Forum / Fit & Gesund / Essstörungen - Anorexie, Magersucht, Bulimie…

Es geht mir besser, ich habe wieder Lebensmut und bin seit einer Woche FA-frei

7. Januar 2011 um 14:03 Letzte Antwort: 14. Januar 2011 um 0:50

hallo an alle,

wir ich schon geschrieben habe, hatte ich lange zeit ms. vor einem jahr habe ich sehr viele doofe dinge in meinem leben erlebt und mein nach außen hin so perfektes prinzessinnen-leben ist wie ein kartenhaus in sich zusammen gebrochen und ich mit dazu.

vor einem jahr begannen dann auch die fas, erst waren es nur ganz kleine, mit dingen, die ich mir davor verboten habe. (z.b. mehr als eine portion normales essen oder 2 stück kuchen auf einmal, eine tael schocki usw.). aber dabei blieb es nicht. es wurde immer mehr - so viel wie eben rein physiologisch reinpasste und irgendwann war es auch egal was ich da in mich reinstopfte. ich wollte essen, am liebsten zur bewusstlosigkeit, einsam, bis alles taub war und ich meinen ganzen kummer vergessen konnte. und dann erbrach ich zum ersten mal in meinem leben, weil ich mich soooo elend fühlte (bei den mengen, würde sich glaub ich jeder so fühlen).

und so langsam wie die bulimie kam, konnte ich gar nicht einschreiten. ich hatte zu der zeit so viel stress und andere dinge in meinem leben zu tun.

klar, ich nahm auch zu. und es war/ist schrecklich sich wieder dick zu fühlen

ich dachte die ganze zeit immer: nimm nur so viel ab bist du wieder im oberen ug bist, wo du dich wohl fühlst und lieb hast. dann ist alles wieder gut und du lernst normal zu essen und kriegst dein leben wieder in den griff. und ich hungerte wochenlang, ich aß wirklich wochenlang gar nichts - schlimmer als in meiner schlimmsten ms zeit. aber ich war ja auch fett und auch noch selbst daran schuld. also musste ich jetzt auch hungern können. ich habe dabei auch noch täglich mindestens 1,5 stunden sport gemacht. ich habe meinen körper geschunden und zerstört. und ich habe mich sogar gut dabei gefühlt. endlich keine fas mehr! ich hab wieder die kontrolle über das leben und das essen!

manchmal erwische ich mich auch immer noch dabei. ich kann auch kaum ohne schlechtes gewissen in den spiegel gucken.

aber wir müssen doch kämpfen! wir sind alle starke frauen! wir haben so viel kraft und power zu hungern, mit dieser kraft könnten wir obama und shakira zusamen sein! ich habe meinen körper wochen lang bestraft und aushungern lassen. und ich sage euch jetzt: tut das nicht. macht nicht genau diesen fehler. und ich euch auch warum.

es funktioniert nicht. am anfang wollte ich nur 3-4kg abnehmen. aber ich habe nach jeder nulldiät das doppelte zugenommen!!! wisst ihr wie schlimm das ist? falls du bereits fas hast, dann sage ich dir jetzt hunger nie wieder, denn die fas sind wie böse dämonen, die so bald du hungerst über dich herfallen und dir deine kontrolle entziehen. die einzige möglichkeit, dagegen zu kämpfen ist regelmäßig zu essen. damit besiegst du sie.

ich weiss, dass habt ihr bestimmt auch schon tausend mal gehört. ich habe mir damals auch von niemanden was sagen lassen. ich dachte immer die verstehen mich nicht. die wissen nicht wie schlimm das ist in diesem fetten körper eingesperrt zu sein. es wird alles wieder gut, wenn ich abnehme. dann fange ich wieder an zu leben. und dieses gefühl hatte ich bei einem bmi von 19.

lou hier aus dem forum (danke nochmal!) hat mir einen sehr guten bericht geschickt über eine gruppe soldaten in den usa, die man hat hungern lassen und zu sehen, wie das hungern sich auch bei gesunde menschen auswirkt.

folgendes ergebnis kam raus:
"solange bei patienten mit psychogenen essstörungen das gewicht noch unter dem set-points liegt, ist das erreichen eines unauffäigen essverhaltens und eines normalen sättigungsempfinden bei gefülltem magen wenig wahrscheinlich."

das heisst also auch, wenn wir unserem körper nicht genug oder nicht regelmäßig nährstoffe (fett, eiweiß, kh, vitamine, spurenelemente etc) geben oder/und wenn unser körper zu abgemagert ist und mehr bausstoff aus der nahrung braucht um sich selbst aufzubauen (nervenzellen, knochen, muskeln, baufett, haare, nägel etc.) wird er immer mehr fordern als normales essen. er will also fas haben. er will mehr essen, weil dein armer kleiner körper es braucht! (also sind die dämone viell doch gar nicht so böse...)

ich esse seit diesem jahr (also wenige tage, aber immerhin) wieder regelmäßig. das heisst 3 mal am tag und zwischendurch 2 mal ein obst (1500-1800 kalorien). und ich nehme ab! es ist ganz verrückt. ich mache jetzt das, was mir alle immer gesagt haben. ich versorge meinen körper regelmäßig. er muss nicht mehr leiden.

ich würde mir so sehr wünschen, ich hätte das schon vor einem jahr gemacht. damals wollte ich 3-4 kilo abnehmen, die ich nach meiner ms durch fas zugenommen habe. jetzt waren es 12 kilo!!! mittlerweile gott sei dank nur noch 8 kilo. und das durch ganz normales essen.

klar, fällt es mir schwer, aber es wird jeden tag leichter. und wenn du merkst wie fit du wirst und du abends ins bett gehen kannst und du dich nicht schlecht fühlst und bauchweh hast und dein herz nicht rast... dann ist das ein geschenk. ein geschenk von dir selbst an deinen körper und deine seele. bald wird es auch meiner seele wieder gut gehen.

eine normale frau verbraucht mindestens!!! 2000 kalorien, wenn sie noch nicht mal sport macht. alles was du auf lange zeit (viell muss sich erstmal dein sw stabilisieren und du musst bis zum ng zunehmen) darunter isst (1900, 1800, 1700 und das ohne sport) wird dich auf lange sicht abnehmen lassen. ausserdem verbrauchst du allein 1/3 der kalorien davon allein durchs essen und die verdauung, der dafür braucht der körper auch kalorien (also wird 1/3 von dem, was du isst noch nicht mal aufgenommen!).

essen macht nicht dick! das ist eine kleine wahnvorstellung, die sich in unser hirn gezaubert hat

und ist es nicht dieses leben, was wir alles wollen? keiner soll hier fressen und dick werden. aber ein leben mit einer schönen, durchaus sehr schlanken figur, sportlich durch tägliche bewegung, gesund und zufrieden, aktiv, selbstbewusst... ein leben ohne verbote und schlechtes gewissen. ein leben, in dem man am wochenende mit der familie frühstücken kann oder abends mit freunden gemeinsam kochen kann oder zu einem date ins restaurant gehen kann - ohne schlechtes gewissen, ohne zuzunehmen.

das leben kann wirklich leicht sein, ich verspreche es dir. ich bin auch erst gerade dabei das wieder zu lernen. aber es geht jeden tag besser. und es ist ein traum keine fas zu haben

ich werde mich jetzt an normales essen gewöhnen. ich darf alles essen: ein gesundes frühstück mit vollkornbrötchen, ei marmelade, quark, früchte... ein warmes mittagessen wie steak mit salat, sushi oder thailandisch mit kokosnuss und curry oder ingwer... ein kleiner nachtisch... zum abend viell ein frischer salat mit feta und oliven... alles ist erlaubt, alles wird meinen körper und meiner seele gut tun. ich darf essen, ich erlaube mir es zu genießen. mein körper kann sich wieder entspannen, er weiss, dass alle 4 stunden etwas gutes in seinem bauch landet. der arme körper hat so viel mit uns durchgemacht. er kann nichts für unser komisches hirn, dass im moment einfach ein bissl spinnt. und wir brauchen ihn auch, denn unsere seele will doch auch in einem schönen, entspannten heim wohnen, nur dann kann es ihr gut gehen.

die angst vorm zunehmen oder stehen bleiben, ist falsch und krank. ich habe bereits 4 kilo durch das normale essen abgenommen und werde nicht aufgeben. auch wenn es viel länger dauern wird, als bei einer nulldiät.

am ende bin ich die siegerin. dann habe ich ein gesundes wohlfühlgewicht, die fa-dämonen besiegt und gut für meinen körper gesorgt. ich muss nicht erst lernen gut zu essen und gut zu mir zu sein, wenn ich mein wunschgewicht habe. das kann ich auch jetzt schon lernen und dann immer so weiter führen.

es gibt so viele frauen, die gesund und normal essen und eine wunderschöne, durchtrainierte figur haben, die etwas aus ihrem leben machen, die welt verändern und aktiv sind. ich sage euch, hungern ist der anfang vom ende.

"Man kann weder gut denken noch gut lieben, wenn man nicht gut gegessen hat."
Virginia Woolf, engl. Schriftstellerin

man muss halt nur aufpassen, dass man mindestens ins untere ng kommt/bleibt. wenn man merkt, dass die 1800 kalorien nicht reichen, muss man langsam jede woche aufbauen mit 2000, 2200, 2400, 2600... es kann durchaus sein dass sportliche mädels mehr als 3000 brauchen. das muss man dann ausprobieren.

ich hoffe ich konnte euch mut machen. ich wünschte mir einfach, dass ich das alles früher geglaubt und erkannt hätte und hoffe euch helfen meine worte bei eurem weg.

wir wollen doch alle ein gesundes, aktives, fröhliches leben haben, oder? dann fangt heute schon damit an

alles liebe

bambi

Mehr lesen

7. Januar 2011 um 14:11

Schöner Text!!!
Danke dafür!

Und ich kämpfe mit! Ich bin dabei, auch, wenn es oft mehr als hart ist und ich den SInn immernoch hinterfrage...
Ich kenne den Sinn von allem, bin nur immer nocherstaunt darüber, wie einen die einfachsten Dinge drohen aus der Bahn zu werfen...

Aber wir schaffen das... Irgendwie... mit Tränen, ohne Tränen, mit Hoch- und Tiefpunkten...

Zurück ins Leben!

Gefällt mir

7. Januar 2011 um 14:20
In Antwort auf an0N_1285198399z

Schöner Text!!!
Danke dafür!

Und ich kämpfe mit! Ich bin dabei, auch, wenn es oft mehr als hart ist und ich den SInn immernoch hinterfrage...
Ich kenne den Sinn von allem, bin nur immer nocherstaunt darüber, wie einen die einfachsten Dinge drohen aus der Bahn zu werfen...

Aber wir schaffen das... Irgendwie... mit Tränen, ohne Tränen, mit Hoch- und Tiefpunkten...

Zurück ins Leben!

Danke, liebe aisha...
ja, zurück ins leben!

ich bin froh, nicht allein zu sein.

wir schaffen das... wir sind auf dem richtigen weg. das ist alles was im moment zählt.

alles liebe

Gefällt mir

7. Januar 2011 um 14:52


Hey..also erstmal kann ich auch nur sagen dieser text ist echt eine ermutigung!!!Er hat mich gerade echt zum nachdenken bewegt.Denn was du da alles geschrieben hast ist einfach nur die wahrheit.
Und du kannst echt sehr sehr stolz auf dich sein,denn was du bis jetzt "geleistet" hast ist echt mega

Bei mir ist es auch immer so,ich sage mir immer erst wenn ich wieder mein gewicht habe also vor den fas dann versuche ich wieder normal zu essen.Dann habe ich das gewicht wieder und dann kommt der nächste FA und es geht von vorne los
Das ist einfach so scheeee....ße!!!!Das leben besteht doch nicht darin zu hunger zuu hungern zu hungern dann zu fressen und dann wieder zu hungen

Ich habe mir das auch schon so oft vorgenommen regelmäßig zu essen.Aber ich weiss einfach nicht wie ich das schaffen soll.
Mein sw ist eh bestimmt voll im keller und ich nehme bestimmt schon bei 1000 kalos am tag zu
Ok ein paar kilo mehr wäre kein weltuntergang aber im großen und ganzen möchte ich mein gewicht auch halten +-...

Da ich die ganze woche wieder so wenig gegessen habe kam gestern natürlich ein FA und ich konnte es einfach nicht drinbehalten.Naja und heute wollte ich natürlich fasten..Habe bis jetzt auch nichts gegessen obwohl ich doch so gerne würde
Doch du hast mich jetzt echt zum nachdenken gebracht vllt doch was zu essen aber ich habe irgendwie angst..

Wie schaffst du das denn immer nur normale poritonen zudir zunehmen oder irgendwie n FA zu haben?
Ich meine ist dein sättigungsgefühl nicht auch voll im keller undso?

Das wäre nämlich meine nächste angst,wenn ich versuche regelmäßig zu essen das ich dann nicht genug kriegen kann und dann artet es in einem fa aus wie schaffst du daas

Und du hast recht wir sind doch in wirklichkeit sooo stark!!Und im leben zählen einfach andere Dinge.
Ich möchte auch wieder so gerne "leben" und freue haben am leben.

Doch jaaa wir werden es schaffen.Wenn wir es WIRKLICH wollen schaffen wir das

Naja ich wünsche diraufjeden fall weiterhin viel glüück das du auf diesem"richtigen Weg" bleibst und es dir immer besser und besser gehen wird

Alles gute und ganz liebe grüßex3

Gefällt mir

7. Januar 2011 um 15:29

Danke
für deinen Text !!!Ganz ehrlich ich werde ihn mir ausdrucken und immer wieder wenn ein rückfall droht durchlesen. Solche wie dich braucht das Forum hier!!!!!!!!!!!!!!!!!!!LLLLLG

Gefällt mir

7. Januar 2011 um 16:28
In Antwort auf an0N_1274654799z

Danke, liebe aisha...
ja, zurück ins leben!

ich bin froh, nicht allein zu sein.

wir schaffen das... wir sind auf dem richtigen weg. das ist alles was im moment zählt.

alles liebe

Hallo liebe Bambi,
du machst das ganz toll und dein Beitrag war einfach klasse.Trotzdem möchte ich dir noch einen kleinen Ratschlag auf deinen guten Weg zurück ins Leben mitgeben.

Halte die 1500 kcal. als untere Grenze stets ein, auch wenn es nochmal zu einer FA kommen sollte. Das ist dann ein völlig unbedeutender Rückfall, der keine Macht über deine Vernunft bekommen darf. Zeig einem Rückfall, dass du stärker bist und du es nicht zulässt, dass eine letzte FA in deinem Leben wieder deinen Stoffwechsel zerstört. Setz deinen Weg unbeeindruckt fort bis zu einem Zielgewicht, das nicht zu niedrig sein darf. Ich rate immer - vergeblich - zu einem BMI von 20, aber du bist ja meine Freundin und tust mir ja vielleicht diesen klitzekleinen Gefallen.

Alles Liebe Nus

Gefällt mir

11. Januar 2011 um 22:08

Das war echt berührend!
Vielen Dank für diesen perfekt ausgedrückten Beitrag! Genau sowas hab ich gerade gebraucht

Gefällt mir

12. Januar 2011 um 16:17

Vielen Dank!!!
Liebe Bambi,

das war ein wunderschöner Text. Mit so viel Wahrheiten drin, die ich selbst nie so ausdrücken könnte.

Dein Text hat mir echt geholfen! Vielen Dank!

Ich wünsche Dir alles, alles Gute. Du bist eine tolle Person! Glaub an Dich!

*Wings*

Gefällt mir

13. Januar 2011 um 11:39

Und siehe da
Find ich ganz großartig was du schreibst! In deinem Kopf hat, ähnlich wie in meinem, eine Wandlung stattgefunden...

Ich denke auch, dass die Seele der Hauptbetroffene in der ganzen Geschichte ist und man will immer gegen die Es kämpfen, aber man berücksichtigt nie das eigene Empfinden und die Seele!

Das kann jeder nur für sich selbst schaffen, diesen persönlichen Weg aus der ES zu finden... aber Beiträge wie deiner stärken und schenken vielen hier Mut!
Und du stehst ja selbst als Beispiel, dass es klappt und du viel lebensfroher bist.

Ich finde man merkt auch an deiner Schreibweise, dass du sehr viel mehr im Einklang mit dir selbst bist!
Das ist sehr schön!

Besonders treffend finde ich das Zitat:
"Man kann weder gut denken noch gut lieben, wenn man nicht gut gegessen hat."
Virginia Woolf, engl. Schriftstellerin

Ohja, das stimmt genau!

Dir alles erdenklich Gute und weiterhin viel Erfolg und Freude an dir selbst und am Kochen

Deine PatchSu

Gefällt mir

13. Januar 2011 um 23:34
In Antwort auf patchsu

Und siehe da
Find ich ganz großartig was du schreibst! In deinem Kopf hat, ähnlich wie in meinem, eine Wandlung stattgefunden...

Ich denke auch, dass die Seele der Hauptbetroffene in der ganzen Geschichte ist und man will immer gegen die Es kämpfen, aber man berücksichtigt nie das eigene Empfinden und die Seele!

Das kann jeder nur für sich selbst schaffen, diesen persönlichen Weg aus der ES zu finden... aber Beiträge wie deiner stärken und schenken vielen hier Mut!
Und du stehst ja selbst als Beispiel, dass es klappt und du viel lebensfroher bist.

Ich finde man merkt auch an deiner Schreibweise, dass du sehr viel mehr im Einklang mit dir selbst bist!
Das ist sehr schön!

Besonders treffend finde ich das Zitat:
"Man kann weder gut denken noch gut lieben, wenn man nicht gut gegessen hat."
Virginia Woolf, engl. Schriftstellerin

Ohja, das stimmt genau!

Dir alles erdenklich Gute und weiterhin viel Erfolg und Freude an dir selbst und am Kochen

Deine PatchSu

Liebe patchsu.
vielen dank für deine worte! es gibt ein leben NACH der es, das merke ich langsam wieder... und das tut unheimlich gut.

noch liegt ein weiter weg vor mir, weil ich auch mithilfe einer analyse rausfinden möchte, warum ich immer in diese doofe es rutsche

wie gehts dir denn? wo stehst du gerade? bist auch beim normalen essen lernen?

wünsche dir auch alles gute!

bambi

Gefällt mir

13. Januar 2011 um 23:38
In Antwort auf telma_12834615

Das war echt berührend!
Vielen Dank für diesen perfekt ausgedrückten Beitrag! Genau sowas hab ich gerade gebraucht

Freut mich,
wenn es dir geholfen hat

Gefällt mir

13. Januar 2011 um 23:53

Hallo kleinerwutzel,
dein name gefällt mir

vielen dank für deine umarmung und deine lieben worte!

bei mir hat es auch lange gedauert bis ich das alles so verstanden habe... aber schritt für schritt finde ich wieder ins leben zurück. und das geht... die es entsteht im kopf!

ich kenne auch das essen von riesen mengen, fühle dich damit nicht allein.

alles liebe

bambi

Gefällt mir

14. Januar 2011 um 0:00

Liebe kathy,
schön, dass du lachen kannst

ist mir irgendwie so spontan eingefallen, weil ich daran denken musste, wie viel selbst disziplin, energie und kraft hinter einer ms steckt. das ist der wahnsinn. was man mit dieser power alles so anstellen könnte...

das mit dem fleisch werde ich mir ans herz legen... nach den ganzen skandalen auch noch. war ja auch schon mal fast 10 jahre vegi

alles liebe

Gefällt mir

14. Januar 2011 um 0:04

Du hast mir auch sehr geholfen,
vielen dank für deine mails und unterstützung!!

Gefällt mir

14. Januar 2011 um 0:08
In Antwort auf an0N_1233693699z

Danke
für deinen Text !!!Ganz ehrlich ich werde ihn mir ausdrucken und immer wieder wenn ein rückfall droht durchlesen. Solche wie dich braucht das Forum hier!!!!!!!!!!!!!!!!!!!LLLLLG

Hihi
das hab ich auch gemacht. lese ihn auch in stunden, wenn meine motivation und mein klarer verstand sich verkriecht...

wünsche dir alles gute!!

Gefällt mir

14. Januar 2011 um 0:35
In Antwort auf canbetamed


Hey..also erstmal kann ich auch nur sagen dieser text ist echt eine ermutigung!!!Er hat mich gerade echt zum nachdenken bewegt.Denn was du da alles geschrieben hast ist einfach nur die wahrheit.
Und du kannst echt sehr sehr stolz auf dich sein,denn was du bis jetzt "geleistet" hast ist echt mega

Bei mir ist es auch immer so,ich sage mir immer erst wenn ich wieder mein gewicht habe also vor den fas dann versuche ich wieder normal zu essen.Dann habe ich das gewicht wieder und dann kommt der nächste FA und es geht von vorne los
Das ist einfach so scheeee....ße!!!!Das leben besteht doch nicht darin zu hunger zuu hungern zu hungern dann zu fressen und dann wieder zu hungen

Ich habe mir das auch schon so oft vorgenommen regelmäßig zu essen.Aber ich weiss einfach nicht wie ich das schaffen soll.
Mein sw ist eh bestimmt voll im keller und ich nehme bestimmt schon bei 1000 kalos am tag zu
Ok ein paar kilo mehr wäre kein weltuntergang aber im großen und ganzen möchte ich mein gewicht auch halten +-...

Da ich die ganze woche wieder so wenig gegessen habe kam gestern natürlich ein FA und ich konnte es einfach nicht drinbehalten.Naja und heute wollte ich natürlich fasten..Habe bis jetzt auch nichts gegessen obwohl ich doch so gerne würde
Doch du hast mich jetzt echt zum nachdenken gebracht vllt doch was zu essen aber ich habe irgendwie angst..

Wie schaffst du das denn immer nur normale poritonen zudir zunehmen oder irgendwie n FA zu haben?
Ich meine ist dein sättigungsgefühl nicht auch voll im keller undso?

Das wäre nämlich meine nächste angst,wenn ich versuche regelmäßig zu essen das ich dann nicht genug kriegen kann und dann artet es in einem fa aus wie schaffst du daas

Und du hast recht wir sind doch in wirklichkeit sooo stark!!Und im leben zählen einfach andere Dinge.
Ich möchte auch wieder so gerne "leben" und freue haben am leben.

Doch jaaa wir werden es schaffen.Wenn wir es WIRKLICH wollen schaffen wir das

Naja ich wünsche diraufjeden fall weiterhin viel glüück das du auf diesem"richtigen Weg" bleibst und es dir immer besser und besser gehen wird

Alles gute und ganz liebe grüßex3

Hallo meine liebe,
freut mich, dass dir meine worte gut getan haben.

also einfach ist es am amfang nicht, aber es wird JEDEN tag besser mit dem essen!

du musst auf zeit spielen, dass ist ganz wichtig. du musst annehmen, dass es keine ganz schnellen lösungen gibt. und ganz ehrlich, selbst wenn du erstmal ein paar kilochens zu nimmst, weil dein stoffi im a**** ist, aber dann wieder in ein paar wochen/monaten abnimmst und du wieder gesund und glücklich sein kannst... dann war es das doch wert, oder? und ich verspreche dir, dass du mit 1800 auf keinen fall auf dauer zunimmst! hab keine angst. um deinen stoffi wieder anzukurbeln hilft eben nur wieder einigermaßen viele kcals reinzustopfen (aber bitte mit genuss ).

und mit den portionen mach ich das so:

also ich frühstücke IMMER. das ist wichtig, weil dein körper dann gleich die ganze maschinerie anschmeisst und den ganzen tag über mehr verbrennt! 1-2 vollkornbrötchen/toast/brot mit ei und kräuterquark/quark mit marmelade oder was du magst, 1 glas milch/quark/joghurt,1obst. vollkorn ist gut damit dein dein blutzucker konstant bleibt und keine fa-gefahr lauert. eiweiß macht satt und obsti ist gut für die verdauung. trink immer reichlich tee und wasser.

zwischendurch eine banane/milchschnitte o.ä.

mittags eine normale mahlzeit (z.b. beilage wie nudeln, resi, kartoffeln, fleisch/fisch und soße). hat so 400-600 kcal. ein kleiner nachtisch (obstsalat, muß, pudding).

nachmittags ein stück schocki/eis/kuchen.

abends salat mit feta o.ä. (ich versuche da keine kh zu essen)

nach 18./19.00 esse ich nix mehr, damit ich morgens wieder hunger habe

das scheint alles jede menge, aber das ist auch ok. wenn du willst kannst du ja die schocki erstmal weglassen. mir macht es ein gutes gefühl, weil ich dann merke, dass ich wirklich alles essen kann und sogar abnehme!

richte dich bei portionen nach angaben auf packungsanleitungen, bei rezepten stehts auch oft dabe oder an anderen nicht essgestörten menschen. ich mache es immer so, dass ich mir meine beste freundin, die nicht essgestört ist, aber trotzdem schlank und stelle mir vor, welchen teller sie aufessen würde. mir hilft das irgendwie. ansonsten gibt es auch genaue pläne wieviel ein mittagessen haben soll.

mach es doch erstmal so: mittagessen und nachtisch (da rechnest du keine kcals und orientierst dich an einem normalem teller) + 1200 kcal drum rum, wobei du die mindestens auf 2-4 mahlzeiten verteilen solltest, ist gut für deinen stoffi!

achja, und der hunger kommt, glaub mir
und wenn du angst hast, dass du dich überisst. dann kannst du dir immer nach jeder mahlzeit schon wieder deine nächste mahlzeit planen und auch vorbereiten. dann kannst du dir sagen, hey ich kann ja in 2 stunden schon wieder was essen, bis dahin kann ich ja warten und ein bissl verdauuen. dann freust du sich auf deine nächste mahlzeit usw. und abends auf frühstück

hoffe ich konnte dir helfen. probiere es einfach aus und wiege dich die ersten 3 wochen mal nicht. konzentriere dich auf dich und deinen körper und versorge ihn gut. dein verstand und deine seele kommen dann nach...

alles liebe!

Gefällt mir

14. Januar 2011 um 0:38

Danke dori,
deine beiträge lese ich auch sehr gern

alles gute!

Gefällt mir

14. Januar 2011 um 0:42

Das werd ich nicht,
kämpfen gehört zum leben dazu und rückfälle auch... aber das ziel muss man sich immer wieder vor augen halten und dass ist wieder ein gesundes und aktives leben zu führen

danke für deine worte!

Gefällt mir

14. Januar 2011 um 0:50
In Antwort auf selver_11957295

Hallo liebe Bambi,
du machst das ganz toll und dein Beitrag war einfach klasse.Trotzdem möchte ich dir noch einen kleinen Ratschlag auf deinen guten Weg zurück ins Leben mitgeben.

Halte die 1500 kcal. als untere Grenze stets ein, auch wenn es nochmal zu einer FA kommen sollte. Das ist dann ein völlig unbedeutender Rückfall, der keine Macht über deine Vernunft bekommen darf. Zeig einem Rückfall, dass du stärker bist und du es nicht zulässt, dass eine letzte FA in deinem Leben wieder deinen Stoffwechsel zerstört. Setz deinen Weg unbeeindruckt fort bis zu einem Zielgewicht, das nicht zu niedrig sein darf. Ich rate immer - vergeblich - zu einem BMI von 20, aber du bist ja meine Freundin und tust mir ja vielleicht diesen klitzekleinen Gefallen.

Alles Liebe Nus

Hallo nus,
ich werde die 1500 kcal auf jeden fall einhalten, auch wenns manchmal schwer fällt. manchmal aber auch schon ganz leicht

bmi 20 werd ich mir auch nochmal gut überlegen, versprochen!

alles liebe

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers