Home / Forum / Fit & Gesund / Es geht so schnell bergab

Es geht so schnell bergab

18. Dezember 2013 um 13:14

ehm...ich habe ja erste gerade gefragt ab wann man eigentlich die Kontrolle verloren hat....ich glaube es ist wohl schwer zu sagen, und mein Therapeut hatte auch keine schlaue Antwort darauf.
Ich bin jedoch sehr erstaunt darüber, was mein Körper macht, bzw. dieser Sog der sich entwickelt. Ich war ja monatelang auf 57kg, konnte stark reduziert essen und nahm kein Gramm ab. Irgendwann kippte da ein Schalter in meinem Kopf und es ging plötzlich. Und jetzt, wo ich 52kg wiege, gehts plötzlich extrem schnell. Also ich kann auch mal zu Abend was essen und habe am nächsten Tag dennoch abgenommen. Ich versteh das gar nicht, warum sich der Körper beim normalen Gewicht so geweigert hat abzunehmen und jetzt nehm ich fast jede Woche ein Kilo ab. Das macht mir einerseits Angst aber anderseits motiviert es mich auch Gar nicht gut irgendwie

Mehr lesen

18. Dezember 2013 um 17:49

Liebe losgelassen
hm ja du hast recht, es tut mir ja leid Ich weiss auch nicht warum ich es nicht stoppe (stoppen will ). Ja mein Therapeut weiss davon, wir versuchen herauszufinden warum ich das jetzt wieder brauche. Ich weiss auch nicht, es "hilf" mir illusorisch, wenn ich das Gefühl habe mein Leben nicht im Griff zu haben, bzw. wenn ich Angst habe vor einer neuen Lebensaufgabe (konkret jetzt neuer Job dann). Ich kann mich dann wie an etwas festhalten, was natürlich ein Trugschluss ist, aber ich finde wie kein anderer Halt irgendwo.
Das mit dem Schalter meine ich so, eben ich probierte und probierte immer abzunehmen, weil ich mit dem Nach-Klinik- Gewicht nicht klarkam, fühlte mich extrem ekelhaft, es widerte mich an meinen Körper so anzusehen. Und dann plötzlich, schwupp nahm ich ab. Also vorher hat sich mein Körper wie geweigert und ich hatte auch extrem viele Essanfälle und dann irgendwann waren die dann weg und das Gewicht ging runter. Und jetzt eben dieser Sog, endlich nicht mehr dieses angeekelte Gefühl vor meinem Körper, endlich kann ich mich wieder ansehen, ich fühle mich echt besser! Es ist ja alles noch im Normalbereich jetzt, ich muss jetzt einfach aufhören ! Weiss einfach nicht ob ich das kann (will ) ojeh, ich will niemand schlecht beeinflussen, bin stolz auf alle die es schaffe da rauszukommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2013 um 18:58

So ähnlich
geht es mir auch. Mein gewicht ist seit meiner entlassung aus der klinik richtig runtergerast.
ich weiß auch, dass es daran liegt dass ich nicht in einer spezialisierten klinik war und essen nicht thematisiert wurde... ich habe das zwanghafte abwiegen und kalorienzählen etc nur in der klinik aufgehört. Hier daheim gibt es mir wieder sicherheit wie perle sagt.
ich hab auch das gefühl dass ich eine sperre gegen das loslassen habe, was mich sehr traurig macht und ich bin nicht stolz drauf. aber irgendwie finde ich die überwindung nicht obwohl ich mich da nicht in ausreden verfangen will...
aber ich denke, genau das tue ich.

Also ich versteh dich (LEIDER) irgendwo

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2013 um 9:54
In Antwort auf maile_12689653

Liebe losgelassen
hm ja du hast recht, es tut mir ja leid Ich weiss auch nicht warum ich es nicht stoppe (stoppen will ). Ja mein Therapeut weiss davon, wir versuchen herauszufinden warum ich das jetzt wieder brauche. Ich weiss auch nicht, es "hilf" mir illusorisch, wenn ich das Gefühl habe mein Leben nicht im Griff zu haben, bzw. wenn ich Angst habe vor einer neuen Lebensaufgabe (konkret jetzt neuer Job dann). Ich kann mich dann wie an etwas festhalten, was natürlich ein Trugschluss ist, aber ich finde wie kein anderer Halt irgendwo.
Das mit dem Schalter meine ich so, eben ich probierte und probierte immer abzunehmen, weil ich mit dem Nach-Klinik- Gewicht nicht klarkam, fühlte mich extrem ekelhaft, es widerte mich an meinen Körper so anzusehen. Und dann plötzlich, schwupp nahm ich ab. Also vorher hat sich mein Körper wie geweigert und ich hatte auch extrem viele Essanfälle und dann irgendwann waren die dann weg und das Gewicht ging runter. Und jetzt eben dieser Sog, endlich nicht mehr dieses angeekelte Gefühl vor meinem Körper, endlich kann ich mich wieder ansehen, ich fühle mich echt besser! Es ist ja alles noch im Normalbereich jetzt, ich muss jetzt einfach aufhören ! Weiss einfach nicht ob ich das kann (will ) ojeh, ich will niemand schlecht beeinflussen, bin stolz auf alle die es schaffe da rauszukommen

Das kommt
Mir Alles so bekannt vor - im Prinzip befinde ich mich im Moment in der gleichen Situation wie du.
Wieder dieser Sog der MS der mich zieht nachdem ich wieder mittleres NG erreicht hatte. Ich habe mich auch geekelt und nur noch geweint weil ich den neuen Körper nicht akzeptierten konnte.
und jetzt, jetzt habe ich Angst wieder zu fallen, dass wieder alles von Vorne los geht.
Ich möchte es stoppen und normal Essen aber ich weiß da ich dann wieder das Gewicht erhalte mit dem ich mich einfach nur widerlich fühle. :'(

Ich kämpfe seit 6Jahren und ich frage mich ob es denn jemals besser wird - das Gefühl und das Essverhalten?
ich hatte es wirklich geglaubt als ich wieder gut zugenommen hatte aber dann kamen die Schattenseiten; psychisch ging es mir leider sogar schlechter als davor. :'(
Wie schafft ihr das bzw. Wie habt ihr das da raus geschafft????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2013 um 10:00
In Antwort auf julian_12967934

Das kommt
Mir Alles so bekannt vor - im Prinzip befinde ich mich im Moment in der gleichen Situation wie du.
Wieder dieser Sog der MS der mich zieht nachdem ich wieder mittleres NG erreicht hatte. Ich habe mich auch geekelt und nur noch geweint weil ich den neuen Körper nicht akzeptierten konnte.
und jetzt, jetzt habe ich Angst wieder zu fallen, dass wieder alles von Vorne los geht.
Ich möchte es stoppen und normal Essen aber ich weiß da ich dann wieder das Gewicht erhalte mit dem ich mich einfach nur widerlich fühle. :'(

Ich kämpfe seit 6Jahren und ich frage mich ob es denn jemals besser wird - das Gefühl und das Essverhalten?
ich hatte es wirklich geglaubt als ich wieder gut zugenommen hatte aber dann kamen die Schattenseiten; psychisch ging es mir leider sogar schlechter als davor. :'(
Wie schafft ihr das bzw. Wie habt ihr das da raus geschafft????

Das frag ich mich eben auch...
ich war schon zweimal stationär, habe jedes mal 5-6kg zugenommen, fühlte mich jedoch so widerlich mit diesem Gewicht, dass ich beides mal wieder alles abnehmen musste um mich wieder wohler zu fühlen. Klar, es bringt so viele Probleme mit sich, aber ich komm mit Normalgewicht einfach nicht klar. Ich sollte jetzt aufhören abzunehmen, aber der Sog weiterzumachen ist so stark . Ich bin so ratlos wie du

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper