Home / Forum / Fit & Gesund / Erregt durch Magersucht

Erregt durch Magersucht

1. März 2012 um 1:18

Ich habe eine Frage, welche ich so noch nicht im Forum gefunden habe und ich weiss auch nicht ob gofeminin das Forum ist auf dem ich meine Frage stellen sollte. Oder ob ich meine Frage überhaupt stellen sollte.
Ich bin Männlich und 26 Jahre alt und habe vor kurzem gemerkt, dass magersüchtige Frauen mich extrem erregen. Ich bin mir bewusst, dass das nicht ok ist, da ich dadurch die Krankheit nur fördere und nicht versuche mich antschieden dagegen zu stellen. Habt ihr damit Erfahrungen? mit anderen Männern? Soll man diese Neigung ausleben, oder einfach für sich behalten?

Roger

Mehr lesen

1. März 2012 um 9:03

Guten Morgen!
Also erstmal finde ich, dass man aus deinem Text herauslesen kann, dass es dir sichtlich unangenehm ist, da du dir bewusst bist, dass es nicht der Normalität entspricht.

Ich denke auch nicht, dass du hier diese Frage gestellt hast, um Frauen hier anzugraben (vielleicht bin ich aber einfach auch nur zu gutgläubig )

Ich denke nicht, dass es hier um Ausleben oder Verheimlichen gehen sollte, sondern eher um die Frage, WARUM du eine sexuelle Erregung bei abgemagerten Frauenkörpern verspürst. Magersüchtige haben einen kindlichen Körper, weshalb es aus meiner Sicht naheliegt, dass du "Angst" oder Abscheu vor Weiblichkeit hast.

Wenn ich dir einen Tipp geben darf: versuch anhand von therapeutischer Hilfe zu ergründen, warum dies so bei dir ist. Denn ob du auf Dauer glücklich mit deiner Neigung wirst, wage ich stark zu bezweifeln. Nicht zu vergessen das kontraproduktive Verhalten, welches zu einer Partnerin entgegenbringen würdest. Ich hatte mal eine kurze Liebschaft mit einem Mann, der mir damals mit einem BMI von 16,8 sagte, dass eine Frau gar nicht dünn genug sein kann. Das hat mich sehr getroffen und ich wäre sicherlich noch dünner geworden, wenn das mit ihm eine ernsthafte Beziehung geworden wäre.

Also behalte bitte auch das Wohl der anderen Menschen im Auge, wenn du dir Gedanken über deine Vorlieben machst!

Liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 14:23
In Antwort auf friede_12375283

Guten Morgen!
Also erstmal finde ich, dass man aus deinem Text herauslesen kann, dass es dir sichtlich unangenehm ist, da du dir bewusst bist, dass es nicht der Normalität entspricht.

Ich denke auch nicht, dass du hier diese Frage gestellt hast, um Frauen hier anzugraben (vielleicht bin ich aber einfach auch nur zu gutgläubig )

Ich denke nicht, dass es hier um Ausleben oder Verheimlichen gehen sollte, sondern eher um die Frage, WARUM du eine sexuelle Erregung bei abgemagerten Frauenkörpern verspürst. Magersüchtige haben einen kindlichen Körper, weshalb es aus meiner Sicht naheliegt, dass du "Angst" oder Abscheu vor Weiblichkeit hast.

Wenn ich dir einen Tipp geben darf: versuch anhand von therapeutischer Hilfe zu ergründen, warum dies so bei dir ist. Denn ob du auf Dauer glücklich mit deiner Neigung wirst, wage ich stark zu bezweifeln. Nicht zu vergessen das kontraproduktive Verhalten, welches zu einer Partnerin entgegenbringen würdest. Ich hatte mal eine kurze Liebschaft mit einem Mann, der mir damals mit einem BMI von 16,8 sagte, dass eine Frau gar nicht dünn genug sein kann. Das hat mich sehr getroffen und ich wäre sicherlich noch dünner geworden, wenn das mit ihm eine ernsthafte Beziehung geworden wäre.

Also behalte bitte auch das Wohl der anderen Menschen im Auge, wenn du dir Gedanken über deine Vorlieben machst!

Liebe Grüße!

Das wohl der anderen
genau darum geht es mir ja... dass meine ich mit ausleben oder verheimlichen... das meine vorliebe etwas speziell ist, und mit der angst oder abscheu vor dem weiblichen zu tun hat ist mir bewusst, es ist aber nicht in einem masse in dem ich mir desswegen sorgen machen würde, und ich würde mir was das angeht auch nicht eure hife erhoffen. meine frage ist konkreter:

Wenn ich eine frau kennenlerne, welche magersüchtig ist. darf ich äussern, dass ich das schön finde oder fördere ich dadurch die krankheit und sollte deswegen entgegen meiner vorliebe sagen ich fände es besser, wenn sie zunehmen würde?

Zu dem unteren beitrag: ich glaube ich habe ein sehr gesundes verhältniss zu meinem körper. ich mache eine sehr körperliche ausbildung und habe dadurch ein sehr gutes verhältniss zu meinem körper und meiner psyche. ich mache mir also wirklich keine sorgen um meine eigene gesundheit.

und es geht mir nicht darum hier jemanden zu treffen, ich mag sehr dünne frauen zwar, aber ich würde nicht bewusst nach ihnen "ausschau halten"

vielen dank für eure antworten jetzt schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 14:25

Danke
danke für deine antwort... habe in der oberen antwort zu deinem text stellung genommen... Bisous

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 15:21
In Antwort auf deena_12712442

Das wohl der anderen
genau darum geht es mir ja... dass meine ich mit ausleben oder verheimlichen... das meine vorliebe etwas speziell ist, und mit der angst oder abscheu vor dem weiblichen zu tun hat ist mir bewusst, es ist aber nicht in einem masse in dem ich mir desswegen sorgen machen würde, und ich würde mir was das angeht auch nicht eure hife erhoffen. meine frage ist konkreter:

Wenn ich eine frau kennenlerne, welche magersüchtig ist. darf ich äussern, dass ich das schön finde oder fördere ich dadurch die krankheit und sollte deswegen entgegen meiner vorliebe sagen ich fände es besser, wenn sie zunehmen würde?

Zu dem unteren beitrag: ich glaube ich habe ein sehr gesundes verhältniss zu meinem körper. ich mache eine sehr körperliche ausbildung und habe dadurch ein sehr gutes verhältniss zu meinem körper und meiner psyche. ich mache mir also wirklich keine sorgen um meine eigene gesundheit.

und es geht mir nicht darum hier jemanden zu treffen, ich mag sehr dünne frauen zwar, aber ich würde nicht bewusst nach ihnen "ausschau halten"

vielen dank für eure antworten jetzt schon.

Du solltest
Dir aber definitiv Hilfe holen! Es ist eine psychische Krankheit die du hast - genau wie eine Magersucht zb. auch eine psychische Krankheit ist. Es ist nichts schlimmes daran, solange man sich helfen lässt!

Nun zu deiner Frage: ich halte es für gefährlich, einer Magersüchtigen zu sagen, dass du ihren Körper so schön findest wie er ist. Es könnte sein, dass sie sich dadurch in ihrem Abnehmwahn bestärkt fühlt und noch weiter abnimmt. Wenn du ihr allerdings sagst, dass sie zu dünn ist und du es nicht schön findest, kommt unter Umständen dasselbe dabei raus und sie ist gefrustet und hungert noch mehr.

Ich frage mich außerdem, warum man das Zusammenleben mit einer Magersüchtigen dem mit einer "normalen Frau" vorzieht?
Gehen wir mal vom Extremfall aus und du hast irgendwann eine feste Partnerin, die tief in der Krankheit steckt. Wie sähe der Alltag aus? Ihr könntet nie gemeinsam nett zusammen zu Abend essen. Ihr würdet nicht vor dem Fernseher sitzen und gemütlich Chips zusammen knabbern. Ausflüge und sportliche Aktivitäten fallen flach, denn dazu wird sie unter Umständen keine Kraft haben. Wahrscheinlich wird sie auch nicht arbeiten gehen können. Und Sex wirst du mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit auch kaum mit ihr haben, denn die Libido geht bei Untergewicht rapide in den Keller.
Und wenn man vom allerschlimmsten ausgeht .... stirbt deine Partnerin irgendwann an ihrer Krankheit

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 15:43
In Antwort auf friede_12375283

Du solltest
Dir aber definitiv Hilfe holen! Es ist eine psychische Krankheit die du hast - genau wie eine Magersucht zb. auch eine psychische Krankheit ist. Es ist nichts schlimmes daran, solange man sich helfen lässt!

Nun zu deiner Frage: ich halte es für gefährlich, einer Magersüchtigen zu sagen, dass du ihren Körper so schön findest wie er ist. Es könnte sein, dass sie sich dadurch in ihrem Abnehmwahn bestärkt fühlt und noch weiter abnimmt. Wenn du ihr allerdings sagst, dass sie zu dünn ist und du es nicht schön findest, kommt unter Umständen dasselbe dabei raus und sie ist gefrustet und hungert noch mehr.

Ich frage mich außerdem, warum man das Zusammenleben mit einer Magersüchtigen dem mit einer "normalen Frau" vorzieht?
Gehen wir mal vom Extremfall aus und du hast irgendwann eine feste Partnerin, die tief in der Krankheit steckt. Wie sähe der Alltag aus? Ihr könntet nie gemeinsam nett zusammen zu Abend essen. Ihr würdet nicht vor dem Fernseher sitzen und gemütlich Chips zusammen knabbern. Ausflüge und sportliche Aktivitäten fallen flach, denn dazu wird sie unter Umständen keine Kraft haben. Wahrscheinlich wird sie auch nicht arbeiten gehen können. Und Sex wirst du mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit auch kaum mit ihr haben, denn die Libido geht bei Untergewicht rapide in den Keller.
Und wenn man vom allerschlimmsten ausgeht .... stirbt deine Partnerin irgendwann an ihrer Krankheit

Top Antworten von dir,...
Ich will immer ansetzen und dann hast du schon so eine super Antwort geschrieben, der man nichts mehr hinzufügen muss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 15:44
In Antwort auf friede_12375283

Du solltest
Dir aber definitiv Hilfe holen! Es ist eine psychische Krankheit die du hast - genau wie eine Magersucht zb. auch eine psychische Krankheit ist. Es ist nichts schlimmes daran, solange man sich helfen lässt!

Nun zu deiner Frage: ich halte es für gefährlich, einer Magersüchtigen zu sagen, dass du ihren Körper so schön findest wie er ist. Es könnte sein, dass sie sich dadurch in ihrem Abnehmwahn bestärkt fühlt und noch weiter abnimmt. Wenn du ihr allerdings sagst, dass sie zu dünn ist und du es nicht schön findest, kommt unter Umständen dasselbe dabei raus und sie ist gefrustet und hungert noch mehr.

Ich frage mich außerdem, warum man das Zusammenleben mit einer Magersüchtigen dem mit einer "normalen Frau" vorzieht?
Gehen wir mal vom Extremfall aus und du hast irgendwann eine feste Partnerin, die tief in der Krankheit steckt. Wie sähe der Alltag aus? Ihr könntet nie gemeinsam nett zusammen zu Abend essen. Ihr würdet nicht vor dem Fernseher sitzen und gemütlich Chips zusammen knabbern. Ausflüge und sportliche Aktivitäten fallen flach, denn dazu wird sie unter Umständen keine Kraft haben. Wahrscheinlich wird sie auch nicht arbeiten gehen können. Und Sex wirst du mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit auch kaum mit ihr haben, denn die Libido geht bei Untergewicht rapide in den Keller.
Und wenn man vom allerschlimmsten ausgeht .... stirbt deine Partnerin irgendwann an ihrer Krankheit

Top Antworten von dir,...
Ich will immer ansetzen und dann hast du schon so eine super Antwort geschrieben, der man nichts mehr hinzufügen muss...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 15:45
In Antwort auf patchsu

Top Antworten von dir,...
Ich will immer ansetzen und dann hast du schon so eine super Antwort geschrieben, der man nichts mehr hinzufügen muss...

Ups...
naja, doppelt hällt besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 15:50
In Antwort auf patchsu

Top Antworten von dir,...
Ich will immer ansetzen und dann hast du schon so eine super Antwort geschrieben, der man nichts mehr hinzufügen muss...

Danke Susi!
Schön, dass du es auch so siehst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2012 um 17:03

Hmm
du sagst jetzt du"stehst auf magersüchtige frauen"... Ist es nicht eher umzuformulieren in "du stehst auf sehr dünne frauen" ?! Ersteres wäre natürlich krank! Auf "kranke" zu stehen wäre krank...aber wenn einer sagt "ich steh sehr dünne", die im idealfall gesund sind, ist es ok. Wobei dues natürlich schwer zu finden ist...
Kannst du das vlt. etw differenzierter beschreiben?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. März 2012 um 13:49

Ich habe lange überlegt, ob
ich etwas dazu schreibe. Doch nun tue ich es und ich hoffe es ist okay. Mein Freund hat diese Vorliebe auch und es ist für mich sehr schwierig. Ich war eigentlich schon immer recht schlank, doch seine positiven Kommentare über dünnere Frauen haben mich sehr verletzt und getroffen. Er hat damit lange Zeit nicht aufgehört und natürlich habe ich seine Blicke wahrgenommen, herausgefunden das er im Netz ebenfalls nach dürren Frauen sucht. Es ist die Hölle für mich. Ich habe es erst versucht zu ignorieren, dann es mit mir selbst auszumachen. Irgendwann habe ich ihn darauf angesprochen und er hat mir seine Neigung bestätigt, aber gleichzeitig gesagt das ich perfekt für ihn bin und so bleiben soll wie ich bin. Doch er sieht sich immer noch so gerne dürre Frauen an...ich habe aufgehört zu essen und in kurzer Zeit 7 Kilo abgenommen. Bei diesem Gewicht stecke ich nun fest. Es geht nicht mehr vor noch zurück. Ich wollte ihm doch nur noch mehr gefallen und jetzt? Es macht mich fertig, ich weiß nicht weiter...ich bin nur noch traurig...ich wünschte ich hätte nicht damit angefangen. Entschuldigt den langen Text.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2016 um 2:29
In Antwort auf fraumue

Ich habe lange überlegt, ob
ich etwas dazu schreibe. Doch nun tue ich es und ich hoffe es ist okay. Mein Freund hat diese Vorliebe auch und es ist für mich sehr schwierig. Ich war eigentlich schon immer recht schlank, doch seine positiven Kommentare über dünnere Frauen haben mich sehr verletzt und getroffen. Er hat damit lange Zeit nicht aufgehört und natürlich habe ich seine Blicke wahrgenommen, herausgefunden das er im Netz ebenfalls nach dürren Frauen sucht. Es ist die Hölle für mich. Ich habe es erst versucht zu ignorieren, dann es mit mir selbst auszumachen. Irgendwann habe ich ihn darauf angesprochen und er hat mir seine Neigung bestätigt, aber gleichzeitig gesagt das ich perfekt für ihn bin und so bleiben soll wie ich bin. Doch er sieht sich immer noch so gerne dürre Frauen an...ich habe aufgehört zu essen und in kurzer Zeit 7 Kilo abgenommen. Bei diesem Gewicht stecke ich nun fest. Es geht nicht mehr vor noch zurück. Ich wollte ihm doch nur noch mehr gefallen und jetzt? Es macht mich fertig, ich weiß nicht weiter...ich bin nur noch traurig...ich wünschte ich hätte nicht damit angefangen. Entschuldigt den langen Text.

Mach Dich nicht kaputt mit abnehmen!
Ich selber mag auch schmale dünne Frauen, aber nur wenn sie Gesund sind, weil es in ihrer Natur liegt.
Ich habe ne Bekannte, 28j, 3 Kinder, Größe 164 und ca 47kg.
Die is einfach so und hungert sich nix weg!
So ist das für mich in Ordnung. Ist normal bei ihr..hungern bzw.abnehmen kenn sie nicht!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. November 2016 um 2:31
In Antwort auf fraumue

Ich habe lange überlegt, ob
ich etwas dazu schreibe. Doch nun tue ich es und ich hoffe es ist okay. Mein Freund hat diese Vorliebe auch und es ist für mich sehr schwierig. Ich war eigentlich schon immer recht schlank, doch seine positiven Kommentare über dünnere Frauen haben mich sehr verletzt und getroffen. Er hat damit lange Zeit nicht aufgehört und natürlich habe ich seine Blicke wahrgenommen, herausgefunden das er im Netz ebenfalls nach dürren Frauen sucht. Es ist die Hölle für mich. Ich habe es erst versucht zu ignorieren, dann es mit mir selbst auszumachen. Irgendwann habe ich ihn darauf angesprochen und er hat mir seine Neigung bestätigt, aber gleichzeitig gesagt das ich perfekt für ihn bin und so bleiben soll wie ich bin. Doch er sieht sich immer noch so gerne dürre Frauen an...ich habe aufgehört zu essen und in kurzer Zeit 7 Kilo abgenommen. Bei diesem Gewicht stecke ich nun fest. Es geht nicht mehr vor noch zurück. Ich wollte ihm doch nur noch mehr gefallen und jetzt? Es macht mich fertig, ich weiß nicht weiter...ich bin nur noch traurig...ich wünschte ich hätte nicht damit angefangen. Entschuldigt den langen Text.

Mach Dich nicht kaputt mit abnehmen!
Ich selber mag auch schmale dünne Frauen, aber nur wenn sie Gesund sind, weil es in ihrer Natur liegt.
Ich habe ne Bekannte, 28j, 3 Kinder, Größe 164 und ca 47kg.
Die is einfach so und hungert sich nix weg!
So ist das für mich in Ordnung. Ist normal bei ihr..hungern bzw.abnehmen kenn sie nicht! trollock33@web.de

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Selbstverteidigungskurs? - Erfahrungen - Euer Gefühl?
Von: sardan_11892346
neu
5. November 2016 um 21:18
Noch mehr Inspiration?
pinterest