Home / Forum / Fit & Gesund / Essen - hilfe/ ideen

Essen - hilfe/ ideen

6. November 2014 um 23:19

Hallo ihr lieben

Ich war schon lange nicht mehr im forum! Ich bin vor kurzem in eine andere stadt gezogen und hatte so viel zu tun.

Num eben nicht mehr "von zuhause umsorgt" tu ich mir wieder zunehmend schweter mit dem essen. Ich koche nicht für mich, bin dem ganzen tag unterwegs und ernähre mich nicht wirklich toll gesund. Aber ich finde eibfach auch keine zeit mir etwas zu machen- ich nehme in der früh noch obst und joghurt etc also eh noch gesünder aber abend sind es hauptsächlich kekse müsli teockenobst milch und suppe und salat. Aber whs ist das eh eine eher schlechte ausrede mit der zeit
Könnt ihr mir vl tipps geben was ihr euch mschr was schnell zubereitet werden kann. Ich bin vegetarier/ tw veganer und hab auch sehr angst noch vor kohlenhydraten. Ausser eben die kekse und so- das werden unkontrollierte attacken dann abebds. Ich merke selber dass mein körper wieder nicht mehr mitspielt bald. Haarausfall nägel blaue fkecken beinweh/ etc.
Lg

Mehr lesen

7. November 2014 um 12:49

Ein paar Ideen
Liebe Bellaswan,

hatte das Problem auch lange und es ist erst besser geworden, seit ich am Wochenende für die ganze Woche Gemüse etc. kaufe. Und für mich gibt es aus ethischen und ökologischen Gründen nichts Schlimmeres als Essen wegzuschmeißen, also bleibt mir gar nichts anderes übrig als Schnibbeln und Kochen .

Esse übrigens auch fast ausschließlich vegan (also sobald ich für mich bzw. für mich und meinen Freund koche) und vegetarisch (sobald ich bei anderen esse). Esse morgens eine große Portion Müsli mit Obst und nehme mir dann eine große Portion Salat mit in den Uni, den ich in der Mensa mit Reis oder Kartoffeln kombiniere und koche daher abends.

Oft habe ich aber natürlich auch keine Lust abends lange in der Küche zu stehen. Hier daher meine Favoriten, wenn es schnell gehen muss:

- Couscous mit Gemüse (Dauer ca. 10 min, da Couscous nur mit heißem Wasser übergossen wird und dann lediglich kurz ziehen muss. Während der Couscous zieht, dünste ich das Gemüse kurz und würze es)
- Ofenkartoffeln (Vorbereitung 5 min, ca. 20-25 min im Ofen, aber währenddessen kann man ja was anderes machen) mit veganem Brotaufstrich als Dip
- Vollkornnudeln mit Tomatensoße (Dauer ca. 10 bis 15 min.)
- Rote Linsen mit Kartoffeln (Dauer ca. 15 min)
- Kidneybohnen in Tomatensoße (5 min) wahlweise mit Brot oder mit Reis (20 min)
- Gemüse in Blätterteig (der aus dem Supermarkt ist meist vegan)

Ja und wenn ich halt doch nicht Kochen mag ein großer Salat (am liebsten mit Avocados) mit Vollkornbrot.

Neben den Essenstips, liebe Bellaswan, wollte ich dir übrigens ans Herz legen, das vegan leben mit Angst vor Kohlenhydraten glaube ich zu einer argen Mangelernährung führen kann. Au0erdem muss man halt schon ordentlich große Portionen zu essen, um auf eine ausreichende Kalorienzahl zu kommen.

Beispielsweise esse ich zu einer Hauptmahlzeit zwei große Teller voll. das entspricht dann etwa

- 120 g Couscous
- 500 g Kartoffeln
- 150 g Vollkornnudeln
- 3 Scheiben Vollkornbrot

natürlich plus viel Gemüse / Soße (ca. 500g) und jeweils mindestens 1 EL Olivenöl

Wenn ich ehrlich zu mir selbst bin, wäre ein Umstieg auf vegan zu einer Zeit, in der ich noch kein regelmäßiges Essverhalten hatte, glaube ich eine Katastrophe gewesen. Ich ernähre mich erst seit einem Jahr vegan und habe davor schon etwa vier Jahre vegetarisch ausreichend und ausgewogen gegessen.

Liebe Grüße, ich hoffe es waren ein paar Tipps für dich dabei.

Traumverloren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2014 um 22:30

Hallo ihr zwei
Traumverloren:

Danke für deine Nachricht. Ja das stimmt, ich bin sicherlich schon in der Mangelernährung (Haarausfall, nägel, haut , knochen ich muss wieder zur osteoperose vorsorge gehen und das checken lassen)
ich tu mir noch schwer mit den gesunden KH, wenn dann esse ich sie in Heißhungerattacken und dann nur die schlechten wie Kekse und Kuchen, weil ich mir denke " eh schon egal". heute habe ich , wie du vorgeschlagen hast, Kartoffeln gemacht. mit denen kann ich ganz gut klarkommen. Danke für die vielen Tipps! werde versuchen sie umzusetzten!!!

Hallo Caprice:

Danke dir! Ja das mit den Keksen ist eine ewige Last habe die letzten Tage keine gehabt zuhause und habe dann immer müsli und Trockenobst Heißhungerattacken abends gehabt. heute leider Waffeln beim Spar gekauft und !alle 6! nach den Kartoffeln und dem Joghurt noch verdrückt hab ein schlechtes gewissen jetzt.
das ist bei mir so schwer, weil ich auch nachdem ich gesunde KH zu mir nehme immer diese FA auf süßes habe, und dann einfach alles nehme. dadurch "nehm ich dann lieber nur das süße weil ja dann insgesamt weniger kcl" - noch sehr dumme Denkmethode!

Danke für eure Tipps! Milchreis/Porridge hört sich toll an. Ist ja auch süß aber auch gesund! und wenn Couscous so schnell geht super!!! Danke euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. November 2014 um 23:32
In Antwort auf trixie_987075

Hallo ihr zwei
Traumverloren:

Danke für deine Nachricht. Ja das stimmt, ich bin sicherlich schon in der Mangelernährung (Haarausfall, nägel, haut , knochen ich muss wieder zur osteoperose vorsorge gehen und das checken lassen)
ich tu mir noch schwer mit den gesunden KH, wenn dann esse ich sie in Heißhungerattacken und dann nur die schlechten wie Kekse und Kuchen, weil ich mir denke " eh schon egal". heute habe ich , wie du vorgeschlagen hast, Kartoffeln gemacht. mit denen kann ich ganz gut klarkommen. Danke für die vielen Tipps! werde versuchen sie umzusetzten!!!

Hallo Caprice:

Danke dir! Ja das mit den Keksen ist eine ewige Last habe die letzten Tage keine gehabt zuhause und habe dann immer müsli und Trockenobst Heißhungerattacken abends gehabt. heute leider Waffeln beim Spar gekauft und !alle 6! nach den Kartoffeln und dem Joghurt noch verdrückt hab ein schlechtes gewissen jetzt.
das ist bei mir so schwer, weil ich auch nachdem ich gesunde KH zu mir nehme immer diese FA auf süßes habe, und dann einfach alles nehme. dadurch "nehm ich dann lieber nur das süße weil ja dann insgesamt weniger kcl" - noch sehr dumme Denkmethode!

Danke für eure Tipps! Milchreis/Porridge hört sich toll an. Ist ja auch süß aber auch gesund! und wenn Couscous so schnell geht super!!! Danke euch!

Mach dir keine Gedanken ...
Liebe Bella,

habe heute abend nach meinem reichhaltigen Abendessen (Spinat-Kartoffelauflauf) auch noch gefüllte Lebkuchenherzen gegessen . Und als ich gerade ausgerechnet habe, was ich heute zu mir genommen habe (hatte heute nicht viel zu Mittag aus Zeitmangel), habe ich noch nicht mal 2000 kcal zu mir genommen - also eigentlich sollte ich sogar noch ein paar Lebkuchenherzen mehr essen . Bei dir wäre es wahrscheinlich ähnlich, oder ...

Also es ist überhaupt kein Problem, auch nach einem ausreichenden Abendessen noch zu naschen. Ich glaube sogar, dass das die meisten machen. Für mich fühlt es sich aber immer viel besser an, wenn ich vorher was "ordentliches" gegessen habe und nicht nur Süßkram. Vertrau mir, das wird dir irgendwann auch so gehen!

Bei meiner Oma gab es zum Beispiel spätabends immer noch die Frage "Möchtest du noch was Leckeres". Und dann standen wir gemeinsam in der Küche vor dem Schrank mit den Süßigkeiten und haben noch was kleines genascht - eine schöne Erinnerung ...

Wenn ich übrigens abends sehr viel Lust auf etwas Süßes habe, gibt es bei mir Dinkelgrieß (der von Alnatura ist super)mit Apfelmus oder mit Kirschen zum Abendessen. Milchreis dauert mir immer zu lange

Liebe Grüße - ich hoffe du hast die Kekse genau wie ich genossen!!!

Traumverloren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2014 um 14:28


Danke!

Oh das Nussmus klingt ja super! Hab noch nie von sowas gehört! Genial! Weil Nüsse sind ja gesund. also das ist keine Nutella oder so sondern wirklich nur Nüsse? Das besorg ich mir gleich einmal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. November 2014 um 14:30
In Antwort auf traumverloren1

Mach dir keine Gedanken ...
Liebe Bella,

habe heute abend nach meinem reichhaltigen Abendessen (Spinat-Kartoffelauflauf) auch noch gefüllte Lebkuchenherzen gegessen . Und als ich gerade ausgerechnet habe, was ich heute zu mir genommen habe (hatte heute nicht viel zu Mittag aus Zeitmangel), habe ich noch nicht mal 2000 kcal zu mir genommen - also eigentlich sollte ich sogar noch ein paar Lebkuchenherzen mehr essen . Bei dir wäre es wahrscheinlich ähnlich, oder ...

Also es ist überhaupt kein Problem, auch nach einem ausreichenden Abendessen noch zu naschen. Ich glaube sogar, dass das die meisten machen. Für mich fühlt es sich aber immer viel besser an, wenn ich vorher was "ordentliches" gegessen habe und nicht nur Süßkram. Vertrau mir, das wird dir irgendwann auch so gehen!

Bei meiner Oma gab es zum Beispiel spätabends immer noch die Frage "Möchtest du noch was Leckeres". Und dann standen wir gemeinsam in der Küche vor dem Schrank mit den Süßigkeiten und haben noch was kleines genascht - eine schöne Erinnerung ...

Wenn ich übrigens abends sehr viel Lust auf etwas Süßes habe, gibt es bei mir Dinkelgrieß (der von Alnatura ist super)mit Apfelmus oder mit Kirschen zum Abendessen. Milchreis dauert mir immer zu lange

Liebe Grüße - ich hoffe du hast die Kekse genau wie ich genossen!!!

Traumverloren

Danke Traumverloren
Das mit dem genießen ist noch so eine Sache, das sind dann leider nur FA's und schlechtes gewissen noch. Aber das mit dem Dinkelgries hört sich auch super an. Dann mach ich sowas mit den oben erwähnten Nussmus einmal. Ist sicherlich viel besser als die ständigen Süßkram! Danke für eure Hilfe!!! Ich hoffe ich krieg es hin!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Leberadenom
Von: jade_12856271
neu
8. November 2014 um 14:07
Wer kennt PowerStrips von FGXpress
Von: fae_12329512
neu
8. November 2014 um 13:15
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest