Forum / Fit & Gesund / Hormone

Erhöhter Prolaktinwert

21. März 2013 um 8:38 Letzte Antwort: 27. März 2013 um 9:00

Hallo alle zusammen!

Vll. kann mir hier einer weiterhelfen. Zu meiner Vorgeschichte:

Ich habe meine Regel sehr spät mit 16 Jahren bekommen. Seit ich 18 (2005) Jahre bin habe ich aus beiden Brüsten eine Galaktorrhoe. Mein damaliger Hausarzt überwies mich zum Gynäkologen, der mir die Pille Valette dagegen verschieb. Diese nahm ich ab 2006. Danach trat die Galaktorrhoe nur noch nach der Pillenpause für ca. eine Woche auf. Irgendwann wurde es mir zu doof und ich ging nochmals zum FA. Dieser meinte nicht weiter schlimm, ich soll die Pille weiter nehmen. Kein Grund zur Sorge. Letztes Jahr war ich dann wieder da und es wurde zum ersten Mal der Prolaktinwert bestimmt. Dieser war aber wohl ok. Vor 3 Monaten habe ich dann die Lamuna30 bekommen, aber der Milchfluss besserte sich nicht. Da ich nun beruflich in einer anderen Stadt bin dachte ich mir, dass ich mal einen Endokrinologen aufsuchen sollte. Gesagt, getan. Dieser nahm Blut zur Bestimmung des Hormonstatuses. Dabei kam ein erhöhter Prolaktinwert heraus. Jetzt soll ich Dienstag zum MRT gehen (Verdacht: Prolaktinom) und die Pille mal absetzen. Dann soll nach dem ersten richtigen Zyklus nochmal ein Hormonstatus gemacht werden, da die Pille diesen wohl verfälschen kann?? Was soll ich von dem ganzen halten? Irgendwie mache ich mir Sorgen

LG, MissGeo86

Mehr lesen

22. März 2013 um 8:17

Erstmal
danke für deine ausführliche Antwort.
Oha, das ist ja echt heftig. Bisher dachte ich, dass die Auswirkungen recht schnell wieder verschwinden. Wenn das so lange dauert, bis der Zyklus wieder einsetzt wäre ja doof. D.h. man würde erst dann erneut den Prolaktinspiegel kontrollieren, oder wie? Aber das müsste ja, wenn denn die Galaktorrhoe nicht von alleine jetzt verschwindet früher kontrolliert werden? Oder nicht?
LG

Gefällt mir

25. März 2013 um 8:55

Hallo
Naja, aber wenn sich rausstellt, dass eine krankhafte Ursache dahinter steht, muss die doch behandelt werden, oder?

Gefällt mir

26. März 2013 um 15:49

Seit eben
steht die Diagnose fest: Prolaktinom. Am 8.4. hab ich wieder nen Termin beim Endo. Dann bekomm ich Tabletten.

Gefällt mir

27. März 2013 um 9:00

Hallo
Bei mir hat sich gestern ja gestern rausgestellt, dass ich ein Prolaktinom habe und das MUSS ich wohl behandeln lassen. Mal schauen, wie es weiter geht

Gefällt mir