Home / Forum / Fit & Gesund / Erkältung - ab wann zum Arzt

Erkältung - ab wann zum Arzt

12. November 2019 um 13:06 Letzte Antwort: 29. November 2019 um 18:39

Ich brauche mal euren Rat... kann bei der Arbeit nicht den Arzt anrufen, aber mache ich sobald Feierabend ist.

seit dem 1.11. plagt mich eine Erkältung. Ich war an dem Tag (Freitag) Zuhause, danach war Wochenende, Sonntag hatte ich 38° Fieber und Montag blieb ich auch Zuhause. Danach gings mir eigentlich wieder besser und bin Dienstag wieder ins Büro.
Seit letzten Mittwoch kam plötzlich extremes Schluckweh. Donnerstag ein ungutes Druckgefühl (Stirnhöhlen). Freitag hab ich mir in der Apotheke Sinupret geholt und eine Nasenspülung sowie eine Spagyrik Spray gegen das Schluckweh. Nach der Nasenspülung hatte ich 1x orangen Nasenschleim.... 
Samstagabend war das Druckgefühl schlimm, zusammen mit Kopfschmerzen. Ibuprofen genommen, Sonntag gings mir wieder besser.

Bin dann in den Stall am Sonntag, "musste" misten und war halt noch sehr schwach.
Hinzu kam plötzlich eine Bindehautentzündung
Seit gestern hab ich wieder Schluckweh, abends fühlte ich mich ungut, schwindelig, bekam aus dem Nichts Nasenbluten. Heute hab ich etwas stärkeres Herzklopfen, aber noch kein Herzrasen. Morgens bin ich mit Kieferschmerzen aufgemacht, den Mund weit aufreissen kann ich irgendwie nicht.

Ich huste durchgehend trocken und Schleim. Abends und morgens besonders schlimm.

Grundsätzlich, während ich das hier schreibe, gehts mir eigentlich "gut". Besser als am ersten Wochenende. 
Aber es ist komisch, dass immer wieder neue Symptome dazukommen. Ich bin etwa 1x im Jahr erkältet, aber so erwischt hat es mich seit Jahren nicht mehr.

Sorry für den riesen Text... meint ihr ich sollte zum Arzt? Oder bin ich zu ungeduldig?
 

Mehr lesen

14. November 2019 um 8:38

Hallo
Ich hoffe, dass du schon beim Arzt warst!?

Dass viele, trotz einer Erkältung, lieber arbeiten gehen, finde ich eine schrecklich deutsche Marrotte -.-
Wir sind irgendwie mit dem Maßstab groß geworden, dass wir nicht so schnell schlapp machen sollen, dass es schon wieder wird und bla, bla.
Das ist Schwachsinn!
Auch eine verschleppte/nicht gut auskurierte Erkältung kann sich auf andere Organe auswirken und damit ist nicht zu scherzen!
Es tut deinem Körper gut, wenn du mal eine Woche zu Hause bleibst, dich erholst und wirklich erst arbeiten gehst, wenn du richtig fit bist.

Wer dankt es dir denn, wenn du krank an die Arbeit gehst und dich schlecht fühlst? Richtig, niemand!

Ich hoffe du bist mittlerweile wieder fit!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2019 um 10:42
In Antwort auf femprincess

Hallo
Ich hoffe, dass du schon beim Arzt warst!?

Dass viele, trotz einer Erkältung, lieber arbeiten gehen, finde ich eine schrecklich deutsche Marrotte -.-
Wir sind irgendwie mit dem Maßstab groß geworden, dass wir nicht so schnell schlapp machen sollen, dass es schon wieder wird und bla, bla.
Das ist Schwachsinn!
Auch eine verschleppte/nicht gut auskurierte Erkältung kann sich auf andere Organe auswirken und damit ist nicht zu scherzen!
Es tut deinem Körper gut, wenn du mal eine Woche zu Hause bleibst, dich erholst und wirklich erst arbeiten gehst, wenn du richtig fit bist.

Wer dankt es dir denn, wenn du krank an die Arbeit gehst und dich schlecht fühlst? Richtig, niemand!

Ich hoffe du bist mittlerweile wieder fit!

Hoppla, hab mittlerweile total vergessen dass ich den Eintrag geschrieben habe sorry dafür und danke dir für deine Antwort!

Mir gings am nächsten Tag gleich besser, seit letzten Freitag bin ich offiziell Schmerzfrei und der Reizhusten ist auch fast weg  

Wer dankt es dir denn, wenn du krank an die Arbeit gehst und dich schlecht fühlst? Richtig, niemand!

Mir gings ja gut, ich hatte kein Fieber mehr. Mein Körper war etwas schwach ja, aber ansonsten fühlte ich mich gut und war voll da.

In der Schweiz müssen wir ab dem 3. Tag Krankheit ein Arztzeugnis haben, je nach Arbeitgeber sogar ab dem 1. Tag. Schnell mal eine Woche Zuhause bleiben ist halt "kostspielig", für einen Termin bezahlst du schnell mal CHF 150.-...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2019 um 18:39
Beste Antwort
In Antwort auf user5909

Ich brauche mal euren Rat... kann bei der Arbeit nicht den Arzt anrufen, aber mache ich sobald Feierabend ist.

seit dem 1.11. plagt mich eine Erkältung. Ich war an dem Tag (Freitag) Zuhause, danach war Wochenende, Sonntag hatte ich 38° Fieber und Montag blieb ich auch Zuhause. Danach gings mir eigentlich wieder besser und bin Dienstag wieder ins Büro.
Seit letzten Mittwoch kam plötzlich extremes Schluckweh. Donnerstag ein ungutes Druckgefühl (Stirnhöhlen). Freitag hab ich mir in der Apotheke Sinupret geholt und eine Nasenspülung sowie eine Spagyrik Spray gegen das Schluckweh. Nach der Nasenspülung hatte ich 1x orangen Nasenschleim.... 
Samstagabend war das Druckgefühl schlimm, zusammen mit Kopfschmerzen. Ibuprofen genommen, Sonntag gings mir wieder besser.

Bin dann in den Stall am Sonntag, "musste" misten und war halt noch sehr schwach.
Hinzu kam plötzlich eine Bindehautentzündung
Seit gestern hab ich wieder Schluckweh, abends fühlte ich mich ungut, schwindelig, bekam aus dem Nichts Nasenbluten. Heute hab ich etwas stärkeres Herzklopfen, aber noch kein Herzrasen. Morgens bin ich mit Kieferschmerzen aufgemacht, den Mund weit aufreissen kann ich irgendwie nicht.

Ich huste durchgehend trocken und Schleim. Abends und morgens besonders schlimm.

Grundsätzlich, während ich das hier schreibe, gehts mir eigentlich "gut". Besser als am ersten Wochenende. 
Aber es ist komisch, dass immer wieder neue Symptome dazukommen. Ich bin etwa 1x im Jahr erkältet, aber so erwischt hat es mich seit Jahren nicht mehr.

Sorry für den riesen Text... meint ihr ich sollte zum Arzt? Oder bin ich zu ungeduldig?
 

Hallöchen!

so wie sich das anhört, hat es dich schon ordentlich erwischt. Da wäre es mit Sicherheit nicht schlecht, einmal zum Arzt zu gehen damit er mal nach dem rechten schaut und dir ggf. etwas verschreiben kann. Auch wenn es "nur" eine Erkältung ist, ist es sehr wichtig dass man sich entsprechend schont und die Erkältung richtig auskuriert. Für die nächste Erkältung kann ich dir nur empfehlen, bereits die ersten Symptome wahrzunehmen und direkt entgegenzusteuern. Ich verwende zu Beginn einer Erkältung immer sehr gerne das Babix Inhalat. Das ist sehr schonend und natürlich und man tut sich etwas Gutes. Davon mache ich mir immer direkt ein paar Tropfen auf mein Oberteil und habe so nebenbei direkt einen wohltuenden Effekt. Meist bricht die Erkältung so gar nicht erst richtig aus. 
Falls die Erkältung doch schlimmer werden sollte kann ich dir ergänzend Inhalieren, ein Dampfbad und Zwiebelsäckchen empfehlen. Hat sie bei mir schon seit Jahren bewährt  

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
MS kann jeden treffen. Bitte helft mit!
Von: poul_18828243
neu
|
29. November 2019 um 15:30
An Solingerinnen und Solinger - Wer hat Lust mit mir zusammen abzunehmen?
Von: md2020
neu
|
29. November 2019 um 9:58
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club