Home / Forum / Fit & Gesund / Ernährungsplan für 2-3 Wochen?

Ernährungsplan für 2-3 Wochen?

22. August 2012 um 23:00 Letzte Antwort: 24. August 2012 um 21:35

Hallöle!

habe mich nun nach einiger Überlegung dazu entschlossen mich auch mal hier zu melden (mein erster Beitrag in einem Forum )
und um folgendes geht es mir : ich habe seit Mitte Januar bereits 12 Kilo abgenommen, mit einem Startgewicht von ganzen 75,5 kg bei einer Körpergröße von 161cm. (Almased sei Dank)

In letzter Zeit habe ich mich allerdings hängen lassen (die Versuchung war einfach zu groß, noch dazu Abistress etc.).
Nun habe ich ab Montag 2-3 Wochen lang die Ehre den kompletten Haushalt zu schmeißen da meine Mutter dann in den Flitterwochen ist
heißt also, dass ich auch die volle Macht über die Mahlzeiten habe ( die bisher nicht immer wirklich gesund waren)
Und genau diese Zeit möchte ich nutzen um endlich mal meine Ernährung etwas umzustellen, von Almased hab ich nämlich langsam echt schon genug und gesund ists auf Dauer sicher auch nicht (wobei ich es eh nur immer 2-3 wochen durchgehalten hab und zwischendrin einfach weniger/gesunder gegessen habe)

Allerdings hab ich nicht wirklich eine Vorstellung wie genau ichs anstellen soll, was ich kocken darf, was beim abnehmen hilft usw.
Daher hoffe ich, dass ich hier ein paar Tipps bekomme
Was darf ich essen? Was nicht? Rezeptvorschläge sind herzlich willkommen

Ich wiege momentan 65,5 kg, bin 18 Jahre alt und mache seeeeeeeeeehr wenig Sport, nur ab und zu abends etwas Gymnastik (vor allem für die Oberschenkel, die sind ne Katastrophe)
Mein Ziel sind etwa 55 kg ( aber natürlich nicht in den 2-3 wochen ^^)
wie viele kilos ich in den nächsten wochen dabei verliere spielt eigentlich keine große Rolle, hauptsache ich komme so auf Dauer zu meinem Zielgewicht

So, und nun genug geredet
Freue mich schon auf Antworten!

Mehr lesen

24. August 2012 um 18:39

Hey
also ich würde dir raten in erster Linie auf Streichfette zu verzichten, Butter, Margarine etc. Wenn du gerne abnehmen möchtest empfehle ich dir Vollkornnudeln statt der normalen aus Hartweizen. Die machen schneller satt und sind gesund. Es empfielt sich auch die Kohlenhydrate etwas geringer ausfallen und dafür mehr Gemüse oder Eiweiß zu essen.
Ich esse zum Beispiel sehr gerne Nudel-Gemüsepfanne. Ich nehme dafür nur rund 50g Vollkornnudeln (ca. 1 Handvoll- ungekocht) und den Rest nur Gemüse.
Abends kannst du dir frischen Salat machen und Magerquark essen. Achte auf viel Obst in deinem Ernährungsplan, die haben nur den Fruchtzucker, viele Vitamine und wegen des Wasseranteils machen auch diese schnell satt.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen, viel Glück.

Gefällt mir
24. August 2012 um 21:35
In Antwort auf anoush_12275777

Hey
also ich würde dir raten in erster Linie auf Streichfette zu verzichten, Butter, Margarine etc. Wenn du gerne abnehmen möchtest empfehle ich dir Vollkornnudeln statt der normalen aus Hartweizen. Die machen schneller satt und sind gesund. Es empfielt sich auch die Kohlenhydrate etwas geringer ausfallen und dafür mehr Gemüse oder Eiweiß zu essen.
Ich esse zum Beispiel sehr gerne Nudel-Gemüsepfanne. Ich nehme dafür nur rund 50g Vollkornnudeln (ca. 1 Handvoll- ungekocht) und den Rest nur Gemüse.
Abends kannst du dir frischen Salat machen und Magerquark essen. Achte auf viel Obst in deinem Ernährungsplan, die haben nur den Fruchtzucker, viele Vitamine und wegen des Wasseranteils machen auch diese schnell satt.

Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen, viel Glück.

Hey
Super, vielen Dank !
klingt ja gar nicht mal so schwer, da werd ich am Montag gleich mal einkaufen gehen und einiges ausprobieren

Gefällt mir