Home / Forum / Fit & Gesund / Ausgewogene Ernährung / Essenangebot..was haltet ihr davon? bitte ehrlich...

Essenangebot..was haltet ihr davon? bitte ehrlich...

11. April 2013 um 21:52 Letzte Antwort: 14. April 2013 um 17:19

hallo,

meine tochter ist nun 6 monate. ich habe alles mit hebamme und arzt besprochen und weder von einem noch von anderem etwas negatives dazu gehört.im gegenteil.habe alles nach und nach.pro woche eine zutat mehr eingeführt und immer auf haut,stuhl und verhalten geachtet. all die "älteren" in meinem umfeld stimmen auch dafür nur von der jungen generation höre ich immer "wie kannst du nur"....bei meiner großen habe ich das genauso gemacht, also immer auf die bedürfnisse geachtet
nun frage ich euch...

-früh gegen acht 2er ha milch 210ml
-gegen mittag kartoffel mit karotte, pastinake,fenchel,brokoli, blumenkohl, rinde,geflügel,fisch immer selbstgekocht umgerechnet in gläschen ca 2 davon
-gegen 16uhr ein obstbrei mal mit grieß,oder kecks, ein bisschen kuchenboden wenn wir welchen essen, oder naturjoghurt mit obst
- gegen 18.30uhr gibt es vollkorn oder dinkelstulle (ohne körner) mit schmierkäse oder tee und leberwurst, manchmal haferflockenbrei evtl gemischt mit rest vom mittag oder einen muß
-nacht 2mal 2er ha milch a 210ml

trinken ca 250ml wasser und 250ml fenchel-kümmel-annistee

..was haltet ihr davon?

danke

Mehr lesen

12. April 2013 um 11:11

Wenn es ihr
Bekommt ist doch alles bestens! jedes Kind is(s)t anders. Wenn sie keine Probleme hat und gesund ist und es gut verträgt, warum denn nicht?
Mein kleiner ist 7 Monate alt und bekommt gar keine Flasche mehr, will er nicht. Und für ihn ist das auch ok so. Andere stillen ihr Kind bis es 2 Jahre ist, und das ist genauso ok. Mach dir kein Kopf!!!

Gefällt mir
12. April 2013 um 11:14
In Antwort auf phuong_12694664

Wenn es ihr
Bekommt ist doch alles bestens! jedes Kind is(s)t anders. Wenn sie keine Probleme hat und gesund ist und es gut verträgt, warum denn nicht?
Mein kleiner ist 7 Monate alt und bekommt gar keine Flasche mehr, will er nicht. Und für ihn ist das auch ok so. Andere stillen ihr Kind bis es 2 Jahre ist, und das ist genauso ok. Mach dir kein Kopf!!!

Oh
Eben erst gesehen...mittags futtert sie fast 400g Brei? Das ist recht viel finde ich. Wird sie frühs nicht richtig satt? Oder sind zuwenig Kohlenhydrate im Brei das sie nicht richtig satt wird? Mein kleiner packt grad so 200g und ist dann pappsatt. Mich wundert nur die Menge.

Gefällt mir
13. April 2013 um 17:14

Danke für die antworten
also ich habe heut mal gewogen und sie hat 110g gegessen...habe dieses auf gläschen verteilt und es kamen 1 1/2 gläschen raus...ihr meint das ist zu viel ja? nä woche ist u5 da will ich auch nochmal fragen...aber danke das ihr geantwortet habt, es gibt einem schon ein besseres gefühl wenn jemand ähnlich denkt

Gefällt mir
14. April 2013 um 13:54

?
Also 110g sind definitiv nicjt zuviel. Redest du evtl von den ganz kleinen glässchen? Ich dachte nämlich an die großen (normalen) 190g glässchen. Schließe mich da kathis an. So zwischen 150-200g sind da die "Norm". Also sind 110g keinesfalls zuviel. Wenn es ihr genügt und sie satt wird, wachst und zunimmt, wird das schon ok sein von der menge. Frag doch das nächste mal beim Fa nach. Und ja, also wenn sie mal Leberwurst probiert ok, würde sie aber auch nicht damit richtig füttern. Ist halt noch sehr kräftig im Geschmack.

Gefällt mir
14. April 2013 um 17:19

Also
ich habe irgendwann mal die normalgroßen gläschen mit 190g(so stehts oben) gekauft. koche aber selber und habe diese menge also 190g sprich ein gläschen als richtwert genommen. und als ich das essen fertig gekockt hatte, verteilte ich das auf gläschen und konnte damit zwei füllen. dieses hat sie bis auf einen kleinen rest immer gegessen. als ich hier laß es sei zuviel habe ich einfach mal genau die menge gemessen die sie tatsächlich isst und es waren genau 110g. dann nahm ich also 110g von dem übrigen,verteilte dieses auf gläschen und konnte damit 1 1/2 gläschen füllen...hmmm ich weiß irgendwie passt das rechnerisch laut aufdruck nicht aber mein mann ist heut auf das selbe ergebnis gekommen...denke das im gläschen die menge nicht ganz passt?hmm

was kann man den noch als streichwurst geben ausser leber oder teewurst?die ka meinte mann sollte mit streichwurst anfangen...oder was macht ihr auf das brot?

danke

Gefällt mir