Home / Forum / Fit & Gesund / Er kommt nicht, zu weit zu feucht?

Er kommt nicht, zu weit zu feucht?

15. Oktober 2009 um 0:46

Hallo, ich hab nach stundenlangem stöbern im internet und auch hier in den foren viel nützliches gelesen aber wollte nun doch mal meine geschichte erzählen und um rat bitten, bin so verzweifelt.

also ich bin mit meinem freund nun über 1 jahr zusammen, ich bin 18 er 20. wir haben regelmässig sex und sind auch experimentierfreudig, stellungen und sonstiges. trotz all meinen bemühunhen kann er nicht komment und ich versteh nicht wieso. sein gutes stück ist nicht riesig aber durchschnitt würd ich jeztz sagen. Ich selber hab riesige komplexe bekommen weil ich dachte dass ich zu weit bin, er meint nämlich dass er nicht so viel spürt wie bei seinen ex-freundinnen (die alle sehr klein waren, ich bin gross aber auch schlank gebaut). ich bin deshabl zum frauenarzt der meinte das ich zwar nicht extrem eng wäre aber völlig normal (is auch irgendwie deprimierend, eng is doch besser nicht? ) beckenboden trainieren hab ich versucht, mach ich auch noch weiter aber so richtig bringt das nichts irgendwie..
er selbst sagt er weiss nicht woran es liegt, aber er hatte dieses problem schon vorher, halt nicht so extrem wie bei mir! er kommt allgemein extrem schwer und braucht lang, wenn ich ihm eins blase muss er immer selber noch hand mit anlegen, er bräuchte glaube ich extrem viel reibung womit ich schon beim nächsten problem bin, ich werde extrem feucht, nur schon wenn er mich eimal anpackt, was mach ich da?

ich empfinde den sex als wunderbar, komme auch extrem leicht, manchmal bis zu 3 mal (ohne dass er gross etwas machen muss) und auch er sagt dass es der aufregendste und geilste sex ist den er bis jez hatte

ich frage mich nur kann es sein dass ich in meinem alter (hatte erst einen anderen freund vorher und bei dem keine probleme) irgendwie zu weit bin? das geht doch nicht oder?

es tut nur so weh zu denken dass ich nicht gut genug bin dass er kommt ...oder dass er sich wünscht ich wäre enger oder was auch immer ich krieg diese gedanken einfach nich ausem kopf...

Mehr lesen

15. Oktober 2009 um 10:27

Bin kein Frauenartz
deshalb kann ich meine Aussagen nicht wirklich mit akademisches Wissen untermauern, aber ich habe irgendwo gelesen, dass die Scheide einen Bleistift umklammern kann. Halte es deshalb für sehr unwahrscheinlich, dass eine junge Frau "zu weit" sein sollte für einen durchschnittlich gebauten Mann. Wie dein Artz ja auch sagt.

Wenn bei ihm keine Sperre im Kopf sitzt, kann ich nicht verstehen, wie ein junger Mann, der sich frei in seiner Freundin bewegen darf (ich verstehe es so, dass ihr kein Kondom benutzt?), nicht zum Höhepunkt kommen kann. Ok, du bist feucht, vllt ein wenig abputzen zwischendurch, um die Reibung zu erhöhen? Wenn er Kondom benutzen würde und du sehr feucht bist, wäre es verständlicher. Dann kann das, was der Mann spürt, gegen null tendieren.

Trippelorgasmus? Wow, herzlichen Glückwunsch! Dein Freund ist ein Glückspilz!

LG, R

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2009 um 10:29

Nun
manchmal ist es in der Tat so, dass wenn die Frau zu feucht ist, der Mann zu wenig Reibung hat. In diesem Fall rate ich Dir nimm während des Sex Deine Hand und stimuliere seinen Penis zusätzlich. Wie groß ist denn sein Teil? Vielleicht doch zu klein???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2009 um 17:42

Hallo
hallo,

also das glaub ich dir das du da deprimiert bist. das würde mir sicher auch so gehen....

ich hätte da einen tipp weiss nicht ob ihr das schon probiert habt aber is halt nicht jedermans sache. Also dass ihr es mal anal ausprobiert. Weil das wäre dann schon enger und das mit der feuchtigkeit wäre dann auch gelöst da könntet ihr das ja mit wenig gleitgel probieren. für männer ist das gefühlsmäßig noch viel geiler wie ich so gehört hab...
Hoff ich konnte dir ein wenig weiterhelfen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2009 um 19:57

Unverständlich
Wenn er auch beim Blasen nicht kommt, dann verwundert mich das nicht. Noch enger als mit den Lippen geht es doch kaum noch - wohl nur noch anal.
Teste doch mal mit den öligen, flinken Fingern an den wriklich empfindlichen Stellen, ober er wirklich so unempfindlich ist.
Wenn er auch auch nicht die Beherrschung verliert, dann genieße weiter deine eigenen Orgasmen. Das Problem liegt dann nicht bei Dir.
Und im Baumarkt gibt es sonst 1000er Naßschleif - Schmirgelpapier

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2009 um 23:54

Ich glaube nicht...
ich glaube nicht dass du zu weit bist...
Schließlich kommst du ja auch durch die Reibung vom Penis zum Orgasmus... es ist irgendwie unlogisch das sein Glied zwar deine Scheide reibt, aber er von der Reibung nicht viel spürt...
Ich glaube, dass Problem liegt bei ihm und nicht bei dir.
zweitens hätte dein Ex Freund wie du sagst nicht diese Probleme...
Und drittens hat deine Frauenärztin bestätigt, dass du "normal" bist...

Bei dir ist ganz ehrlich alles eher perfekt: du hast vaginale Orgasmen und du wirst feucht, bist nicht verkrampft, nicht zu eng... weil zu eng gebaut ist vielleicht für den Mann ein Spaß, aber für die Frau ein Fluch...
Wie ist es wenn er sich selber befriedigt?hat er da auch Probleme?
Von anal würde ich dir eher abraten... ich fands schrecklich, aber gut Geschmäcker sind verschieden.

Aber mal ganz ehrlich, wenn du zum Beispiel einen Tampon einführst oder dich selbst befriedigst, merkst du doch, wie die Scheidenwände den Finger umschließen... Oder? Selbst ein Tampon in Größe mini bleibt in der Scheide stecken... Und ein Penis ist viel größer...
Mach deine Anatomie nicht schuldig für sein Orgasmus Problem... Aber ich verstehe deine Frustration, aber der Grund liegt denke ich nicht bei dir...
War er schon mal beim Arzt?
lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest