Home / Forum / Fit & Gesund / Erst Panikattacken, dann Schlafstörungen

Erst Panikattacken, dann Schlafstörungen

29. Februar 2008 um 10:01

Hallo,
ich habe seit dem Tod meines Vaters vor 4 Jahren, Panikattacken, welches sich ca. 1- 2 mal n Monat zeigten. Nun Seit dem 8. Januar habe ich Schlafstörungen, ich kann dann die ganze Nacht nicht schlafen und werde auch nicht müde. Habe dafür Tanxilium bekommen und wollte es nun absetzten. Ich habe zuerst eine genommen und habe langsam reduziert auf eine viertel Tablette. Seit ca. einer Woche bin ich wieder Nervös und Unruhig. Seit Dienstag habe ich schwierigkeiten zu Schlafen, habe von Dienstag auf Mittwoch die Nacht garnicht geschlafen und dann erst von Mittwoch auf Donnerstag wieder ca. 8 Stunden gestern Nacht habe ich dann eine Tranxilium genommen. Das war um ca. halb zehn ich wurde zwar ruhiger aber nicht müde, dann habe ich ich geschlafen ca. 1 stunde dann bin ich immer wieder aufgewacht. Und um 24 Uhr hatte ich wieder ne Panikattacke, danach so um halb eins habe ich dann bis um fünf geschlafen.
Ich habe das Gefühl das, dass Tanxilium nicht mehr wirkt und habe jetzt Angst das, dass am wochenende so weiter geht. Mir wurde heute Blutabgenommen, zur Untersuchung der Schilddrüse.Kennt einer das Problem, bitte hilft mir.

Mehr lesen

15. März 2008 um 17:52

Gedanken
Hallo du,

achte mal auf die Gedanken die du kurz vor einer Panikattacke hast oder während du nicht schlafen kannst. Welche Gefühle hast du dabei?

Lieber Gruß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Mai 2016 um 19:21

Panikattacken, Angstzustände, Schlafstörungen
oh weh, das kenne ich nur zu gut, bzw. kannte ich nur zu gut, denn mittlerweile habe ich meine Probleme in den Griff bekommen.

Alles ganz ohne Chemie, die reine Natur.

Medalin-Forte ist ein rein pflanzliches Präparat und deshalb auch ganz ohne Nebenwirkungen.

Es beruhigt meinen Geist und meinen Körper und lässt mich sanft einschlafen.

Meine Durchschlafphasen haben sich auch verdoppelt. Ich kann nun wieder ca. 6 Stunden ohne wach zu werden Durchschlafen.

Medalin ist ein wirkliches, gesundes Helferlein in der Not und ich kann es nur jedem empfehlen, der an massiven Schlafstörungen, Angstzuständen und oder Panikattacken leidet.

Eine echte Alternative zu all dem ungesunden chemischen Zeugs.

LG. und ich wünsche allen erholsame Nächte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Mai 2016 um 8:59
In Antwort auf kathie_12349554

Gedanken
Hallo du,

achte mal auf die Gedanken die du kurz vor einer Panikattacke hast oder während du nicht schlafen kannst. Welche Gefühle hast du dabei?

Lieber Gruß

Hallo
Ich habe das auch hinter mir...
Ich konnte immer und überall gut schlafen und dann hatten wir innerhalb von 2 Wochen 2 Todesfälle, einen in der Familie und einen im Bekanntenkreis. Dieser plötzliche Tod vob der Bekannten hat mich auch richtig mitgenommen so dass ich von dem Tag an nicht mehr schlafen konnte.
Ich lag einfach nur wach und war hellwach und habe wenn dann max 2 std geschlafen und das über Tage. Ich hab einen kleinen Sohn und musste aber eigentlich dit sein nächsten Tag , was ich natürlich kaum war.
Bin dann auch zum Arzt und habe dann Fluspi bekommen. Ich weiss nicht ob das jemand kennt. Dss ist eine Spritze, die man zu Anfang einmal die Woche bekommt, die wirkt im Depot.
Ich glaube die Behandlung nit Fluspi ist bei Angstzuständen umstritten aber ich kann nur sagen dass es mir auf längerer Sicht sehr gut geholfen hat. Es macht nicht müde oder bedusselt, man merkt einfsch nix davon ausser eine Besserung! Die Gedanken kreisen nicht mehr so. Man kann wieder beruhigz einschlafen.
Was ich nun seit 3 Wochen nehme, um diese Fluspi Spritze abzusetzen, ist Lasea. Das kennt man aus der Werbung... Besteht aus Lavendelöl, eine Kapsel pro Tag... Mir geht es seit der einnahme richtig gut! ich schlafe auch nie durch aber werde nur kurz wach ubd schlafe sofort weiter. Und wenn mein Sohn mich lässt und ich es schaffe früh zu bett zu gehen komme och manchmal sogar in summe auf 9-10 std schlaf ich bin wieder so entspannt und ausgeruht!
lasea ist rein pflanzlich, ich kann es nur empfehlen!
Weiterhin solltest du auf jeden Fall eine Psychotherapie machen, das mache ich auch, ub das hilft mir zusätzlich sehr! Um festzustellen woher deine Ängste kommen.
Kopf hoch und gute Besserung!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Erster Tampon
Von: jonna_12236991
neu
21. Mai 2016 um 21:03
Kann mir wer einen Tipp geben?
Von: leidenschaft1998
neu
21. Mai 2016 um 12:51
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram