Home / Forum / Fit & Gesund / Erfahrungen Aptamil 1??? Hilfe

Erfahrungen Aptamil 1??? Hilfe

19. Januar 2011 um 22:04

Hallo,

hoffe ich bin hier richtig. Mein Sohn ist nun 3 wochen alt. im krankenhaus haben sie humana gefüttert davon wurde er aber überhaupt nicht satt. habe dann auf anraten der hebi auf aptamil 1 umgestellt und nun hat er glaub ich blähungen. nicht bei jeder flasche aber bei so 3-4 fläschchen trinkt er und fängt irgendwann an zu schreien und sich zu krümmen und drück mit hoch roten kopf. blähungen? er macht auch nur noch 1 x am tag kacka vorher 2-3 mal.
erst dachte ich das kommt von den vignatoletten habe diese jetzt mal weggelassen aber heute hatte er es wieder bei 3 flaschen. er möchte weitertrinken kann aber nicht und sein bäuchlein macht die ganze zeit geräusche. mit sab simplex wird es auch nicht besser
weiß einer rat?
habt ihr ähnliche erfahrungen?

Mehr lesen

20. Januar 2011 um 0:09

Hallo
ich hatte das gleiche bei meiner Tochter, genau so wie du beschreibst!! Und dann habe ich mit BEBA probiert und seit dem alles SUPER!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar 2011 um 0:12
In Antwort auf shaina_11887805

Hallo
ich hatte das gleiche bei meiner Tochter, genau so wie du beschreibst!! Und dann habe ich mit BEBA probiert und seit dem alles SUPER!!!

PS
und mit Aptamil hazzen wir auch Stuhlgangproblemen, seit sie BEBa kriegt nicht mehr!!! Versuch es einfach!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2011 um 16:46

Kenn ich
Mein Sohn bekommt Milumil 1, hat in etwa die selben Inhaltsstoffe, ist aber billiger. Er hatte auch starke Probleme mit Blähungen. Vorne weg : Das wird besser sobald dein Baby älter ist Du musst durchhalten, auch wenn es schwer ist. Meine Tips wären: Fencheltee anstatt Wasser zum Flässchen machen, Lefax liquid anstatt sab simplex, Kirschkernkissen auf den Bauch,carum carvi Kinderzäpfchen und zu guter letz Windchensalbe oder Bäuchleinsalbe ( bekommt man alles in der Apotheke)...
Tja, und manchmal wird es besser... wenn nicht versuch es mit Beba... (hatte ich auch versucht, hat bei mir leider nicht geholfen.
Und wenn das Baby älter ist kannst du den Bäuchleintee von Hip geben, der lockert den Stuhl und dann klappt das auch besser.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2011 um 15:17

Milchzucker?
Bei meiner war es auch so, als ich von Stillen + Zufüttern Hipp Pre auf Aptamil 1 umgestellt habe, hatte meine Tochter auch Bauchweh und Verstopfungen, wir waren dann beim Kinderarzt und er hat uns Milchzucker empfohlen, was wirklich sehr gut geholfen hat! Meine Kleine war schon viel entspannter und nicht mehr so leicht reizbar. Gegen das Bauchweh habe ich ihr SibSamplex gegeben, was bei ihr super gewirkt hat! Milchzucker bekommst du in der Apotheke sowie Drogeriemärkten (wo es billiger ist ), solltest du dir nicht sicher sein, dann frage am besten den Kinderarzt oder den Apotheker, wie du richtig dosierst ect.

Außerdem habe ich meine Tochter immer ohne Windeln strampeln lassen und sie öfters, wie empfohlen gebadet.

Wahrscheinlich haben sie ihm eine Pre-Milchnahrung gegeben, sodass die 1er-Milchnahrung Bauchweh verursacht, da sie ja mehr Stärke enthält und der Darm sich erstmal umstellen muss.

Alles Gute noch für euch 2!



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2011 um 19:34

Huhu
Habe die Erfahrung gemacht das Aptamil erst recht zu Verstopfung führt, wir hatten sogar extra das gegen angeblich diese Probleme und es wurde schlimmer unsere Kleine bekommt jetzt abgekochtes stilles Wasser Beba pre und und etwas Milchzucker jetzt geht es ihr wieder gut und kann ganz von alleine.In akut Phasen helfen auch Kümmelzäpfchen wunderbar. lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen