Home / Forum / Fit & Gesund / Essen in der Schule ... ? Oh nein ... HILFE !!!

Essen in der Schule ... ? Oh nein ... HILFE !!!

26. Mai 2008 um 20:01

Hallo,

ich bin 18 Jahre alt, 174cm und wiege 54kg. Ich leide unter Bulimie.
Nun bin ich in der Schule in der Schülervertretung und unsere Vertrauenslehrerin weiß von meiner Bulimie bescheid! Wie sie es heraus fand ? Keine Ahnung!
Nun haben wir nächste Woche Montag ein Abschluss Essen der SV und JEDER muss dahin kommen.
Unsere Vertrauenslehrerin hat mich in der SV - Sitzung die ganze Zeit angeschaut, wie über das Thema besprochen wurde!
Ich musste ihr versprechen zu kommen.
Was soll ich denn jetzt machen ? Ich möchte nicht zunehmen, aber keine soll sehen, was mit mir los ist.
Und wir werden auch Pizza in die Schule bestellen. Was anderes gibt es nicht.
Wie soll ich verhindern, das die anderen was mitbekommen und vor allem was mach ich wegen meiner Lehrerin ???
Bitte helft mir !!

PS: Im vorraus schon mal vielen Dank!

Mehr lesen

26. Mai 2008 um 20:23

....
eine Klassenkameradin hatte mich beim **** erwischt auf der Toilette ... dann ist sie sofort zur Vertrauenslehrerin gegangen ... !!! Ich hab eigentlich ein gutes Verhältnis zu ihr. Sie ist total lieb, nett, bringt verständnis, alles mögliche. Ich hab auch mit ihr geredet. Sie sagt halt so das sie mich verstehen kann bei meinen Problemen und das es für mich eben der einzige Ausweg war, das ich immer zu ihr kommen kann, wenn was ist, also total nett udn lieb und bringt Verständnis rüber.

Und Krank machen kann ich nicht, weil ich nach der Schule studieren gehen möchte und wo ich mich bewerbe darf ich zum Beispiel keine Fehltage haben, also ist das auch nicht so eine gute Lösung.
Es ist total schwierig.
Ich hab echt keine Ahnung, wie ich das regeln soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 20:25

Ja...
Ich weiß was du meinst, aber les mal was ich oben geantwortet habe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 20:35

...
blöde frage,..aba was willst machen wenn du wirklich magen-darm hast??mit deinen fehltagen?? dich da schleppend hinziehen und..........
sry wenn krank dann krank, da steckt niemand drinne,..


lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Mai 2008 um 21:09

... also ...
das Essen ist in der Mittagspause in der Schule!
Ich versuch noch mal mit ihr zu reden, aber SV is Pflicht. Ich bin Klassensprecherin und wir müssen dabei sein. Es sei denn ich hätte 40 Fieber oder jemand ist verstorben.
Ich würd schon gern hingehen, weil die Leute total cool drauf sind.
Ich versuch es einfach noch mal mit ihr zu reden, aber ich glaub nicht das es viel bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Mai 2008 um 21:58

Mhm ...
ich bin schon 18 ... aber es wird trotzdem als fehlend eingetragen, weil das eine pflichtveranstaltung ist ... ich hab schon mit meiner Lehrerin gesproche ... sie hat gemeint sie findet es auch doof, aber sie kann nichts machen, so sind die Schulregeln ... sie hat gesagt ich soll kommen und i-wie versuchen etwas zu essen und nicht danach auf toilette rennen ... ich könnt das glaub ich eh nicht, weil meine Lehrerin dann sofort bescheid weiß und noch hinter her dackelt .... -.-
Meine Klassenkameradin hatte mir bescheid gesagt das sie zur Lehrerin geht ... ich hab versucht mit ihr drüber zu reden, hat auch geklappt und hat gesagt sie geht nicht zu ihr, aber am nächsten Tag kam schon meine Vertrauenslehrerin und wollte mit mir sprechen ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Mai 2008 um 21:17

...
ich hoffe das klappt auch so, vor allem weil sie ja meine Geschicht kennt ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Mai 2008 um 19:48

Schon versucht
Ich habe schon mal eine Therapie gemacht und die hat mir rein gar nichts gebracht.
Kaum war ich zu Hause ging wieder alles von vorne los, nur diesmal weiß meine Mutter nichts von, sie denkt das alles wieder ok ist, aber dies ist es nicht!
Ich weiß nicht was ich noch machen soll, ich war schon bei so vielen Ärzten und es bringt nichts.
Von daher hab ich aufgegeben.
Ich weiß nicht wie ich das noch in den Griff bekommen soll und mitbekommen müssen es die anderen auch nicht.
Dann such ich nach Tipps.
Vllt weißt du ja noch was ich machen kann, ich aufjedenfall nciht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 19:46

Hingehen...
Ich an deiner stelle würde hingehen,jedoch dankend ablehenen beim essen udn sagen du seist soeben mit freunden in der stadt essen gewesen....ich mein man kann dich ja wohl nicht zwingen..wie lächerlich..vllt auch einmal abbeißen udn dann aber ssagen nee wirklich ich krieg nichts mehr rein bin schon zu voll..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juni 2008 um 20:30
In Antwort auf rilla_12519114

Hingehen...
Ich an deiner stelle würde hingehen,jedoch dankend ablehenen beim essen udn sagen du seist soeben mit freunden in der stadt essen gewesen....ich mein man kann dich ja wohl nicht zwingen..wie lächerlich..vllt auch einmal abbeißen udn dann aber ssagen nee wirklich ich krieg nichts mehr rein bin schon zu voll..

War @ home ...
Beim Essen bin ich einfach zu Hause geblieben. Das doofe war nur wir mussten eh alle um 15.45 in der Schule sein, damit wir unsere Ergebnisse von unseren Prüfungen bekommen.
Natürlich kam dann meine V-Lehrerin auf mich zu und fragte mich, warum ich nicht beim Essen war.
Ich wusste erst gar nicht was ich antworten sollte, ich wollte erst sagen mir war nicht gut, aber sie sah mich schon so an, als ob sie mir nicht glauben würde.
Also hab ich die Wahrheit gesagt, das ich nicht kommen wollte, wegen dem Essen und sie wüsste ja Bescheid warum.
Sie sagte nur, das sie mich da Verstehe, aber ich wirklich was gegen Unternehmen muss !!!
Sie ist natürlich nicht froh das ich zu einer Pflichtveranstaltung nicht kam, aber wenn ich ein Attest vom Arzt bringe, wird sie das i-wie Regeln hat sie gemeint.
Ich hoffe das klappt auch wirklich. Und vor allem hoffe ich das meine Schulleiterin nichts zu sagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juni 2008 um 0:39
In Antwort auf chaya_12139049

Schon versucht
Ich habe schon mal eine Therapie gemacht und die hat mir rein gar nichts gebracht.
Kaum war ich zu Hause ging wieder alles von vorne los, nur diesmal weiß meine Mutter nichts von, sie denkt das alles wieder ok ist, aber dies ist es nicht!
Ich weiß nicht was ich noch machen soll, ich war schon bei so vielen Ärzten und es bringt nichts.
Von daher hab ich aufgegeben.
Ich weiß nicht wie ich das noch in den Griff bekommen soll und mitbekommen müssen es die anderen auch nicht.
Dann such ich nach Tipps.
Vllt weißt du ja noch was ich machen kann, ich aufjedenfall nciht mehr.

Krankheit
hi du!
Ich kenne zwar nich selbst das problem von bulemie aber ich habe viele buecher gelesen, weil ich das thema sehr interessant finde. Ausserdem war ich schon seit ich klein bin sehr, sehr duenn und wurde oft angesprochen ob ich nich eine essensstoerung habe und von meinen klassenkameraden wurde ich immer gehaenselt, was mich mein leben lang sehr verletzt hat. Ich liebe es zu essen, ich bin halt einfach nur duenn. Aber das koennen die menschen natuerlich nicht akzeptieren.
Aber ich weiss wie es sich fuehlt, wenn die anderen denken, dass du krank bist und ich weiss wie beschaemend das sein kann.
Ich hatte in meiner familie einige alkoholiker und wenn ich eins weiss ist es das: Egal ob extremer neurotiker, alkoholiker oder opfer der bulemie, alles sind psychische Krankheiten, die nicht bekaempft werden koennen, wenn der kranke nicht will. Deswegen: dein erster schritt zur "Heilung" deiner krankheit ist Erkenntnis. Die Erkenntniss, dass du selber sagst, dass du krank bist und das aendern willst. Nicht, dass andere dir vorwuerfe machen (auch wenn sie sich nur um dich sorgen) sondern dein eigerner wille etwas an deiner situation zu veraendern.
Ich hatte grosse psychische schwierigkeiten und war auch bei verschiedenen sellenklempnern und ich weiss, dass du die haelfte davon vergessen kannst. Sie denken, dass sie genau wissen wie du dich fuehlst und derweil haben sie keine Ahnung! Keiner ausser dir hat es. Deswegen liegt es auch an dir alleine etwas zu aendern. Natuerlich wirst du profesionelle hilfe brauchen, aber nimm dir zeit und such dir eine person der du wirklich vertraust.
Aber zuerst musst du es wirklich wollen! Wenn du es naemlich nicht tust, kann dir auch keiner helfen und wie ich gelesen habe, hast du gesagt du willst nicht zunehmen. Und das ist das grosse Problem. Du musst es erst wollen um es zu erreichen.
Ich kenne dich zwar nicht aber das was ich gelesen habe, sehe ich dass du ein wunderbares maedchen bist, dass ihren koerper nicht so leiden lassen muss. Ich kenne viele dicke frauen, die wunderschoen sind und nicht wegen ihrem aussehen sondern wie sie sind. Ihre persoenlichkeit, ihr Selbstbewusstsein, obwohl sie staendig hoeren mussen "hey, du fette ... und sie sagen: "ich bin fett, du bist haesslich. Ich kann abnehmen, was machst du?" Ihr Selbstbewusstsein, ihr Vertrauen, das macht sie besser als jeden anderen.
Du darfst einfach nicht auf die anderen hoeren! Egal was sie sagen, sie sind nicht du und wissen nicht was du brauchst. Jeder von uns muss irgendwann lernen mit sich und seinem aussehen zu leben, ob es dir gefaellt oder nicht. Denn die einzige person, die IMMER bei dir sein wird - und das ist sicher- bist du! Es ist sehr schwer, ich habe es selbst noch nicht gelernt, aber man muss sich selbst lieben, mit sich zufrieden sein. Sonst wirst du nie deinen inneren frieden finden....

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen. Ich wuensche dir alles gute fuer dein Leben und ich weiss dass du stark bist und diese Krankheit bekaempfen kannst. Ich mein, du bist eine Frau!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest