Forum / Fit & Gesund / Sexuelle Störungen

Endlich wieder schmerzfreier sex!!!!

11. September 2009 um 14:37 Letzte Antwort: 2. Oktober 2009 um 11:01

also...

wie ich gemerkt habe, haben sehr viele frauen hier das selbe problem wie ich, nemlich unerklärliche schmerzen beim geschlechtsverkehr.

nur vornherein um missverständnisse auszushcließen.

ich habe diese schmerzen immer am scheideneingang. nicht innen. es handelt sich dabei um eine art brennen und danach habe ich tagelang schmerzen und das gefühl als wäre mein scheideneingang irgendwie überdehnt worden. (nein ich bin schon lange keine jungfrau mehr und hatte früher auch nie solche schmerzen erst seit ein paar jahren )

bei mir war es so das es mir zwar nciht weh getanhat wenn mein freund mir einen finger reingesteckt hat aber bei zwei war es schon unerträglich.

mein arzt hat ncihts finden können und ich war so gar in ienem labor um abstriche machen zu lassen aber nichts.

gut. und dann hat irgendwann mien freund die initiative ergriffen und wir haben uns das bei mir genauer angeschaut. es war so. das ich selbst meine eigenen finger in meine mumu stecken konnte ohne das es mir wehgetan hat. sogar bei 4 fingern hat es nicht weh getan. und dann hat er seinen finger reingesteckt und es hat sofort weh getan.

bei meinen eigenen fingern dann wieder nicht. und ich konnte auch deutlich merken das meine mumu sich irgendwie zusammen gezogen hat wenn er das gemacht hat. dann war ich ganz plötzlich garnicht mehr entspannt und so.

gut wir sind schon so weit das wir bisschen miteinander shclafen können also wir experimentieren halt so ein bisschen rum. wichtig ist das die frau wirklich erregt ist... nciht nur feucht. ich bin oft sehr feucht aber irgendwie trotzdem nicht sehr erregt. also erstmal mit der mumu beschäftigen..die frau soll entspannt sein und je stärker man erregt wird desto weiter ist die mumu. wenn man gleitmittel brauch empfehle ich eher vaseline zu nehmen das ist viel besser als diese ganzen gleitmittel sachen und meine mumu verträgt das auch viel besser. irgendwie machen die ganzen gleitmittel dinger die scheide trockener als sie sie nass machen hab ich oft das gefühl weil sie dadurch auch bisschen gereizt ist und dann noch eher weh tut. also vaseline nehmen. und wichtig. der penis sollte auch nass sein.also entweder auch vaseline aus den penis geben oder ja kreativ sein.

und dann ganz langsam und vorsichtig in die pitschnasse und erregte frau eindringen. wenn es ihr weh tut dann sofort wieder raus.

das problem ist nemlich ein psychisches. dadurch das es nemlich schon so oft wehgetan hat, willl man erstens garkeinen sex mehr und zweitens hat man angst vielleicht auch nur unterbewusst das es wieder wehtut und darum kann man sich nciht entspannen was dazu führt das die scheide zu eng ist weil man natürlich nciht wirklich erregt ist und man verkrampft sich auch unbewusst ein bisschen.

die mumu zu entspannen ist garnicht so einfach also ich muss mir da schon sehr viel mühe geben und es geht auch wenn überhaupt nur so 1-2 minuten bei mir dann muss er sofort wiede rraus weil dann (und das spürich ganz genau!!) zieht sich meine mumu wieder zusammen und es fängt an weh zu tun.

also sehr weit bin ich noch nicht aber es wird besser=)
und ich kann wieder hoffnung schöpfen

woher die schmerzen kommen kann ich nciht sagen ich hatte sie j afrüher nie abe rihc weis sjezt das sie wieder weggehen können wenn man es nur irgendwie kontrollieren könnte was die mumu macht.

es is talles im kopf.

kein körperliches problem. schienbar. bei mir zumindest.

vielleiht schafft es eine von euch ja auch so wie ich...das würde mich freuen wenn das jemanden helfen könnte. bei fragen shcreibt mir eine private message.

lg dani

Mehr lesen

2. Oktober 2009 um 11:01

Das am Anfang
der Sex nicht klappt, weil der Partner gar nicht eindringen kann, ist, meiner Erfahrung nach völlig normal. Habe ich selber mehrmals erlebt. Da musst man sich einfach Zeit lassen, und es nicht zum Problem werden lassen.

Und wenn während des Aktes die Frau sich gestört fühlt, durch äussere oder innere Einflüsse, ist es erstaunlich wie schnell die Scheide wieder trocken werden kann, es ist als würde der Liebessaft wie von einen Schwamm aufgesaugt werden. Spüre ich als Partner genauso, wenn es meine Partnerin passiert. Und dass dann die Schmerzen kommen ist ja selbstredend.

Wie gesagt, hier hilft nur Zeit und viel Geduld und Zärtlichkeit des Partners.

LG, R

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers