Home / Forum / Fit & Gesund / Ess ich zu wenig ?

Ess ich zu wenig ?

27. März 2010 um 16:35 Letzte Antwort: 1. April 2010 um 9:01

Huhu ich wollte mal fragen ob ich zu wenig esse ?

also ich ess morgens eig nichts ..grade weil ich einfach keinen hunger habe

Mittags nur ne kleine portion & gucke schon das es wenig kcal hat.
& abends meistens ne gemüsebrühe
mal abundzu wen das trainin krass & langgenug war paar kekse & nen joguhrt aber ich hab das alles soweit noch unter kontrolle.. & da ich leider mit meine 1,60 körpergröße & meinen 75 kilo zu fett bin & bis juli versuchen muss mindestens 63 zu wiegen sonst flieg ich nicht in den urlaub mach ich auch noch dementsprechend viel sport .. egal wohin ich fahr mit dem fahrrad obs regnet oder nicht ist mri scheiss egal es ist einfach nur dder gedanke der mich froh macht das ich halt wieder sport gemacht ah b statt zu essen ich dnek die ganze zeit an essen bzw denke daran wie viel kcal was hat & wieviel kcal ich heute noch essen darf & wat weiß ich meistens sind es soger unter 1000 kcal meistens sind es so um die 600.
esse in der schule nichts mehr nehme nichts von mehr von anderen an mich macht es halt glücklich wne ich nicht viel esse eine freundin von mir meinte das ich aufpassen soll da man schnelln in die magersucht reinrutschen kann aberd a ich ja fett bin bin icha uch nich magersüchtig & die kapiert es einfach nicht. sie versteht auch nicht das noch unter kontrolle habe sie meinte ich habe es nicht emhr lange unter kontrolle hmm was meint ihr ?

Mehr lesen

27. März 2010 um 16:54

..
also zuerst mal es kommt nicht drauf an, wie fett oder dünn du bist, um ms zu sein. MS ist eine psychische Krankheit. Und ja du isst zu wenig. Wenn du so weitermachst, wirst du die Folgeerscheinungen noch früh genug sehen. Und sie werden kommen. Ich dachte auch, dass mir das nicht passieren würde, aber jetzt habe ich schon seit einem dreviertel Jahr schrecklichen Haarausfall & denk bitte auch an die psychischen Folgen. Also: BITTE, BITTE hör sofort damit auf, wenn du es noch kannst!!!! Denn du bist auf dem besten Weg in die MS. Deine Freundin hat recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2010 um 17:12

Du musst...
..auf jeden Fall unbedingt aufpassen.Man rutscht da schneller rein als man glaubt.Bei mir is es zwar Bulimie aber auch Magersucht wandelt sich oft in Bulimie um,wenn man zu wenig oder nichts isst,da man schneller Fressattacken unterliegt.Wenn deine Gedanken ständig nur ums Essen kreisen und du ständig nur Kalorien zählst,dann ist das für mich kein gutes Zeichen.Ich fing auch damit an Kalorien zu zählen,jetzt kann ich nicht in Ruhe essen ohne dabei zu gucken und zu zählen wie viel Kalorien ich schon insgesamt habe.Ich überlege was ich noch Essen darf und was nich und glaub mir,dass ist auf jeden Fall kein tolles Gefühl,wenn man sich ständig Sorgen um Kalorien und Essen machen muss.

Was das Frühstück angeht...fang auf jeden fall damit an Morgens zu essen! Auch wenn du keinen Hunger verspürst,probier zumindest ne Kleinigkeit.Zum Frühstück sollte man Kohlenhydrate essen,das gibt Energie für den ganzen Tag.Dafür isst du nicht zu spät abends,dannn verspürst du morgens auch eher Hunger.Mich weckt mein Hunger sogar manchmal

Das du viel Sport machst,ist gut,allerdings nicht bis zur Erschöpfung!Die ist schneller da,als du denkst,besonders weil du so wenig isst.Besonders wenn du viel Sport machst musst du mehr Kalorien zu dir nehmen,sonst wird es gefährlich!
Das heißt jetz nich,dass du ganz viel Essen sollst,keiner kann dich dazu zwingen,aber versuch darauf zu achten,dass du dich gesund ernährst und dir keine Nährstoffe fehlen.Von jedem ein bisschen und versuch nicht dein Hungergefühl zu unterdrücken,sondern iss was!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2010 um 17:24
In Antwort auf lottie_11842871

..
also zuerst mal es kommt nicht drauf an, wie fett oder dünn du bist, um ms zu sein. MS ist eine psychische Krankheit. Und ja du isst zu wenig. Wenn du so weitermachst, wirst du die Folgeerscheinungen noch früh genug sehen. Und sie werden kommen. Ich dachte auch, dass mir das nicht passieren würde, aber jetzt habe ich schon seit einem dreviertel Jahr schrecklichen Haarausfall & denk bitte auch an die psychischen Folgen. Also: BITTE, BITTE hör sofort damit auf, wenn du es noch kannst!!!! Denn du bist auf dem besten Weg in die MS. Deine Freundin hat recht.


hmm aufhören würde mir schwer fallen wiel ich unbedingt die 63 kilo bis juli haben will dann würd ich warscheinlich fressen & mich dann total schlecht fühlen & die ganze zeit heulen ..guck dann auf die waage ob ich zugenommen hab & allsowas ..

jaa ka folgen in mom wird mri schneller kalt als den anderen mir warheute voll schwindelig soger wo ich auf der couch saß will nich wissen was passiert währe wen ich aufgestanden währe. hab keine kraft mehr in den beinen was auch an den sport liegen kann dne ich amche weiß ich nicht so genau...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2010 um 17:45
In Antwort auf an0N_1204825799z


hmm aufhören würde mir schwer fallen wiel ich unbedingt die 63 kilo bis juli haben will dann würd ich warscheinlich fressen & mich dann total schlecht fühlen & die ganze zeit heulen ..guck dann auf die waage ob ich zugenommen hab & allsowas ..

jaa ka folgen in mom wird mri schneller kalt als den anderen mir warheute voll schwindelig soger wo ich auf der couch saß will nich wissen was passiert währe wen ich aufgestanden währe. hab keine kraft mehr in den beinen was auch an den sport liegen kann dne ich amche weiß ich nicht so genau...

Das kenn
ich alles nur viel zu gut. Mir ist früher bei jedem mal Aufstehen oder schnell rumlaufen total schwindelig geworden. Der Winter war echt eine Qual
Ich hab mir angewöhnt, (fast) nicht mehr auf die Waage zu steigen, weil ich total jähzornug, deprimiert usw bin, wenn sie viel anzeigt, aber ich hatte auch keine Lust mehr, auf das Glücksgefühl, wenn es 100g weniger waren. Ich wollte/ will mich nicht mehr von dieser Zahl leiten lassen. Ne Zeit lang hab ich mich ca 10-15 mal am Tag gewogen, besonders nach dem Essen, was ja totaler Schwachsinn ist.
Ich dachte auch, dass ich wenn ich mein Zielgewicht erreicht hätte, einfach schwubs wieder so essen könnte wie früher Aber ich weis nicht mal mehr, wie ich früher gegessen hab
Jetzt hab ich wieder so viel von mir erzählt
Wie lange geht das denn bei dir schon so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2010 um 17:53
In Antwort auf lottie_11842871

Das kenn
ich alles nur viel zu gut. Mir ist früher bei jedem mal Aufstehen oder schnell rumlaufen total schwindelig geworden. Der Winter war echt eine Qual
Ich hab mir angewöhnt, (fast) nicht mehr auf die Waage zu steigen, weil ich total jähzornug, deprimiert usw bin, wenn sie viel anzeigt, aber ich hatte auch keine Lust mehr, auf das Glücksgefühl, wenn es 100g weniger waren. Ich wollte/ will mich nicht mehr von dieser Zahl leiten lassen. Ne Zeit lang hab ich mich ca 10-15 mal am Tag gewogen, besonders nach dem Essen, was ja totaler Schwachsinn ist.
Ich dachte auch, dass ich wenn ich mein Zielgewicht erreicht hätte, einfach schwubs wieder so essen könnte wie früher Aber ich weis nicht mal mehr, wie ich früher gegessen hab
Jetzt hab ich wieder so viel von mir erzählt
Wie lange geht das denn bei dir schon so?

Hm
ca seit 3 wochen das ich so krass drauf achte vorher hab ich gedahct ja komm isst du was weniger da wars auch noch emrh ales jetzt dann kam immer der gedanke och kommw en du das shcaffst schaffste auch noch weniger zu essen umsoweniger kcal umso besser >:<

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2010 um 19:22
In Antwort auf an0N_1204825799z

Hm
ca seit 3 wochen das ich so krass drauf achte vorher hab ich gedahct ja komm isst du was weniger da wars auch noch emrh ales jetzt dann kam immer der gedanke och kommw en du das shcaffst schaffste auch noch weniger zu essen umsoweniger kcal umso besser >:<

..
es geht doch nicht darumumso weniger lakorien umso besser.ich weiß,dieses denken ist schwer abzulegen,aber versuch dagegen anzukäpfen.denk dran,wenn du viel sport machst,dann brauch dein körper mehr kalorien und somit energie als jemand der wenig sport macht.
mich wunderts nicht,wenn dir schwindelig ist.
ich wünsche dir nicht und keinem anderen sonst einer essstörung zu unterliegen.je früher du versuchst umzudenken desto leichter fällt es dir vielleicht da wieder raus zu kommen.

du solltest auf jeden fall nicht so stark aufs essen verzichten! versuch weniger kalorien zu zählen und dann zu essen,wenn du wirklich hungrig bist und nur so viel,dass deinhunger gestillt ist und du dich nich voll fühlst.ich weiß.leichter gesagt als getan,ich kämpfe mich auch mit dem ab ;/
aber ich glaube du bist hart an der Grenze zur Magersucht,wenn du diese noch nich völlig überschritten hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2010 um 21:47


Ich hab gesagt das ich dann nicht fahre ich will toll aussehen am Strand & nicht wie son Hängebauchschwein oder ne kleine dicke pummelfee.. Nen ich flieg mit freunden 9 Tage nach cala ratjada außerdem mach ich cheerleading & will dafür ne schöne figur haben wiel halt dann alles viel besser aussieht..

ich kann aber nicht mehr essen dann fang ich an zu heulen. weil ich denke ich hab schon wieder viel zu viel gegessen.
ich ekel mich in mom regelrecht vorm essen.
ich hab einmal versucht mit wieghtwatchers abzunehmen ich hab die 60 kilo geschafft hab so weiter gemacht dannkam der jojo effect egal was ich mache..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. März 2010 um 22:03

Mhh
wäre ich deine Ärztin, würde ich bei dir bereits jetzt Magersucht diagnostizieren.. das extreme Untergewicht ist "nur" ein Symptom von vielen anderen, die aber jetzt auf dich zutreffen und zu einer starken Gewichtsreduktion führen können, bis unter dem durchschnittlichen BMI. Solltest du wirklich irgendwann 63KG wiegen wollen dann musst du jetzt genügend essen, so um die 1500 würde ich sagen. Wenn du dann noch Sport dabei machst ist das super und wenn deine Tagesration an Essen keine drei Tafeln Schoki sind natürlich noch besser. Aber wenn du so weiter machst kommst du aus dem abnehmen nicht mehr raus, dann willst du immer dünner werden, dann sind es nicht 63, sondern 53Kg die du anstrebst aus denen ganz schnell 43 werden können. Geh zu einer Ernährungsberaterin, ins Fitnessstudio und flieg in den Urlaub, lass es dir gut gehen. Ein Leben in die Essstörung ist ein Schritt RAUS aus dem schönen Leben das man zuvor hatte, egal was die Waage gezeigt hat. Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2010 um 8:36


hmm aufhören so zu denken kann ich nicht ich denk ja schon wieder da dran was ich heute esse & was nicht.. ich denke das ich gleich vor dem training ne banane esse nach dem training garnichts & heute abend weiß ich es noch nicht so ganz hab noch nicht in den kühlschrank geschaut. ich kann damit nicht aufhören so zu denken das ist total schwirig wen ich jetzt was essen würde dann würde mir warscheinlich scheisse schlecht werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. März 2010 um 20:49


Hihi Dankee gegen mien aussehen hab ich nichts nur gegen mein Körper .

Hmm ist das den genug ich hab heute morgen eine banane gegessen dann 5 std training beim training ein apfel.
dann noch ne stunde fahrrad gefahren.. heute mittag nen halben teller nudeln mit hackfleisch aber ohne soße & eben 7 kekse... so kleines kaffe gebäck halt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. April 2010 um 9:01


achsoo

jaa ich wusste nicht wo ich sonst fargen soll weil andere freunde kann ich nicht fragen die fangen dann stress an & fertig da hab ich leider keine lust drauf..

ja & seit 3 tagen hab ich dann mal 800 kcal zu mir genommen ich muss zugeben am ersten tag war mir zwar schlecht vom gedanken allein schon her aber betsimmt auch weil mein magen es nicht emhr gewohnt ist etwas mehr zu essen heute morgen hab ich z.B ein kirsch joguhrt gegessen ein knäckebrot mit schmierkäse & ein selbst gemachten freucht smoothie.. hatte ca um die 300 kcal ) & heute mittag gibt es bisschen hähnchen mit spargel & soße hollondaise light ;D

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest