Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Es geht wieder los ...

30. Juli 2012 um 18:09 Letzte Antwort: 2. August 2012 um 20:12

Hallo Leute

Nach langer Zeit melde ich mich hier wieder. Irgendwie melde ich mich nur, wenn es mir mies geht ... nunja, also es ging mir die ganze Zeit relativ gut. Und nun seit einer Woche geht wieder alles bergab
Ich esse so wenig wie möglich, durchstehe den langen Abend mit Magengrummeln und versuche dann in der Nacht einzuschlafen. Ich weiß, dass das alles scheiße ist, aber ich kann nichts ändern. Richtigen Hunger habe ich auch nur abends.
Meine Mum hat mich vor zwei Tagen angesehen und mich gefragt, ob ich wieder abgenommen hätte. Nach einem zweiten prüfenden Blick war sie sich sicher, dass ich weniger geworden bin. Ich selber sehe das natürlich nicht. Genau wie damals. Die Waage liegt hinten in dem Schrank meiner Eltern, ich könnte sie jederzeit rausholen und mich draufstellen, aber wenn ich das tun würde, würde alles noch schlimmer werden, das weiß ich genau.
Der Willen, wieder abzunehmen, liegt vielleicht einerseits daran, dass nun Sommer ist und man den Körper nicht mehr so gut verstecken kann.
Andererseits ... okey, das hört sich jetzt blöd an. Aber ich möchte ja ehrlich zu euch sein: Es gibt da einen Jungen, den ich vor 2-3 Monaten im Internet kennengelernt habe, das erste Treffen wird wohl auch bald stattfinden. Er weiß von meinem Problem mit dem Essen. Vielleicht ist das auch der Grund, der mich wieder zum Abnehmen bringt. Er weiß, ich bin essgestört, also muss ich auch so aussehen. Was für eine Logik, ich weiß.

Warum kann Magersucht nicht wie eine Erkältung einfach verfliegen? ...

Naja, ich weiß nicht ... was ich nun von euch erwarte. Ich wollte einfach meine Gedanken loswerden und euch an meinem Leid teilhaben lassen

Ich wünsche euch noch einen Abend und passt gut auf euch auf.

Eure Amy <3

Mehr lesen

30. Juli 2012 um 18:51

Hallo Amy
Er weiß jetzt dass du essgestört bist, und es ist super, dass du von Anfang an ehrlich zu ihm warst!

Aber woher willst du wissen, dass er denkt, dass du essgestört aussehen "musst"?
Ok, ich glaube auch, dass viele "Normalos" so denken, aber man sollte es ihnen nicht von Anfang an unterstellen, oder hast du einen Beweis dafür, dass er so denkt?

Und falls er es wirklich nicht besser weiß, was spricht dagegen es ihm zu erklären, wie es wirklich ist und warum eine essgestörte Person NICHT immer abgemagert sein muss? Vielleicht teilst du ihm einfach ehrlich deine Bedenken mit. Den ersten Schritt hast du ja schon gemacht indem du ihm gesagt hast, dass du eine ES hast! (Und ich versuche immer so zu denken: Es zeigt einen starken Charakter, wenn man seine eigenen "Schwächen" zugeben und dazu stehen kann :super

(Das mit Magersucht und Erkältung hab ich mich auch schon mal gefragt, wobei das natürlich, wie wir wissen, eine rhetorische Frage ist )

Ich hoffe echt für dich, dass du bald wieder davon loskommst oder es zumindest nicht ganz so streng mit dem Essen angehst!! Aber ich weiß wie schwer es ist!!

Liebe Grüße schick ich dir

Gefällt mir

30. Juli 2012 um 21:01

Hey
dass mit dem mager aussehn denk ich auch ab und zu abet uberleg doch mal er wurd sicher lieber eine frau mit kurven haben als.ein brett wie.mein freund es.immer.nennt. und zudem.bin ich mir.sicher dass er stolz.drauf ist dass du erfolgreicg gegen die essstorung gejampft hast und gesunder und unternehmungslustiger lebensfreudiger dadurch geworden bist also iss weiter normal und glaub mir ein junge hat lieber eine normal.essende freundin als eine die nie isst oder komishe essverhalten hat und sich immer allein schon beim thema essen unnerlich die krise kriegt.. und letzten endes willst du ja.auch nicht ihm die schuld.gegen dass du wieder abgenommen hast(indirekt die schuld grben mein ich naturlich) also iss gesund weiter und.gemeinsam kampft es sich besser.dagegen als.allein zumal man dabeu.sieht was andere alles essen und.nicht zunehmen davon weil man nahrung braucht um zu leben und sich auch mal.was gonnen darf

Gefällt mir

31. Juli 2012 um 14:28
In Antwort auf ramiye_11969654

Hallo Amy
Er weiß jetzt dass du essgestört bist, und es ist super, dass du von Anfang an ehrlich zu ihm warst!

Aber woher willst du wissen, dass er denkt, dass du essgestört aussehen "musst"?
Ok, ich glaube auch, dass viele "Normalos" so denken, aber man sollte es ihnen nicht von Anfang an unterstellen, oder hast du einen Beweis dafür, dass er so denkt?

Und falls er es wirklich nicht besser weiß, was spricht dagegen es ihm zu erklären, wie es wirklich ist und warum eine essgestörte Person NICHT immer abgemagert sein muss? Vielleicht teilst du ihm einfach ehrlich deine Bedenken mit. Den ersten Schritt hast du ja schon gemacht indem du ihm gesagt hast, dass du eine ES hast! (Und ich versuche immer so zu denken: Es zeigt einen starken Charakter, wenn man seine eigenen "Schwächen" zugeben und dazu stehen kann :super

(Das mit Magersucht und Erkältung hab ich mich auch schon mal gefragt, wobei das natürlich, wie wir wissen, eine rhetorische Frage ist )

Ich hoffe echt für dich, dass du bald wieder davon loskommst oder es zumindest nicht ganz so streng mit dem Essen angehst!! Aber ich weiß wie schwer es ist!!

Liebe Grüße schick ich dir

Dankeschön
an euch beiden

Natürlich kann ich mir gut vorstellen, dass seine Reaktion dann eher einer Erleichterung ähnelt, wenn er kein Skellett vor sich stehen hat, sondern ... eine Person, die noch nicht so weit abgerutscht ist, um es freundlich auszudrücken.
Irgendwie hat es sich wohl in meinem Kopf so festgesetzt, dass ich ihm mit meinem Körper beweisen muss, dass ich essgestört bin. Das hört sich so krank an! Und ich versuche gerade ernsthaft, diesen vollkommen falschen Gedanken loszuwerden ...
Den ersten Schritt habe ich aber schon mal wieder getan, ich habe euch mitgeteilt, wie es mir geht Habe das ausgesprochen, was ich keiner anderen Person je ins Gesicht sagen könnte.

Ich freue mich einfach immer, dass hier so sehr schnell geantwortet wird
Hoffentlich wird noch alles gut und ich schaffe es, meinen Kopf umzuprogrammieren

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und nochmals vielen Dank für die Antworten!

Eure Amy <3

Gefällt mir

31. Juli 2012 um 14:35
In Antwort auf pearle_12457651

Dankeschön
an euch beiden

Natürlich kann ich mir gut vorstellen, dass seine Reaktion dann eher einer Erleichterung ähnelt, wenn er kein Skellett vor sich stehen hat, sondern ... eine Person, die noch nicht so weit abgerutscht ist, um es freundlich auszudrücken.
Irgendwie hat es sich wohl in meinem Kopf so festgesetzt, dass ich ihm mit meinem Körper beweisen muss, dass ich essgestört bin. Das hört sich so krank an! Und ich versuche gerade ernsthaft, diesen vollkommen falschen Gedanken loszuwerden ...
Den ersten Schritt habe ich aber schon mal wieder getan, ich habe euch mitgeteilt, wie es mir geht Habe das ausgesprochen, was ich keiner anderen Person je ins Gesicht sagen könnte.

Ich freue mich einfach immer, dass hier so sehr schnell geantwortet wird
Hoffentlich wird noch alles gut und ich schaffe es, meinen Kopf umzuprogrammieren

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag und nochmals vielen Dank für die Antworten!

Eure Amy <3

Wenn du
ihm gefallen möchtest, dann nimm nich weiter ab.

Ich wieg selbst nicht so viel und bis jetzt konnt ich mir noch von jedem Partner anhören, dass ich doch bitte zunehmen soll.
Mein aktueller Freund hat mich so kennengelernt bzw. als er mich das erste Mal gesehen hat, war das auf ein Foto und da sah er nur mein Gesicht und daraufhin hat er Kontakt zu mir aufgenommen und wir haben uns irgendwann getroffen. Kurz nachdem wir zusammengekommen sind, kam dann das erste Mal das leidige Thema.. ich soll doch bitte zunehmen.. er macht sich Sorgen (dass ich seit Jahren versuch zuzunehmen und einfach mich so am wohlsten fühl ist eine andere Geschichte)...

Heut gabs wieder so ein Gespräch... ist nicht grad das was man sich wünscht.. Also mager bitte nicht wegen ihm ab, ich bin noch nie auf einen Mann gestoßen, der meine Figur toll fand, weil sie so dürr ist..

Gefällt mir

2. August 2012 um 13:37

Du hast vollkommen Recht, romy.
Aber sehen das auch welche so, die nichts mit dem Thema zutun haben? Keine Ahnung von dem Ganzen haben und nur das Wort "Essstörung" oder "Magersucht" schon mal irgendwann hörten? "Mager" steckt ja auch schon im Wort drin
Ich mach mir wieder zu viele Gedanken ...

Gefällt mir

2. August 2012 um 20:12

Hmm.. vielleicht raffe ich es nicht so ganz,
aber solltest du nicht lieber wollen, dass er dich in einem "guten" zustand kennenlernt? ich finde es auch gut, dass du ihm gesagt hast, dass du magersucht hast/hattest. aber männer mögen (aus meiner erfahrung) am liebst unkomplizierte frauen. egal ob dünn oder dick. und mädels die sich ständig gedanken ums essen machen sind kompliziert und anstrengend. das finden die betroffenen ja sogar selber. und zudem sieht ein mann keinen unterschied bei 3 kilo mehr oder weniger auf dem rippen. ehrlich!
also zeig ihm lieber, dass du dabei bist entspannter zu werden und die magersucht überwindest! und dich in deinem körper wohl fühlst! das wird er sicher am besten finden!
liebe grüße

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers