Home / Forum / Fit & Gesund / Pilzkrankheiten / Erst Blasenentzündung, dann Scheidenpilz!?

Erst Blasenentzündung, dann Scheidenpilz!?

6. August 2012 um 21:13 Letzte Antwort: 7. August 2012 um 17:35

Hi,

ich habe Mitte Juni meine Pille abgesetzt. Nach meinem ersten Eisprung bekam ich eine Blasenentzündung welche mit Monuril behandelt wurde. Es waren keine weißen und keine roten Blutkörperchen mehr im Urin. Einen Monat später wieder exakt das gleiche. Arzt untersuchte auch wieder nach, nichts mehr zu finden. Keine 5 Tage später bekam ich einen extremen Scheidenpilz, welcher arg juckte. Meine Haut ist teilweise so stark gereizt, dass ein wenig Blut schon am Toilettenpapier zu sehen ist. Ich habe einen gelblichen Ausfluss, größere Menge als üblich. Habe mir heute eine Kombipackung Kade Fungin geholt und hoffe, dass ich es schnell wieder in den Griff bekomme. Hatte jemand von euch auch schonmal sowas? Kann das Einfluss auf die Einnistung haben?

Mehr lesen

7. August 2012 um 17:35

...
das kann schon mal passieren, dass man nach einer blasenentzündung direkt eine pilzinfektion bekommt. durch das antibiotikum, das man zur bekämpfung der blasenentzündung nimmt, werden eben auch bakterien der darm- und scheidenflora platt gemacht. so kann sich dann der pilz wunderbar vermehren.
beides hat keinen einfluss auf eine mögliche einnistung.

Gefällt mir