Forum / Fit & Gesund / Erste Erfahrungen mit Gras?

Erste Erfahrungen mit Gras?

11. November 2015 um 20:57 Letzte Antwort: 13. Dezember 2015 um 2:22

Hallo
In den letzten Wochen verbringe ich mehr Zeit mit meinem Freund als sonst. Er kifft fast täglich und es reizt mich sehr. Ich hab gestern Abend zwei Züge genommen, mehr hab ich mich nicht getraut. Eine Wirkung hatte ich keine. Jetzt wollte ich fragen ab wie vielen Zügen man etwas spürt und wie viele Züge man als Anfängerin nehmen kann ohne, dass einem gleich schlecht wird.
Und bevor die ganzen Warnungen kommen, ich werde es auf jeden Fall nicht übertreiben, ich hatte auch schon immer meinen Alkoholkonsum unter Kontrolle.

Mehr lesen

12. November 2015 um 19:37

Hallo


also von zwei Zügen passiert da garnichts. also ich würdeihn einfach mal zusammen mit ihm rauchen bis er aus ist. dan kannst du richtig darüber urteilen ob es das richtige für dich ist. aber überleg es dir gut ob du das machen willst, man kann sehr schnell auf den Geschmack kommen

Gefällt mir

13. November 2015 um 15:16

Hm
War das Ihr Ernst?
Falls nicht, dann sehr lustig
Mit kiffen meinte ich Gras rauchen.

Gefällt mir

13. November 2015 um 15:29
In Antwort auf an0N_1237179699z

Hallo


also von zwei Zügen passiert da garnichts. also ich würdeihn einfach mal zusammen mit ihm rauchen bis er aus ist. dan kannst du richtig darüber urteilen ob es das richtige für dich ist. aber überleg es dir gut ob du das machen willst, man kann sehr schnell auf den Geschmack kommen

Okay
Danke, so werde ichs machen

Gefällt mir

20. November 2015 um 1:09

Danke für die Warnung,
ich habe es nur ausprobiert, weil mich die Wirkung interessiert hat, die, wie ich letztens erfahren habe, mir sehr gefällt. Allerdings habe ich mich sehr gut unter Kontrolle und die Entschuldigung war nicht nötig.

Gefällt mir

20. November 2015 um 11:56

Sehr sehr.
... schön geschrieben. ohne dass man 100.000 einträge lesen muss ist es hier voll gut zusammengeschrieben. Und wie bitter muss ich mich fühlen wenn ich anfang zu kiffen nur weil es mein Freund tut ...

Gefällt mir

2. Dezember 2015 um 21:38

Eine kleine Leseaufgabe :P
Hey blackcherrylisa!

Ich muss dir gleich sagen: Ich bin kein Experte. Ich kann dir nur sagen, was ich denke und was meine Erfahrungswerte sind.
Ich habe vor etwa 1,5 Jahren zum ersten Mal gekifft und tue es seitdem hin und wieder, aber ohne jegliche Abhängigkeit.
Wie, wie schnell und wie heftig die Wirkung ist kommt sehr auf die Sorte und die Qualität und natürlich die Menge bzw den THC-Gehalt des Cannabis an. Ich habe am Anfang einfach mitgeraucht mit jemandem und habe eben so viele Züge genommen bis ich die Wirkung gemerkt habe. Schlecht wird mir meist nur bei Mischkonsum mit Alkohol, aber auch das ist unterschiedlich!
Wenn du es nochmal ausprobieren willst, bitte einfach deinen Freund auf dich "aufzupassen", falls irgendetwas sein sollte. Er hat Erfahrungen damit und er wird wissen was er tun muss. Aber mach dir keine Sorgen, es ist nicht so schlimm wie viele denken.

Wenn es dich wirklich stört, dass dein Freund so oft kifft, rede doch bitte mit ihm. Sprich ihn direkt darauf an und findet einen Kompromiss oder eine gemeinsame Lösung.

Sooo ich kann mich wie immer nicht kurz fassen, ich hoffe ich konnte dir helfen und habe dich nicht gelangweilt

lg
evilprincess

Gefällt mir

3. Dezember 2015 um 12:39
In Antwort auf palina_12333677

Eine kleine Leseaufgabe :P
Hey blackcherrylisa!

Ich muss dir gleich sagen: Ich bin kein Experte. Ich kann dir nur sagen, was ich denke und was meine Erfahrungswerte sind.
Ich habe vor etwa 1,5 Jahren zum ersten Mal gekifft und tue es seitdem hin und wieder, aber ohne jegliche Abhängigkeit.
Wie, wie schnell und wie heftig die Wirkung ist kommt sehr auf die Sorte und die Qualität und natürlich die Menge bzw den THC-Gehalt des Cannabis an. Ich habe am Anfang einfach mitgeraucht mit jemandem und habe eben so viele Züge genommen bis ich die Wirkung gemerkt habe. Schlecht wird mir meist nur bei Mischkonsum mit Alkohol, aber auch das ist unterschiedlich!
Wenn du es nochmal ausprobieren willst, bitte einfach deinen Freund auf dich "aufzupassen", falls irgendetwas sein sollte. Er hat Erfahrungen damit und er wird wissen was er tun muss. Aber mach dir keine Sorgen, es ist nicht so schlimm wie viele denken.

Wenn es dich wirklich stört, dass dein Freund so oft kifft, rede doch bitte mit ihm. Sprich ihn direkt darauf an und findet einen Kompromiss oder eine gemeinsame Lösung.

Sooo ich kann mich wie immer nicht kurz fassen, ich hoffe ich konnte dir helfen und habe dich nicht gelangweilt

lg
evilprincess

Hey
Ich kiffe sowieso nur bis ich eine Wirkung habe, mittlerweile hab ich auch schon bemerkt, dass verschiedene Sorten verschiedene Wirkungen haben. Vorgestern hatte ich ein bisschen zu viel, mich hats einfach nur gedreht und es war nicht mehr angenehm und ich war überhaupt nicht ruhig. Mein Freund hat mir dann ein Glas Wasser und ein Glas Orangensaft gebracht und meinte ich soll beides abwechselnd schluckweise trinken. Außerdem hat er das Fenster neben mir aufgemacht und mir gesagt, dass ich mich halt komplett auf den Film konzentrieren soll. Der Orangensaft hat echt geholfen! Hätte ich mir nicht gedacht ^^
Mit Alkohol mischen werde ichs auf keinen Fall ^^
Es stört mich überhaupt nicht, dass mein Freund soviel kifft. Er ist viel kuschelbedürftiger wenn er high ist und das gefällt mir seeeehr ^^
Danke und du hast mich nicht gelangweilt

Gefällt mir

13. Dezember 2015 um 2:22

Beginn nicht damit nur,...
,..weils dein Freund macht.
Frag ihn doch, wieso er es überhaupt macht? Um cool zu sein? Stressabbau? (wenn ja, was für Stress?) oder einfach zum chillen? Frag dich selbst, wieso du es machen willst, es ist immerhin eine Droge!

Wenn du wirklich damit beginnen willst (was ich dumm finde, ist aber deine Entscheidung), dann wechselt euch bei einem Joint immer ab, bis du drauf bist oder der J fertig ist, Wirken tut es bei jedem anders, da kann dir niemand eine Garantie geben, aber dein Freund ist ja da und du wirst es selber schnell merken wenn es beginnt.

Viel Spass

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers