Home / Forum / Fit & Gesund / Endlich das experiment gewagt!

Endlich das experiment gewagt!

23. Juli 2014 um 14:04 Letzte Antwort: 25. August 2014 um 13:21

Mein Problem war immer dass ich mir nur erlaubt hab meine 2400 kcal tgl. zu essen, wenn ich dafür stundenlang sport machte. Echt ein grauenhafter zwang! Jetz war ich 10 tage Urlaub und da 0 sport. Aber ich hab tlw auch weniger gegessen.
Nur wars oft so,dass wenn ich anfing zu essen einfach nimma aufhörn konnt. Habs mir aber trotzdem meist verboten. Im nachhinein bereute ichs weil ich den Urlaub und das Essen dort eher genießen hätt sollen. Aber ihr kennt das ja, die MS is meist stärker, leider...
Jetz bin ich wieder daheim und wollt alles anders. Ich mag mein leben nimma so wie bisher.
Also folgender entschluss: Nur ganz bissl sport und einfach gaaaaaanz viel und ALLES essen. Ich stopf seit paar tagen alles in mich ohne schlechtes gewissen und es funktioniert super! Ich will endlich mimma so dünn sein. Hab jetz immer 4000-5000 kcal geschafft und es tut sooooo gut
Hatte immer angst was passiert wenn ich so arg viel kcal ess, aber lasst euch gesagt sein, man stirbt nicht dran. Es is einfach toll )
Nutellatoast mit Sprühsahne, Schokoschnecken, literweise Eis, schokolade, kekse, pizza, kuchen...alles geht plötzlich und is so lecker. Ich hoff sosehr, dass ich die motivation weiter hab und das nicht gleich wieder mit bösen Gewissen aufhört. Drückt mir die daumen! Ich wills jetz echt schaffen.

Mehr lesen

23. Juli 2014 um 15:29

Wow!
Ja...mehr als ein WOW fällt mir nicht dazu ein! es ist so toll das du entschlossen bist etwas zu ändern und gesund werden willst, aber das schönste (in meinen augen) ist, dass du es genießt so viel und lecker zu essen, also das du versuchst das beste aus der zunahme machst!!! Ich denke auch immer "es ist doch eigentlich n traum jetzt alles essen zu dürfen, quasi ohne limit alle leckereien der welt- wenn schon zunehmen dann mit Genuss!" - doch ich kriege es leider nicht hin so wie du... daher hoffe ich sehr für dich das du weiterhin so motiviert bist und dich durchschlemmst- du bist für mich definitiv ein beispiel an dem ich mir ne Scheibe abschneiden sollte... toll- ganz ganz toll!!!!
Ich möchte auch an diesen Punkt kommen und hoffe ich finde schnellstmöglich das letzte puzzleteil was mir fehlt um mich dauerhaft zum essen zu überwinden und stärker als die Krankheit zu sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2014 um 16:14

Danke
für eure lieben worte. Die Unterstützing tut gut um dran zu bleiben.
Ja bei mir hats echt SEHR lang gedauert bis ich mich jz endlich drüber trau. Hab mir immer gedacht ja ja ab morgen dann mach ich alles anders... und dann doch wieda nix geändert. Es is schwer aber ich fühlich jetz gut.
Ich halt euch auf dem Laufenden wies weiter geht
PS: danke für den link zu dem artikel, der triffts echt gut!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. Juli 2014 um 16:40

Ich bin sehr...
...beeindruckt, dass du dich so gegen die MS durchsetzen kannst!
Isst du nur wenn du hunger hast/bestimmte Anzahl an Mahlzeiten oder einfach die ganze Zeit schlemmen?
Mach weiter so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2014 um 12:32

Schönen Samstag ihr Lieben
Dacht ich bericht mal wies mir die letzten Tage so ging. Also ertmal muss ich sagen, dass ich voll gut drauf und viel relaxter bin. Ich glaub meine Nerven mögen das ganze Zusatzessen
Ich ess immer noch so 4000-5000 kcal tgl aber ich muss auch sagen so ganz problemlos is es auch nicht. Ich hab zB oft ziemlich Bauchweh und muss sicher 3x am Tag Gross... gestern Abend war ich so vollgestopft dass ich kaum schlafen konnt weil mein Bauch so dick war, dass ich nicht drauf liegen kann. Aber für das Schlemmen nehm ich das gern in kauf. Gestern hab ich mir auch gedacht, es heut nicht so zu übertreiben aber als ich auf bin gabs schonwieder ne 200g Pkg Schokokekse, ne Nussschnecke und ne Tafel Milkaschoki zum Frühstück Ich genieß das einfach grad voll!
Zugenommenhab ich (logischerweise) auch schon. Ca. 2 kg bis jetz. Aber das macht mir nix weil ich ja eh zu dünn bin und endlich ein bissl normaler ausschaun will. Endlich kann ich das richtig willentlich von mir aus und ohne Zwang von Familie, ärzten... zulassen. Das erstemal seit der ganzen MS-Geschichte (schlepp die schon fast 8 jahre mit mir mit)
Also ich kann das futtern nur weiterempfehlen. ich weiß es is NICHT LEICHT den Schritt zum machen weils hald voll die Kopfsache is, aber nach 2 Tagen war mein Kopf leise und schweigt und genießt seitdem. Vl klappts ja bei euch auch. Einfach mal probiern. Man hat ja nix zu verliern - kann nur an Freude und vl ein paar kg gewinnen

Glg Lia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2014 um 13:53
In Antwort auf ronnie_11932962

Schönen Samstag ihr Lieben
Dacht ich bericht mal wies mir die letzten Tage so ging. Also ertmal muss ich sagen, dass ich voll gut drauf und viel relaxter bin. Ich glaub meine Nerven mögen das ganze Zusatzessen
Ich ess immer noch so 4000-5000 kcal tgl aber ich muss auch sagen so ganz problemlos is es auch nicht. Ich hab zB oft ziemlich Bauchweh und muss sicher 3x am Tag Gross... gestern Abend war ich so vollgestopft dass ich kaum schlafen konnt weil mein Bauch so dick war, dass ich nicht drauf liegen kann. Aber für das Schlemmen nehm ich das gern in kauf. Gestern hab ich mir auch gedacht, es heut nicht so zu übertreiben aber als ich auf bin gabs schonwieder ne 200g Pkg Schokokekse, ne Nussschnecke und ne Tafel Milkaschoki zum Frühstück Ich genieß das einfach grad voll!
Zugenommenhab ich (logischerweise) auch schon. Ca. 2 kg bis jetz. Aber das macht mir nix weil ich ja eh zu dünn bin und endlich ein bissl normaler ausschaun will. Endlich kann ich das richtig willentlich von mir aus und ohne Zwang von Familie, ärzten... zulassen. Das erstemal seit der ganzen MS-Geschichte (schlepp die schon fast 8 jahre mit mir mit)
Also ich kann das futtern nur weiterempfehlen. ich weiß es is NICHT LEICHT den Schritt zum machen weils hald voll die Kopfsache is, aber nach 2 Tagen war mein Kopf leise und schweigt und genießt seitdem. Vl klappts ja bei euch auch. Einfach mal probiern. Man hat ja nix zu verliern - kann nur an Freude und vl ein paar kg gewinnen

Glg Lia

Schön von dir zu hören
Schön, dass es dir so gut geht und du das Essen so genießen kannst! Darf ich fragen, ob du noch stark im UG bist oder ob du nur noch zunimmst um einfach eine schönere Figur zu haben? Hoffentlich wirst du in den nächsten Tagen noch genauso viel schlemmen können, das wünsche ich dir auf jeden Fall!
Bleibe so motiviert und lass dir auf keinen Fall etwas von der Magersucht einreden!
Du bist auf einem super Weg

Liebe Grüße und schönen Sonntag
StrangeCupcake

PS: Meine Therapeutin meinte auch letztens zu mir, dass je mehr man isst, desto leiser wird die Stimme auch. Also das bestätigt nur, dass man sich auch besser fühlt, wenn man mehr isst. Ich glaube theoretisch ist das auch allen bewusst, an der Umsetzung hapert es dann aber halt noch Und für mich wäre es momentan glaube ich noch ein Schritt zu viel...meine Befürchtung wäre der Tag danach, also dass ich mich in irgendeiner Weise einschränke..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Juli 2014 um 14:13
In Antwort auf eddie_12629179

Schön von dir zu hören
Schön, dass es dir so gut geht und du das Essen so genießen kannst! Darf ich fragen, ob du noch stark im UG bist oder ob du nur noch zunimmst um einfach eine schönere Figur zu haben? Hoffentlich wirst du in den nächsten Tagen noch genauso viel schlemmen können, das wünsche ich dir auf jeden Fall!
Bleibe so motiviert und lass dir auf keinen Fall etwas von der Magersucht einreden!
Du bist auf einem super Weg

Liebe Grüße und schönen Sonntag
StrangeCupcake

PS: Meine Therapeutin meinte auch letztens zu mir, dass je mehr man isst, desto leiser wird die Stimme auch. Also das bestätigt nur, dass man sich auch besser fühlt, wenn man mehr isst. Ich glaube theoretisch ist das auch allen bewusst, an der Umsetzung hapert es dann aber halt noch Und für mich wäre es momentan glaube ich noch ein Schritt zu viel...meine Befürchtung wäre der Tag danach, also dass ich mich in irgendeiner Weise einschränke..

@cupcake
Ja also bis zum NG fehlen glaub ich nich ca.8-10 kg. Aber so viel will ich auch jz mal garnicht zunehmen. Wrnn ich jz noch 6 kg zunehm hab ich wieder das was ich vor der MS hatte und das is denk ich ok
Ich war immer schon sehr schlank also passt das dann denk ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Juli 2014 um 12:20
In Antwort auf ronnie_11932962

Schönen Samstag ihr Lieben
Dacht ich bericht mal wies mir die letzten Tage so ging. Also ertmal muss ich sagen, dass ich voll gut drauf und viel relaxter bin. Ich glaub meine Nerven mögen das ganze Zusatzessen
Ich ess immer noch so 4000-5000 kcal tgl aber ich muss auch sagen so ganz problemlos is es auch nicht. Ich hab zB oft ziemlich Bauchweh und muss sicher 3x am Tag Gross... gestern Abend war ich so vollgestopft dass ich kaum schlafen konnt weil mein Bauch so dick war, dass ich nicht drauf liegen kann. Aber für das Schlemmen nehm ich das gern in kauf. Gestern hab ich mir auch gedacht, es heut nicht so zu übertreiben aber als ich auf bin gabs schonwieder ne 200g Pkg Schokokekse, ne Nussschnecke und ne Tafel Milkaschoki zum Frühstück Ich genieß das einfach grad voll!
Zugenommenhab ich (logischerweise) auch schon. Ca. 2 kg bis jetz. Aber das macht mir nix weil ich ja eh zu dünn bin und endlich ein bissl normaler ausschaun will. Endlich kann ich das richtig willentlich von mir aus und ohne Zwang von Familie, ärzten... zulassen. Das erstemal seit der ganzen MS-Geschichte (schlepp die schon fast 8 jahre mit mir mit)
Also ich kann das futtern nur weiterempfehlen. ich weiß es is NICHT LEICHT den Schritt zum machen weils hald voll die Kopfsache is, aber nach 2 Tagen war mein Kopf leise und schweigt und genießt seitdem. Vl klappts ja bei euch auch. Einfach mal probiern. Man hat ja nix zu verliern - kann nur an Freude und vl ein paar kg gewinnen

Glg Lia

Update
Ich muss schon sagwn jetz gehts echt schnell - gut 1,5kg die letzten 4 Tage. Aber wisst ihr was echt vool is (hätt i net gedacht): obwohl i soviel süsses und fettes ess ilnehm ich überall schön verteilt zu. Also nicht nur nen dicken Bauch sondern alles (Oberschenkel, Po, Arme,...) Man sieht jetz richtig nen untetschied und alle die mich seit damals das erste mel sehn machen mir komplimente wie hübsch ich wieder werd
Nur bisschen Angst hab ich wenn i h dann mein idealgewicht hab, on ja auch wieder zum extremessen aufhörn kann..
Nur mal zum vorstellen, mein Frühstück heut: ne 400g Pkg Keksmischung, 2 dicke scheiben Mohnstrudel, 1 Bounty, ne Schulmaus, und 3 Monte Zott Joghurts... und jetz gibts glei Mittag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2014 um 14:11
In Antwort auf ronnie_11932962

Update
Ich muss schon sagwn jetz gehts echt schnell - gut 1,5kg die letzten 4 Tage. Aber wisst ihr was echt vool is (hätt i net gedacht): obwohl i soviel süsses und fettes ess ilnehm ich überall schön verteilt zu. Also nicht nur nen dicken Bauch sondern alles (Oberschenkel, Po, Arme,...) Man sieht jetz richtig nen untetschied und alle die mich seit damals das erste mel sehn machen mir komplimente wie hübsch ich wieder werd
Nur bisschen Angst hab ich wenn i h dann mein idealgewicht hab, on ja auch wieder zum extremessen aufhörn kann..
Nur mal zum vorstellen, mein Frühstück heut: ne 400g Pkg Keksmischung, 2 dicke scheiben Mohnstrudel, 1 Bounty, ne Schulmaus, und 3 Monte Zott Joghurts... und jetz gibts glei Mittag

Ich
finde es gut, dass du dich das so zutraust. Allerdings kann es sein, dass du dich an den vielen Zuckerkonsum gewöhnst und später kein Obst und Gemüse mehr magst (oder nicht so wirklich- gibt ja viele Dinge, die wesentlich besser schmecken).
Kann sein, dass ich mich irre, aber (zu viel) Zucker kann auch süchtig machen.
Gehen die Sachen nicht ganz schön ins Geld?
400 g Kekse? (Danach hätte ich das Gefühl, als würde mein Bauch explodieren....) Wie ist deine Verdauung zur Zeit? Bekommst du keine Verstopfung dabei?
Was machst du dir denn mittags und abends? (Sowas wie Pommes, Pizza etc.?)

Wie möchtest du dich denn ernähren, wenn du dein Zielgewicht erreicht hast?
(Ich hoffe, das kommt jetzt nicht böse rüber oder so)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. Juli 2014 um 22:35
In Antwort auf 19biene89

Ich
finde es gut, dass du dich das so zutraust. Allerdings kann es sein, dass du dich an den vielen Zuckerkonsum gewöhnst und später kein Obst und Gemüse mehr magst (oder nicht so wirklich- gibt ja viele Dinge, die wesentlich besser schmecken).
Kann sein, dass ich mich irre, aber (zu viel) Zucker kann auch süchtig machen.
Gehen die Sachen nicht ganz schön ins Geld?
400 g Kekse? (Danach hätte ich das Gefühl, als würde mein Bauch explodieren....) Wie ist deine Verdauung zur Zeit? Bekommst du keine Verstopfung dabei?
Was machst du dir denn mittags und abends? (Sowas wie Pommes, Pizza etc.?)

Wie möchtest du dich denn ernähren, wenn du dein Zielgewicht erreicht hast?
(Ich hoffe, das kommt jetzt nicht böse rüber oder so)

Schon ok
dass du so fragst. Ich weiß ja selber, dass ich auf dauer (leider) micht so weiteressen kann. Also ich ess schon auch Obst u Gemüse, aber das zähle ich kaum da Süßes hald mehr Kcal hat. (Ess ca 2 stk obst (apfel, birne, nektarinen, pfirsich....)und 500g Gemüse (Erbsen, salat, Tomaten, Gurken, Mais...)tgl.

Und ja mein Bauch tut nach den vielen Keksen und Essen generell schon recht weh. Verdauung is a net sooo toll... muss mind. 3x am Tag groß
Teuer ists net wirklich. Hab die keks uB bei Aldi um 1,50 gekauft, Eis kostet 2,5 liter glaub i 1,99 und Brot, Schoko, Fertugkuchen... is a net SO teuer.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2014 um 14:10
In Antwort auf ronnie_11932962

Schon ok
dass du so fragst. Ich weiß ja selber, dass ich auf dauer (leider) micht so weiteressen kann. Also ich ess schon auch Obst u Gemüse, aber das zähle ich kaum da Süßes hald mehr Kcal hat. (Ess ca 2 stk obst (apfel, birne, nektarinen, pfirsich....)und 500g Gemüse (Erbsen, salat, Tomaten, Gurken, Mais...)tgl.

Und ja mein Bauch tut nach den vielen Keksen und Essen generell schon recht weh. Verdauung is a net sooo toll... muss mind. 3x am Tag groß
Teuer ists net wirklich. Hab die keks uB bei Aldi um 1,50 gekauft, Eis kostet 2,5 liter glaub i 1,99 und Brot, Schoko, Fertugkuchen... is a net SO teuer.

Achso
backst du eigentlich gerne? Hätte ein leckeres Keksrezept (,,Schneeflöckchen). Da kann man richtig klasse varriieren (z.B. Marmalade reinfüllen, mit Müsli vermengen, dann knuspert`s). Hab ich auch mal verändert (waren dann ,,Reiskekse, mit Marzipan, gem. Nüsse und Honig; schmeckten fast so wie Marzipanhörnchen vom Bäcker)

3 Mal am Tag ist doch gut. Als Jugendliche war meine Verdauung dermaßen schlecht, da konnte ich z. T. erst nach 7 Tagen oder so (hab Reizdarm)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. August 2014 um 16:37
In Antwort auf 19biene89

Achso
backst du eigentlich gerne? Hätte ein leckeres Keksrezept (,,Schneeflöckchen). Da kann man richtig klasse varriieren (z.B. Marmalade reinfüllen, mit Müsli vermengen, dann knuspert`s). Hab ich auch mal verändert (waren dann ,,Reiskekse, mit Marzipan, gem. Nüsse und Honig; schmeckten fast so wie Marzipanhörnchen vom Bäcker)

3 Mal am Tag ist doch gut. Als Jugendliche war meine Verdauung dermaßen schlecht, da konnte ich z. T. erst nach 7 Tagen oder so (hab Reizdarm)

Mmmm
ja die Keks hörn sich gut an. Magst du mir ne PN mit dem Rezept schicken, bitte? Ich back schon voll gern, wenn ich Zeit hab. Wär super, danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. August 2014 um 23:05

Ich bin sooo...
stolz auf Dich!!! Du machst mir richtig gute Laune
Hach, ich freue mich immer wieder zu lesen, dass du das wirklich durchziehst...
Mit dieser super Einstellung bist du auf dem Besten weg wieder gesund zu werden!
Du schaffst das! Mach weiter so, ich wünsche dir, dass du weiterhin so frei essen kannst!!!!
Du bist so unglaublich stark.

Fühl dich gedrückt
StrangeCupcake

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2014 um 8:06

Hallo Lia
Ich lese zwar nur still mit aber mich würde es auch mal interessieren wie es dir geht?
Ich glaube du hast mir nicht nur mir Mut gemacht sondern auch vielen anderen habe auch angefangen normal zu essen aber halt Süßigkeiten ^^ weil mein Körper sie verlangt aber ich esse auch Obst Gemüse
Brot mit Butter und Käse auch warme Mahlzeiten aber ich auch ungesund vorkurzen erst Subway
Ist es schlimm wenn man jeden Tag eine 1/2 Tafel ist und 1Riegel o. Joghurt und Abends entweder 2Doppelkekse oder Eis oder sollte man ein bisschen ausgewogen essen beim zunehmen? Isst du eigentlich nach Plan oder ehr nach Lust? Wie sieht dein Tag vom essen her auch nur wenn du ihn erläutern möchtest bei mir ist Frühstück das A und O da passt am meisten rein
Und Abends komme die Süßigkeiten Gelüste da passt die halbe Tafel noch rein und dann entweder ne std. Später Eis oder Kekse mit Milch.... ich weiß inmoment gar nicht wieviel ich esse!! Ich fühle mich so satt......
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2014 um 11:19

NEWS
Möcht euch gern berichten, wie die letzten Tage bei mir so verlaufen sind:
Also erstmal, ich hätt nie gedacht, dass ich das Ganze echt solang zurchzieh, aber es scheint, als hätts wohl doch endlich "klick" gemacht. Sprich, ich ess immer noch brav meine 4000-5000 (meist um die 4500kcal) und ich muss sagen, mir gehts echt super damit
Bis jetz hab ich so 5,5-6kg zugenommen und jetz sieht mans schon richtig... Ich finds nach wie vor erstaunlich, wie schön gleichmäßig die neuen Kilos sich verteilt haben.Mir kommt vor, das Meiste zwar doch an Bauch und Hüfte, aber auch Oberarme/schenkel und Rücken sehen viel besser aus. Davor konnt ich mit meiner Hand in einem um meine Oberarme greifen und jetz gehts um knapp 2cm nimma
Das viele Essen macht voll Spaß, weil ich mir quasi alles erlauben kann. mein neuestes lieblingsessen bei "pikanten"Gerichten: Spaghetti mit Backcamenbert, und dazu mit Emmentaler gefüllte Kartoffeltaschen+ordentlich Preiselbeermarmelade und Ketchup (hört sich bissl nach Schwanger" ich weiß, is aber Lecker )
Am liebstem mag ich aber nach wie vor, alles was süß is. Letztens hab ich am Abend den Ölz-Frühstücks-Nussstrudel von meinem Bruder gekillt (waren noch etwa 600g) und bin dann drauf gekommen, dass ich Nüsse wohl nicht vertrag, weil ich am ganzen Bauch juckende rote Punkte bekommen hab
Aber es gibt auch Tage, wo ich mich nicht so toll fühl.
Es is so, dass ich das meiste am Abend beim Fernsehen ess, wenn ich schön Zeit hab und unter tags nur nen Bruchteil davon. Aber manchmal passierts, dass ich mir am Morgen denk, ein paar Keks und Schoko nehm ich mal, und dann kann ich nimma aufhörn und dann is plötzlich schon um 10:00 die Packung Keks und Tafel Schoko und meist noch gaaaanz viel andres, was mir in die Finger kommt weggefuttert (sehr oft die Frühstückskuchen von meinem Bruder - sorry Andi-) Und dann bin ich echt sauer auf mich und meine indisziplin. Es kann ja nicht sein, dass ich am Vormittag schon an die 2000 kcal verschling, wo noch der ganze Tag vor mir is... Da hadere ich dann schon mit mir selbst und denk mir teilweise, o ich jetz den Resttag vl bissl einsparen soll. Da ich mein Limit aber bei ca 5000kcal gesetzt hab, is es aber immer noch so, dass ich genug "Spielraum" für viel anderes Essen hab und dann is die morgendliche Keks-kill-attacke net so schlimm. Wenn ich nur 1500kcal am Tag essen wollt, hätt ich da natürlich ein problem.
Also wie gesagt, meist ess ich Früh (keks/Kuchen und was ich sonst so find), mittag (zB Nudel/Reisgerichte, Knödel, Obst, Gemüse, Kartoffelprodukte, Pizza,...) abend (meist 200g Brot mir Butter und obst+Gemüse zB oliven, gurke, tomaten, Mais...und Käse )normal und dann nach dem regulären Abendessen noch viel Schoko, Keks, Kuchen, Plundergebäck, Pudding, Eis+Sahne+Schokosauce...)
ZM hab ich eig nicht, aber ich ess sicher die ganze Zeit immer so bissl dahin, wenn ich grad an den Keks oder Chips oder Kühlschrank oder was auch immer vorbei komm.
Ich schau aber schon auch, dass ich gesund ess. zB ess ich sicher jeden Tag zw 600-800g Obst und Gemüse.
tja das wärs soweit... Also wie gesagt, it meiner Figur bin ich im moment echt superzufrieden, weil ich superschön schlank aber nimma knochig und dürr bin
Ich hab schon bissl Angst, dass ich die nächste Zeit voll Germknödlmäßig auseinander geh, aber im moment macht mir das Essen noch zu viel Spaß, als dass ich die Kcal zurückschrauben möcht. Außerdem bleibt mein Gewicht seit ca. 3 Tagen gleich!!! Mal abwarten, vl is mein Körper ja so toll, dass es mit 4500kcal das jetzige gewicht hält!
Übrigens: Sport mach ich schon auch immer noch. Zwar weit nimma soviel wie früher, aber ich hab einfach ein besseres Gefühl beim zunehmen, wenn ich nicht nur faul rumlieg. Außerdem erhoff ich mir, dass die Kilos dann nicht nur Fett, sondern auch bissl Muskeln werden. Ich denk solang ichs nicht übertreib, is ein weinig Sport sicher nicht schlecht.
Boa jetz hab ich viel geschrieben...sorry...naja, falls ihr noch was wissen wollt, ich schreib gern wieder

Schönes WE
Lia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2014 um 13:18
In Antwort auf ronnie_11932962

NEWS
Möcht euch gern berichten, wie die letzten Tage bei mir so verlaufen sind:
Also erstmal, ich hätt nie gedacht, dass ich das Ganze echt solang zurchzieh, aber es scheint, als hätts wohl doch endlich "klick" gemacht. Sprich, ich ess immer noch brav meine 4000-5000 (meist um die 4500kcal) und ich muss sagen, mir gehts echt super damit
Bis jetz hab ich so 5,5-6kg zugenommen und jetz sieht mans schon richtig... Ich finds nach wie vor erstaunlich, wie schön gleichmäßig die neuen Kilos sich verteilt haben.Mir kommt vor, das Meiste zwar doch an Bauch und Hüfte, aber auch Oberarme/schenkel und Rücken sehen viel besser aus. Davor konnt ich mit meiner Hand in einem um meine Oberarme greifen und jetz gehts um knapp 2cm nimma
Das viele Essen macht voll Spaß, weil ich mir quasi alles erlauben kann. mein neuestes lieblingsessen bei "pikanten"Gerichten: Spaghetti mit Backcamenbert, und dazu mit Emmentaler gefüllte Kartoffeltaschen+ordentlich Preiselbeermarmelade und Ketchup (hört sich bissl nach Schwanger" ich weiß, is aber Lecker )
Am liebstem mag ich aber nach wie vor, alles was süß is. Letztens hab ich am Abend den Ölz-Frühstücks-Nussstrudel von meinem Bruder gekillt (waren noch etwa 600g) und bin dann drauf gekommen, dass ich Nüsse wohl nicht vertrag, weil ich am ganzen Bauch juckende rote Punkte bekommen hab
Aber es gibt auch Tage, wo ich mich nicht so toll fühl.
Es is so, dass ich das meiste am Abend beim Fernsehen ess, wenn ich schön Zeit hab und unter tags nur nen Bruchteil davon. Aber manchmal passierts, dass ich mir am Morgen denk, ein paar Keks und Schoko nehm ich mal, und dann kann ich nimma aufhörn und dann is plötzlich schon um 10:00 die Packung Keks und Tafel Schoko und meist noch gaaaanz viel andres, was mir in die Finger kommt weggefuttert (sehr oft die Frühstückskuchen von meinem Bruder - sorry Andi-) Und dann bin ich echt sauer auf mich und meine indisziplin. Es kann ja nicht sein, dass ich am Vormittag schon an die 2000 kcal verschling, wo noch der ganze Tag vor mir is... Da hadere ich dann schon mit mir selbst und denk mir teilweise, o ich jetz den Resttag vl bissl einsparen soll. Da ich mein Limit aber bei ca 5000kcal gesetzt hab, is es aber immer noch so, dass ich genug "Spielraum" für viel anderes Essen hab und dann is die morgendliche Keks-kill-attacke net so schlimm. Wenn ich nur 1500kcal am Tag essen wollt, hätt ich da natürlich ein problem.
Also wie gesagt, meist ess ich Früh (keks/Kuchen und was ich sonst so find), mittag (zB Nudel/Reisgerichte, Knödel, Obst, Gemüse, Kartoffelprodukte, Pizza,...) abend (meist 200g Brot mir Butter und obst+Gemüse zB oliven, gurke, tomaten, Mais...und Käse )normal und dann nach dem regulären Abendessen noch viel Schoko, Keks, Kuchen, Plundergebäck, Pudding, Eis+Sahne+Schokosauce...)
ZM hab ich eig nicht, aber ich ess sicher die ganze Zeit immer so bissl dahin, wenn ich grad an den Keks oder Chips oder Kühlschrank oder was auch immer vorbei komm.
Ich schau aber schon auch, dass ich gesund ess. zB ess ich sicher jeden Tag zw 600-800g Obst und Gemüse.
tja das wärs soweit... Also wie gesagt, it meiner Figur bin ich im moment echt superzufrieden, weil ich superschön schlank aber nimma knochig und dürr bin
Ich hab schon bissl Angst, dass ich die nächste Zeit voll Germknödlmäßig auseinander geh, aber im moment macht mir das Essen noch zu viel Spaß, als dass ich die Kcal zurückschrauben möcht. Außerdem bleibt mein Gewicht seit ca. 3 Tagen gleich!!! Mal abwarten, vl is mein Körper ja so toll, dass es mit 4500kcal das jetzige gewicht hält!
Übrigens: Sport mach ich schon auch immer noch. Zwar weit nimma soviel wie früher, aber ich hab einfach ein besseres Gefühl beim zunehmen, wenn ich nicht nur faul rumlieg. Außerdem erhoff ich mir, dass die Kilos dann nicht nur Fett, sondern auch bissl Muskeln werden. Ich denk solang ichs nicht übertreib, is ein weinig Sport sicher nicht schlecht.
Boa jetz hab ich viel geschrieben...sorry...naja, falls ihr noch was wissen wollt, ich schreib gern wieder

