Forum / Fit & Gesund / Endometriose mit grosser 10 cm Zyste

Endometriose mit grosser 10 cm Zyste

14. November 2008 um 14:36 Letzte Antwort: 23. Dezember 2016 um 21:15

Hallo alle zusammen.

Ich hoffe mich auf diesem Weg mit anderen auszutauschen, die auch unter Endometriose leiden.

Ich habe seit ca. 1 Jahr heftige Schmerzen in der linken Hüfte und Leiste, ein heisser brennender Schmerz, der bis ins Bein reicht. Ich war bei 2 Ortophäden und beim Neurologen, alles ohne Befund.

Schmerzen während des Eisprungs besonders schlimm.
Seit 4,5 Jahren habe ich die Hormonspirale. Trotzdem wenig Blutungen (angeblich soll die ja völlig wegbleiben)
Plötzlich keine Blutungen mehr. Und da ich mit der Kupferspirale schon mal schwanger wurde, bin ich zur FÄ um Schwangerschaft auszuschließen.

Beim Ultraschall zeigte sich eine 10 cm grosse Eierstockzyste links.
Einweisung im Krankenhaus und OP vor 14 Tage.

Der Oberarzt kam 1 Tag nach der OP und sagte mir es war eine Endometriosezyste. Ausserdem Verwachsungen am Darm/Bauchdecke, die entfernt wurden. Endometrioseherde im kleinen Becken.

Ich völlig ahnungslos fragte ihn, ob man die nicht einfach rausschneiden könnte. Er sagte das würde nicht gehen, da die Halbe Bauchdecke abgetragen werden müsste. Er würde mir am liebsten die Pille verschreiben als Therapie der Krankheit. Das müsste ich dann alles mit meiner FÄ besprechen.

Wie witzig, wo ich mich in der OP habe sterilisieren lassen

Im Entlassungsbrief des Krankenhauses steht: grosse Endometriosezyste mit Darmadhäsionen, Beckenperitoneum-Endometriose mit PEs.

Letzten Donnerstag bin ich dann mit dem Krankenhausschreiben zur FÄ zum Fäden ziehen.

Da in dem Schreiben nichts stand, wie weit die Endo fortgeschritten ist und wie weiter behandelt werden soll, bat sie mich in einer Woche wieder zu kommen, damit sie erst einmal mit dem Oberarzt telefonieren kann.

Heute war ich dann wieder bei ihr.

Der Oberarzt hat zu ihr gesagt, die Endoherde wurden alle entfernt und es badarf keinerlei Therapie.

Das ist ja was ganz anderes als was er mir nach der OP sagte!

Mit meinen Schmerzen soll ich leben und alle 4 Monate zur Ultraschalluntersuchung kommen.

Ich bin ja jetzt völlig verunsichert und weiß nun gar nicht mehr was ich machen soll.

Mehr lesen

15. November 2008 um 10:33

Hallo,
an Deiner Stelle würde ich mir den Krankenhausbericht von Deiner Frauenärztin geben lassen und eine zweite Meinung bei einem anderen Frauenarzt einholen.

Gefällt mir

21. November 2008 um 10:40

Hallo erstmal
Habe soeben Deinen Bericht gelesen und kann Dir sagen, ich habe Endomitriose seit über 15 Jahren und bin schon 16 mal operiert.
Erst ging es los mit Verwachsungen an der Bauchdecke, Zysten im li. Eierstock, dann re. Eierstock u.s.w, irgendwann stellte mein Gyn. Endomitriose fest. Ich selbst arbeitete lange in der Medizin und mittlerweile ist schon fast jede 4. Frau davon betroffen.
Ich erkläre es Dir kurz. Wenn Du Deine Regelblutung bekommst, geht das Blut normalerweise ab. Bei dieser Krankheit bleibt ein großer Teil vom Blut im Körper drin, lagert sich an Organen fest und blutet im Körper weiter. Das verursacht dann irgendwann sehr große Schmerzen, so daß alles wieder mal durch eine Bauchspiegelung entfernt werden muß. Bei mir hat es sich mal an der Gallenblase festgesetzt, so daß die Ärzte meinten, die Gallenblase müßte entfernt werden, daß habe ich aber strikt verboten. Sie blieb also drin. Um das ganze zu verbessern therapieren die Ärzte mit Pillen (z.B Cerazette) die Du durchnehmen kannst, damit keine Regelblutung zustande kommt und keine Herde entstehen, die sich im Körper anwuchern können. Es gibt leider noch keine Therapie um das ganze zu heilen. Während der Schwangerschaft (bei dieser Krankheit kann man zu 90% nicht Schwanger werden) bist Du von Endomitriosen vollständig verschont, da sich der Körper selbst heilt und keine Blutung zustande kommt. Also das beste ist ein Medikament oder die Spirale (bei mir wird sie aufgrund dieser Krankheit nicht eingesetzt) wo keine Blutung zustande kommt, dann wachsen die Herde nicht so schnell. Und ein gutes Schmerzmittel, wenn zwischendrin so Schmerzattacken kommen (z.b Tramal Tropfen helfen gut und schnell) Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du mich jederzeit kontaktieren. Liebe Grüße Silke

Gefällt mir

7. Oktober 2016 um 20:29

Eierstockzysten ohne ende, bis untersuchungen laufen schmerz
hallo, ich habe auch seid monaten probleme mit den eierstöcken. es fing alles damit an als ich plötzlich nach 10 jahren einnahme von hormonen mpa gyn 5 keine mehr zu kaufen gab.ich bekam prostogon die ich zunächst nicht vertrug. es wurde ein auslassversuch unternommen ca 6 wochen dann landete ich im krankenhaus mit starken schmerzen im unterbauch, man sah nix im ultraschall und entschloss sich zu einer bauchspiegelung haha da fand sich eine grosse zyste die samt eierstock entfernt wurde..dann entzündungen usw. dann 3x kh , eine kleine zyste war vor 3 tagen eingeblutet und man befand es für harmlos und schickte mich heim heute war ich im mrt mit kontrastmittel und der arzt sagt doch sie haben eine 3 cm grosse zyste am vorhandenen eierstock, hab natürlich schmerzen und warte mich nicht mehr geht.bin 52 jahre alt. geht sowas auch ohne op weg.

Gefällt mir

7. Oktober 2016 um 21:51

Eierstockzysten ohne ende, bis untersuchungen laufen schmerz
hallo, mir langt es allemal mit den zysten wo ich mit meinen 52 jahren immer noch hab. im august dieses jahres wurde mir ein eierstock entfernt, dannach immer noch schmerzen entzündungen andere ecklige untersuchungen usw. vor 2 tagen einblutende zyste die dort unter infussionen platzte, heute war ich im mrt bauch haha sie haben eine 3cm grosse zyste die auch noch wehtut. ich nehm jetz wieder hormone eine andere wie sonst da meine vom markt sind. dusparton. ich habe keine kraft lieg nur noch rum.

Gefällt mir

7. Oktober 2016 um 22:09

Schmerzen ertragen ist schlimm
ich leide auch so wie du an schmerzen habe daduch keine lebensqalität, ich weiss auch nicht mehr komme grad vor 2 tagen aus dem kh eine zyste wäre geplatzt und heut beim mrt sah man eine neue oder die gewachsene zyste im eierstock,warum wurde das übersehen.








Gefällt mir

22. Dezember 2016 um 22:21
In Antwort auf tisha_11933792

Hallo alle zusammen.

Ich hoffe mich auf diesem Weg mit anderen auszutauschen, die auch unter Endometriose leiden.

Ich habe seit ca. 1 Jahr heftige Schmerzen in der linken Hüfte und Leiste, ein heisser brennender Schmerz, der bis ins Bein reicht. Ich war bei 2 Ortophäden und beim Neurologen, alles ohne Befund.

Schmerzen während des Eisprungs besonders schlimm.
Seit 4,5 Jahren habe ich die Hormonspirale. Trotzdem wenig Blutungen (angeblich soll die ja völlig wegbleiben)
Plötzlich keine Blutungen mehr. Und da ich mit der Kupferspirale schon mal schwanger wurde, bin ich zur FÄ um Schwangerschaft auszuschließen.

Beim Ultraschall zeigte sich eine 10 cm grosse Eierstockzyste links.
Einweisung im Krankenhaus und OP vor 14 Tage.

Der Oberarzt kam 1 Tag nach der OP und sagte mir es war eine Endometriosezyste. Ausserdem Verwachsungen am Darm/Bauchdecke, die entfernt wurden. Endometrioseherde im kleinen Becken.

Ich völlig ahnungslos fragte ihn, ob man die nicht einfach rausschneiden könnte. Er sagte das würde nicht gehen, da die Halbe Bauchdecke abgetragen werden müsste. Er würde mir am liebsten die Pille verschreiben als Therapie der Krankheit. Das müsste ich dann alles mit meiner FÄ besprechen.

Wie witzig, wo ich mich in der OP habe sterilisieren lassen

Im Entlassungsbrief des Krankenhauses steht: grosse Endometriosezyste mit Darmadhäsionen, Beckenperitoneum-Endometriose mit PEs.

Letzten Donnerstag bin ich dann mit dem Krankenhausschreiben zur FÄ zum Fäden ziehen.

Da in dem Schreiben nichts stand, wie weit die Endo fortgeschritten ist und wie weiter behandelt werden soll, bat sie mich in einer Woche wieder zu kommen, damit sie erst einmal mit dem Oberarzt telefonieren kann.

Heute war ich dann wieder bei ihr.

Der Oberarzt hat zu ihr gesagt, die Endoherde wurden alle entfernt und es badarf keinerlei Therapie.

Das ist ja was ganz anderes als was er mir nach der OP sagte!

Mit meinen Schmerzen soll ich leben und alle 4 Monate zur Ultraschalluntersuchung kommen.

Ich bin ja jetzt völlig verunsichert und weiß nun gar nicht mehr was ich machen soll.

Ich habe auch so ein schmerzen immer auf der linken seite in der srt wie stechen manchmal bis zur leiste. Auch beckenschmerzen wenn ich mich seitlich mach rechts bücke zieht ed am linken becken ganz arg. Habe die schmerzen kronisch die sind immer da mal ganz leicht mal stark aber trotzdem aushaltbar. Habe auch immer verstopfung und blahungen. Gestern fand der arzt auch zwei zsyten eine 6cm gross und die andere 2cm beide seien harmlose gelbkörperzsyten aber trotzdem kann es ja seind dass ich endo habe oder? Kannst du mir bitte deine schmerzen schildern? Ohne eine bauchspiegelung kann man leider nicht feststellen on ich endo habe oder nicht  

Gefällt mir

22. Dezember 2016 um 23:10
In Antwort auf gishle_12823685

Ich habe auch so ein schmerzen immer auf der linken seite in der srt wie stechen manchmal bis zur leiste. Auch beckenschmerzen wenn ich mich seitlich mach rechts bücke zieht ed am linken becken ganz arg. Habe die schmerzen kronisch die sind immer da mal ganz leicht mal stark aber trotzdem aushaltbar. Habe auch immer verstopfung und blahungen. Gestern fand der arzt auch zwei zsyten eine 6cm gross und die andere 2cm beide seien harmlose gelbkörperzsyten aber trotzdem kann es ja seind dass ich endo habe oder? Kannst du mir bitte deine schmerzen schildern? Ohne eine bauchspiegelung kann man leider nicht feststellen on ich endo habe oder nicht  

Hello, auch ich habe die ganze prozedur über mich edge Ben Larsen,alles gut kann ich auch natch 6 monster nicht sagen! Aber besser ! Geben die vertopfung hilft am and anfang abführen mit einer medicine aus der another am besten und für die krämpfe habe ich stärkste schmerzmittel gehabt w/o nicht halogen also hab i chs mit einem tee  versucht "gänsefingerkrauttee "hilft. Ganz Wichita lass dir hormone wegen den system geben son st bist vielleicht auch alle 4 woche I'm krankenhaus. Die hormone verhindern das neue zysten refine allerdings müssen die ers0t mal reifen dann gehts mit den schmerzen, falls viel antibioticagekriegt hast  mußt die darmflora aufbauen da gibts im internet bezahlbares sonst teuer.

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 4:06
In Antwort auf tisha_11933792

Hallo alle zusammen.

Ich hoffe mich auf diesem Weg mit anderen auszutauschen, die auch unter Endometriose leiden.

Ich habe seit ca. 1 Jahr heftige Schmerzen in der linken Hüfte und Leiste, ein heisser brennender Schmerz, der bis ins Bein reicht. Ich war bei 2 Ortophäden und beim Neurologen, alles ohne Befund.

Schmerzen während des Eisprungs besonders schlimm.
Seit 4,5 Jahren habe ich die Hormonspirale. Trotzdem wenig Blutungen (angeblich soll die ja völlig wegbleiben)
Plötzlich keine Blutungen mehr. Und da ich mit der Kupferspirale schon mal schwanger wurde, bin ich zur FÄ um Schwangerschaft auszuschließen.

Beim Ultraschall zeigte sich eine 10 cm grosse Eierstockzyste links.
Einweisung im Krankenhaus und OP vor 14 Tage.

Der Oberarzt kam 1 Tag nach der OP und sagte mir es war eine Endometriosezyste. Ausserdem Verwachsungen am Darm/Bauchdecke, die entfernt wurden. Endometrioseherde im kleinen Becken.

Ich völlig ahnungslos fragte ihn, ob man die nicht einfach rausschneiden könnte. Er sagte das würde nicht gehen, da die Halbe Bauchdecke abgetragen werden müsste. Er würde mir am liebsten die Pille verschreiben als Therapie der Krankheit. Das müsste ich dann alles mit meiner FÄ besprechen.

Wie witzig, wo ich mich in der OP habe sterilisieren lassen

Im Entlassungsbrief des Krankenhauses steht: grosse Endometriosezyste mit Darmadhäsionen, Beckenperitoneum-Endometriose mit PEs.

Letzten Donnerstag bin ich dann mit dem Krankenhausschreiben zur FÄ zum Fäden ziehen.

Da in dem Schreiben nichts stand, wie weit die Endo fortgeschritten ist und wie weiter behandelt werden soll, bat sie mich in einer Woche wieder zu kommen, damit sie erst einmal mit dem Oberarzt telefonieren kann.

Heute war ich dann wieder bei ihr.

Der Oberarzt hat zu ihr gesagt, die Endoherde wurden alle entfernt und es badarf keinerlei Therapie.

Das ist ja was ganz anderes als was er mir nach der OP sagte!

Mit meinen Schmerzen soll ich leben und alle 4 Monate zur Ultraschalluntersuchung kommen.

Ich bin ja jetzt völlig verunsichert und weiß nun gar nicht mehr was ich machen soll.

Hormone nicht als pille gedacht, wechsle den frauenarzt ! Ich hab duspaton das ist ein gelbkörperhormon in dem sinne und hilft. Der darm reagiert übel auf eingriffe dannach musst abführen am besten mit medizin aus der Apotheke und falls mit Antibiotika behandelt wurde darmflora tabletten einnehmen. Im internet ist es am günstigsten. Ein letzter tip gut gegen krämpfe ist gänsefingerkrauttee. Wenn man jetz mich fragen würde ob alles gut ist würd ich sagen gut nicht aber viel besser!   Ich hoffe ich kann damit mut machen!

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 4:30
In Antwort auf gishle_12823685

Ich habe auch so ein schmerzen immer auf der linken seite in der srt wie stechen manchmal bis zur leiste. Auch beckenschmerzen wenn ich mich seitlich mach rechts bücke zieht ed am linken becken ganz arg. Habe die schmerzen kronisch die sind immer da mal ganz leicht mal stark aber trotzdem aushaltbar. Habe auch immer verstopfung und blahungen. Gestern fand der arzt auch zwei zsyten eine 6cm gross und die andere 2cm beide seien harmlose gelbkörperzsyten aber trotzdem kann es ja seind dass ich endo habe oder? Kannst du mir bitte deine schmerzen schildern? Ohne eine bauchspiegelung kann man leider nicht feststellen on ich endo habe oder nicht  

Natürlich kannst endo haben aber versuch doch erst eine Hormonbehandlung von 3 bis4 monaten bevor eine bauchspiegelung gemacht wird bei jedem Eingriff entstehen neue verwachsungen.meine schmerzen sind so ähnlich !

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 8:10
In Antwort auf rosi1564

Natürlich kannst endo haben aber versuch doch erst eine Hormonbehandlung von 3 bis4 monaten bevor eine bauchspiegelung gemacht wird bei jedem Eingriff entstehen neue verwachsungen.meine schmerzen sind so ähnlich !

Wo kann ich dir Hormontherapie machen lassen? Welcher Arzt ist dafür zustândig?

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 8:12
In Antwort auf rosi1564

Natürlich kannst endo haben aber versuch doch erst eine Hormonbehandlung von 3 bis4 monaten bevor eine bauchspiegelung gemacht wird bei jedem Eingriff entstehen neue verwachsungen.meine schmerzen sind so ähnlich !

Ach ja kann man auch wâhrend der hormonbehanldung auch mit dem kinderwunsch fortsetzen oder muss man eine Pause einlegen?

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 8:27
In Antwort auf rosi1564

Natürlich kannst endo haben aber versuch doch erst eine Hormonbehandlung von 3 bis4 monaten bevor eine bauchspiegelung gemacht wird bei jedem Eingriff entstehen neue verwachsungen.meine schmerzen sind so ähnlich !

Ach ja habe mal im İnternet recherchiert. Für die, die Kinderwunsch haben ist diese hormonelle Behandlung wohl nicht geeignet. Bin 29 habe noch keine Kinder môchte jedoch auch Mama werden. İch weiss nur nicht obs dann nachteil hat auf diesen Wunsch

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 13:48
In Antwort auf gishle_12823685

Ach ja habe mal im İnternet recherchiert. Für die, die Kinderwunsch haben ist diese hormonelle Behandlung wohl nicht geeignet. Bin 29 habe noch keine Kinder môchte jedoch auch Mama werden. İch weiss nur nicht obs dann nachteil hat auf diesen Wunsch

Stimmt bei kinderwunsch ist eine hormontherapie ungeeignet aber werde doch mal erst gesund dann kannst immer noch mama werden, um paar monate kommts ja auch nicht an. 

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 13:59
In Antwort auf gishle_12823685

Ach ja kann man auch wâhrend der hormonbehanldung auch mit dem kinderwunsch fortsetzen oder muss man eine Pause einlegen?

Glaube das man während der hormontherapie keinen eisprung hat.irgendwie bewirkt das gelbkörperhormon das das bläschen zerfällt also keine zysten und auch kein ei im eileiter.würde dannach ein kind  machen! Der arzt weiß es besser würd fragen

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 16:31
In Antwort auf rosi1564

Glaube das man während der hormontherapie keinen eisprung hat.irgendwie bewirkt das gelbkörperhormon das das bläschen zerfällt also keine zysten und auch kein ei im eileiter.würde dannach ein kind  machen! Der arzt weiß es besser würd fragen

Ist ja noch nicht sicher ob ich die krankheit habe. Mein arzt meinte dss es nicht von der krankheit kommt sondern von der verstopfung weil meine schmerzen nur linksseitig sind. Aber mir tut auch mein linker becken weh. War das bei dir auch so? Welche beschwerden hattest du? Das macht mich jetzt psychisch fertig...

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 16:46
In Antwort auf gishle_12823685

Wo kann ich dir Hormontherapie machen lassen? Welcher Arzt ist dafür zustândig?

Mein frauenarzt hat eine zusätzliche hormontherapie studiert? Normale Frauenärzte machen das auch aber geh lieber zu einem Facharzt für hormontherapie steht in den gelben seiten deines wohnortes oder du  googles des mal.

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 16:52
In Antwort auf gishle_12823685

Ist ja noch nicht sicher ob ich die krankheit habe. Mein arzt meinte dss es nicht von der krankheit kommt sondern von der verstopfung weil meine schmerzen nur linksseitig sind. Aber mir tut auch mein linker becken weh. War das bei dir auch so? Welche beschwerden hattest du? Das macht mich jetzt psychisch fertig...

Ja genauso wie bei dir glaub mir und guck das ein Abführmittel hollst   und zunächst den darm entlastet der hat bei mir auch schmerz im becken und sogar im bauch verursacht .es wird besser wenn du meine Ratschläge befolgst ganz gut keine ahnung.

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 16:52
In Antwort auf gishle_12823685

Ist ja noch nicht sicher ob ich die krankheit habe. Mein arzt meinte dss es nicht von der krankheit kommt sondern von der verstopfung weil meine schmerzen nur linksseitig sind. Aber mir tut auch mein linker becken weh. War das bei dir auch so? Welche beschwerden hattest du? Das macht mich jetzt psychisch fertig...

Ja genauso wie bei dir glaub mir und guck das ein Abführmittel hollst   und zunächst den darm entlastet der hat bei mir auch schmerz im becken und sogar im bauch verursacht .es wird besser wenn du meine Ratschläge befolgst ganz gut keine ahnung.

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 16:52
In Antwort auf gishle_12823685

Ist ja noch nicht sicher ob ich die krankheit habe. Mein arzt meinte dss es nicht von der krankheit kommt sondern von der verstopfung weil meine schmerzen nur linksseitig sind. Aber mir tut auch mein linker becken weh. War das bei dir auch so? Welche beschwerden hattest du? Das macht mich jetzt psychisch fertig...

Ja genauso wie bei dir glaub mir und guck das ein Abführmittel hollst   und zunächst den darm entlastet der hat bei mir auch schmerz im becken und sogar im bauch verursacht .es wird besser wenn du meine Ratschläge befolgst ganz gut keine ahnung.

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 16:55
In Antwort auf rosi1564

Ja genauso wie bei dir glaub mir und guck das ein Abführmittel hollst   und zunächst den darm entlastet der hat bei mir auch schmerz im becken und sogar im bauch verursacht .es wird besser wenn du meine Ratschläge befolgst ganz gut keine ahnung.

Der darm lebt und bewegt sich sozusagen

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 16:55
In Antwort auf rosi1564

Ja genauso wie bei dir glaub mir und guck das ein Abführmittel hollst   und zunächst den darm entlastet der hat bei mir auch schmerz im becken und sogar im bauch verursacht .es wird besser wenn du meine Ratschläge befolgst ganz gut keine ahnung.

Der darm lebt und bewegt sich sozusagen

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 17:01
In Antwort auf rosi1564

Mein frauenarzt hat eine zusätzliche hormontherapie studiert? Normale Frauenärzte machen das auch aber geh lieber zu einem Facharzt für hormontherapie steht in den gelben seiten deines wohnortes oder du  googles des mal.

Konntest du auch schwanger werden oder planst du das noch nicht? Ich werde erstmal rauskriegen ob ich die krankheit habe. Ohne eine gewissheit macht die fa bestimmt keine hormontherapien... oder ?

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 17:02
In Antwort auf rosi1564

Ja genauso wie bei dir glaub mir und guck das ein Abführmittel hollst   und zunächst den darm entlastet der hat bei mir auch schmerz im becken und sogar im bauch verursacht .es wird besser wenn du meine Ratschläge befolgst ganz gut keine ahnung.

Hast du jetzt diese krankheit los oder hast du sie noch am hals? Endometriose ist ja auch dieses verwchsen oder?

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 17:03
In Antwort auf rosi1564

Der darm lebt und bewegt sich sozusagen

Wie meinst du das?

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 17:22
In Antwort auf gishle_12823685

Konntest du auch schwanger werden oder planst du das noch nicht? Ich werde erstmal rauskriegen ob ich die krankheit habe. Ohne eine gewissheit macht die fa bestimmt keine hormontherapien... oder ?

Ich habe schon einen sohn soweit ich weis kann man nach der therapie gleich schwanger werden.die hormone wirken nur wen du sie einnimmst danach findet in der regel ja wieder ein eisprung statt keine angst

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 17:37
In Antwort auf gishle_12823685

Hast du jetzt diese krankheit los oder hast du sie noch am hals? Endometriose ist ja auch dieses verwchsen oder?

Hatte im august op mit entfernung einer zyste  nebenbei wurde der linkeeierstock ganz entfernt weil ich schon älter bin.ich würde nur den einen brauchen war die begründung.bei jungen patienten mit kinderwunsch macht man nur die zyste und verwachsungen weg.ich hatte in jungen jahren auch zysten da hatte  man nur dies weggemacht.mir helfen hormone gut

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 17:39
In Antwort auf gishle_12823685

Hast du jetzt diese krankheit los oder hast du sie noch am hals? Endometriose ist ja auch dieses verwchsen oder?

Los kriegt man dies glaub erst in den wechseljahren hab aber noch meine periode in meinem alter

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 17:45
In Antwort auf gishle_12823685

Hast du jetzt diese krankheit los oder hast du sie noch am hals? Endometriose ist ja auch dieses verwchsen oder?

Endo ist einfach versprengtes perodenblut ausserhalb der Gebärmutter deshalb schmerz und diese können überral im bauch  sein.erklärs dir genauer..diese bluten mit der regel nicht ab da die ja woanders leben trocknen mit den hormonen ab.eine schwangerschaft könnte vielleicht auch helfen aber erst therapie wegen den beschwerden

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 17:57

Du hast ja Verstopfung und ich meine das dies auch beschwerden macht eins nachdem anderen.du hattest ja eine bauchspiegelung? Was sah man da so?

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 17:57
In Antwort auf rosi1564

Endo ist einfach versprengtes perodenblut ausserhalb der Gebärmutter deshalb schmerz und diese können überral im bauch  sein.erklärs dir genauer..diese bluten mit der regel nicht ab da die ja woanders leben trocknen mit den hormonen ab.eine schwangerschaft könnte vielleicht auch helfen aber erst therapie wegen den beschwerden

Ja aber meine schmerzen sind nur linksseitig... kann es auch vom enddsrm
kommen der immer verstopft ist ?

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 17:58
In Antwort auf rosi1564

Du hast ja Verstopfung und ich meine das dies auch beschwerden macht eins nachdem anderen.du hattest ja eine bauchspiegelung? Was sah man da so?

Nein ich hatte keine bauchspiegelung. Zuerst haben die auf endo getippt da ich aber gesagt habe dass die schmerzen nur linksseitig sind hst er gesagt sas die schmerzen eher von der verstopfung kommen.

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 18:00
In Antwort auf rosi1564

Du hast ja Verstopfung und ich meine das dies auch beschwerden macht eins nachdem anderen.du hattest ja eine bauchspiegelung? Was sah man da so?

İch habe die verstopfung seit dem geburt war also immer so bei mir. Aber das stechen ist genau dort wo die zyste ist. Die zyste kann ja auch seit jahren in mir seind nur hat es keiner entdeckt oder ernsgenommen? Ist aber laut den ärzten harmlos und nicht bösartig

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 21:04
In Antwort auf gishle_12823685

Nein ich hatte keine bauchspiegelung. Zuerst haben die auf endo getippt da ich aber gesagt habe dass die schmerzen nur linksseitig sind hst er gesagt sas die schmerzen eher von der verstopfung kommen.

Ja kann auch vom darm sein versuchs  doch einige zeit mit dem abführen wenns besser wird mit den Schmerz kannst ja eventuell  auf die bauchspiegelung verzichten.soweit ich weis kann so ein darm auch viel machen es bewegt sich und jenachdem wie der grad liegt kanns auch links  schmerzen machen aber  ohne gucken in den bauch werden sie nix machen. Ist schwierig im bauch eine konkrete diagnose zu stellen aber ich kann dirgerne meine Erfahrungen mitteilen!

Gefällt mir

23. Dezember 2016 um 21:15
In Antwort auf gishle_12823685

İch habe die verstopfung seit dem geburt war also immer so bei mir. Aber das stechen ist genau dort wo die zyste ist. Die zyste kann ja auch seit jahren in mir seind nur hat es keiner entdeckt oder ernsgenommen? Ist aber laut den ärzten harmlos und nicht bösartig

Es heißt kleine zysten machen nix aber bei mir taten selbst ganz kleine weh. Ich hatte eine ganz kleine zyste aber die blutete in den eierstock rein das tat weh ich muste stationär ins Krankenhaus.  Wenn man auf anhieb nix findet wird man meist  in diese Schublade mit den seelisch kranken sotiert glaub ich... nur nicht locker lassen !

Gefällt mir