Forum / Fit & Gesund

Essen nach Hungergefühl oder nach bestimmten Uhrzeiten?

8. August 2012 um 10:32 Letzte Antwort: 9. August 2012 um 19:25

Zu welcher Fraktion gehört ihr und was findet ihr besser? Als ich angefangen habe mit abnehmen, habe ich erst mal Kalorien gezählt um einen Überblick über das Gegessene zu bekommen. Dann habe ich versucht nach Uhrzeiten zu essen, was mir schnell zu blöd wurde. Zudem habe ich zwanghaft versucht meinen GU zu essen. Mit dem Endeffekt das mir total schlecht war und mir mein Körper umsonst Satt-Signale gesendet hatte. Wenn ich noch sehr viele kcal über hatte, hätte ich die Möglichkeit gehabt das mit hoch kalorischem Süßem zu erreichen. Aber das wäre ja auch nicht wirklich sinnvoll gewesen.

Seit gut 1,5 Monaten esse ich nur noch nach Hungergefühl ohne mich einzuschränken. Und ich esse echt alles querbeet. Auch was Süßes ist bei mir jeden Tag drin. Aber immer nur was Kleines. Und ich höre auf wenn ich wirklich ein angenehmes Sättigungsgefühl habe und nicht wenn ich total voll gefressen bin und ein abartiges Völlegefühl mit Bauchschmerzen mich plagt. Und ich habe auch kein Problem wenn der Teller nur halbleer ist oder ich nur einen halben Joghurt schaffe.

Und ich nehme dabei super ab. Und ich verschwende keine Gedanken mehr an kcal oder den GU. Ich esse wenn ich Hunger habe und fertig.

Was findet ihr am besten?

Mehr lesen

8. August 2012 um 17:19

Keiner da?
ganzliebguck

Gefällt mir

9. August 2012 um 5:27

Abnehmen nach der Uhr?
Also, also ich denke es ist ja schon in den Lebensgewohnheiten, an bestimmten Zeiten zu essen, aber ich finde es wichtig, an diesen zeiten dann auch auf den hunger zu achten. Wenn es zeit zum Mittagessen ist und man noch keinen hunger hat, dann halt nur ein bisschen was essen, besonders wenn man dann später keine ZEit mehr hat fürs essen. Hab noch was gefunden zu dem Thema: http://abnehm-tips.com/abnehm-diaet/zeit-diaet-abnehmen-mit-der-uhr/

Gefällt mir

9. August 2012 um 7:04

Hmmm
ich denke man sollte sich schon etwas an eine Uhrzeit halten. meine das zb so:
frühstück: zwischen 6 und 8 uhr)
Mittagessen: zwischen 12 und 14 uhr.
Abendessen: zwischen 17 und 19 uhr.

Aber auch eben ob man auch wirklich hunger hat.
Wenn man nur ein leichtes hungergefühl verspührt dann wirklich nur wenig essen. hauptsache man hat was um die uhrzeit gegessen (nicht auslassen). Aber eben nicht viel.
Erst dann wieder mehr wenn man auch wirklich hunger hat.

Genau das sollte ich nämlich auch mal einhalten.
ich hab zur zeit naja was heißt ein rückfall. aber ich esse fast alle 2 stunden einen snack, weil ich im geschäft zu viel stress iwie hab und mir zwischenrein immer was reinhaun muss damit ich mich beruhige. :/

ansonsten im urlaub oder etc. halt ich das auch so ein. immer wenn ich hunger hab. is ca immer mit 5 stunden abstand.

das is am gesündesten und man nimmt automatisch ab oder hält sein gewicht.

grüße.

Gefällt mir

9. August 2012 um 19:25

Bei mir:
Eindeutig nach Hunger!
Ich hatte mir angewöhnt, dann zu essen, wenn eben Zeit dafür war - also morgens vor der Uni Frühstück, mittags zu den Öffnungszeiten Mensa usw.
Fazit: 4-5kg zugenommen über die 2 Jährchen.

Dann habe ich beschlossen, wieder auf meinen Körper zu hören und dann zu essen, wenn ich Hunger habe. Wenn es abends ein riesiges Geburtstagsessen gibt, habe ich morgens ewig keinen Hunger auf Frühstück - und lass es auch einfach sein. Allgemein bin ich kein Mensch, der morgens essen kann, ich frühstücke meist erst 2-3 Stunden nach dem Aufstehen. Mein Körper weiß das schon selbst genau...
Seitdem sind die Kilos auch wieder verschwunden und haben gleich nochmal so viele mitgenommen.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers