Vater, der im Rollstuhl sitzt, betrogen. Natürlich war ich total traurig und alles und hab das leider an mir selbst ausgelassen..

Am Anfang hieß es dann ich gehe mit meiner Mutter und mein Bruder (19) bleibt bei meinem das aber das wollte ich dann nicht mehr als ich erfahren habe dass meine Mutter mit diesem neuen typen zusammen ziehen wollte, nach 3 Monaten!
Ich hatte noch keinem meine entscheidung gesagt weil das echt schwer für mich war aber das hatte sich erledigt als meine Mutter einfach abgehauen ist.

Ab da ging's bergab mit mir.
Therapie hatte ich abgebrochen weil ich nicht mehr mit der Frau klar gekommen bin. Ich fing an mit selbst verletzen, immer mehr.
Ich bekam wut Ausbrüche, heul Anfälle, und war von allem genervt.
das wusste nur keiner weil ich alles verstecke. Bis jetzt weiss es noch keiner..

Und jetzt zum eigentlichen, seit Monaten kam auch der drang dünner zu sein. Jedes mal wenn ich in den spiegel schaue könnte ich heulen weil ich nur fett sehe.
Ich hab angefangen Kalorien zu zählen, Wasser in Litern getrunken (Ich hasse Wasser eigentlich).
Bis heute ess' ich nicht mehr als 500 Kalorien und bereue jede einzelne.
Ich fühl' mich wiederlich nach jedem bissen.. Ich bin schon von 78 Kilo auf 68 runter aber es ist einfach nicht genug..

und meine frage ist, Ist das schon eine Essstörung? oder noch nicht?
Ich kenn' mich da nicht wirklich aus, es war nie ein Thema für mich..
Sorry wegen der Langen Beschreibung, ich dachte einfach es hängt einfach alles zusammen..

Naja, danke schonmal für antworten (: LG Vany.

Mehr lesen

19. September 2012 um 10:21

Hm..
also so wie es aussieht ist es eine schlimme esstörung denn ich bin selber betroffen und habe es jetzt schon seit 2 jahren ... & komme selber nicht raus ... weil mich keiner ernst nimmt und keiner mich versteht also ich würde sagen ruf mal beratungsstellen an das wäre das beste die können dir helfen und such dir bitte hilfe sonst wird das zu einer sehr schlimmen Krankheit wo dran du auch streben kannst ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2012 um 15:45
In Antwort auf vayron_12708551

Hm..
also so wie es aussieht ist es eine schlimme esstörung denn ich bin selber betroffen und habe es jetzt schon seit 2 jahren ... & komme selber nicht raus ... weil mich keiner ernst nimmt und keiner mich versteht also ich würde sagen ruf mal beratungsstellen an das wäre das beste die können dir helfen und such dir bitte hilfe sonst wird das zu einer sehr schlimmen Krankheit wo dran du auch streben kannst ....

-
denkst du echt? Ich hatte nie etwas mit esstörungen zu tun deswegen denke ich immer es ist doch gar nicht so schlimm und ich bin zu dick für eine esstörung auch wenn ich weiss man muss nicht ein zahnstocher sein um eine zu haben ..

Ich hab auch angst das es einfach keiner ernst nimmt, das die denken es ist einfach so ne typische Teenager Phase. Ich hab bald einen termin bei einem Psychologen wegen den angststörungen und dem seine spezial Themen sind auch esstörungen und Depressionen.. Vielleicht kann ich mich dazu überwinden dem etwas zu sagen..

Danke für deine Antwort und ich hoffe bei dir wird alles besser.

LG Vany.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. September 2012 um 22:22
In Antwort auf lida_12926458

-
denkst du echt? Ich hatte nie etwas mit esstörungen zu tun deswegen denke ich immer es ist doch gar nicht so schlimm und ich bin zu dick für eine esstörung auch wenn ich weiss man muss nicht ein zahnstocher sein um eine zu haben ..

Ich hab auch angst das es einfach keiner ernst nimmt, das die denken es ist einfach so ne typische Teenager Phase. Ich hab bald einen termin bei einem Psychologen wegen den angststörungen und dem seine spezial Themen sind auch esstörungen und Depressionen.. Vielleicht kann ich mich dazu überwinden dem etwas zu sagen..

Danke für deine Antwort und ich hoffe bei dir wird alles besser.

LG Vany.

Hmm.
mach dir keine sorgen du wirst ernst genommen wenn du sagst das du dich ehrlich dick fühlst und es kommt nicht auf das gewicht an mann kann auch normalgewichtig sein und esssgestört sein allein schon der gedanke macht die essstörung aus ich hoffe ich konnte dir weiter helfen wenn du möchtest kannst du dir mal bei you tube oder bei googel infomartion raussuchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. September 2012 um 12:01
In Antwort auf vayron_12708551

Hmm.
mach dir keine sorgen du wirst ernst genommen wenn du sagst das du dich ehrlich dick fühlst und es kommt nicht auf das gewicht an mann kann auch normalgewichtig sein und esssgestört sein allein schon der gedanke macht die essstörung aus ich hoffe ich konnte dir weiter helfen wenn du möchtest kannst du dir mal bei you tube oder bei googel infomartion raussuchen

-
Ja, habe es ja auch geschrieben aber der Gedanke dass ich nicht ernst genommen werde und so geht nicht weg /:
Auf jeden Fall hast du geholfen, danke (:
werde mich jetzt mal erkundigen und Googlen.. und wie gesagt, vielleicht kann ich mich ja überwinden dem Psychologen was zu sagen.
Dankeschön für die Antwort.

LG Vany.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. September 2012 um 19:23

Hey,
tut mir leid wegen deinen Eltern :/
Aber zu deinem anderen Problem, ja das ist schon eine Esstörung. Bei mir hats auch so begonnen und ich hab fast meine ganzen Teenagerjahre mit dem Scheiß verschwendet... Also mach JETZT was und nicht erst wenn es noch schlimmer wird! Du wirst dir später selbst dankbar sein!
Wenn dich ein Psychologe in deiner Situation nicht ernst nimmt dann hat er echt den falschen Beruf gewählt, denn das klingt alles schon ziemlich schlimm Und der ist ja auch dazu da, dass du ihm alles sagen kannst. Völlig egal wieviel du wiegst, dir gehts nicht gut und du hast eindeutig ein Problem mit dem Essen, 500 Kalorien am Tag ist viel zu wenig und lebensgefährlich!
Bitte tu dir selbst den Gefallen und unternimm was, ich könnte mich heute noch in den Arsch treten dass ich nicht früher was gesagt habe! Denn die Jahre die ich an die Essstörung verschwendet habe kann mir nie wieder jemand zurück geben
Alles Liebe und viel Glück, trau dich was zu sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. September 2012 um 1:57
In Antwort auf noele_12700300

Hey,
tut mir leid wegen deinen Eltern :/
Aber zu deinem anderen Problem, ja das ist schon eine Esstörung. Bei mir hats auch so begonnen und ich hab fast meine ganzen Teenagerjahre mit dem Scheiß verschwendet... Also mach JETZT was und nicht erst wenn es noch schlimmer wird! Du wirst dir später selbst dankbar sein!
Wenn dich ein Psychologe in deiner Situation nicht ernst nimmt dann hat er echt den falschen Beruf gewählt, denn das klingt alles schon ziemlich schlimm Und der ist ja auch dazu da, dass du ihm alles sagen kannst. Völlig egal wieviel du wiegst, dir gehts nicht gut und du hast eindeutig ein Problem mit dem Essen, 500 Kalorien am Tag ist viel zu wenig und lebensgefährlich!
Bitte tu dir selbst den Gefallen und unternimm was, ich könnte mich heute noch in den Arsch treten dass ich nicht früher was gesagt habe! Denn die Jahre die ich an die Essstörung verschwendet habe kann mir nie wieder jemand zurück geben
Alles Liebe und viel Glück, trau dich was zu sagen

-
Ja, mit den Eltern ist ne blöde Situation..

erstmal danke für deine Antwort.
Bin erlich gesagt ein bisschen überrascht/geschockt.
Ich hab nicht mal gemerkt wie weit ich schon bin und dass es eine esstörung ist..
Das Problem ist mich zu überwinden jemandem was zu sagen, Ich weiss nicht ob ich das kann..
Naja auf jeden Fall danke für deine Antwort & alles (:

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen