Home / Forum / Fit & Gesund / Erfahrung/ Adressen minimalinversive Myomentfernung

Erfahrung/ Adressen minimalinversive Myomentfernung

9. April 2011 um 18:31

hallo,

ich bin 43 Jahre alt und moechte schwanger werden. Bei einer Untersuchung wurden nun 4 Myome (5-7 cm) festgestellt.
Da die Zeit etas draengt, stellt sich die Frage, wer hat Erfahrung mit einer Myomentfernung? Hat jemand einen Tip, wo es da kompetente Ärzte gibt, die da fundierte Erfahrung haben?
Möglichst im süddeutschen Raum (BW - Stuttgart).
Schon mal vielen Dank vorab für ernstgemeinte Beiträge!

Petra

Mehr lesen

10. April 2011 um 10:03

Myomentfernung
Moin,

gib mal ins Internet Myomzentrum ein.
Vielleicht gibt es eins bei dir Nähe oder angrenzende Stadt.

Da ich aus Dortmund komme kenne ich nur das Marien-Hospital Witten in NRW.

Liebe Grüße

Gefällt mir

10. April 2011 um 10:23

Myomentfernung
Schau da mal nach.

http://www.kliniken.de/websuchen/krankheiten/Myome.htm

1 LikesGefällt mir

13. April 2011 um 16:49

Erfahrung minimalinvasive Myomentfernung
Hallo Petra,

mit Myomen schwanger zu werden ist gundsätzlcih kein Problem. Es kommt darauf an, wo in der Gebärmutter sie liegen.
Man unterscheidet
a) Myome, die in der Gebärmutterinnenseite wachsen von
b) Myomen, die sich innerhalb der Gebärmuttermuskulatur entwickeln von
c) solchen, die außen drauf sitzen.

Letztere sind am wenigsten problematisch, denn sie wirken sich nicht auf die Blutung aus. Myome vom Typ a) können die Blutung deutlich intensivieren.
Aber auch Myomen vom Typ C können gefährlich werden, wenn sie gestielt sind. Das alles kann Dein Gyn aber ohne Probleme mit einer Ultraschalluntersuchung feststellen.

Du solltest also rausfinden, was für Myome Du hast.
Ich bin kein Doc, aber ich meine, Du mußt Dir vor der Schwangerschaft diese Myome bei der Größe nicht entfernen lassen. Es gibt Frauen, die haben erst während der Schwangerschaft von ihren Myomen erfahren und sie hatten teilweise deutlich größere Myome! Die Schwangerschaft wird bewirken, dass die Myome schneller wachsen als vorher. Da wäre es für Dich hilfreich zu wissen, wie schnell Deine Myome bislang gewachsen sind.

Vorsicht bei Beratungen durch "Spezialisten": Aus meiner Erfahrung muß ich leider sagen, dass ich von keinem Frauenarzt eine Beratung erfahren habe. Statt dessen wurde mir die präferierte "Myomendlösung" im Gespräch geradezu aufgenötigt. Also cool bleiben, mach Dich im Internet schlau z.B. hier:
http://myomembolisation.posterous.com /wege-der-myom-behandlung
oder frag, falls Deine Krankenkasse das hat, den Teledoktor. Die Ärzte dort haben Zeit und gehen auf Deine Fragen ein.

Welche Behandlungsmethoden gibt es (von maximal bis minimal invasiv)
1. Bauchschnitt inkl. Myomentfernung (maximal invasiv)
2. Endoskopische Myomenukleation (hier gibt es zwei Varianten, einmal die mit Gas und die gaslose OP, letztere ist besser mit weniger Nebenwirkungen. Je nach Lage der Myome wird das Myom über die Bauchdecke oder vaginal entfernt.
3. Myomembolisation (winzige Plastikkügelchen verstopfen die Adern in den Myomen, sie sterben nach und nach ab)
4. Bestrahlung des Myoms mit hochfokussiertem Ultraschall (MrgFUS) Die Methode ist stark abhängig davon, wie die Myome liegen. Sie wird in Dachau, Bottrop und Berlin durchgeführt, aber nur wenige Krankenkassen übernehmen die Methode.
Lass Dich nicht irre machen, weder was deinen Kinderwunsch in deinem Alter anbetrifft noch was deine Wahl der Methode betrifft. Ich bin übrigens 47 und habe noch KEINE Wechseljahre.

Grüße,
Yvonne634

1 LikesGefällt mir

23. April 2011 um 3:53
In Antwort auf yvonne634

Erfahrung minimalinvasive Myomentfernung
Hallo Petra,

mit Myomen schwanger zu werden ist gundsätzlcih kein Problem. Es kommt darauf an, wo in der Gebärmutter sie liegen.
Man unterscheidet
a) Myome, die in der Gebärmutterinnenseite wachsen von
b) Myomen, die sich innerhalb der Gebärmuttermuskulatur entwickeln von
c) solchen, die außen drauf sitzen.

Letztere sind am wenigsten problematisch, denn sie wirken sich nicht auf die Blutung aus. Myome vom Typ a) können die Blutung deutlich intensivieren.
Aber auch Myomen vom Typ C können gefährlich werden, wenn sie gestielt sind. Das alles kann Dein Gyn aber ohne Probleme mit einer Ultraschalluntersuchung feststellen.

Du solltest also rausfinden, was für Myome Du hast.
Ich bin kein Doc, aber ich meine, Du mußt Dir vor der Schwangerschaft diese Myome bei der Größe nicht entfernen lassen. Es gibt Frauen, die haben erst während der Schwangerschaft von ihren Myomen erfahren und sie hatten teilweise deutlich größere Myome! Die Schwangerschaft wird bewirken, dass die Myome schneller wachsen als vorher. Da wäre es für Dich hilfreich zu wissen, wie schnell Deine Myome bislang gewachsen sind.

Vorsicht bei Beratungen durch "Spezialisten": Aus meiner Erfahrung muß ich leider sagen, dass ich von keinem Frauenarzt eine Beratung erfahren habe. Statt dessen wurde mir die präferierte "Myomendlösung" im Gespräch geradezu aufgenötigt. Also cool bleiben, mach Dich im Internet schlau z.B. hier:
http://myomembolisation.posterous.com /wege-der-myom-behandlung
oder frag, falls Deine Krankenkasse das hat, den Teledoktor. Die Ärzte dort haben Zeit und gehen auf Deine Fragen ein.

Welche Behandlungsmethoden gibt es (von maximal bis minimal invasiv)
1. Bauchschnitt inkl. Myomentfernung (maximal invasiv)
2. Endoskopische Myomenukleation (hier gibt es zwei Varianten, einmal die mit Gas und die gaslose OP, letztere ist besser mit weniger Nebenwirkungen. Je nach Lage der Myome wird das Myom über die Bauchdecke oder vaginal entfernt.
3. Myomembolisation (winzige Plastikkügelchen verstopfen die Adern in den Myomen, sie sterben nach und nach ab)
4. Bestrahlung des Myoms mit hochfokussiertem Ultraschall (MrgFUS) Die Methode ist stark abhängig davon, wie die Myome liegen. Sie wird in Dachau, Bottrop und Berlin durchgeführt, aber nur wenige Krankenkassen übernehmen die Methode.
Lass Dich nicht irre machen, weder was deinen Kinderwunsch in deinem Alter anbetrifft noch was deine Wahl der Methode betrifft. Ich bin übrigens 47 und habe noch KEINE Wechseljahre.

Grüße,
Yvonne634

Vielen Dank für Deine ausführliche Infos!
Liebe Yvonne,

vielen Dank für Deinen Beitrag. Er hat mir einige neue Ideen und auch neuen Mut gegeben.

Dir schoene Ostern,

Petra

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen