Home / Forum / Fit & Gesund / Erstes Mal; Ausgefallene Sexpraktiken; Weiblicher Orgasmus

Erstes Mal; Ausgefallene Sexpraktiken; Weiblicher Orgasmus

9. Mai 2010 um 22:59

Hallo!

Zunächst die Vita: Ich selbst bin 19 Jahre alt und seit etwa 3 Monaten mit meiner seit 2 Jahren besten Freundin zusammen. Sie selbst ist 18.

Ich hatte bis dato noch keine Freundin, zähle mich selbst und durch einstimmige Aussagen aller Freunde, Verwandten, etc als "Mr. Niceguy". Quasi die Seelische Müllhalde für alle Frauen, welcher jedoch selber nie Eine abbekommt, was sich glücklicherweise geändert hat. Ich liebe sie sehr und bin schlicht und ergreifend Glücklich.

Sie hatte bis dato zwei Freunde, mit dem ersten hatte sie auch ihr Erstes Mal, hat also auch schon Erfahrungen sammeln können. Ihr macht Sex spaß, mir natürlich auch. Wir haben etwa 6-8 Mal Sex pro Woche. Sie ist leider manchmal leicht depressiv und, entgegen meiner leicht verzweifelten Versuche sie vom Gegenteil zu überzeugen, sehr unzufrieden mit sich selbst und mit ihrem Körper. Das genannte Gegenteil ist ebenfalls durch mich Selbst und durch Andere, "Ich glaube ich muss anfangen mich mit dir um deine Freundin zu prügeln *zwinker* ", belegt.

Laut eigenem Empfinden und den doch recht neidischen Aussagen Anderer, passen wir ziemlich gut zusammen. Lieben die gleiche Musik (Metal/Industrial), gleiche Filme, mögen den Kleidungsstil des jeweils Anderen und so weiter und so fort.

Alles in Allem eine verdammt harmonische und glückliche Beziehung auch wenn man natürlich das gewisse Geschwür, "Klar, nach 3 Monaten sagt sowas so ziemlich jeder", im Hinterkopf hat.

-----

Nun gibt es jedoch 3 Probleme die die Beziehung keineswegs belasten, da wir über alles sehr offen, direkt und sachlich reden, jedoch einfach nerven.

Erstens: Wie bereits oben beschrieben, bin ich ihr dritter Freund, jedoch wurde sie bereits vom ersten entjungfert. Dies wurmt mich ungemein und ich bin in gewisser Weise neidisch, kann jedoch ums verrecken nicht sagen woran das liegen soll. Es stürzt mich nicht in Depressionen, es ist, um es durch Fight Club auszudrücken, "der kleine Kratzer am Gaumen, der abheilen würde, wenn man nur aufhören könnte, mit der Zunge dran rumzufummeln"

Eigene Lösungsfindung: In die Unterstufe einer Schule gehen und ein Mädchen anbandeln, was aber weder meiner Beziehung noch meinem restlichen Leben sonderlich gut tun würde, weshalb ich diesen Lösungsansatz wieder verwarft *zwinker* (Nicht Ernst gemeint, ich habe keine Ahnung wie ich das Lösen soll).

-

Zweitens: Wir haben beide (unserer Meinung nach) doch recht oft Sex und haben beide sehr viel Spaß daran und gehen die Sache im Prinzip eher unkonventionell an: Schlagen, Beißen, Anspucken, Würgen, Beleidigen, 3-4 Stunden in/auf Bett, Küche, Schreibtisch, Balkon, Wohnzimmer rumturnen und so weiter und so fort. Jedoch ist sie durch die oben genannten leichten Depressionen und die damit einhergehende "Selbstverachtung" recht verschlossen, was manche Sexpraktiken angeht. Genannt seien 69 und Analsex.

Gerade letzteres macht sie ziemlich fertig. Seit ich das Thema mal zart angesprochen habe, lässt sie das nichtmehr los und es macht sie ziemlich fertig; Für mich persönlich ist Analsex wie... ein USB-Raketenwerfer. Schön zu haben aber es tut meinem Leben keinen Abbruch wenn ich ihn nicht besitze bzw. keinen Analsex habe. Sie jedoch hat kein Problem mit dem Analsex an sich (eventuelle Schmerzen, Schmutz, etc., also "rationalen" Gründen) sondern schlicht und ergreifend Probleme mit der Sache selbst und damit wie sie das vor sich Selbst verantwortet. Es macht sie ziemlich fertig, nicht richtig sagen zu können, weder mir noch ihr, warum sie keinen Analsex haben will.

Nochmal: Ich dränge sie nicht und es ist mir einfach völlig schnurzpiepegal ob wir Analsex haben oder nicht. Es ist ihr Hintern, also hat sie auch die Entscheidungsgewalt und das respektiere ich. Ich persönlich hätte keine Probleme mit z.B. Prostatastimulation.

Eigene Lösungsfindung: Warten bis noch mehr Vertrauen aufgebaut ist, sie sich selber zu lieben beginnt, also mehr oder weniger Passiv. Jedoch möchte ich gerne aktiv und dabei besonders indirekt (Nicht: Analsex ist so geil, Sondern: Ich liebe alles an dir). Jedoch habe ich auch hier keine konkreten Lösungsansätze, sie zumindest aus diesem Deadlock zu befreien, der sie so sehr runterzieht.

-

Drittens: Sie hat bis jetzt von mir noch keinen Orgasmus bekommen, weder klitoral noch vaginal. Das insbesondere Letzteres gerade für Frauen in jenem Alter sehr schwierig ist, ist mir und ihr bewusst. Sie selbst mastubiert recht oft, hat jedoch Probleme dies ohne Pornos zu run. Das heißt: Wenn sie einfach nur im Bett liegt, alles dunkel, kann sie sich nur schlecht selbst befriedigen. Dies ist insofern problematisch, als dass ich sie bis jetzt auch nicht klitoral zum Orgasmus führen konnte, selbst nach 30 Minuten leckens und einigen Schrammen in meinen Armen (Wie gesagt, sie kratzt gerne wenn sie geil ist) kam sie nicht zum Orgasmus.

Dies kratzt nicht an meinem Ego, da sie laut eigener Aussage von ihrem ersten Freund (*grml*) auch schon vaginal kam. Es bereitet mir eher ein schlechtes Gewissen, nach dem Motto "Sie führt mich selbst so oft zum Orgasmus, schluckt sogar ab und zu und ich selbst lasse sie quasi im Stich bzw schaffe es nicht".

Eigene Lösungsfindung: Sie (noch *seufz* ) öfters oral stimulieren und mehr mit ihr reden was sie besonders anmacht, vielleicht nebenher einen Porno laufen lassen und so weiter. Sie selbst sagt, dass sie noch etwas Probleme damit hat, sich richtig "fallen zu lassen" und eben ohne Pornos zu kommen.

-

So. Jetzt habe ich mir so ziemlich alles von der Seele geschrieben was mich zurzeit in dieser Beziehung stört, wobei stören hier ein heftig Ausdruck ist.

Generell denke ich, dass sich das alles mit der Zeit geben wird, abgesehen von Erstens vielleicht, da es mir immer noch einen Stich versetzt, wenn ich von Entjungferung lese, warum auch immer.

Jedoch möchte ich mir hier Rat und Anmerkungen holen, damit ich möglichst wenige Fehler begehe und sie gezielt und konkret aufbauen kann.

Denn ich und auch sie würden gerne mal nebeneinander begraben werden, weshalb solche Probleme wohl besser im Keim erstickt werden sollten.

Ich danke bereits schon für die Mühe des Durchlesens und natürlich auch für jeden Kommentar, zu was auch immer. Anregungen, Lob, Kritik, alles gerne gelesen.

Eine gute Nacht und eine schöne kommende Woche. =)

Grüße,

Andrej

Mehr lesen

10. Mai 2010 um 15:07

Hi Andrej,
Ad 1) Dass DU sie nicht entjungfert hast, wirst du nicht mehr ändern können also vergiss es einfach. Das ist ganz alleine DEIN Problem und wenn du klug bist, kratzt du auch nicht mehr dran, sodass es abheilen kann ( DOCH das geht wenn man will!)
Vielleicht stört es dich auch so sehr, dass sie das mitkriegt .... und deshalb nicht kommen kann ....

Ad 2) also bei eurem (jungen) Alter und nach 3 Monaten würde ich Analsex nicht als vordringlich betrachten.
Es gibt sooooooo viel was man im Bett gemeinsam machen kann ... und außerdem ist Analsex sowieso nicht für alle Frauen akzeptabel! Vorschlag: lass es eine Zeit lang einfach beiseite ..... und wenn ihr einmal gut drauf seid, kannst du ja zart und vorsichtig versuchen, sie einmal anal zu liebkosen .... OHNE irgendwelche Anstalten zu mahen, dass du gleich REIN willst ! Wenn du sie leicht dort streichelst und sie das geil findet kannst du ja mal vorsichtig mit dem kleinen Finger versuchen, 1 cm einzudringen etc ....... aber immer schauen, dass sie es auch genießt ...... sonst sofort wieder woanders weitermachen .....
Das ich liebe alles an dir ist ein guter Ansatz ....

Mit 69 ist es schon etwas anderes ... ich nehme einmal an, ihr stimuliert euch doch oral auch, oder ? ...... dann passt es doch irgendwann einmal zufällig, wenn du sie gerade schleckst, dass du dein Glied auch einmal in ihre orale Reichweite bringst .... und wenn sie es genießt, will sie es dir doch sicher heimzahlen .....
Aber auch da kommt alles mit der Zeit .....

Ad 3) Versucht doch mal, auf Porno zu spielen .... jeder stripped vor dem anderen .... lasst vielleicht eine Kamera (Camcorder) mitlaufen .... oder stellt einen großen Spiegel auf .... und so hat sie die optische Anregung ... und dann eben mit viel oraler Stimulation, vielleicht auch mit Vibrator etc. schauen, dass sie locker UND geil ist .... sie soll sich auch selbst simulieren ... und so einmal kommen .... und den Porno spielst du ihr vor ....

Nachdem ihr sonst so aktiv und frei im bett unmgeht, sind das keine Probleme, die sich nicht lösen lassen ...

Viel Spass weiterhin!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram