Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen

Es deprimiert mich einfach -.-

28. Januar 2015 um 21:50 Letzte Antwort: 9. Februar 2015 um 12:24

Also, ich bin zwar noch sehr jung (16), habe aber jetzt schon ein, für einige wahrscheinlich eher positives, Problem: mein Freund (16) braucht mindestens eine halbe Stunde um zu kommen. Wir haben noch nicht miteinander geschlafen, also kann ich nicht sagen wie es beim Sex wäre... Am meisten deprimiert mich aber die Tatsache, dass er auch nicht zeigt ob es ihm gefällt, er stöhnt nicht und bekommt auch nicht leicht einen Ständer. Wenn ich ihn aber soweit angeheizt habe, dass ich Hand oder Mund anlegen kann, wird sein Penis während der halben Stunde harter Arbeit immer wieder schlaff und ist sehr schwer wieder auf Turen zubringen. Leider habe ich es bisher noch nicht geschafft ihn zum Orgasmus zubringe, in 6 Monaten Beziehung. Er sagt immer er findet es gut, dass er kein "Schnellspritzer" ist, aber es macht mich seelisch fertig, wenn ich ihn nicht befriedigen kann. Auch bei Gesprächen über dieses Thema kann er mir keine Antworten geben, was ihn stört. Er sagt immer, alles sei in Ordnung und jedes Mädchen vor mir hätte es einfach die dreiviertel Stunde durchgehalten... Natürlich könnten wir ausprobieren wie es beim Sex ist, doch ich finde, dass zuerst das vor dem Geschlechtsverkehr stimmen sollte.
Meine Frage an euch ist nun, was ich tun kann um dieses Gefühl der Unfähigkeit zu mindern, oder wie ich ihn glücklicher machen kann.
P.S. ich sollte erwähnen, dass unsere Beziehung sehr gut läuft. Wir ergänzen uns perfekt, nur im Bett bin ich der befriedigte Teil und für mich scheint es so, als wäre er der Unbefriedigte...
Danke schon im Vorraus

Mehr lesen

30. Januar 2015 um 11:43

Vielleicht...
"Richtiger" Sex hat den "Vorteil", daß man aktiv ist - man(n) kann also viel besser das tun, was man gut findet. Dementsprechend könnte es beim Sex einfacher werden. Ihr solltet Euch nur klar werden, ob Ihr beide Sex wollt, oder erstmal so weiter machen wollt. Vom "Zeitproblem" würde ich das nicht abhängig machen.

Gefällt mir

9. Februar 2015 um 12:24

Freu dich lieber
Hey,
also wenn ER länger braucht und die Sache gut funktioniert, dann freu dich einfach, dass du regelmäßig in den Genuss eines Orgasmus kommst (für die meisten Frauen nicht selbstverständlich!) und ER kein Mann ist, der das Problem hat schon nach 2 Minuten zu "kommen". Davon gibts nämlich auch viele Männer.

Wenn es aber so ist, dass ER zwischendurch einen Hänger bekommt, und dass du ihn nur mit viel Geduld wieder auf Touren bekommst, dann ist ER mit seinen Gedanken möglicherweise auch gerade ganz woanders. Ja, das geht auch bei Männern, obschon im Volksmund angenommen wird, dass Männer beim Sex das Gehirn abgeschaltet haben (stimmt mit Sicherheit auch bei vielen Männern).

ERGO: solange er sich nicht beschwert - freu dich einfach

Ansonsten frage ihn auch einfach mal nach seinen sexuellen Phantasien oder Wünschen. Wenn du ihm die erfüllst, dann "kommt" er garantiert auch schneller

Gefällt mir