Home / Forum / Fit & Gesund / Er hat sich von mir getrennt wegen Potenzproblem

Er hat sich von mir getrennt wegen Potenzproblem

11. März 2011 um 22:26 Letzte Antwort: 13. März 2011 um 20:29

Hallo,

bin hier neu und hoffe ihr könnt ein bischen Licht ins Dunkle bringen. Mein Lebensgefährte mit dem ich seit 12 Jahren zusammen war hat sich letzte Woche von mir getrennt mit den Worten "beenden wir das ganze bevor du mir fremdgehst und lass uns Freunde bleiben". Dazu muss ich sagen, er hat seit längerer Zeit keine Lust mehr auf Sex und Potenzprobleme die vielleicht durch seinem Buthochdruck und den dazu nötigen Medikamenten entstanden sind. Was ich an der ganzen Sache aber nicht verstehe, wieso zieht er sich aber jeden Tag Pinups rein und fliertet sowie er auch schon ein Date über das Internet abgemacht hat (vor 1,5 Jahren) das nicht zustande kam, wo er doch scheinbar keine Lust auf Sex hat. Er hat zwar mal mit seinem Arzt darüber gesprochen und Medikamtent gewechselt aber die Situaton bleibt. Ich habe ihm angeboten, dass ich mit ihm zum Arzt gehe und wir das Problem gemeinsam meistern, sein Kommentar war "die fragen doch eh nur ob es am Partner liegt" Jetzt nach einer Woche ruft er mich wieder täglich an und meint er hilft mir natürlich, bin zur Zeit krank und muss nächste Woche ins Krankenhaus, plant auch alles was mein OP betrifft, sagt aber gleichzeitig, dass es nur aus Freundschaft basiert, er sei immer für mich da, nur nicht für mehr. Will er nur nicht als Arsch dastestehen? Ticken Männer wirklich so wenn sie Potenzprobleme haben? Bin dankbar für jede Hilfe.

Mehr lesen

13. März 2011 um 13:29

Kann sein
Hallo!
Ich als Mann halte das für verständlich die Frau zu verlassen bevor sie es tut und mir unendliah weh tut damit. Ich habe schon öfters gehört, dass Männer ihre Frau verlassen, weil sie wegen Unfall oder so plötzlich behindert sind und ihrer Frau aus Liebe die Trennung abnehmen wollen. Ist verständlich.

Das heißt aber nicht, dass es bei euch nicht ganz andere Gründe haben kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2011 um 18:48
In Antwort auf gregor_12165313

Kann sein
Hallo!
Ich als Mann halte das für verständlich die Frau zu verlassen bevor sie es tut und mir unendliah weh tut damit. Ich habe schon öfters gehört, dass Männer ihre Frau verlassen, weil sie wegen Unfall oder so plötzlich behindert sind und ihrer Frau aus Liebe die Trennung abnehmen wollen. Ist verständlich.

Das heißt aber nicht, dass es bei euch nicht ganz andere Gründe haben kann.

Hallo
Hallo daniel9381,

erstmal danke für deine Antwort. Ich habe auch schon davon gehört, dass Mann Frau verlässt, damit sie ihm nicht weh tun kann. Ist aber für mich nicht verständlich, da er damit ja mir weh tut.

Ich hatte noch nicht mal in Gedanken daran gedacht fremdzugehen, da mir diese Beziehung schon immer viel bedeutet hat. Er war schon immer der, der lieber vor Problemen davon gelaufen ist, als sich damit auseinander zu setzen.

Mich verletzt auch sehr, das er erst gar nicht den Versuch unternimmt, mit mir gemeinsam einen Arzt aufzusuchen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Dieses Wochenende hat er mir wieder gesagt, dass es absolut nichts mit mir zu tun hat, sondern er es so für besser hält. Weitere Diskussionen lehnt er ab. Ich glaube, ich muss ihm im Moment einfach Zeit lassen. Vielleicht muss er sich erst mal wieder selber finden und sich mit der ganzen Sache ohne Druck auseinander setzten. Der entstand natürlich auf beiden Seiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. März 2011 um 20:29
In Antwort auf samira_12551171

Hallo
Hallo daniel9381,

erstmal danke für deine Antwort. Ich habe auch schon davon gehört, dass Mann Frau verlässt, damit sie ihm nicht weh tun kann. Ist aber für mich nicht verständlich, da er damit ja mir weh tut.

Ich hatte noch nicht mal in Gedanken daran gedacht fremdzugehen, da mir diese Beziehung schon immer viel bedeutet hat. Er war schon immer der, der lieber vor Problemen davon gelaufen ist, als sich damit auseinander zu setzen.

Mich verletzt auch sehr, das er erst gar nicht den Versuch unternimmt, mit mir gemeinsam einen Arzt aufzusuchen und gemeinsam nach Lösungen zu suchen.

Dieses Wochenende hat er mir wieder gesagt, dass es absolut nichts mit mir zu tun hat, sondern er es so für besser hält. Weitere Diskussionen lehnt er ab. Ich glaube, ich muss ihm im Moment einfach Zeit lassen. Vielleicht muss er sich erst mal wieder selber finden und sich mit der ganzen Sache ohne Druck auseinander setzten. Der entstand natürlich auf beiden Seiten.

Freunde
Hallo!

Also angenommen, er hat wirklich ernste medizinische Potenzprobleme, dann verstehe ich, dass er quasi schluss macht. Auch wenn du nie fremd gehen würdest, so ist seine Angst davor sehr groß. Also ich wäre überzeugt, dass (ggf. erst in ein paar Jahren) bei gegebener Gelegenheit und Sehnsucht nach Sex dann doch mal ein Seitensprung passiert.

Aber viell. sind die Potenzprobleme nur Theater und er hat eine andere. Ich würde seine Freundschaft annehmen. Wenn ihr dann als Kumpel öfters weg geht (Kino, Essen, ...) weißt du auch, ob er tatsächlich noch mit dir zusammen sein möchte oder er eine andere hat. Gäbe es eine andere, würde die es vermutlich nicht zulassen, dass er immer mit seiner Ex (mit dir) unterwegs ist.

Und wenn ihr dann Kumpel seid, könntest du ihn doch ersuchen / darum bitten, dass er dich als Kumpel mal nur so sexuell befriedigt (Dildo, Finger, etc. was halt möglich ist und weil du darauf stehst). Dann fühlt er sich viell. nicht mehr so impotent und weiß dass er dich trotzdem befriedigen kann.

Viell. alles eine blöde Idee, aber so würde ich es tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Keine lust auf sex
Von: nadira_12637875
neu
|
13. März 2011 um 17:37
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen