Home / Forum / Fit & Gesund / Er hat keine Lust auf Sex!

Er hat keine Lust auf Sex!

4. Januar 2013 um 12:00

Hallo,
ich versuche mich mal kurz zu halten. Mein Freund hat einfach keine Lust mit mir zu schlafen und ich weiß einfach langsam keinen Ausweg mehr. Sex ist mir persönlich total wichtig und ich bin der Meinung wenn in einer Beziehung der Sex nicht stimmt hat es keinen Sinn mehr.

Kurze Vorgeschichte:
Wegen diesem Mann habe ich mich von meinem Exfreund getrennt. Mein Ex hat mich immer wahnsinnig begehrt. Und ich habe das natürlich auch immer sehr genossen. Wir hatten immer relativ viel und auch ausgefallenen Sex. Andere Orte, stellungswechsel, er war immer sehr experimentierfreudig. Wir waren ja auch 8 Jahre zusammen.Und ich dachte bis dahin auch das das eben so normal wäre. Dann traf ich meinen jetzigen Freund und habe mich bis über beide Ohren verliebt. Als dann unser erstes Mal passierte fand ich es ausbaufähig und dachte ok, ist halt alles neu und man muss sich erst daran gewöhnen.

Doch nun, ist es irgendwie immer noch so wie am Anfang. Ich bin in der Beziehung relativ schnell schwanger geworden habe aber von Anfang an meine sexuellen Wünsche und Fantasien geäußert und er sagte zu dem Zeitpunkt das geht doch im Moment nicht. Du bist doch schwanger. Also gab es während der ganzen Schwangerschaft nur einmal in der Woche Blümchensex im Schlafzimmer. Ich habe von Anfang an gleich die Fronten geklärt und gesagt das mir das definitiv nicht reicht! Und ich Sex nur im Bett hasse. Er sagte das ändert sich sobald das Baby da ist.

Nun hatten wir schon 2 Monate keinen Sex mehr - das Ende der Schwangerschaft, Entbindung, Blutungen - ich bin schon richtig aggressiv geworden weil mir der Sex so sehr fehlt. Gestern hat er sich dann endlich breit schlagen lassen und hat endlich wieder mit mir geschlafen. Und ich dachte mir noch so, ok nach 2 Monaten Pause wird es erstmal schnell gehen - was auch so war - dann eben noch ne 2. Runde wo ich dann auch was davon habe. Und er nur so oh nein schatz, ich bin müde. Da habe ich ihn angesehen und gefragt ob das tatsächlich sein Ernst sei. Nach 2 Monaten ohne Sex habe ich mir was anderes vorgestellt als nur so ne 2 minuten Nummer!

Das hat ihn gekränkt, war mir aber egal. Ich habe ihm in der Vergangenheit oft genug klar gemacht das mir der sex den wir haben einfach nicht reicht und ich nach solchen Nummern eher noch unzufriedener bin als vorher. Ich habe auch das gefühl das wenn er mit mir schläft er das nur mir zu liebe tut und selber eigentlich keine Lust hat. Er macht auch nie den Anfang, immer muss ich die Initiative ergreifen. Das größte Problem ist jetzt, wir haben uns zusammen ein Haus gekauft und wollen da jetzt einziehen und ich habe auch schon knallhart zu ihm gesagt wenn das Haus nicht wäre hätte ich mich schon längst von ihm getrennt.

Ich weiß einfach nicht weiter, ich bin sexuell so unzufrieden, was er auch weiß und einfach nichts dagegen tut. Ich stehe nun mal nicht auf Blümchensex, den hatte ich mit 15 und den kann ich mit 50 haben, aber doch nicht jetzt!

Mehr lesen

6. Januar 2013 um 13:57

Ratschläge für dich
Hi, also zunächst mal finde ich es interessant dass es auch Fälle gibt wo Männer keinen Sex wollen. Ich bin ein großer Gegner von Aussagen wie "eine Beziehung ohne Sex ist tot" und dergleichen, aber einen Mann, der wirklich nie Sex will, den man quasi dazu zwingen muss, habe ich bisher noch nie kennengelernt. Ich vermute deshalb mal dass irgendwas mit ihm nicht stimmt.

Bitte verzeih mir aber ich finde es auch etwas unklug von dir mit ihm ein Kind zu zeugen. Wenn dir Sex so wichtig ist und er dich nicht befriedigt hättest du von vorneherein auf Distanz gehen sollen, weil dieser Mann dich nicht 100% glücklich machen kann. Ich denke man kann auch Kompromisse eingehen, aber da du es so eingehend beschreibst wie wichtig dir Sex ist denke ich dass das ein Fehler war. Wahrscheinlich liebst du ihn sehr, aber jetzt ist da die Sache mit dem Sex, und die wird für immer zwischen euch stehen - außer ihr findet einen Weg damit umzugehen oder ihr trennt euch.

Ich würde dir jedenfalls mal nahelegen mehr auf ihn einzugehen. So wie du es beschreibst klingt es als würdest du ständig irgendwas von ihm einfordern ("unser Sex muss so und so ablaufen"). Sowas kann einen Mann schnell überfordern, weil er Angst hat die Wünsche der Frau nicht erfüllen zu können. Du setzt ihn damit unter Druck, und unter Druck kann sich keine Leidenschaft entfalten. Wahrscheinlich würde er dir das aber auch nicht sagen wollen, weil wer gibt schon gerne freiwillig zu Angst vor dem Versagen zu haben? Gerade als Mann - das geht garnicht, Männer müssen machen, wer zweifelt ist ein Weichei, vor allem im Bett. Soweit das Gesellschaftsbild.

Wenn du ihn liebst solltest du auf ihn eingehen, herausfinden wie seine sexuelle Vorgeschichte war, woher seine Hemmungen kommen. Ist es der von mir Beschriebene Leistungsdruck? Liegt es vielleicht an schlechten Erfahrungen, die er mal gemacht hat? Hat er Hemmungen weil du schon so viel sexuelle Erfahrungen hat und er möglicherweise kaum welche? Wie viel Sex hatte er in seinen früheren Beziehungen, wie viel Sex hat er "mit sich selbst"? Was stellt Sex für ihn dar - was Schmutziges, das man verachten sollte? Dumpfe Triebbefriedigung? Oder doch mehr? Hat er vielleicht Fantasien für die er sich schämt? Würde er gerne mal Sex mit einem Mann haben?

All das würde ich an deiner Stelle in Erfahrungen bringen. Euer Problem ist komplex, so wie alle Partnerschaften in denen etwas mit dem Sex nicht stimmt, und es erfordert viel Arbeit von beiden Seiten um das zu lösen. Manchen ist das zu anstrengend, die trennen sich dann, andere leben damit chronisch unbefriedigt zu sein.

Welcher ist dein Weg?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen