Home / Forum / Fit & Gesund / Erfahrung bei Zunahme

Erfahrung bei Zunahme

6. Dezember 2013 um 15:43

Hallöchen,

ich habe eine Frage zwecks der Zunahme nach der Magersucht. Wie viel Kalorien habt ihr gegessen und wie viel habt ihr zugenommen? Ich bin gerade dabei und habe sehr große Angst, dass es viel zu viel auf einmal ist.
Ich lese oft in anderen Foren, dass manche pro Woche teilweise fast 3 Kilo zugenommen haben..

Mehr lesen

6. Dezember 2013 um 18:29

Hallo
Ich bin auch gerade am Zunehmen und da ich die gleiche Angst wie du habe, hab ich einfach meinen Eltern gesagt sie sollen die Waage weggeben und so weiß ich einfach nicht wie viel sich ändert und fühle mich seitdem so viel besser, das kannst du dir gar nicht vorstellen. Ich will auch nicht von anderen Zahlen abhängig sein, wie Kalorien, deshalb esse ich einfach nach Körpergefühl und Lust, bzw. orientiere mich an meiner Familie. Oft habe ich dann schon das Gefühl viel zu viel gegessen zu haben und auch schon viel zugenommen zu haben, aber meine Mutter sagt mir dann jedes Mal, man sieht überhaupt keinen Unterschied und auch bei meinem Gewand merke ich, dass es noch nicht viel Veränderung gibt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2013 um 18:43

Vielen Dank
für deine Antwort. Ich möchte ja auch wieder ein normales Essverhalten haben. Habe aber nie sehr gehungert sondern für meinen Verbrauch einfach zu wenig gegessen da ich viel Sport mache und dann is es eben immer schlimmer geworden. An manchen Tagen habe ich auch 3 mal am Tag gegessen, leider nur 3 mal die Woche. Ich habe einfach Angst, dass es plötzlich total viel ist und ich nicht mehr aufhöre zuzunehmen. Ich hoffe, dass hier noch ein paar Leute antworten!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Dezember 2013 um 18:47
In Antwort auf tinka173

Hallo
Ich bin auch gerade am Zunehmen und da ich die gleiche Angst wie du habe, hab ich einfach meinen Eltern gesagt sie sollen die Waage weggeben und so weiß ich einfach nicht wie viel sich ändert und fühle mich seitdem so viel besser, das kannst du dir gar nicht vorstellen. Ich will auch nicht von anderen Zahlen abhängig sein, wie Kalorien, deshalb esse ich einfach nach Körpergefühl und Lust, bzw. orientiere mich an meiner Familie. Oft habe ich dann schon das Gefühl viel zu viel gegessen zu haben und auch schon viel zugenommen zu haben, aber meine Mutter sagt mir dann jedes Mal, man sieht überhaupt keinen Unterschied und auch bei meinem Gewand merke ich, dass es noch nicht viel Veränderung gibt.

Es ist unmöglich pro Woche 3 kg zuzunehmen...
... das ist keine reale Zunahme.

Wenn du vorher unter 1000 kcal gegessen hast, bist du im Hungerstoffwechsel. Um da schnell rauszukommen, solltest du konstant etwas über deinem Bedarf essen. Ca. 2200 kcal.

Wichtig ist dabei die Konstante, dann nimmst du langsam zu. Irgendwann wird die Zunahme stoppen, weil die kcal zufuhr nicht mehr reicht, dann kannst du etwas steigern.

Mach dir keine Sorgen, ich hab die erst Woche 600 g zugenommen, danach noch mal 400 g und dann war erst mal für 5 Wochen Schluss. Insgesamt habe ich 1 Jahr gebraucht um auf ein Gewicht zu kommen, von dem ich nicht mehr zugenommen habe, es sich also eingependelt hat. Ich habe gerade mal 6 kg zugenommen, es kommt natürlich immer darauf an, bei welchem BMI man startet.

Wichtig ist nur die konstante, du solltest immer über 2000 kcal essen. Wenn du deinem Körper mal mehr mal weniger zur Verfügung stellst, kommt er durcheinander und bunkert. Das kann in der Tat zur Folge haben das du recht schnell zunimmst.

Tu dir den gefallen und besprich dein Vorhaben mit deinem Arzt. Gemeinsam könnt ihr einen Plan erstellen.

Viel Erfog!

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2013 um 11:00

Vielen Dank für eure Antworten.
Ich merke, dass es bei jedem anders is. Ich habe wie gesagt, nicht immer so viel gehungert, immer 3 mal die Woche Sport gemacht und mich auch sonst viel bewegt. Ich mein niedrigster BMI war 15.
Ich weiss jeder Körper ist anders, nur hat du vielleicht was anders gemacht? Wie habt ihr gegessen? Ist das mehr an Gewicht bei dir eher Wassereinlagerung gewesen oder hast du 'ungesünder' gegessen. Das mit der Magersucht hat letztes Jahr im November ein wenig angefangen, aber so richtig schlimm war es dann erst im März. Ich habe einfach nur Angst, dass ich ganz dick werde oder die Zunahme bei einem Normalgewicht nicht mehr stoppt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Dezember 2013 um 11:45

Gleicher Gedanke
Ich hätte da ne ähnliche Frage. Bin zwar im Krankenhaus und krieg das Essen ja vorgesetzt, aber ich muss nicht alles essen. Die sache ist, ich ess momentan so max 1500 aber hab ja trotzdem in 7 tagen 5 kilo zugenommen. Jetzt sagt mein Kopf mir ich soll natürlich das Essen reduzieren, weil mehr bewegen kann ich mich nicht weil ich am Monitor hänge (und um ehrlich zu sein bin ich froh drum, denn ich hasse diese Zwänhe...)

Was meint ihr denn? Reichen die max 1500 beim dem ganzen rumliegen und sitzen und ich ja eh fast nen kilo pro tag zunehme oder ist das jetzt alles nur einlagerung und ich sollte sogar mehr essen um den Stoffi zu pushen?! Hilfe warum ist das alles so kompliziert?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Dezember 2013 um 22:52

Also ich
Versuche gerade mehr zu essen, aber leider gelingt mir das nicht immer! An manchen Tagen klappt das ganz gut! Ich gönne mir dann auch mal ein paar Plätzchen oder Kekse mit Milch, auch wenn es nicht viel is, habe ich manchmal ein bisschen schlechtes Gewissen, da ich denke oh shit der Zucker^^ aber ich mache 3-4 Mal die Woche im Fitnessstudio Sport. Ich habe nur bedenken, dass wenn ich einen Tag mehr und am anderen weniger esse, sich der Körper das 'merkt' und alles ansammelt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Dezember 2013 um 9:57

Lux..
Ist das dein ernst? Glaub jetzt fängt das arme Mädel sowie alle anderen incl. Ich garnicht erst an weil die Angst jetzt nich Größer ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Dezember 2016 um 8:32
In Antwort auf yeva_12360790

Es ist unmöglich pro Woche 3 kg zuzunehmen...
... das ist keine reale Zunahme.

Wenn du vorher unter 1000 kcal gegessen hast, bist du im Hungerstoffwechsel. Um da schnell rauszukommen, solltest du konstant etwas über deinem Bedarf essen. Ca. 2200 kcal.

Wichtig ist dabei die Konstante, dann nimmst du langsam zu. Irgendwann wird die Zunahme stoppen, weil die kcal zufuhr nicht mehr reicht, dann kannst du etwas steigern.

Mach dir keine Sorgen, ich hab die erst Woche 600 g zugenommen, danach noch mal 400 g und dann war erst mal für 5 Wochen Schluss. Insgesamt habe ich 1 Jahr gebraucht um auf ein Gewicht zu kommen, von dem ich nicht mehr zugenommen habe, es sich also eingependelt hat. Ich habe gerade mal 6 kg zugenommen, es kommt natürlich immer darauf an, bei welchem BMI man startet.

Wichtig ist nur die konstante, du solltest immer über 2000 kcal essen. Wenn du deinem Körper mal mehr mal weniger zur Verfügung stellst, kommt er durcheinander und bunkert. Das kann in der Tat zur Folge haben das du recht schnell zunimmst.

Tu dir den gefallen und besprich dein Vorhaben mit deinem Arzt. Gemeinsam könnt ihr einen Plan erstellen.

Viel Erfog!

Hallo habe dazu mal eine Frage
Mir geht es genau so und vermutlich befinde ich mich ebenfals noch im Hungerstoffwechsel möchte aber auch gerne wieder zunehmen. Nun meinte meine Freundin ich bräuchte 2'000 Kcal pro Tag soll ich nun auch über meinen Gesamtbedarf essen wen ich schon die 2'000 kaum hinkriege? Obwohl ich es sehr starck versuche!? Bitte geb mir einen Rat, ich habe eben auch Anst wenn ich einmal zunehme das es dann nie mehr stoppen wird und ich viel zu dick werte. Gehungert habe ich eigentlich nie jedoch über 4 Monate unter 1'000Kcal täglich gegessen. Aber von allem nur hald viel viel weniger. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Das wird dein leben ändern , Meine persönliche Erfahrungen
Von: zaraa20
neu
13. Dezember 2016 um 16:45
Wieder im Hungerstoffwechsel?!
Von: loliegirl8
neu
13. Dezember 2016 um 12:53
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen