Home / Forum / Fit & Gesund / Entzugserscheinungen

Entzugserscheinungen

19. Juli 2006 um 11:38

Hallo,
ich habe am letzten Samstag Nacht auf einer Party gegen halb zwei meine letzte Zigarette ausgemacht. Da wir alle gut was getrunken und dazu viel geraucht haben, ging es mir den nächsten Tag total schlecht. Alleine der Gedanke daran jetzt eine zu rauchen war mir eklig. Es gibt ja viele die den nächsten Tag direkt morgens wieder rauchen können. Ich hab das mal eine zeitlang auch gekonnt. Ich rauche seit ca. 16 Jahren mit zwei Unterbrechungen von einmal einem halben Jahr und einmal fast zwei Jahren täglich eine Schachtel. Jetzt hab ich definitiv die Schnauze voll. Ständig die Angst vor dem "schwarzen Schatten". Meine Bronchien sind auch immer so gereizt. Jetzt bin ich seit paar Tagen rauchfrei und ich leide überhaupt nicht an dem Drang zu rauchen. Stattdessen tun mir die Bronchien noch mehr weh, ich habe komischen Husten und ständigen Drang ganz tief durchzuatmen. Das macht mir richtig Angst. Wer kennt sowas? Ist das Entzug? Oder sollte ich mal zum Arzt gehen ??? vielleicht ist meine Lunge doch schon dahin......

Mehr lesen

19. Juli 2006 um 22:44

Ja
das sind Entzugserscheinungen. Dein Körper schreit nach Nikotin, er setzt dich unter Druck, er will dir sagen: Rauch und es geht dir sofort wieder besser!
Die Bronchien und der Drang tief durchzuatmen, das kann ich dir erklären.
In den Zigaretten ist Amoniak. Amoniak erweitert beim Einatmen die Lungenbläschen und sorgt dafür dass das Nikotin schneller ins Blut geht. Jetzt muß deine Lunge sich daran gewöhnen ohne Amoniak auszukommen.
Geh viel an die frische Luft um sie dabei zu unterstützen. Es geht vorbei.
Außerdem kannst du Zahnfleischbluten, offene Nasenwände, Halsschmerzen bekommen. Du wirst erst mal anfälliger für Bakterien, weil die Desinfektion durch den Qualm wegfällt.
Hol dir evtl. Vitamin C und Zink, Vitamin E, und wenn du es dir leisten kannst eine Zahnstation mit Munddusche.
In ein paar Tagen kommen evtl. noch Nierenschmerzen dazu.
Trink viel Tee und such dir eine schöne Ablenkung.
Ich wünsche dir viel Kraft.
Wenn du magst meld dich an bei
www.rauchfrei-online.de
Dort steht zwar was von bezahlen aber das ist freiwillig, kein Zwang. Da kannst du dir Tips holen, in ein Forum schreiben, die haben einen Rechner der ausrechnet wieviel du nicht rauchst und was du dabei sparst.
Das steht bei mir:
Geld gespart
3335,68 Euro
Nicht gerauchte Zigaretten
20848
Ununterbrochen rauchfreie Zeit
833 Tage, 23 Stunden, 44 Minuten

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Juli 2006 um 10:24
In Antwort auf inga_12043072

Ja
das sind Entzugserscheinungen. Dein Körper schreit nach Nikotin, er setzt dich unter Druck, er will dir sagen: Rauch und es geht dir sofort wieder besser!
Die Bronchien und der Drang tief durchzuatmen, das kann ich dir erklären.
In den Zigaretten ist Amoniak. Amoniak erweitert beim Einatmen die Lungenbläschen und sorgt dafür dass das Nikotin schneller ins Blut geht. Jetzt muß deine Lunge sich daran gewöhnen ohne Amoniak auszukommen.
Geh viel an die frische Luft um sie dabei zu unterstützen. Es geht vorbei.
Außerdem kannst du Zahnfleischbluten, offene Nasenwände, Halsschmerzen bekommen. Du wirst erst mal anfälliger für Bakterien, weil die Desinfektion durch den Qualm wegfällt.
Hol dir evtl. Vitamin C und Zink, Vitamin E, und wenn du es dir leisten kannst eine Zahnstation mit Munddusche.
In ein paar Tagen kommen evtl. noch Nierenschmerzen dazu.
Trink viel Tee und such dir eine schöne Ablenkung.
Ich wünsche dir viel Kraft.
Wenn du magst meld dich an bei
www.rauchfrei-online.de
Dort steht zwar was von bezahlen aber das ist freiwillig, kein Zwang. Da kannst du dir Tips holen, in ein Forum schreiben, die haben einen Rechner der ausrechnet wieviel du nicht rauchst und was du dabei sparst.
Das steht bei mir:
Geld gespart
3335,68 Euro
Nicht gerauchte Zigaretten
20848
Ununterbrochen rauchfreie Zeit
833 Tage, 23 Stunden, 44 Minuten

Danke
Hallo,
vielen Dank für diese ausführliche Erklärung. Dann bin ich doch endlich mal beruhigt. Ich bin schon total verzweifelt. Jeder, den ich gefragt habe hat mir gesagt dass könnte nicht vom Nichtrauchen kommen. Ich habe mir schon die schlimmsten Gedanken gemacht mit meiner Lunge wäre es jetzt vorbei.....
Bei rauchfrei-online.de habe ich mich angemeldet, hatte aber noch keine Zeit mich da durch zu lesen.....
Heute Tag 5 rauchfrei, nichtgerauchte Zigaretten ca. 100-120, gespartes Geld: 20 Euro.....

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2006 um 1:15
In Antwort auf jimmi6

Danke
Hallo,
vielen Dank für diese ausführliche Erklärung. Dann bin ich doch endlich mal beruhigt. Ich bin schon total verzweifelt. Jeder, den ich gefragt habe hat mir gesagt dass könnte nicht vom Nichtrauchen kommen. Ich habe mir schon die schlimmsten Gedanken gemacht mit meiner Lunge wäre es jetzt vorbei.....
Bei rauchfrei-online.de habe ich mich angemeldet, hatte aber noch keine Zeit mich da durch zu lesen.....
Heute Tag 5 rauchfrei, nichtgerauchte Zigaretten ca. 100-120, gespartes Geld: 20 Euro.....

Freut mich das ich dir helfen konnte!
Bei rauchfrei-online bekommst du jeden Tag einen Tip, der ist wirklich hilfreich und trifft oft genau ins Schwarze.
Als ich so unter den Entzugserscheinungen litt wurde mir von einigen Leuten gesagt das ich mir das einbilde. Ich hab am Tag 2 Schachteln geraucht und ich hab mir das nicht eingebildet. Ohne die Internetseite hätte ich vielleicht aufgegeben aber schon alleine zu sehen was ich gespart habe hat mich immer wieder motiviert.
Setz dir ein Ziel und belohne dich ab und zu mal. Auch wenn du vom gesparten Geld nichts in der Geldbörse merkst, gönn dir ab und zu was
Bleib stark, in ein paar Tagen gehts dir besser und in ein paar Wochen sind die Suchtanfälle vorbei und du bist froh das du aufgehört hast. Du wirst besser riechen und schmecken, deine Haut sieht besser aus, kein Reizhusten mehr (aber das dauert ne Weile), mehr Freude am Leben weil du keine Rauchpausen (man wird ja vom Unterbewußtsein gezwungen) mehr machen mußt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2006 um 11:48
In Antwort auf inga_12043072

Freut mich das ich dir helfen konnte!
Bei rauchfrei-online bekommst du jeden Tag einen Tip, der ist wirklich hilfreich und trifft oft genau ins Schwarze.
Als ich so unter den Entzugserscheinungen litt wurde mir von einigen Leuten gesagt das ich mir das einbilde. Ich hab am Tag 2 Schachteln geraucht und ich hab mir das nicht eingebildet. Ohne die Internetseite hätte ich vielleicht aufgegeben aber schon alleine zu sehen was ich gespart habe hat mich immer wieder motiviert.
Setz dir ein Ziel und belohne dich ab und zu mal. Auch wenn du vom gesparten Geld nichts in der Geldbörse merkst, gönn dir ab und zu was
Bleib stark, in ein paar Tagen gehts dir besser und in ein paar Wochen sind die Suchtanfälle vorbei und du bist froh das du aufgehört hast. Du wirst besser riechen und schmecken, deine Haut sieht besser aus, kein Reizhusten mehr (aber das dauert ne Weile), mehr Freude am Leben weil du keine Rauchpausen (man wird ja vom Unterbewußtsein gezwungen) mehr machen mußt.

Einbildung
Hallo, gestern war ich echt total verzweifelt, diese Atemnot macht mich fertig. Ich war total neben der Kappe, ich bin eh leicht hypochondrisch veranlagt, aber ich bilde mir das nicht ein. Ich habe mich dann noch mit meinem Mann gezofft, weil der behauptet hat ich würde mir diese Atemnot nur einbilden. Ich habe mich total in diese Atemnot hineingesteigert, ich habe außerdem ständig Brustwirbel draussen, davon tut mir der ganze Bereich im Rücken eh schon weh und dann dieses krampfige Atmen. Meine Oma ist letztes Jahr gestorben, sie hatte einen großen Tumor im Rücken und immer Atemnot. Klingt komisch, aber ich habe total Angst dass ich was schlimmes habe. Und zuhause nimmt mich keiner ernst. Ich habe heute zum ersten mal ein wenig das Bedürfnis zu rauchen, aber ansonsten hab ich null Entzugserscheinungen. Bild ich mir die Atemnot doch vielleicht ein???? Keiner den ich sonst gefragt habe kennt das. Mmh. Wie lange muss ich damit rechnen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juli 2006 um 22:12
In Antwort auf jimmi6

Einbildung
Hallo, gestern war ich echt total verzweifelt, diese Atemnot macht mich fertig. Ich war total neben der Kappe, ich bin eh leicht hypochondrisch veranlagt, aber ich bilde mir das nicht ein. Ich habe mich dann noch mit meinem Mann gezofft, weil der behauptet hat ich würde mir diese Atemnot nur einbilden. Ich habe mich total in diese Atemnot hineingesteigert, ich habe außerdem ständig Brustwirbel draussen, davon tut mir der ganze Bereich im Rücken eh schon weh und dann dieses krampfige Atmen. Meine Oma ist letztes Jahr gestorben, sie hatte einen großen Tumor im Rücken und immer Atemnot. Klingt komisch, aber ich habe total Angst dass ich was schlimmes habe. Und zuhause nimmt mich keiner ernst. Ich habe heute zum ersten mal ein wenig das Bedürfnis zu rauchen, aber ansonsten hab ich null Entzugserscheinungen. Bild ich mir die Atemnot doch vielleicht ein???? Keiner den ich sonst gefragt habe kennt das. Mmh. Wie lange muss ich damit rechnen?

Atemnot
Weil das Wetter gerade so extrem ist, die Luft sehr Ozonbelastet, vermute ich das sich das durch die Atemnot bemerkbar macht.
Und wie angesprochen, dir fehlt das Ammoniak aus den Zigaretten. Ich hatte das auch, du bist nicht die Einzige
Da mußt du jetzt durch, du hast es doch schon soweit geschafft......
Beiß die Zähne zusammen und denk nicht drüber nach. Geh schwimmen, mach Abends Spaziergänge, lutsch Pfefferminzbonbons ohne Zucker oder kau Kaugummi!
Wegen dem Wetter sind auch Andere total neben der Rolle, mein Gehirn ist wie in Watte gepackt und ich könnte mir rund um die Uhr Eiswürfel auf den Kopf legen.
Halt einfach weiter durch, auch wenn es schwer ist.
Und wenn du zunimmst kommst du zu
www.ketose.com, da habe ich meine 10kg wieder runter bekommen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2006 um 8:46
In Antwort auf inga_12043072

Atemnot
Weil das Wetter gerade so extrem ist, die Luft sehr Ozonbelastet, vermute ich das sich das durch die Atemnot bemerkbar macht.
Und wie angesprochen, dir fehlt das Ammoniak aus den Zigaretten. Ich hatte das auch, du bist nicht die Einzige
Da mußt du jetzt durch, du hast es doch schon soweit geschafft......
Beiß die Zähne zusammen und denk nicht drüber nach. Geh schwimmen, mach Abends Spaziergänge, lutsch Pfefferminzbonbons ohne Zucker oder kau Kaugummi!
Wegen dem Wetter sind auch Andere total neben der Rolle, mein Gehirn ist wie in Watte gepackt und ich könnte mir rund um die Uhr Eiswürfel auf den Kopf legen.
Halt einfach weiter durch, auch wenn es schwer ist.
Und wenn du zunimmst kommst du zu
www.ketose.com, da habe ich meine 10kg wieder runter bekommen

Atemnot
Das Wetter ist echt heftig. Vor allem wenn man dann noch arbeiten muss. Ächtz. Ich bin aber trotz einer Party am Samstag mit dem Nichtrauchen standhaft geblieben und bin auch voll stolz. Atemnot und Verspannungen habe ich aber immer noch und schlafen kann ich auch nicht. Aber ich glaube auch dass das mit der Hitze zusammenhängt. Die meisten Menschen beschweren sich ähnlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. August 2006 um 22:56
In Antwort auf jimmi6

Atemnot
Das Wetter ist echt heftig. Vor allem wenn man dann noch arbeiten muss. Ächtz. Ich bin aber trotz einer Party am Samstag mit dem Nichtrauchen standhaft geblieben und bin auch voll stolz. Atemnot und Verspannungen habe ich aber immer noch und schlafen kann ich auch nicht. Aber ich glaube auch dass das mit der Hitze zusammenhängt. Die meisten Menschen beschweren sich ähnlich.

Hey jimmi6
ich muß dir sagen das ich die selben symtome habe ich habe vor 8 tagen auf gehört
habe atemnot mir tun die bronchen weh das was ich aushuste ist nicht mehr feierlich
aber mir gheht es trotz allem besser auch wenn ich echt noch zur zigarette greifen könnte abe rich tu es nicht ich habe 27 jahre geraucht leider habe ich mit 15 jahren angefangen damit nu will ich den rest ohne aus kommen auserdem halte ich mir immer vor augen wie oft hatte ich husten wie ich geraucht habe was ja nu auch schon weniger geworden ist habe von meinem arzt schlaftabletten bekommen damit ich durchschlafen kann
sonst wäre das eine qual für mich bronchen tun weh luft not ne muß ich nicht haben
ach wenn ich meine jetzt könnte ich rauchen trinke ich ein großes glas wasser das hilft
so ich hoffe du hast durch gehalten denn ich werde es
gruß putzi0

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen