Home / Forum / Fit & Gesund / Essen vorstellen aber nichts essen?

Essen vorstellen aber nichts essen?

17. Januar 2013 um 19:17

Kennt ihr das? Ich schau den ganzen Tag nach Kuchenrezepten zum Beispiel und stelle mir vor wie die Kuchen schmecken würde und wie gern ich ihn essen würde.. essen tu ich dann aber nichts.

Oder ich schau bei uns im Süßigkeiten Schrank.. rieche an der Schokolade und an den Keksen.. aber esse sie nicht.

Ich schau Kochsendungen und stelle mir vor, wie das Essen schmecken könnte...

Und immer wieder wünschte ich es wär mir alles egal und ich würde einfach essen können ohne Reue! Aber dann hebe ich mein Tshirt hoch und schau meinen Bauch an und erinner mich wieder daran warum es nur bei der Vorstellung bleibt..

ich will dass es endlich aufhört.. ich kenne so viele Mädchen denen dieses kleine Speckröllchen egal ist und sie gerne essen .. ich wünschte es wär mir auch egal..

War das bei euch auch so?

Mehr lesen

17. Januar 2013 um 20:39

Es ist nicht
selten, dass menschen mit essstörungen, insbesondere anorexie viele rezepte kennen, diese anschauen, lesen, inhaltsstoffe & mengen kennen, gerne kochen etc....aber es eben nicht essen.
in einer klinik in der ich war, war das krasse anschauen von kochbüchern sogar z.t. verboten, weil dies zur symptomatik der krankheit gehört und man dies vermindern wollte.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Januar 2013 um 21:59
In Antwort auf nuha_12700736

Es ist nicht
selten, dass menschen mit essstörungen, insbesondere anorexie viele rezepte kennen, diese anschauen, lesen, inhaltsstoffe & mengen kennen, gerne kochen etc....aber es eben nicht essen.
in einer klinik in der ich war, war das krasse anschauen von kochbüchern sogar z.t. verboten, weil dies zur symptomatik der krankheit gehört und man dies vermindern wollte.
lg

Oh ja!
Früher hatte ich das auch ganz extrem.Habe mir immer Fotos von 1000 kalorienreichen Leckereien angeguckt oder mir auch eigene Kochideen aufgeschrieben.
Das war echt furchtbar,wie viel Zeit ich dafür verschwendet habe,die ich für etwas anderes hätte nutzen können.
Heute mache ich das weniger,da ich Angst habe,dass das Anschauen einen Fressanfall auslösen könnte,denn mittlerweile habe ich eine Mischform von Esstörung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2013 um 17:20

Versteh mich bitte nicht falsch...
...aber ich bin grad fast schon froh, dass ich nicht die einzige bin, die sowas macht... ich komme mir selbst total bescheuert vor, dass ich sowas mache, aber irgendwie brauch ich das...wofür genau weiß ich nicht, warscheinlich bilde ich mir nur ein, es zu brauchen aber naja wie sagt man so schön EINBILDUNG IST AUCH BILDUNG ^^ oder halt nicht ^^
Naja jedenfalls danke, dass du das geschrieben hast , ich bin grad echt fast erleichtert ... Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2013 um 18:32

Geht mir auch so..
ich liebe kochen & backen und schau mir oft Kochbücher an, wie du und denke "das wäre noch lecker und das auch".
Kochen tu ich's dann aber nie..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Januar 2013 um 18:46

In meiner..
..schlimmsten Zeit (die noch nicht allzu lange her ist) habe ich jeden Tag die Produktseiten von z.B. Haribo, Ritter Sport oder ähnlichen Marken durchgeguckt & das manchmal 3-4 Stunden am Stück.
Außerdem suche ich auch immer nach Rezepten. Die kalorienarmen habe ich auch schon für mich ausprobiert.
Aber so andere Dinge, die über mein persönliches Kalorienlimit gehen & die trotzdem superlecker aussehen probiere ich immer aus, wenn ich mit meinem Bruder alleine bin. Dann freue ich mich zu sehen, wie es ihm schmeckt & er mich lobt. Ich selber probiere aber meist nicht mal.
Irgendwie stimmt mich das jedes Mal wieder traurig, wenn man manchmal 2 STunden damit verbringt zu kochen oder zu backen & dann weiß man selber nicht mal wie es geschmeckt hat. Früher war ich immer die Erste, wenn es darum ging die Quirle vom Mixer, bzw. die Teigreste aus dem Mixbecher auszukratzen. ._.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2013 um 10:34

Ja..
Einfach Angst dass sich alles an meinem bauch absetzt und sich nicht am Körper verteilt.. wenn ich wüsste dass sich mein bauchumfang nicht vergrößert würde ich sogar bereit sein zuzunehmen.. momentan aber versuche ich nur mein Gewicht zu halten..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2013 um 14:43

Hmm
Als magersüchtig würde ich mich nicht oder noch nicht bezeichnen.. ich war immer sehr dünn weil ich einen richtig krassen Stoffwechsel hatte als Kind, ich hab den ganzen Tag nur Süßigkeiten gegessen und war immer noch rappeldürr.. tja und irgendwann hab ich festgesellt dass sich ein bäuchlein gebildet hat.. hab sofort keine softdrinks mehr getrunken und keine Süßigkeiten mehr gegessen.. und das wurde dann zu ner Diät.. Kohlenhydrate wurden zu meinem größten Feind, dabei liebe ich nudeln, reis, Brot und Kuchen dann gings wieder ne Zeit weil meine Mutter und mein Freund auf mich eingeredet haben.. nur jetzt fängts wieder an, ich finde mich nicht generell zu dick.. ich würde sogar sagen so am Po wärs kein Problem und sogar schön wenn der ein bisschen größer wär.. nur mein bauch nicht.. außerdem hab ich Angst dass ich meinen tollen Stoffwechsel kaputt gemacht habe durch alles.. früher konnte ich bestimmt locker 3000 kalorien pro Tag essen ohne zuzunehmen.. und jetzt erschrecke ich schon wenns über tausend sind :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Januar 2013 um 15:11

Das stimmt
Früher war ich auch überhaupt nicht froh darüber.. wurde in der Schule immer gehänselt deswegen und hab mir nichts mehr gewünscht als endlich normal zu sein und konnte auch Mädchen nicht verstehen die abnehmen wollten.. so mit 17/18 hatte ich dann endlich zugenommen und es kamen sogar Leute von früher auf mich zu, die meinten hey du hast zugenommen, sieht gut aus! Also da hatte ich 48 Kilo bei 1.70 .. ich weiß es klingt sehr wenig aber ich bin wirklich sehr sehr schmal gebaut und da sind 48 Kilo echt ok.. dann haben mich zwei Leute unabhängig voneinander auf meinen bauch angesprochen, mir spaßeshalber in den bauch gepikst und meinten dass sie nie gedacht hätten dass ich einen bauch hätte..ja und jetzt bin ich 19 und wiege 44 Kilo.. der bauch ist aber leider immer noch vorhanden

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook