Home / Forum / Fit & Gesund / ER geht nicht auf mich ein beim Sex etwass länger aber wäre dankbar über Feedback

ER geht nicht auf mich ein beim Sex etwass länger aber wäre dankbar über Feedback

1. März 2009 um 16:53 Letzte Antwort: 1. März 2009 um 20:11

Hallo,

also ich habe folgendes Problem. Wir (beide 29) sind seit über 2 Jahren zusammen und hatten Anfangs richtig guten und intensiven Sex und das jedes Mal wenn wir uns gesehen haben ( 2-3 x die Woche) . Das hat sich mittlerweile leider radikal geändert.

Sorry, wenn ich das so detailliert schildere aber ich brauch einfach Rat!

Das Problem bei mir ist , dass ich sehr schwer komme -durch normalen GV eigentlich überhaupt nicht. Er weiss auch, dass ich dafür Oralsex brauche oder intensives Fingern bzw. ein ausgiebiges Vorspiel mit Küssen und allem drum und dran. Das mit dem Küssen ist sowieso so eine Sache, da er es einfach nicht gerne macht. Er sagt, dass war schon immer so.Mir zuliebe hat er das geändert, jedoch ist es des öfteren so dass er mich beim Sex garnicht küsst, was immer wieder für schlechte Stimmung sorgt. In letzter Zeit ist es aber noch weiter ausgeartet, da er das Vorspiel meist gänzlich ignoriert. Sprich: ich fange z.B. an ihn zu Verwöhnen mit der Hoffnung, dass er gleiches zurück gibt aber NICHTS passiert. Meistens zieht er mich auf sich oder legt sich auf mich und dringt in mich ein und fängt an, wie verrückt , zu rammeln. Meistens kommt er dann nach 7,8 MInuten aber macht sich vorher keinerlei Mühe, mich zum Kommen zu bringen. Ich möchte aber auch, dass er auf mich Rücksicht nimmt und versucht verschiededes auszuprobieren. Ich möchte dass er mich öfter mal oral befriedigt oder mit seinen Händen massiert.

Letztens war folgende Situation: Wir waren richtig geil aufeinander, sind übereinander hergefallen und als ich gerade so richtig auf Hochtouren war (nach 3,4 Min) ,ist er einfach gekommen. Ich war so enttäuscht, weil ich dachte dass er vorher auf mich eingeht und möchte, dass ich genauso viel davon habe. Ich war wirklich den Tränen nahe! Nicht, weil ich unbedingt einen Orgasmus will, NEIN weil ich mich übergangen fühle. Warum ist es ihm nicht wichtig, was ich beim Sex brauche und warum geht er nicht auf mich ein?
Als er gemerkt hat, dass ich muksch bin, fragte er was los sei und ich habe ihn darauf angesprochen, dass ich einfach mehr Aufmerksamkeit brauche beim Sex . ( Zur Info: das ist nicht das erste Mal dass ich ihm das sage). Daraufhin war er wie immer sauer und gernervt und meinte, das Thema hatten wir nun schon so oft und wenn ich den Sex ja so schlecht finde, könnten wir es ja lassen. Er fühlt sich sofort in seinem männlichem Stolz angegriffen und ich weiss langsam nicht mehr , was ich machen soll. Es artet jedes Mal so aus, weil er der Meinung ist, dass ich ihm unterstelle dass er schlecht im Bett ist. Er checkt einfach nicht, dass ich einfach nur möchte, dass er es langsamer angeht, mich etwas verwöhnt und auch mal fragt, was ich mir wünsche.

Das komische ist, dass wir ja zwischendurch richtig heftigen und guten Sex haben. Da ist er wirklich der beste Liebhaber, den man sich wünschen kann. Danach bin ich echt wunschlos glücklich.

Naja vor ein Paar Tagen haben wir dann wieder deswegen gestritten und er meint, ich würde ihn unter Druck setzen beim Sex und er hätte oft das Gefühl, dass er es mir nicht recht machen kann. Er hat momentan so viel Stress ( Uni- Diplom etc) , dass er eben beim Sex auch nicht so offensiv sein kann, er hätte nicht die Energie. Er müsste auch nicht immer mit mir Sex haben. Aber er tut es doch trotzdem immer, er macht ganz oft den ersten Schritt? Da frage ich mich, warum will ich Sex , wenn ich weiss dass ich nicht die Energie habe um meine Freundin zu befriedigen???
Gestern wollte er wieder Sex , ich ja auch irgendwie aber ich war total gehemmt , weil er während dessen mich ständig gefinger hat und ich das Gefühl hatte, er will jetzt auf Krampf mich zum Kommen bringen um es mir zu beweisen.

Ohman, die Situation ist so beschissen... ich will doch garnicht, dass er mir was beweist sondern dass wir einfach offener sind zueinander und die sexuellen Wünsche des anderen berücksichtigen. Aber er fühlt sich immer angegriffen, wenn ich unser Sexleben durch Gespräche "verbessern " will. Glaube auch, dass der nächste Strit ausarten wird und ich mich trenne, wenn er weiterhin so ignorant und stur bleibt

Was soll ich denn machen, damit es nicht dazu kommt?

Mehr lesen

1. März 2009 um 18:35

Schwierige Situation
finde ich, zumal dein Freund sich scheinbar, wie du ja sagst, schnell angegriffen fühlt in seinem Stolz, oder er einfach nur Versagensangst hat, und dann zickig reagiert um seine bestätigte Angst zu überspielen. Ich denke ich würde an deiner Stelle, wenn er mal wieder so zickig reagiert und meint, dann haben wir halt gar keinen mehr, einfach sagen okay, dann eben nicht. hört sich jetzt blöd an trotzig zu regieren, aber ich denke ewiges verständnis und drauf eingerede, wenn er stur dagegenhält und absolut nicht kompromissbereit ist oder sich überhaupt damit auseinandersetzt, bringt nichts. Für mich liest sich das so, als würde er sich darauf ausruhen, dass du da bist, und er dir seine Ausreden bringen kann, bzw er sich zu sicher ist dass du bleibst, und daher auch gar nicht dahinter steht mit dir darüber richtig vernünftig zu reden. daher solltest du vilelicht einfach mal sagen, ist okay, dann haben wir eben keinen sex mehr, denn da du nicht mit dir reden willst, ändert sich ja eh nichts. und wenn er dann merkt das er mal seinen arsch bewegen muss, und du nicht wie immer ankommst, wacht er vielleicht mal auf und redet von selbst darüber, denn irgendwann stört es ihn mit sicherheit. dann wäre wohl auch der Zeitpunkt ihm ganz klar zu sagen, du bist nicht schlecht im bett, es ist wirklich schön mit dir, aber ich fühle mich oft übergangen und möchte eben dass du mehr auf mich eingehst, zumal du ja weißt was ich mag, und brauche und was eher nicht so.
mehr kann ich dir dazu jetzt leider nicht raten^^.
aber ich denke ich bekommt das hin wenn er endlich mit sich reden lässt, und wünsche dir viel glück damit =)

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. März 2009 um 19:14
In Antwort auf an0N_1276880199z

Schwierige Situation
finde ich, zumal dein Freund sich scheinbar, wie du ja sagst, schnell angegriffen fühlt in seinem Stolz, oder er einfach nur Versagensangst hat, und dann zickig reagiert um seine bestätigte Angst zu überspielen. Ich denke ich würde an deiner Stelle, wenn er mal wieder so zickig reagiert und meint, dann haben wir halt gar keinen mehr, einfach sagen okay, dann eben nicht. hört sich jetzt blöd an trotzig zu regieren, aber ich denke ewiges verständnis und drauf eingerede, wenn er stur dagegenhält und absolut nicht kompromissbereit ist oder sich überhaupt damit auseinandersetzt, bringt nichts. Für mich liest sich das so, als würde er sich darauf ausruhen, dass du da bist, und er dir seine Ausreden bringen kann, bzw er sich zu sicher ist dass du bleibst, und daher auch gar nicht dahinter steht mit dir darüber richtig vernünftig zu reden. daher solltest du vilelicht einfach mal sagen, ist okay, dann haben wir eben keinen sex mehr, denn da du nicht mit dir reden willst, ändert sich ja eh nichts. und wenn er dann merkt das er mal seinen arsch bewegen muss, und du nicht wie immer ankommst, wacht er vielleicht mal auf und redet von selbst darüber, denn irgendwann stört es ihn mit sicherheit. dann wäre wohl auch der Zeitpunkt ihm ganz klar zu sagen, du bist nicht schlecht im bett, es ist wirklich schön mit dir, aber ich fühle mich oft übergangen und möchte eben dass du mehr auf mich eingehst, zumal du ja weißt was ich mag, und brauche und was eher nicht so.
mehr kann ich dir dazu jetzt leider nicht raten^^.
aber ich denke ich bekommt das hin wenn er endlich mit sich reden lässt, und wünsche dir viel glück damit =)

Hmmm...
leider habe ich schon mit trotz reagiert aber das bringt auch nichts
trotzdem danke...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
1. März 2009 um 20:11
In Antwort auf perele_11961799

Hmmm...
leider habe ich schon mit trotz reagiert aber das bringt auch nichts
trotzdem danke...

Dann
würde ich sagen, wenn du willst, versuchst du es einfach nochmal mit viel reden, und mit trotz, und wenn er gar nicht mehr reagiert, und du immer unglücklicher wirst, hilft da wohl nicht mehr viel außer dem beenden der beziehung.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Noch mehr Inspiration?
pinterest