Home / Forum / Fit & Gesund / Errektionsstörung durch zurück geschobene Vorhaut??

Errektionsstörung durch zurück geschobene Vorhaut??

5. Februar 2011 um 13:27 Letzte Antwort: 6. Februar 2011 um 16:12

Hallo,

Ich habe ein Problem welches mich (und dadurch die Beziehung zu meiner Freundin) sehr belastet.

Ich habe generell zwar keine Erektionsprobleme, beim Vorspiel etc. steht "Er" wie eine eins. Wenn ich allerdings meine Vorhaut zurück schiebe (was eigentlich ohne größere Probleme funktioniert) dann schlafft die Erektion ab und ich habe Probleme im meine Freundin einzudringen.
Ich weiß auch nicht ob ich eine Vorhautverengung habe und es vielleicht damit zusammen hängt. Meine Vorhaut lässt sich zwar zurück schieben, liegt dann aber so eng an meinem Penis das die Eichel optisch richtig "hervorquillt" (Anmerkung, meine Eichel ist relativ dick/groß. Ich weiß das klingt blöd, kann es aber nicht anders beschreiben) Vielleicht beeinträchtigt das die Blutzirkulation und dadurch schlafft die Erektion ab. Ich weiß es leider nicht

Da mich dieses Problem sehr beschäftigt, mache ich mich natürlich auch vom Kopf her verrückt und setzte mich zusätzlich unter Druck was auch nicht gerade förderlich ist.

Kommen die Erektionsprobleme wirklich von der zurück geschobenen und eng anliegenden Vorhaut bzw. weiß jemand Rat ??

Bitte um Hilfe...

Mehr lesen

6. Februar 2011 um 16:12

Hallo Saphir
Ja, das kann leider Gottes sein. Da die Vorhaut so eng ist, kann das Blut nicht optimal fließen, wie du schon sagst: Blutzirkulation. Allerdings muss es daran nicht liegen. Google mal pillen.cc da wird dir bestimmt geholfen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club