Home / Forum / Fit & Gesund / Erfahrungsberichte bei Langzeittherapie mit Amisulprid/Solian

Erfahrungsberichte bei Langzeittherapie mit Amisulprid/Solian

11. Januar 2011 um 22:08 Letzte Antwort: 29. Mai 2015 um 3:50

Hallo zusammen,

ich nehme seit ca. einem halben Jahr täglich 100mg Amisulprid ein. Verschrieben wurde mir das Neuroleptikum offiziell wegen Panikstörung mit dissoziativem Erleben. Faktisch litt ich an der Negativsymptomatik von Schizophrenie bzw. Schizotypie. Also an abgeflachtem Gefühlsleben, sozialem Rückzug und Misstrauen gegenüber anderen Menschen. Ich bin extrem zufrieden mit dem Medikament. Ich bin viel offener und zugänglicher geworden, ekele mich nciht mehr so stark vor anderen Menschen und bin fast wieder so wie vor meiner Erkrankung.
Leider mache ich mir ein bisschen Sorgen was die Nebenwirkungen bei einer Langzeittherapie an gehen (ich soll Amisulprid midenstens 1 1/2 Jahre nehmen). Ich habe gelesen, dass es da zu parkensonoiden Störungen kommen kann, mit Muskelverkrampfungen und Zuckungen im Gesicht, und dass das dann auch nciht mehr weg geht...
Deshalb frage ich mich, ob jemand da schon Erfahrungen gemacht hat, mit einer relativ niedriegen Dosierung wie bei mir, was die Langzeitwirkungen angeht?! Hab bisher immer nur Berichte von Anwendungen mit wesentlich höherer Dosis gelesen...

Beste Grüße,
ThePinkDolphin

Mehr lesen

2. September 2011 um 13:19

Hab nur viel zugenommen
sonst fand ich es eigentlich sehr gut. nehme auch 100

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Mai 2015 um 3:50

Hallo Dolphin
Ich nehme jetzt schon 17 Jahre Amisulprid und habe keine Nebenwirkungen. LG Ivan

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Katze und angst
Von: wallis_11922098
neu
|
28. Mai 2015 um 21:55
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook