Home / Forum / Fit & Gesund / Endlich mal was Positives

Endlich mal was Positives

7. August 2014 um 13:07

Wollte auch endlich mal einen Positiv-Thread eröffnen
weiß nicht ob das hier jemanden interessiert aber ich mags einfach mal aufschreiben

Essenstechnisch ist meine Situation schon seit dem Frühjahr wieder normal. Ich esse worauf ich Lust habe, vielleicht ein bisschen bewusster als vor der MS aber im Großen und ganzen ist alles wie gehabt.
Ab und zu mal ne Rittersport, einmal pro Woche Döner...

Am Wochenende war ich aus, habe neue Leute kennen gelernt und Bekanntschaften vertieft, hatte einen Mordsspaß! Einfach mal nachts um zwei in der Shishabar Natchos mit Käse essen! Naja, n bißchen Reuhe ist schon noch da aber dagegen hilft ja dann ein Bierchen
Einfach sorglos feiern und tanzen. Das war klasse.

Dann war ich mal bei der Physiotherapie und es kam raus, dass ich KEINE Ischialgie habe nachdem ich dir Tage zuvor echt viel geweint habe aus Angst, mein Nerv wäre beschädigt...
Ich habe lediglich sehr verkürzte und fehlbelastete Muskulatur! Das kriege ich aber alles auch noch hin

Heute habe ich erfahren, dass ich schonmal zwei von meinen 6 Nachprüfungen bestanden habe, die habe ich in 6 Wochen durchgerockt und hatte echt Mühe weil es einen Bereich betrifft, indem ich mich quasi gar nicht auskenne.
Ich hatte zwar viel Hilfe, habe aber auch viel alleine gemacht und mit dicken 70% bin ich sogar im Durchschnitt unter den guten 3D-Artists!! ICH!

Bin schon gespannt auf die Ergebnisse der restlichen Nachprüfungen...
danach muss ich noch die letzten Prüfungen schaffen und die größte Sorge überwinden, die Jobsuche....
Aber das ist ja normal..im großen und ganzen kann ich sagen, dass ich gerade sehr glücklich bin und auch ein bisschen dankbar an meinen Rücken, der mich so gut von der MS abgelenkt hat :-p

Ich weiss nicht wieso ich das erzähle aber ich hatte es ja nun auch nicht so ganz leicht mit der ms, denke immer noch sehr wehmütig an mein damaliges gewicht zurück - ABER ich habe endlich wieder das gefühl, ein bisschen aufzutauen!!

Ein weiteres Projekt ist ein weißer Schäferhund...aber dadrüber denke ich erst nach wenn ich einen job habe

Seid lieb gegrüsst
Lux

Mehr lesen

7. August 2014 um 18:42

))
Wow, ich freue mich riesig für dich! Das sind ja alles super Neuigkeiten!!! ich hoffe dass es weiter so toll läuft (und insgeheim, dass ich auch in baldiger Zukunft sowas schreiben könnte )
Genieß dein leben in vollen Zügen!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2014 um 21:58


mensch ich freu mich so für dich u kann mich den anderen nur anschliessen : du kannst mächtig stolz auf deine neu gewonnene Lebensfreude u deinen erfolgreichen sieg gegen die ES sein u liebe lux es ist immer wieder schön von dir zu lesen. ich liebe deine beiträge mit gnialen geankengängen, zum schmunzeln bringende antworten, deine lieben worte etc. etc. das Forum wäre nicht mehr das Forum ohne dich süsse daher hoffe ich das du uns auch weiterhin treu bleibst u uns an deinen leben teilhaben lässt.

vielen lieben dank für diesen so positiven beitrag der motiviert u mut macht u zeigt das man es schaffen kann wenn man will.

u du süsse sei ganz tolle stolz auf dich u geniese das richtige leben mit Cocktails tanzen feiern lecker essen shoppen und süssen jungs


deine traumfängerin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 10:57

Hallo ihr süssen,
und vielen dank für eure antworten.
ich freue mich sehr darüber

Ich war jetzt sooo lange weg weil ja prüfungszeit war.
ob ich irgendwas bestanden habe weiß ich noch nicht, denn das dauert ja jetzt erstmal eine weile.

momentan geht es mir wieder nicht so gut weil meine ausbildung vorbei ist.
ich freue mich, wenn der antrag auf therapie bei meiner kasse durch ist.
laufe ziemlich auf dem zahnfleisch ohne meinen neuen therapeuten.
meinem rücken gehts augenscheinlich etwas besser, da das problem jetzt bekannt ist arbeite ich daran. (Sehr sehr stark verkürzte Muskulatur)
Aber mir ist ein BERG vom Herzen gefallen seit ich weiß, dass mein Nerv nicht betroffen ist oder nur von den Muskeln bedrängt wird.

