Home / Forum / Fit & Gesund / Erst Erektionsprobleme - jetzt zieht er sich total zurück - WER WEISS RAT?

Erst Erektionsprobleme - jetzt zieht er sich total zurück - WER WEISS RAT?

13. Oktober 2009 um 11:44

Hallo,

ich bin verzweifelt. Sind seit Jahren zusammen, gute Beziehung, viele gemeinsame Pläne, Spaß, Verständnis... aber kein Sex mehr. Erst immer weniger, jetzt geht gar nichts mehr. Nicht mal mehr SChmusen, Küssen... totales Mauern.
Vor dem Schlafengehen fängt mein Mann (46) regelmäßig Streit an, am Wochenende flüchtete er frühmorgens aus dem BEtt, stürzt sich in Arbeit oder versteckt sich hinter seiner Zeitung.
ER ist aufgrund einer Erkrankung wohl dauerhaft "impotent" (seit Jahren, auch schon bei anderen Frauen). Wir haben alles Mögliche probiert, sprechen ehrlich, sind uns nahe, haben auch ohne GV guten Sex gehabt. Aber die Enttäuschung, wenn sein Penis in mir zusammenbricht (vorher steht er meistens noch, bei Masturbation auch meist ziemlich gut) ist für uns beide sehr verletzend.
Viagra hat geholfen, aber er will es jetzt nicht mehr nehmen, weil er immer so schlimme KOpfschmerzen davon bekommt und außerdem ORgasmusporbleme damit hat - sein Penis fühle sich wie taub an.
UNser Kinderwunsch bleibt unter diesen Umständen natürlich auch unerfüllt...
Er sagt, er hat keine Lust mehr und er fühlt sich unter Druck gesetzt, obwohl ich ihm immer wieder zeige, wie schön es auch ohne GV mit uns im Bett ist und wie sehr ich ihn begehre, und er mich auch gut befriedigen kann und das weiß.
Aber ehrlich gesagt, fehlt mir das Ineinanderströmen schon, es ist einfach das Intimste und Innigste (und außerdem nötig für eine SChwangerschaft).

Es belastet unsere Beziehung sehr.

Es ist ihm scheinbar egal, ob ich sexuelle Gefühle habe. SChlimmer noch ist, dass er so mauert und GAR KEINE Zärtlichkeit mehr zulässt.
AUßerdem kritisiert er mich zunehmend extrem unsachlich, sucht Streit.
Zur Paartherapie will er nicht. Er war ein paar Mal beim Psychologen, seitdem ist auch noch die übrige STimmung im Keller.
Der Urologe und Internist meinen, es wäre gar nicht so schlimm, er solle halt Viagra nehmen.

Leider zieht mich diese Sache mittlerweile sehr herunter, kratzt an meinen (weiblichen, sexuellen) Selbstwertgefühl. Ich ertappe mich immer öfter dabei, nach anderen Männern zu schielen...
Ich frage mich: Kann ich auf Dauer überhaupt ohne GV auskommen? Ohne Sex jedenfalls ganz sicher nicht!

Schlimmer wird das Ganze noch dadurch, dass er so streitsüchtig und unzufrieden geworden ist. Er behandelt mich immer öfter respektlos, schreit mich an, weil er so gestresst ist (seine Begründung), auch wenn ich einfach nur nett und ganz normal zu ihm bin.

Eigentlich liebe ich meinen Mann, aber ich fühle mich so zurückgewiesen und frage mich, ob wir überhaupt noch eine Chance haben.

Leben ohne GV? Ohne SEx? Ohne Nähe, Zärtlichkeit?
Immer öfter Streit .... Wo bleibt da die Liebe???

WEr weiß Rat?
D a n k e!
Lea

Mehr lesen

15. Oktober 2009 um 13:55

Hallo
hab mal gelesen, dass man auch anstatt Viagra uä bestimmte Aminosäuren nehmen kann. Die Seite heißt: potenzstoerung-behoben.de. Hab selbst keine erfahrung damit, aber das klang beim Lesen jedenfalls überzeugend. Vielleicht klappt das ja auch bei ihm. Hat wohl keine Nebenwirkungen.

Zum Thema Kinderwunsch: Dabei sollte es kein Hindernis sein, dass er den GV nicht vollziehen kann. Da gibts ja noch andere Möglichkeiten, kann man sich beim Kinderwunschzentrum beraten lassen. Wird sogar zur Hälfte von der Krankenkasse übernommen und es gibt auch relativ kostengünstige Methoden, die auch nicht sehr aufwendig sind (zB Insemination ohne Hormonbehandlung).

Das wichtigste ist natürlich, dass Ihr euch wieder nah sein könnt. Das er sich wieder öffnet und zärtlich ist. Weiß auch nicht, was Du da machen kaqnnst. Muss wohl von ihm kommen. Wünsch ich Dir jedenfalls von ganzem Herzen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2009 um 15:47

Das Problem hatte ich auch
Hallo Lea,

daß Problem hatte ich auch bei meinem Mann. Aber Gott sei Dank gibt es das Internet und dann einwenig googel und man hat was man braucht.

Allerdings schlug ich meinen Mann erst gar nicht vor es mit Viagra zu probieren. Er hätte sich bestimmt gekränkt gefühlt. So googelte ich und suchte mir die Informationen zusammen die ich brauchte und wurde fündig. Ich kaufte mir "Kamagraplace Apcalis Gelee mit Ananas Geschmack" und bereitete meinem Mann zum Wochenende ein schönes Dessert zu und mischte in seiner Portion das Gelee darunter. Er merkte nichts, ganz im Gegenteil. Es schmeckte ihm sehr gut. Ich weiß, es ist nicht ganz fair. Aber der Erfolg rechtfertigt die Mittel. Er glaubt ernsthaft, das ein frisches Ananasdessert die Manneskraft stärkt. Nun ist er glücklich und ich bin es auch!

Gruss
S.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. November 2009 um 20:27

Erektionsstörungen
Ihr solltet es mal mit Cealis probieren.......!!!Bin sehr zufrieden und ohne Nebenwirkung!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Januar 2010 um 21:48

Hallo Errros törungen
Hallo Lea,ich möchte dir gerne helfen wenn noch geht. Bitte mach deinen Mann nicht runter ER KANN NICHTS DAFÜR.Sein Körper braucht mal Pause.
Unser Psyhe baut manchmal echt viel mißt. Nimm Ihn in den arm fordere kein Sex von ihm.du mußt sein vertauen aneuch neu gewinnen,BITTE KEINE MUTTERLIEBE,akzeptiere das ER ,ER ist.
Zeige für seine Situation verständnis,baut zusammen eure gemeinsame erotik neu,nicht immer die eingefahrenen Kisten,mal viel neues probieren.
Dann kaufts mit Ihm zusammen was wosich die Psyche erholt und das Sexleben langsam wieder hebt,aber sei nicht egoistich wie du das hier geschrieben hast.
Nehme Viragil oder Euviril Starterpaket,soll aber nicht auf die Dauer genommen werden,nur zur Krücke,anm besten ist Viragil für männer so wie dein mann sich fühlt.
Verlange nicht von ihm das unmögliche nehm ihm die ANGST.Denn dein mann hat ANGST zu versagen,nicht machen und wenns nicht klappt ,bricht keine Welt zusammen,macht Witze,lacht zusammen,fahrt zusammen weg. Diese Medikamenete im gepäck,die sind frei zukaufen in der Apotheke.
Macht zusammen einen geile Urlaub er wird alleine kommen,das geht.schon.
Kläre doch vorher a ob er Diabetis oder in der Familie ist oder mit demHerzen.Klärt das vorher ab,oder Bluthochdruck kontrolle machen denn die Betablocker sind schlecht ,keine Viarga nehmen ist ein drecks zeug.
Der Internist hat wohl keine Lust auf arbeit um die Ursache zuklären,trettet Ihm auf die Füße alles hat ne Ursache .
Fragt nach Cholesterin /Trigzyeride,wenn zu hoch ,runter damit aber ohne Medizin sondern was dafür tun,am besten Tanzen gehen oder besser wäre einen Tanzkurs machen zusammen,das hilt auch.
Bitte irgent wann mal ein Feedback von dir Lea.
Grüße
DRTAEI

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen