Forum / Fit & Gesund

Entferung von Eierstöcken und Gebärmutter als Folge von einer Eierstockzyste

25. Januar 2004 um 14:53 Letzte Antwort: 22. Februar 2004 um 22:30

Guten Tag!
Ich habe eine sehr dringende Frage.
Es geht um meiner Mutter. Sie ist 44. Es wurde bei ihr eine Eierstockzyste entdeckt, die operativ entfernt werden sollte. So haben ihr die Ärzte am Anfang gesagt. Nun meinen die, dass sie mit der Entfernung aller beiden Eierstöcke und der Gebärmutter rechnen soll. Die Operation ist für Februar geplant.
Meine Mutter hat Zweifel, ob sie sich diese Operation durchführen lassen soll. Sie meint, die Ärzte sind inkompetent. Das ganze findet in Russland statt und deswegen wollte meine Mutter, dass ich Sie frage, ob es in Deutschland auch bereits solche Fälle gegeben hat, wo einer Frau die Eierstöcke und die Gebärmutter nur wegen einer Zyste entfernt worden sind.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

Mehr lesen

29. Januar 2004 um 14:29

Meine Zyste ging von selber weg
So wie ich sie bekommen ging sie auch wieder weck dauerte aber bestimmt 2 monate, man muss das vom GYn beobachten lassen. Wenn Sie ansonsten keine beschwerden hat würde ich die OP nicht machen lassen, sowas muss aber schon mit dem Gyn besprochen werden ob das wirklich nötig ist.

Gefällt mir

22. Februar 2004 um 22:30

Hallo
Bei mir wurde vor nem Monat auch eine Zyste am rechten Eierstock entdeckt, worauf die Ärzte jetzt ebenfalls überlegen, mir den Eierstock und die Gebärmutter zu entfernen. Allerdings soll der linke ES noch erhalten bleiben, da der die Hormonproduktion noch unterstützen soll.
Bin mir, ehrlich gesagt, auch noch nicht so sicher, ob ich diese OP durchführen lasse und werd deswegen noch einen Termin bei einem anderen Arzt in Regensburg einholen.
Schließlich ist weggeschnitten viel zu schnell....

Alles Gute für Dich und Deine Mutter - LG Andrea

Gefällt mir