Forum / Fit & Gesund / Erektionsstörungen

Erektions- und Orgasmusstörung

4. Juli 2007 um 12:21 Letzte Antwort: 26. Juli 2007 um 12:29

Hallo Ihr Lieben!

Vielleicht könnt ich mir helfen bei einem Problem. Eigentlich ist es das Problem meines Freundes.

Wir (beide 31 Jahre alt) sind seit 8 Wochen zusammen und alles ist super. Der "Sex" ist an und für sich toll. Wir streicheln uns viel und ich bekomme auch ohne weiteres einen Orgasmus. Bei ihm sieht das schon anders aus.

1. Seine Errektion lässt zwischendurch immer nach.

2. Ich kann ihn nicht zum Orgasmus bringen (weder beim GV noch oral noch per Hand), obwohl ich ihn sehr errege.

3. Wenn er sich selbst per Hand befriedigt kommt er ohne Probleme, allerdings dauert es seine Zeit.

4. In mir kam er bisher gar nicht, weil sein Penis mit der Zeit erschlafft.

5. Das Problem bestand wohl auch schon bei seiner Exfreundin.

6. Donnerstag hat er einen Termin beim Urologen.

7. Neuerdings schmerzt ab und an sein rechter Hoden.

Vielleicht kennt jemand das Problem und weiß, was es sein könnte?!?!

Wir reden über alles und verstehen uns sehr gut. Hemmungen hat er keine und auch keine Angst zu versagen. An mir liegt es nicht, nach seinen Aussagen. Er findet mit zum verrückt werden sexy und aufregend.

Ich mach mir schon meine Gedanken!!

Danke im Voraus, Milka

Mehr lesen

5. Juli 2007 um 22:29

Keine ahnung
einfach abwarten was der urologe sagt der sollte sich da doch am besten auskennen.

Gefällt mir

12. Juli 2007 um 21:06

Erektions und Orgasmusstörungen
Hallo Milka,

ich kenne dieses Problem auch ( Leider weiß ich mir auch keinen Rat und mein Freund geht leider nicht zum Arzt. Solltet ihr eine Lösung gefunden haben, dann wäre es nett von dir, wenn du es hier rein schreiben würdest.

Besten Dank im Voraus, Katja

Gefällt mir

16. Juli 2007 um 10:30

Hatte noch nie einen Orgasmus!!
Hallo!

Ich habe leider das gleiche Problem!! Ich hatte noch nie einen Orgasmus mit einem Mann, nur bei Selbstbefriedigung (peinlich). Ich bin mit meinem Freund schon 9 Jahre zusammen und habe auch keine Lust mehr auf Sex mit ihm. Er zieht mich erotisch einfach nicht mehr an, aber dafür andere Männer!! Das ist doch komisch. Wieso habe ich Lust auf andere Männer aber auf eigenen Freund nicht??? Ich liebe ihn sehr, das ist überhupt keine Frage, aber irgendwas stimmt da nicht. Wegen dem Orgasmus denke ich, dass ich vielleicht zum Frauenarzt gehen sollte. Vielleicht kann dieser mir helfen, vielleicht gibt es da Medikamente, die man einnehmen kann. Ich bin da auch mit meinen Fragen und Antworten am Ende.

Ich habe schon alles ausprobiert. Vibr.,Spielchen ect. nichts. Mein Freund gibt sich ja auch Mühe mich zu verwöhnen aber nichts und wieder nichts. Inzwischen ist es eine Qual für mich, mit ihm ins Bett zu gehen, weil ich überhupt keine Lust habe, ich spühre nichts dabei und komme ja nie zum Höchepunkt!! Bei mir ist das eher so: Er legt sich auf mich drauf, vollzieht sein Akt, kommt zum Orgasmus nach 5 Min. und das wars. (Augen zu und durch) Von meiner Befriedigung kann man nicht sprechen. Ich mache das nur, weil ich ihn nicht verlieren möchte, schließlich braucht der Mann seine Befriedigung sonst geht er mir fremd.

Bitte hilft mir, wer hat ähnliches Problem und kann mir Tips geben?

Gruß Anna

Gefällt mir

26. Juli 2007 um 12:29
In Antwort auf laryn_12345056

Erektions und Orgasmusstörungen
Hallo Milka,

ich kenne dieses Problem auch ( Leider weiß ich mir auch keinen Rat und mein Freund geht leider nicht zum Arzt. Solltet ihr eine Lösung gefunden haben, dann wäre es nett von dir, wenn du es hier rein schreiben würdest.

Besten Dank im Voraus, Katja

Besserung der Lage
Hallo!

So, wollte mal mitteilen, was bei der Untersuchung herausgekommen ist.

Also Urin und Sperma wurden untersucht und es ist alles in Ordnung. Blutwerde ebenso. Beim Abtasten und Ultraschall ebenso alles oki. Das läßt schon eher auf ein psychisches Problem schließen.

Er konnte sehr gut mit dem Arzt sprechen und er hat im vorerst Tabletten verschrieben. Cialis. (1 Tablette kostet allerdings 15 EUR). Ist eine Art Viagra. Hab mich viel damit beschäfigt. Cialis unterstützt die eigentlich Erregung nur ein wenig. Wirkungsdauer ca. 24-36 Stunden. Es hat also NUR unterstützende Wirkung. Erregt macht einen die Tablette nicht.

Nach der 1. "Testphase" *lächel* (der Penis bleibt während der Erregung wirklich hart) läuft alles wesentlich besser. Der Orgasmus ist bei ihm bisher zwar noch ausgeblieben, aber es wird zusehens besser. Man braucht viel Geduld, Verständnis und Zeit. Wir sind jedenfalls fest davon überzeugt, daß alles von ganz allein geschehen wird.

Liebe Grüße Karin

Gefällt mir