Home / Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie… / Es klappt einfach nicht

Es klappt einfach nicht

13. Dezember 2011 um 13:27 Letzte Antwort: 15. Dezember 2011 um 13:15

Hallo liebe Leute,

ich weiss einfach grad nicht mehr weiter und hoffe, ihr könnt mir vielleicht ein wenig weiterhelfen!

Also ich wollte ja aus der MS raus und zunehmen, mittlerweile bin ich bei ca. 47 kg bei 1,63 m angelangt, doch plötzlich finde ich es wieder zu viel und will wieder runter vom Gewicht auf mindestens 45 kg...Ich hatte in den letzten Wochen/Monaten einen guten Ernährungsplan wo ich kaum FAs hatte: frühstück (2 brote), mittag eine normale portion + obst, nachmittag was Süßes (z.b. schoko und kekse) und abends salat und 2 vollkornbrote mit käse, tofu,...nun hab ich letzte woche beschlossen auf das Süße zu verzichten, um Kalorien einzusparen, es gelang mir ein paar Tage lang kaum was davon zu essen (hatte nicht mal Lust drauf), doch auf Dauer geht das nicht...da schaff ich es vielleicht mal 1-2 Tage ohne und dann kommt ein FA wo ich dann wieder alles reinstopfe, was mir unterkommt (war früher lange ein wechsel zwischen FA und Hungern)..ich will auf keinen Fall mehr so eine Zeit erleben, aber ich kann mich so mit diesem Gewicht nicht akzeptieren! ich hätte mir gedacht ich lass einfach dass Süße weg und ess frühstück, mittag, abends wie immer aber ich kann/ will nicht auf was Süßes verzichten!!!

Was soll ich denn nur machen? versteht ihr mich ein wenig?
glg

Mehr lesen

13. Dezember 2011 um 14:48

Hallo Krissy,
wie Romy schon zutreffend geschrieben hat, musst du noch weiter zunehmen, wenn du wieder gesund werden willst. Auf keinen Fall darfst du wieder abnehmen. Kern einer ES ist die Gewichtsphobie, eine panische Angst vor einer Gewichtszunahme, die du überwinden musst. Wenn du dieser Angst nachgibst und jetzt abnimmst, wird sie immer stärker. Wenn du deine ES loswerden willst, musst du sofort wieder beginnen, ausreichend zu essen und auch Süßigkeiten zuzulassen. Es ist zugleich der einzige wirksame Schutz vor FAs

LG Nus

Gefällt mir
13. Dezember 2011 um 14:57
In Antwort auf selver_11957295

Hallo Krissy,
wie Romy schon zutreffend geschrieben hat, musst du noch weiter zunehmen, wenn du wieder gesund werden willst. Auf keinen Fall darfst du wieder abnehmen. Kern einer ES ist die Gewichtsphobie, eine panische Angst vor einer Gewichtszunahme, die du überwinden musst. Wenn du dieser Angst nachgibst und jetzt abnimmst, wird sie immer stärker. Wenn du deine ES loswerden willst, musst du sofort wieder beginnen, ausreichend zu essen und auch Süßigkeiten zuzulassen. Es ist zugleich der einzige wirksame Schutz vor FAs

LG Nus

Heute
hab ich auch süßigkeiten gegessen weil ich Lust drauf hatte, aber ich hab Angst "fett" zu werden...ich will was "besonderes" sein und auffallen und kein Durchschnittsmensch, die eine "normale" Figur hat!!! Wenn ich es mal schaffe weniger zu essen, bin ich stolz auf mich...wenn nicht, dann hab ich ""versagt"...ich kann es mir überhaupt nicht vorstellen mehr zu wiegen, es ist jetzt schon schwer zu ertragen!!!!

Gefällt mir
13. Dezember 2011 um 17:40
In Antwort auf lara_12556030

Heute
hab ich auch süßigkeiten gegessen weil ich Lust drauf hatte, aber ich hab Angst "fett" zu werden...ich will was "besonderes" sein und auffallen und kein Durchschnittsmensch, die eine "normale" Figur hat!!! Wenn ich es mal schaffe weniger zu essen, bin ich stolz auf mich...wenn nicht, dann hab ich ""versagt"...ich kann es mir überhaupt nicht vorstellen mehr zu wiegen, es ist jetzt schon schwer zu ertragen!!!!

...
Hallo Krissy,

es tut mir Leid, aber ich verstehe deine Aussage nicht. Warum willst du etwas "besonderes" sein? Was hast du davon? Und kannst du nur etwas besonderes sein, wenn du dünn bist? Sind Durchschnittsmenschen mit einer "normalen Figur" nichts besonderes?

LG Sharona

Gefällt mir
15. Dezember 2011 um 13:15

Naja
ich hab die Erfahrungen gemacht, dass wenn man "dünn" ist, man beachtet wird, teilweise beneidet was sonst eigentlich nicht der Fall ist. Und ausserdem war ich immer stolz auf mich wenn ich weniger wog und wenig gegessen hab....icjh denke so glaubt man eine "leere" in sich selbst auffüllen zu können..ich weiss es klingt nicht logisch, aber es ist so....

versteht ihr etwa was ich meine?

Andererseits gibt es genau so viel Negatives wenn man MS hat, wie z.b. dass man immer bis aufs Kleinste schaut, was und wie viel man isst, andere wichtige sachen dabei in den Hintergrund rücken,...etc.

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers