Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Essensplan

21. August 2008 um 13:18 Letzte Antwort: 12. September 2008 um 13:02

Hallo zusammen!

Ich bin eine "Mia" seit 10 Jahren... Irgendwie hab ich nun seit ca. 4 Wochen den absoluten Willen, dagegen anzukämpfen. Ich habe genug Zeit in meinem Leben damit vergeudet, und ich will mein Leben nicht weiter mit dem Kopf in der Kloschüssel verbringen!!!! Habe mit meiner Ärztin lange darüber gesprochen, nehme jetzt Fluoexertin, und möchte eine Therapie machen.

Bis auf 3 Rückfälle in den vier Wochen (vorher habe ich 5 - 6 mal erbrochen PRO TAG) klappt das mit dem Essen eigentlich. Obwohl ich immer noch Panik vor dem Essen habe und mich wahrscheinlich zu einseitig ernähre und zudem noch viel zu viel Sport treibe, fühle ich mich so wohl wie schon ewig nicht mehr. Natürlich habe ich wie alle ES'ler totale Angst vor einer Gewichtszunahme. Als ich aufgehört hab mit der Kotzerei wog ich knappe 50 kilo bei 1,67 m. Innerhalb von 2 Wochen ging das Gewicht auf 54 Kilo hoch. Mittlerweile ist es bei 52,5 kg und scheint sich hier langsam einzupendeln. Allerdings mache ich mind. 2 - 3 Stunden Sport täglich, Walken, Stepper, Hantel- und Bauchtraining, Fahrrad fahren, Skaten...

Hier mal mein Essensplan, den ich jetzt seit ca. 2 Wochen so halte:

6.00 Müsliriegel
9.00 250 gr 0,1 % Bauer Joghurt + 60 gr. Früchtemüsli
13.00 1 Banane + Apfel + 3 Eßl. Haferflocken
15.00 1 Stück Obst (Birne oder Apfel)
17.00 Müsliriegel
20.00 3 - 4 Reiswaffeln

Vielleicht hat jemand von den Ernährungsspezialisten ein paar Tips für mich, wie ich etwas Abwechslung rein bringen kann? Obwohl mir das ja alles richtig gut schmeckt... Aber ich habe halt richtig Panik, was anderes zu essen oder zb. was warmes zu essen (was ich eh nur abends könnte). Die ersten Wochen habe ich abends wenigstens noch ein Fertiggericht mit 200 - 400 kcal gegessen, selbst das trau ich mich nun nicht mehr...

Liebe Grüße und danke für Antworten!!

Mehr lesen

22. August 2008 um 10:28

Noch ein Paar Tipps
Hallo Sparkley,

toll, dass du endlich gesund werden willst!
Versuche mal fettarmen, weißen Fisch zu essen (ohne Soße hat der kaum kcal.), denn Fisch hat viel Eiweiß, das du zu Fettverbrennung benötigst. Wenn du zwischendurch Hunger bekommst, kannst du Gurke (viel Wasser) und Tomätchen (gut für die Haut) essen.

Nun drücke ich dir die Daumen, dass du weiter den richtigen Weg gehst und gesund wirst.
Lg,Tina.

Gefällt mir

24. August 2008 um 10:03


Grins, Vollkornnudeln habe ich am Freitag mit eingekauft, und habe mir gestern Abend genau 110 gr. gekocht. War echt ne rieeesen Portion, und ich war pappsatt danach.

Mittags ist das schlecht mit Essen, da ich meine halbe Stunde Pause lieber dazu nutze, einen strammen Spaziergang einzulegen. Deswegen gibts nur kalte Küche. Aber ich denke auch, dass ich zumindest einmal am Tag etwas warmes essen sollte.

Vielen Dank für Deinen Tipp!

Sparkley

Gefällt mir

26. August 2008 um 13:51

Kenne ich,
du könntest es mal mit Buttermilch mit 0,1% Fett probieren oder einem Griesbrei. Da gibt es gute Dinge die wenig Kalos haben! Ich freue mich für dich, das du dich dafür entschieden hast!

bussi

Gefällt mir

7. September 2008 um 16:37

Hey
wieso willst du denn nichts warmes essen? also ich kann dir auch gemüse empfehlen, das liegt bei ca 20 kcal pro 100 g... da kannte dann kohl, zuccini, broccoli, möhren, erbsen etc essen und das gut variieren...
lg

Gefällt mir

12. September 2008 um 13:02

Das kenne ich
hatte 2 jahre lang magersucht und bulimie.hab mir den ganzen tag lang vorgerechnet,was ich zu mir genommen habe und wie viele kalorien es hat.und dann bin ich "ausgerastet":hab auf einmal 6000 kalorien in mich reingestopft und alles wieder ausgekotzt.manchmal auch kleinere fressanfälle, hab dann so 5-6 mal am tag gekotzt.vor einem halben jahr hab ich atemschwierigkeiten bekommen und meine backen waren aufgebläht, auch hatte ich starke schmerzen im hals.ich weiss auch nicht genau wie-weil ich mir 1 jahr lang immer vorgenommen hatte aufzuhören-aber ich habe aufgehört und habe seit5 monaten nicht mehr gekotzt.ich hoffe, dass du es schaffst, "clean"zu bleiben.was ich dir noch dringend rate:iss, bis du satt bist, und regelmässig.weil wenn du es nicht tust,kommrn die rückfälle viel häufiger.
ich wünsch dir alles liebe und viel kraft

Gefällt mir