Ansonsten hat sich nicht so viel geändert.
Leider denke ich immer noch mit Wehmut an mein altes Gewicht zurück und manchmal auch an die MS, weil die MS macht so vieles einfacher.
Alle Gedanken und Gefühle, die einen belasten, kann man mit ihr negieren, ich glaube dass ich deswegen damals auch so hineingeraten bin.
Aber da ich ja jetzt zum kleinen Hypochonder mutiert bin, hält mich das von der MS ab, da ich Angst hätte, durch das Hungern bestimmte Symptome und Krankheiten zu bekommen die ich sehr fürchte.
Also eigentlich ist das ja gut, wobei meine Ängste noch etwas sind, was ich sehr bearbeiten muss.
Ich vermisse die MS trotzdem irgendwie.
Es ist wie eine gekündigte Freundschaft...komisches Gefühl...man vermisst die Person vielleicht sogar noch, obwohl sie einem nicht gutgetan hat, obwohl sie einem vl. sogar geschadet hat, aber trotzdem teilt man vielleicht auch was mit ihr.

Ich schreibe vielleicht mal wieder öfters da ich jetzt wieder mehr Zeit habe.

Ich hoffe, dass es euch auch gutgeht, meine lieben Mädels.

Ihr seid super!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2014 um 12:22
In Antwort auf usagi_11900566

Hallo ihr süssen,
und vielen dank für eure antworten.
ich freue mich sehr darüber

Ich war jetzt sooo lange weg weil ja prüfungszeit war.
ob ich irgendwas bestanden habe weiß ich noch nicht, denn das dauert ja jetzt erstmal eine weile.

momentan geht es mir wieder nicht so gut weil meine ausbildung vorbei ist.
ich freue mich, wenn der antrag auf therapie bei meiner kasse durch ist.
laufe ziemlich auf dem zahnfleisch ohne meinen neuen therapeuten.
meinem rücken gehts augenscheinlich etwas besser, da das problem jetzt bekannt ist arbeite ich daran. (Sehr sehr stark verkürzte Muskulatur)
Aber mir ist ein BERG vom Herzen gefallen seit ich weiß, dass mein Nerv nicht betroffen ist oder nur von den Muskeln bedrängt wird.

Ansonsten hat sich nicht so viel geändert.
Leider denke ich immer noch mit Wehmut an mein altes Gewicht zurück und manchmal auch an die MS, weil die MS macht so vieles einfacher.
Alle Gedanken und Gefühle, die einen belasten, kann man mit ihr negieren, ich glaube dass ich deswegen damals auch so hineingeraten bin.
Aber da ich ja jetzt zum kleinen Hypochonder mutiert bin, hält mich das von der MS ab, da ich Angst hätte, durch das Hungern bestimmte Symptome und Krankheiten zu bekommen die ich sehr fürchte.
Also eigentlich ist das ja gut, wobei meine Ängste noch etwas sind, was ich sehr bearbeiten muss.
Ich vermisse die MS trotzdem irgendwie.
Es ist wie eine gekündigte Freundschaft...komisches Gefühl...man vermisst die Person vielleicht sogar noch, obwohl sie einem nicht gutgetan hat, obwohl sie einem vl. sogar geschadet hat, aber trotzdem teilt man vielleicht auch was mit ihr.

Ich schreibe vielleicht mal wieder öfters da ich jetzt wieder mehr Zeit habe.

Ich hoffe, dass es euch auch gutgeht, meine lieben Mädels.

Ihr seid super!

Hey
Ich freue mich das es dir so gut geht.
Dein positiver Thread hat mir sehr viel Mut gemacht. Auch wenn ich noch lang nicht so weit bin wie du, muss ich sagen, dass es immer schön zu lesen ist, wenn es Menschen geschafft haben. Und vor allem wie. Denn das hilft mir zB umgemeldet meinen Willen zu bestärken. Denn wenn es jemand schafft, dann schaff ich das auch.
Ich hoffe das du ganz bald einen tollen Job findest mit dem du glücklich bist und dann auch deinen weißen Schäferhund Hast.

Liebe Grüße
Bergsteigerin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram