Home / Forum / Fit & Gesund / Erste Lesebrille mit 37, kurz nach Abstillen.

Erste Lesebrille mit 37, kurz nach Abstillen.

9. November 2019 um 21:33 Letzte Antwort: 10. November 2019 um 13:33



Guten Abend Ihr Lieben!Ich würde mich freuen wenn mich ein paar um Ihre Erfahrungen bereichern würden.Vor 6 Monaten habe ich mein kleine Tochter abgestillt. Seit meinem 16. Lebensjahr bin ich Kontaktlinsenträgerin und trage die Brille nur in Ausnahmefällen aufgrund von Kurzsichtigkeit. Meine Werte wurden 3 Monate nach dem Abstillen angepasst und ich sehe damit tiptop in die Ferne! Allerdings hat sich meine Nahsicht mit Kontaktlinsen verschlechtert, Arbeit am Laptop geht nur mit vielen Pausen und die Speisekarte bei Kerzenlicht kann ich auch nicht mehr lesen.

Beim Augenarzt dann das Ergebnis: Altersweitsicht, was meine Kurzsichtigkeit bisher ausgeglichen hat. Trage ich Linsen, schafft mein Auge das nicht mehr und ich brauche eine Brille. Jetzt ist es so, dass ich Kontaktlinsen dauerhaft trage und zusätzlich eine Lesebrille.

Ich werde diesen Monat 37. ist eine Lesebrille so früh normal?Wie sind eure Erfahrungen?
Bei Kurzsichtigkeit und Alterswritsichtigkeit? Kontaktlinsen und Brille? Gleitschutz?(davor fürchte ich mich ja etwas)? Oder Brille mit Minuswerten und zum Lesen absetze? 

Hatte den jemand schon ähnliche Erfahrungen in Bezug auf den zeitlichen Zusammenhang mit der Schwangerschaft?

Hinzu kommt dass es mich (aus dummer Eitelkeit) irritiert mit nicht mal 37 die Lesebrille zücken zu müssen. Hatte noch jemand so früh Probleme und hat eine Lesebrille gebraucht?

Ich freue mich auf Eure AntwortenLiebe Grüße Elisa


 

Mehr lesen

10. November 2019 um 10:19

Guten Morgen liebe Elisa,

ich finde es auch sehr früh, aber jeder Mensch ist unterschiedlich. Es soll ja auch Frauen geben, die mit Mitte 30 schon in die Wechseljahre kommen. Das wird ja alles hormonell gesteuert. 
Wenn Du Deine Tochter vor sechs Monaten abgestillt hast, sollte aber inzwischen alles wieder reguliert sein.

Ich bin 52 und merke jetzt immer deutlicher, dass ich auf die Nähe unschärfer sehe. Ich denke, dass es nächstes Jahr auch auf eine Gleitsichtbrille hinauslaufen wird.

Nimm' es nicht zu schwer, es gibt Schlimmeres, als zu einer Sehhilfe zu greifen.

Viele Grüße !
 

Gefällt mir
10. November 2019 um 13:33
In Antwort auf elisacourage



Guten Abend Ihr Lieben!Ich würde mich freuen wenn mich ein paar um Ihre Erfahrungen bereichern würden.Vor 6 Monaten habe ich mein kleine Tochter abgestillt. Seit meinem 16. Lebensjahr bin ich Kontaktlinsenträgerin und trage die Brille nur in Ausnahmefällen aufgrund von Kurzsichtigkeit. Meine Werte wurden 3 Monate nach dem Abstillen angepasst und ich sehe damit tiptop in die Ferne! Allerdings hat sich meine Nahsicht mit Kontaktlinsen verschlechtert, Arbeit am Laptop geht nur mit vielen Pausen und die Speisekarte bei Kerzenlicht kann ich auch nicht mehr lesen.

Beim Augenarzt dann das Ergebnis: Altersweitsicht, was meine Kurzsichtigkeit bisher ausgeglichen hat. Trage ich Linsen, schafft mein Auge das nicht mehr und ich brauche eine Brille. Jetzt ist es so, dass ich Kontaktlinsen dauerhaft trage und zusätzlich eine Lesebrille.

Ich werde diesen Monat 37. ist eine Lesebrille so früh normal?Wie sind eure Erfahrungen?
Bei Kurzsichtigkeit und Alterswritsichtigkeit? Kontaktlinsen und Brille? Gleitschutz?(davor fürchte ich mich ja etwas)? Oder Brille mit Minuswerten und zum Lesen absetze? 

Hatte den jemand schon ähnliche Erfahrungen in Bezug auf den zeitlichen Zusammenhang mit der Schwangerschaft?

Hinzu kommt dass es mich (aus dummer Eitelkeit) irritiert mit nicht mal 37 die Lesebrille zücken zu müssen. Hatte noch jemand so früh Probleme und hat eine Lesebrille gebraucht?

Ich freue mich auf Eure AntwortenLiebe Grüße Elisa


 

Fing bei mir auch so um den Dreh an. Aber ich brauche sie ausschließlich zum lesen, ansonsten trage ich weder Brille noch Kontaktlinsen. 

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers