Home / Forum / Fit & Gesund / Erscheinungen und Kontakt mit Astralgestalten= nicht Schizopr.

Erscheinungen und Kontakt mit Astralgestalten= nicht Schizopr.

2. November 2009 um 0:25

Es soll kerngesunde Leute geben, die Erscheinungen haben.
Dazu gehören mehrere historische Jungfrauen, (Lourdes, Fatima, Jean d Arc) und auch heutige Menschen.

Diese Menschen werden in einer Art Schlaf und Wachzustand von ausserirdischen Mächten besucht.
Keiner von ihnen ist aber schizophren, da jeder die volle Erinnerung und Zurechnungsfähigkeit während seiner gesamten Begegnungen mit dem Unsichtbaren hat.

Psychiater, die meist selbst einen gewaltigen Psychoschaden haben, würden diese Menschen, (in der Antike nannet man sie Propheten), für Schizophren erklären und sie mit ihren krankmachenden Medikamten vollpumpen.
So entstehen die "Zombies" in den Psychiatrien.
Mit starken Drogen vollgepumpte Andersartige.

Erscheinungen, die über Maria bis zu allen anderen religiösen oder unreligiösen Gestalten gehen können, gehen nicht vom Gehirn aus.
Das Gehirn ist ein bisher unentdecktes, biotechnisches Empfangsorgan, das von selbst keine eigenen Bilder produzieren kann.
Die Bilder werden zwar mit dem Gehirn auf die Körperliche Ebene gebracht und ausgedrückt, aber ihr Ursprung liegt ausserhalb.

Erscheinungen von Ausserirdischen Mächen sollen immer häufiger bei einzelnen Menschen vorkommen.
Auch Ufobegegnungen fallen in dieses Raster.
Es handelt sich dabei um Begegnungen mit Wesen und Menschenähnlichen Gestalten, die als real und nicht als Traum geschildert von Betroffenen geschildert werden.
Der Betreffende kann sich mit den Wesen so unterhalten, wie wir hier mit anderen Menschen. Er hat uneingeschränkte Reaktionen und kann sich gedanklich und voll bewusst mit ihnen austauschen.
Oft bringen diese Wesen den Menschen in eine andere Ebene und holen ihn aus dem Körper.
Bei Nahtoderlebnissen geschieht was ähnliches-

Wie lange will die Schul Medizin noch alle paranormalen Erlebnisse von Menschen, die mit emotionalen Krisen verbunden sind, denn es ist naheliegend, dass sich viele vor solchen Astralwesen fürchten und das erst verarbeiten müssen, als Schizophrenie auslegen?
Spiegeln sie durch ihre Diagnosen und Behandlungsmethoden nicht nur ihren eigenen Geisteszustand wider?

Mehr lesen

2. November 2009 um 19:22

Aber sicher doch
und die Onkelchen in den weißen Kittelchen kommen gleich und holen dich.

Gefällt mir

3. Dezember 2009 um 0:19

Hallöchen
ich geb dir voll und ganz recht.ich bin selber eine von den menschen von denen du da erzählst ich hab vor paar jahren in verschiedenen abständen auch immer wieder was erlebt. und ich kann euch versichern es waren keine halos oder einbildungen und es war auch kein traum mir is so was schon mal am hellichten tag passiert ich hab wesen gesehn, gefühlt, gespürt...und nein ich war da nich besoffen auch nich bekifft oder sonst irgendwas.ich bin ein kerngesundern mensch hab einen iq von 135, kann logisch denken und habe auch keine psychischen probleme...was ihr noch wissen solltet ich glaubte selber nich an so was abgesehn von dem kam ich nie auf die idee über so was nachzudenken bevor es mir selber dann passiert ist.und ich verstehe es wenn jemand der sowas nie erlebt hat denkt sölche menschen wie ich hätten einen schuss in der birne.nur auch wenn ihr an sowas nich glaubt.ich garantiere euch es gibt noch viele wesen auf der erde (oder auch auserhalb) von denen wir menschen keine ahnung haben und ich glaube auch das es viele unter den als schizophren abgestempelten menschen gibt denen es eig. nur so gegangen is wie mir...nur das denen sowas vielleicht andauernd passiert oder es so extrem lebensbeeinflussend wurde das sie auf die dumme idee kamen mit sowas dann zu einem psychologen zu laufen( würde eher raten damit zuerst jemanden aufzusuchen der sich mit mysteriösen kräften und esoterik auskennt)bei mir kam es zwar nich so weit das ich sowas nötig hatte hab die erscheinungen seit 3 jahren nich mehr nur hab ich mich seit dem informiert darüber und es klingt auch alles sehr interessant was man so in foren findet wo viele von gleichen erscheinungen erzählen.wens interressiert http://www.esoterikforum.net/

Gefällt mir

21. Dezember 2009 um 0:29
In Antwort auf melisa457

Hallöchen
ich geb dir voll und ganz recht.ich bin selber eine von den menschen von denen du da erzählst ich hab vor paar jahren in verschiedenen abständen auch immer wieder was erlebt. und ich kann euch versichern es waren keine halos oder einbildungen und es war auch kein traum mir is so was schon mal am hellichten tag passiert ich hab wesen gesehn, gefühlt, gespürt...und nein ich war da nich besoffen auch nich bekifft oder sonst irgendwas.ich bin ein kerngesundern mensch hab einen iq von 135, kann logisch denken und habe auch keine psychischen probleme...was ihr noch wissen solltet ich glaubte selber nich an so was abgesehn von dem kam ich nie auf die idee über so was nachzudenken bevor es mir selber dann passiert ist.und ich verstehe es wenn jemand der sowas nie erlebt hat denkt sölche menschen wie ich hätten einen schuss in der birne.nur auch wenn ihr an sowas nich glaubt.ich garantiere euch es gibt noch viele wesen auf der erde (oder auch auserhalb) von denen wir menschen keine ahnung haben und ich glaube auch das es viele unter den als schizophren abgestempelten menschen gibt denen es eig. nur so gegangen is wie mir...nur das denen sowas vielleicht andauernd passiert oder es so extrem lebensbeeinflussend wurde das sie auf die dumme idee kamen mit sowas dann zu einem psychologen zu laufen( würde eher raten damit zuerst jemanden aufzusuchen der sich mit mysteriösen kräften und esoterik auskennt)bei mir kam es zwar nich so weit das ich sowas nötig hatte hab die erscheinungen seit 3 jahren nich mehr nur hab ich mich seit dem informiert darüber und es klingt auch alles sehr interessant was man so in foren findet wo viele von gleichen erscheinungen erzählen.wens interressiert http://www.esoterikforum.net/

Ja ja
man kann sich nur aufregen. Die Psychologen machen inzwischen ihre eigenen Researchen nur sickert noch nichts durch und die Studenten lernen immer noch das alte. Was jetzt akzeptiert wurde ist das Leute gerne in die Kirche gehen und ueber ~Gott reden. Wer allerdings sagt das er Gott oder Jesus gesehen hat wird immer noch als psychotisch angesehen.
Ich hatte hatte solch eine Vision und seit dem glaub ich nicht an die klassische Psychologie. Ich konnte auch Spirits sehen.

Gefällt mir

17. Januar 2010 um 19:41


Noch nie davon gehört , dass Schizo Kranke auch unter anderem an Wahnvorstellungen leiden ? Dies hier sieht ganz danach aus ! Gerade Schizo Pat. sind von bestimmten Dingen felsenfest überzeugt , wie z.B. von Ausserirdischen entführt zu werden , Gottes Kind zu sein , ein Engel zu sein , von Dämonen besessen zu sein , verfolgt zu werden , ein Auserwählter zu sein ...etc...darüber solltet ihr hier mal nachdenken !
Das , was ihr da beschreibt , ist ein klassisches Schizo-Symptom , wie es im Lehrbuch steht !

Ausserdem sind die Kliniken bei weitem keine "Anstalten" und auch die entsprech. Pat. keine "vollgepumpten" Zombies - es sind immer noch MENSCHEN Dies so zubezeichnen ist nicht nur niederträchtig sondern auch KRANK

Wer an so einen Schwachsinn glaubt und es auch noch als "normal" empfindet und anderen dies auch noch so darlegt , der darf sich nicht wundern , wenn man ihn als "krank" hinstellt !

Es gibt hier wirklich noch Leute die im Mittelalter stehen geblieben sind ...

Gefällt mir

18. Januar 2010 um 15:35
In Antwort auf nicky7244


Noch nie davon gehört , dass Schizo Kranke auch unter anderem an Wahnvorstellungen leiden ? Dies hier sieht ganz danach aus ! Gerade Schizo Pat. sind von bestimmten Dingen felsenfest überzeugt , wie z.B. von Ausserirdischen entführt zu werden , Gottes Kind zu sein , ein Engel zu sein , von Dämonen besessen zu sein , verfolgt zu werden , ein Auserwählter zu sein ...etc...darüber solltet ihr hier mal nachdenken !
Das , was ihr da beschreibt , ist ein klassisches Schizo-Symptom , wie es im Lehrbuch steht !

Ausserdem sind die Kliniken bei weitem keine "Anstalten" und auch die entsprech. Pat. keine "vollgepumpten" Zombies - es sind immer noch MENSCHEN Dies so zubezeichnen ist nicht nur niederträchtig sondern auch KRANK

Wer an so einen Schwachsinn glaubt und es auch noch als "normal" empfindet und anderen dies auch noch so darlegt , der darf sich nicht wundern , wenn man ihn als "krank" hinstellt !

Es gibt hier wirklich noch Leute die im Mittelalter stehen geblieben sind ...

....
Halo,

na mehr als das schulische wissen scheinst du darüber nicht zu haben.
Es gibt grosse unterschiede zwischen dem einen und dem anderen:
Die menschen, die mit erscheinungen umgehen können, erleben se als real und leben damit auch gesund. Sie haben oft hohe mediale fähigkeiten, da sie von ausserirdischen begünstigt werden.
Die andere sorte, die von mächten benutzt und manipuliert wird, leidet unter identitätskrisen, da sie fremdbesetzt wird und zeitweise persönlich ausgeschaltet wird.
2. sorte benötigt hilfe. Allerdings vermögen keine medikamente eine solche störung zu heilen, Sie stellen die person allenfalls ruhig und die rückfälle kommen immer wieder.

Gefällt mir

18. Januar 2010 um 15:50
In Antwort auf melisa457

Hallöchen
ich geb dir voll und ganz recht.ich bin selber eine von den menschen von denen du da erzählst ich hab vor paar jahren in verschiedenen abständen auch immer wieder was erlebt. und ich kann euch versichern es waren keine halos oder einbildungen und es war auch kein traum mir is so was schon mal am hellichten tag passiert ich hab wesen gesehn, gefühlt, gespürt...und nein ich war da nich besoffen auch nich bekifft oder sonst irgendwas.ich bin ein kerngesundern mensch hab einen iq von 135, kann logisch denken und habe auch keine psychischen probleme...was ihr noch wissen solltet ich glaubte selber nich an so was abgesehn von dem kam ich nie auf die idee über so was nachzudenken bevor es mir selber dann passiert ist.und ich verstehe es wenn jemand der sowas nie erlebt hat denkt sölche menschen wie ich hätten einen schuss in der birne.nur auch wenn ihr an sowas nich glaubt.ich garantiere euch es gibt noch viele wesen auf der erde (oder auch auserhalb) von denen wir menschen keine ahnung haben und ich glaube auch das es viele unter den als schizophren abgestempelten menschen gibt denen es eig. nur so gegangen is wie mir...nur das denen sowas vielleicht andauernd passiert oder es so extrem lebensbeeinflussend wurde das sie auf die dumme idee kamen mit sowas dann zu einem psychologen zu laufen( würde eher raten damit zuerst jemanden aufzusuchen der sich mit mysteriösen kräften und esoterik auskennt)bei mir kam es zwar nich so weit das ich sowas nötig hatte hab die erscheinungen seit 3 jahren nich mehr nur hab ich mich seit dem informiert darüber und es klingt auch alles sehr interessant was man so in foren findet wo viele von gleichen erscheinungen erzählen.wens interressiert http://www.esoterikforum.net/

Hallo melissa, ich glaube dir das gerne
ich kenne noch viele andere intelligente menschen, die betroffen sind. Sie haben unterschiedliche erscheinungen.
Ich selbst gehöre da auch dazu. Wir treffen uns im forum alien,de und tauschen uns aus.
Wir wissen, dass wir ALLE nicht schizphren sind.
Denn:
Wir sind bei jeder erscheinung bewusst und können real und eigenständig reagieren.
Meist taucht bei mir eine ausserirdische reale gestalt aus der astralen ebene auf und lehrt über den kosmos und über höhere dimensionen.
Das geht über die weltformel bis zur beschaffenheit des kosmos und zu bisher unbekannten sci fi techniken.
Eine volle bereicherung eben.
Medial ist man auch mehr, da man durch das astralwandern mehr sehen kann.
Die bedauernswerte schizophrenen leute werden ausgeschaltet während ihrer anfälle.
Eine meist negative entität besetzt ihren körper und sie erinnern sich dann nicht mehr.
Dies leute werden nicht belehrt oder bereichert, da sie oft von tiergeistern überfallen werden-
Besessenheit.
Sie blicken auch nicht durch was ihre eigene realtiät ist und was die realität ausserhalb ihnen ist und erliegen einbildungen.
Die outsider sollten nicht alles in einen topf werfen


Gefällt mir

18. Januar 2010 um 16:11

Hallo nicki
Die melissa hat ihre sinne gut beisammen.
ich erzähle euch mal von so einer begegnung von mir.
Es fing eigentlich schon im kindesalter an.
Aber dann passierte viele jahre nichts.
Als ich 22 war hatte ich an einem tag reiki und spirituellen sex.
Beides zusammen war wohl der auslöser
Ich nahm nie drogen oder alkohol.
In der nacht des besagten tages passierte es.
Gestalten traten zu mir hin, ich trat aus dem körper aus und stand vor dem spiegel
Dann erkannte ich es noch und hatte angst, dass ich nicht mehr zurückkomme. Es ging aber gut aus.
Letztes Jahr.
Ich legte mich zum schlafen hin, als ca 6 gestalten an meinem bett standen und mich weckten. Ich wachte auf und sah den raum wie immer. Es war 7 uhr morgens und dunkel noch.
Auf meiner reisetasche, die neben mir im bett stand, sass eine kleine frauengestalt, sie war sehr nett.
Alle waren sie nett.
Die frau sagte, sie kommen vom jenseits.
Sie zeigten mir ihre gräber und dann fing ich mit der frau ein gespräch an, das ging über die astrale seite, also nicht körperlich.
Sie brachten mich an einen ort über der zimmerdecke und ich sah, dass mein körper ruhig lag.
Dann traten wir in eine art zwischenreich der astralen welt und da waren mehr leute, alles junge, alte, kinder....
Sie hielten zusammen und halfen sich gegenseitig über das trauma des todes hinweg.
Wer hier stirbt, wird meist abgeschrieben.
Das verletzt diese leute, die anders weiterleben.
Der mann, der schon in meinem zimmer war, trat auf mich zu.
Er war alt und ich sah, dass es ihm schlecht gegangen war länger. So fragte ich ihn, wie es ihm geht.
Er sagte besser, lächelte und zeigte 2 fehlende zähne.
Eine frau kam herein und sagte, dass manche von ihnen oft 500 jahre bleiben, bis sie das erworbene zur nächsten inkarnation mitnehmen.
Sie zeigte, dass sie essen und trinken, aus fleisch und blut bestehen und auch autos und wohnungen haben.
Alles wie hier bei uns.
Ein junger mann kam, der ein auto fuhr.
Er sagte hallo johanna und liess das auto los und es fuhr von allein weiter.
Ich fragte ihn, woher er mich kennt und was von mir weiss.
Er sah mich erstaunt an, lächelte und sagte nichts.
Wir hielten bei einer mensa.
Eine ältere männliche lichtgestalt sass beim essen-
Ich setzte mich zu ihr und sagte ihr, dass sie lichtvoll und würdig aussieht.
Der mann bedankte sich fast demütig für das kompliment.
In einer art kirche wurde gesungen. Das war sehr angenehm.
Später kam ein park und dieser leuchtete in schönen farben.
Menschen gingen da spatzieren und ruhten sich aus.
Ein bach floss auch, aber der endete plötzlich ohne einen lauf zu haben-
3 tage vor dieser astralen begegnung hatte ich ein ufo gesehen.
Das war real tagsüber und stand einige meter über mir in form eines grünen balles. Ich fixierte es und hatte angst, dass es einen strahl sendet, das steht so in der literatur.
Darum ging ich in deckung-
Andere leute sahen das ding auch und wussten nicht was es ist.
Der ball wurde auf einmal zur scheibe und wurde transparent-
Die scheibe flog halbgeneigt und rund auf einen berg zu.
Ich sah dem ding nach und wusste, dass es nicht unsere techik sein kann.
Von einer krankheit kann bei niemand, der mit ufos zu tun bekommt, die rede sein.
Man lese auch johannes fiebag, sternentore.
Der bereits verstorbene physiker hat das phenomen gut erklär und lange darüber geforscht.
Ausserirdische zeigen sich eben ab und an-
lg
K

Gefällt mir

20. Januar 2010 um 16:39
In Antwort auf klari09

....
Halo,

na mehr als das schulische wissen scheinst du darüber nicht zu haben.
Es gibt grosse unterschiede zwischen dem einen und dem anderen:
Die menschen, die mit erscheinungen umgehen können, erleben se als real und leben damit auch gesund. Sie haben oft hohe mediale fähigkeiten, da sie von ausserirdischen begünstigt werden.
Die andere sorte, die von mächten benutzt und manipuliert wird, leidet unter identitätskrisen, da sie fremdbesetzt wird und zeitweise persönlich ausgeschaltet wird.
2. sorte benötigt hilfe. Allerdings vermögen keine medikamente eine solche störung zu heilen, Sie stellen die person allenfalls ruhig und die rückfälle kommen immer wieder.

Boah..
Du tust mir echt nur leid ...man..man..man
Ich denke , Dir kann man nicht helfen ! Weil Du Dir nicht helfen lassen möchtest ...

Tue uns anderen hier nur bitte einen Gefallen und verlasse dieses Forum !
Du kannst Dich ja gerne mit anderen austauschen , die das selbe glauben wie Du ,
aber Du solltest es genauso respektieren , dass es eben Schizophrenie als Krankheit gibt und ähnliche andere Erkrankungen in dieser Richtung !
Es gibt nicht nur Deine Sichtweise und nicht nur Deine Einstellung dazu ist richtig und korrekt !
Es gibt hier nunmal genügen Betroffene , die man in ihrer Not unterstützen sollte und die sich so , mit Deiner Einstellung nicht ernstgenommen fühlen !
Du möchtest doch auch ernst genommen werden , dann hab doch auch Verständnis für andere , die NICHT das selbe denken , wie Du !
Du hast Dich ja vielleicht damit abgefunden und scheinst ja auch ganz gut damit zu leben , dass Du solche "Erscheinungen" hast - aber Betroffenen kann diese Beschreibung auch Angst machen und deshalb solltest Du Dich damit zurückhalten , andernfalls könnte man diese Beschreibungen auch als Paradebeispiel ansehen , wie es sein kann , wenn man sich in keine Therapie begibt !
Dann verchronifiziert sich der Zustand nämlich und die Schübe werden immer öfters kommen ....
Sicherlich beruhigen die Tabletten auch , es gibt dazu ja eine ganze Bandbreite an Präparaten zur Verfügung und am Anfang machen sie auch müde . Aber mit der Zeit verschwinden dann die "Erscheinungen" und der Pat. kann somit ganz normal am Alltag teil nehmen ! Du hast ja aber anscheinend damit schon bereits Erfahrungen gemacht ?!

Wie auch immer !
Ich denke es wäre sinnvoll , wenn Du wegbleibst und Deine Dinge lieber für Dich behälst !
Es gibt immer noch Leute , die sich helfen lassen möchten !

Gefällt mir

22. Januar 2010 um 3:03

Haha
dann hast du keine ahnung von esoterik hilfe holen solltest du dir mal hast leicht probleme mit deinem selbstwertgefühl was und keine andere beschäftigung zurzeit? deine texte sind beleidigend und du bist sehr engsichtig...solche menschen wie du tun mir eig. nur leid...ich hatte nie probleme damit, habe auch seit jahren leider keine erscheinungen mehr und auch keinen grund zum artzt zu gehn oder was auch immer.du verlangst von uns hier nicht mehr reinzuschreibn blabla was meinst du wer du bist haha wenn du nich an so was glaubst wieso kümmert dich das dann so was hier drin steht?wieso regst du dich so auf?wenn man hier liest wie du leute beurteilst die du nicht mal kennst dann merkt man auch wer nicht mehr alle sinne bei sich hat!totalll unreif.wir sind nicht die einzigen auf der welt die so was mal erleben es gibt sehr sehr viele menschen die mal so eine erfahrung hatten und du willst uns hier klar machen das die auch alle krank sind???ich verstehe es wenn jemand dem so was selber nie passiert is nich daran glaubt aber das gibt dir trotzdem nicht das recht uns als krank abzustempln du musst es nicht glauben wahrscheinlich würdest dus e nicht mal glauben wenns dir selber passiern würde so wie es aussiehst bist du von der menschensorte die etwas nicht wahrhaben will weil er schiss hat davor oder so...und wenn du dann weil dir ein mal so was passiert is zum psychoonkel läufst vor lauter hosenvoll dann musst du auch damit rechen das du als schizo abgestempelt wirst will ja jetz nich böse werdn aber solchen menschen wie dir hoff ich es von ganzem herzen.dann bin ich gespannt ob du dann von dir selber auch denkst du wärst schizo nur weil du mal so ne erfahrung auch hast...und ich hoffe du bist dann auch ehrlich genug hier danach auch so klugscheissermäßig reinzutexten...mfg

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen