Home / Forum / Fit & Gesund / Er will aber er kann nicht.. mache mir Sorgen um meinen Freund

Er will aber er kann nicht.. mache mir Sorgen um meinen Freund

9. November 2009 um 22:27

Hallo,

Im Moment mache ich mir ziemliche Sorgen um meinen Freund (30) und hoffe, dass mir hier eventuell jemand helfen kann, der ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Und zwar geht es um Folgendes: Wir sind seit cirka einem Monat zusammen und lieben uns wirklich sehr. Man könnte sagen, dass zwischen uns wirklich alles perfekt läuft. Wir möchten ständig beisammen sein usw. Allerdings gibt es da eine Sache in der es nicht so läuft wie es eigentlich laufen sollte: Beim Sex.

Als wir vor cirka 2 Wochen zum ersten Mal miteinander geschlafen haben ist er ziemlich schnell gekommen, was ich auch überhaupt nicht schlimm fand. Danach lief es aber einfach gar nicht mehr. Er wird dann zwar hart, aber nie wirklich richtig hart und sein er kann die Erektion auch nicht halten bzw. sein Penis wird nach kurzer Zeit wieder schlaff. Wir haben es seitdem wirklich immer wieder probiert und jedes Mal ist das Gleiche passiert. Das ganze macht ihn totunglücklich. Er hat deswegen sogar schon geweint usw. Am Anfang habe ich gedacht, dass ich vielleicht etwas falsch gemacht haben könnte, aber er beteuert immer wieder, dass ich ihn wahnsinnig antörne und das er permanent daran denkt mit mir Sex zu haben, aber das er es einfach nicht schafft, seine Erektion zu halten, so als würden sich seine Gedanken und seine körperlichen Reaktionen komplett widersprechen. Er fühlt sich deswegen wirklich unglaublich schlecht. Sagt mir Dinge wie z.B. dass ich sowas nicht verdient habe usw. und ich kann dann einfach nur soetwas sagen, wie dass ich ihn liebe und dass es mir nichts ausmacht.

Er war damit auch schon bei einem Arzt. Der konnte ihm aber auch nicht sonderlich helfen. Im Endeffekt haben sie mit ihm einen Bluttest und einen Blutzuckertest gemacht und wir warten noch auf die Ergebisse. Falls dabei nichts herauskommt schickt ihn der Arzt zu einem Spezialisten. Das Schlimme ist das warten. Er macht sich absolut verrückt wegen dieser Sache und ich habe das Gefühl, dass er mittlerweile soweit ist, dass ihn die Sorgen das er nicht hart werden könnte so sehr kontrollieren, dass die Situation jetzt noch schlimmer für ihn geworden ist.

Was könnte das bloß sein? Kann das eine erektile Dysfunktion sein? Ich liebe ihn so sehr, dass ich weiß dass sich meine Liebe zu ihm deswegen nicht ändern würde. Aber ich weiß auch, dass er damit nicht umgehen könnte. Wie kann ich ihm am besten helfen mit dieser Situation umzugehen? Und was kann der Arzt tun, falls es wirklich eine erektile Dysfunktion ist?

Ich möchte noch kurz einige Hintergrundinformationen geben:

- Er hat jahrelang geraucht. Auch Cannabis usw. und hat in seiner Jugend auch härtere Sachen genommen. Falls es z.B. vom Rauchen kommen würde, normalisiert sich soetwas dann wieder oder ist das permanent?

- Ansonsten sagt er auch, dass er ab und zu Schmerzen im Penis hat und dass es sich manchmal sehr unangenehm anfühlt, wenn er eine Hose trägt.

- Er hat das Problem übrigens auch, wenn er masturbiert. Es kann also nicht wirklich etwas damit zu tun haben, dass er sich in meiner Gegenwart z.B. unsicher fühlt und deswegen nervös wird.

- Tagsüber hat er manchmal ohne ersichtlichen Grund Ausfluss. Allerdings wurde vom Arzt auf Baktierien usw. getestet und er hat nichts

Meine größte Sorge ist, dass es etwas Schlimmes sein könnte. Kann jemand etwas mit den Symtomen anfangen? Über jede Art von Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Dankeschön!

Mehr lesen

11. November 2009 um 21:00

Da ist die Kacke ja voll am dampfen
Erektile Disfunktion
zu früh für eine solche Diagnose
Von ED spricht man, wenn ein Mann über ein halbes Jahr in der Hälfte aller Fälle keine genügend harte und genügend lange Erektion hat, um einen befriedigenden GV auszüben.

Drogen und Alkohol
Also Drogen sind generell nicht fördelich für die Potenz.
Das kann bleibende Schäden verursachen.

Gesundheit
Ausfluss, Schmerzen sind Alarmzeichen, dem sollte er wirklich nachgehen. Wie soll er schönen Sex haben, wenn er sich unwohl fühlt.

...
Warum klappts bei der ... nicht? Hat er Dir das gesagt, oder beobachtest Du ihn dabei?

Psyche
Er soll nicht gleich in die Hosen scheissen, wenn sein Ding nicht steht. Hier macht er sich selbst kaputt. Er soll versuchen mit seinem Körper in Einklang zu leben.

Arzt
Der Arzt soll ihm mal Viagra geben. Wenn das Vertauen wieder da ist, dann funktionierts auch wieder.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 2:33
In Antwort auf kevork_12324091

Da ist die Kacke ja voll am dampfen
Erektile Disfunktion
zu früh für eine solche Diagnose
Von ED spricht man, wenn ein Mann über ein halbes Jahr in der Hälfte aller Fälle keine genügend harte und genügend lange Erektion hat, um einen befriedigenden GV auszüben.

Drogen und Alkohol
Also Drogen sind generell nicht fördelich für die Potenz.
Das kann bleibende Schäden verursachen.

Gesundheit
Ausfluss, Schmerzen sind Alarmzeichen, dem sollte er wirklich nachgehen. Wie soll er schönen Sex haben, wenn er sich unwohl fühlt.

...
Warum klappts bei der ... nicht? Hat er Dir das gesagt, oder beobachtest Du ihn dabei?

Psyche
Er soll nicht gleich in die Hosen scheissen, wenn sein Ding nicht steht. Hier macht er sich selbst kaputt. Er soll versuchen mit seinem Körper in Einklang zu leben.

Arzt
Der Arzt soll ihm mal Viagra geben. Wenn das Vertauen wieder da ist, dann funktionierts auch wieder.

...
Danke für die Antworten. Wir warten immer noch auf das Ergebnis des Bluttests und auf eine Überweisung zum Spezialisten. Das wird sich wohl alles noch ein bisschen länger hinziehen. Leider..

Er hat mir gesagt, dass es bei der Masturbation nicht klappt. Ich habe ihn dabei natürlich nicht beobachtet. Das macht er für sich zuhause.

Ich denke auch, dass die Psyche zumindest teilweise die Situation verschlimmert. Ich muss ihm irgendwie klarmachen, dass ich ihn liebe und ihn aufbauen. Vielleicht kann er dann gelassener an die Sache rangehen...

Zum Thema Viagra.. Ich hab ja irgendwie gehofft, dass man da erstmal drumherum kommt. Er hat auch schonmal sowas angesprochen wie dass er sich nicht wohlfühlen würde, wenn er erst Tabletten nehmen müsste um mit mir Sex haben zu können. Ich kann ihn da schon irgendwo verstehen, obwohl es für mich keine große Sache wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2013 um 10:41
In Antwort auf kevork_12324091

Da ist die Kacke ja voll am dampfen
Erektile Disfunktion
zu früh für eine solche Diagnose
Von ED spricht man, wenn ein Mann über ein halbes Jahr in der Hälfte aller Fälle keine genügend harte und genügend lange Erektion hat, um einen befriedigenden GV auszüben.

Drogen und Alkohol
Also Drogen sind generell nicht fördelich für die Potenz.
Das kann bleibende Schäden verursachen.

Gesundheit
Ausfluss, Schmerzen sind Alarmzeichen, dem sollte er wirklich nachgehen. Wie soll er schönen Sex haben, wenn er sich unwohl fühlt.

...
Warum klappts bei der ... nicht? Hat er Dir das gesagt, oder beobachtest Du ihn dabei?

Psyche
Er soll nicht gleich in die Hosen scheissen, wenn sein Ding nicht steht. Hier macht er sich selbst kaputt. Er soll versuchen mit seinem Körper in Einklang zu leben.

Arzt
Der Arzt soll ihm mal Viagra geben. Wenn das Vertauen wieder da ist, dann funktionierts auch wieder.

Hallo
Ich hatte ein ähnliches Erlebnis, man muss nur die ursprüngliche Medikament verwenden. Schauen Sie hier - http://onlinepharm2013.com/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club