Home / Forum / Fit & Gesund / Essstörung?

Essstörung?

10. Juli 2007 um 1:14 Letzte Antwort: 10. Juli 2007 um 19:34

Hallo!
ICh habe ein riesen Problem!
SEit 4 Wochen bin ich nur noch am abnehmen und kann fast gar nix essen!
ich war auch schon im Krankenhaus für ungefähr 4 Tage,da sie mir am Tropf flüssigkeit zuführen mussten.Die ärzte dort haben gesagt ich hätte eine Essstörung und haben mich in eine Psychatrie überwiesen...dort haben die Ärzte das gleiche gesagt, haben mich aber nicht stationär aufgenommen.Ich selbst aber kann nicht glauben dass es eine Essstörung ist, da ich mich ja nicht übergebe.Mir ist zwar immer schlecht und ich denke auch wenn ich mich jetzt übergeben könnte würde es mir bestimmt besser gehen aber wenn ich mir "den finger hinterstecke"kommt gar nix oder ganz wenig.dies geschieht aber selten, dass ich mir"den finger hinterstecke".mittlerweile hat mir der arzt etwas für den Appetit verschrieben.Daraus folgt dass ich zwar wieder esse, mir aber trotzdem immer so schlecht ist dass ich das gefühl habe mich gleich übergeben zu müssen.Dazu kommt noch dass ich wegen meiner übelkeit nirgendwo mehr hingehen kann.ich besuche schon seit 3 wochen die schule nicht mehr und in kaufhäuser,busse,autos etc geh ich auch nicht mehr.ich habe es zwar immer wieder versucht aber es ging einfach nicht weil mir so schlecht war.diese woche ist mein 17.geburtstag und ich kann ihn nicht einamal feiern,da ich nicht weggehen kann etc....
Ist das noch ein leben?????
ICh bin echt verzweifelt und weiß nicht mehr was ich machen soll!!!!das ist kein leben mehr...so will ich nicht leben!!!!Bitte helft mir, damit ich mein altes leben wieder zurückbekomme.was kann ich tun????

Mehr lesen

10. Juli 2007 um 13:18

Hallo!!!
Hi du,
also du fragst noch ob du eine essstörung hast, das ist ja wohl eindeutig wenn sie dir was zuführen musssten in der klinik!!!! wie viel wiegst du denn??? und vor allem hört sich das so an als wenn du kaum was isst. ich habe auch noch nie in meinem leben gekotzt, bin aber essgestört, es gbt so viele verschiedene formen das glaubst du garnicht....ich kenne das teilweise mit der übelkeit, hatte ih auch ne zeit lang, aber nur abends immer, glaub mir das ist auf jeden fall psychisch, das kannst du mir glauben. versuch trotzdem rauszugehen, damit du siehst es passiert nichts, ich weiß wie schwer das ist, aber es ist die einzigste möglichkeit deine angst zu überwinden, ich habe das gleiche mit schwindel, ich traue mich dann auch nicht weg und so weiter, ich war auch deswegen nicht mehr arbeiten und so, aber es hilft echt nur das zu machen wovor du angst hast. ich habe lange dafür gebraucht und traue mich auch jetzt voll viel noch nicht. aber glaub mir irgendwann wird es besser und du traust dich wieda alles.... ich rate dir auch ganz dringend zu einer therapie, gerade wegen der essstörung wodurch ja diese übelkeit entsteht....lass dir helfen... und deine vezweiflung ist auch völlig normal, ich liege so oft heulend zu hause ud will das es ist wie früher, aber dann sage ich mir immer, dass ich ja selber schuld bin, weil ich so dünn sein wollte und dadurch jetzt diese ganzen probleme habe und ich bin auch die eizige die dafür sorgen kann aus diesem scheiß rauszukommen....sei stark und versuch zu kämpfen.... lg engelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2007 um 14:19
In Antwort auf prema_12140623

Hallo!!!
Hi du,
also du fragst noch ob du eine essstörung hast, das ist ja wohl eindeutig wenn sie dir was zuführen musssten in der klinik!!!! wie viel wiegst du denn??? und vor allem hört sich das so an als wenn du kaum was isst. ich habe auch noch nie in meinem leben gekotzt, bin aber essgestört, es gbt so viele verschiedene formen das glaubst du garnicht....ich kenne das teilweise mit der übelkeit, hatte ih auch ne zeit lang, aber nur abends immer, glaub mir das ist auf jeden fall psychisch, das kannst du mir glauben. versuch trotzdem rauszugehen, damit du siehst es passiert nichts, ich weiß wie schwer das ist, aber es ist die einzigste möglichkeit deine angst zu überwinden, ich habe das gleiche mit schwindel, ich traue mich dann auch nicht weg und so weiter, ich war auch deswegen nicht mehr arbeiten und so, aber es hilft echt nur das zu machen wovor du angst hast. ich habe lange dafür gebraucht und traue mich auch jetzt voll viel noch nicht. aber glaub mir irgendwann wird es besser und du traust dich wieda alles.... ich rate dir auch ganz dringend zu einer therapie, gerade wegen der essstörung wodurch ja diese übelkeit entsteht....lass dir helfen... und deine vezweiflung ist auch völlig normal, ich liege so oft heulend zu hause ud will das es ist wie früher, aber dann sage ich mir immer, dass ich ja selber schuld bin, weil ich so dünn sein wollte und dadurch jetzt diese ganzen probleme habe und ich bin auch die eizige die dafür sorgen kann aus diesem scheiß rauszukommen....sei stark und versuch zu kämpfen.... lg engelchen

...
hallo!
also ich war vorher ziemlich dick.ich bin nur 1,53m groß und habe 58kg gewogen.bevor ich in der klinik war habe ich 42kg gewogen (also vor 3 wochen)und jetzt wiege ich 45 kg.die ärzte in der psychatrie haben gesagt ich muss erst versuchen es alleine zu schaffen,aber es gelingt mir einfach nicht!sie sagen es ist auf jeden fall psychisch aber es kommt aus dem unterbewusstsein.durch zu viel stress und durch viele ereignisse in der vergangenheit,die ich nicht verarbeiten konnte.Ich habe einfach immer das gefühl, dass mich keiner versteht!jeder dsagt es wird schon wieder und ich muss versuchen es alleine zu schaffen!!!aber ich schaff es einfach nicht!ich habe nicht die kraft dazu!und das sieht keiner!weder meine eltern noch die ärzte in der psychatrie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juli 2007 um 19:34
In Antwort auf ellie_12567934

...
hallo!
also ich war vorher ziemlich dick.ich bin nur 1,53m groß und habe 58kg gewogen.bevor ich in der klinik war habe ich 42kg gewogen (also vor 3 wochen)und jetzt wiege ich 45 kg.die ärzte in der psychatrie haben gesagt ich muss erst versuchen es alleine zu schaffen,aber es gelingt mir einfach nicht!sie sagen es ist auf jeden fall psychisch aber es kommt aus dem unterbewusstsein.durch zu viel stress und durch viele ereignisse in der vergangenheit,die ich nicht verarbeiten konnte.Ich habe einfach immer das gefühl, dass mich keiner versteht!jeder dsagt es wird schon wieder und ich muss versuchen es alleine zu schaffen!!!aber ich schaff es einfach nicht!ich habe nicht die kraft dazu!und das sieht keiner!weder meine eltern noch die ärzte in der psychatrie.

@zwerg
hallo meine liebe,
also du bist ja echt verzweifelt, dass tut mir leid. aber ich kann dich sehr sehr gut verstehen, ich weiß auch nicht weiter, ich weiß nicht wohin mit meinen ganzen sachen im kopf. es versteht mich keiner so richtig. aber die leute haben recht man muss da alleine rauskommen so schwer das auch ist. ich bin auch völlig am ende zur zeit. ich versuche immer zuzunehmen, weil ich weiß dass mein leben so nur wieda besser werden kann, aber wenn ich dann etwas mehr wiege, kriege ich ständig panikattacken und angstzustände. ja toll ich weiß, ich habe das gefühl gefangen zu sein. das unterbewusstsein wehrt sich halt ganz stark, das ist bei dir ja auch der fall. man muss versuchen sich gegen sein unterbewusstsein durchzusetzen. wenn du magst können wir uns auch privat weiter schreiben, wie alt bist du eigentlich??? und wie kam es zu dem ganzen?? isst du denn überhaupt was am tag, weil dir ja immer schlecht wird??? Würde mih sehr über eine antwort freuen, ich war übrigens auch in einer psychosomatischen Klink für 3monate, aber hat mir nicht sehr viel gebracht ehrlich gesagt...ich bin nie stark genug, oder eher mein unterbewusstsein ist stärker als ich. LG engelchen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club