Schönes WE
Lia

Liebe Lia..
...du hast meinen großen Respekt, ich kann dir nur Lob und all meinen Zuspruch niederschreiben!!
Großartig wie du das meisterst- damit hilfst du dir nicht nur selber gerade aus diesem endlos,scheinbar unpackbaren Teufelskreis, sondern dienst zugleich vielen anderen betroffenen Usern hier als Motivationsquelle, Ansporn und bestes Beispiel, wie sehr es sich lohnt, sich fürs Leben zu entscheiden!
Ganz ganz große Klasse, was du da machst.
Ich drück dich und wünsche weiterhin das Allerbeste, viel Erfolg, Kraft und genauuu so viel Genuss wie bislang!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 6:49
In Antwort auf ronnie_11932962

NEWS
Möcht euch gern berichten, wie die letzten Tage bei mir so verlaufen sind:
Also erstmal, ich hätt nie gedacht, dass ich das Ganze echt solang zurchzieh, aber es scheint, als hätts wohl doch endlich "klick" gemacht. Sprich, ich ess immer noch brav meine 4000-5000 (meist um die 4500kcal) und ich muss sagen, mir gehts echt super damit
Bis jetz hab ich so 5,5-6kg zugenommen und jetz sieht mans schon richtig... Ich finds nach wie vor erstaunlich, wie schön gleichmäßig die neuen Kilos sich verteilt haben.Mir kommt vor, das Meiste zwar doch an Bauch und Hüfte, aber auch Oberarme/schenkel und Rücken sehen viel besser aus. Davor konnt ich mit meiner Hand in einem um meine Oberarme greifen und jetz gehts um knapp 2cm nimma
Das viele Essen macht voll Spaß, weil ich mir quasi alles erlauben kann. mein neuestes lieblingsessen bei "pikanten"Gerichten: Spaghetti mit Backcamenbert, und dazu mit Emmentaler gefüllte Kartoffeltaschen+ordentlich Preiselbeermarmelade und Ketchup (hört sich bissl nach Schwanger" ich weiß, is aber Lecker )
Am liebstem mag ich aber nach wie vor, alles was süß is. Letztens hab ich am Abend den Ölz-Frühstücks-Nussstrudel von meinem Bruder gekillt (waren noch etwa 600g) und bin dann drauf gekommen, dass ich Nüsse wohl nicht vertrag, weil ich am ganzen Bauch juckende rote Punkte bekommen hab
Aber es gibt auch Tage, wo ich mich nicht so toll fühl.
Es is so, dass ich das meiste am Abend beim Fernsehen ess, wenn ich schön Zeit hab und unter tags nur nen Bruchteil davon. Aber manchmal passierts, dass ich mir am Morgen denk, ein paar Keks und Schoko nehm ich mal, und dann kann ich nimma aufhörn und dann is plötzlich schon um 10:00 die Packung Keks und Tafel Schoko und meist noch gaaaanz viel andres, was mir in die Finger kommt weggefuttert (sehr oft die Frühstückskuchen von meinem Bruder - sorry Andi-) Und dann bin ich echt sauer auf mich und meine indisziplin. Es kann ja nicht sein, dass ich am Vormittag schon an die 2000 kcal verschling, wo noch der ganze Tag vor mir is... Da hadere ich dann schon mit mir selbst und denk mir teilweise, o ich jetz den Resttag vl bissl einsparen soll. Da ich mein Limit aber bei ca 5000kcal gesetzt hab, is es aber immer noch so, dass ich genug "Spielraum" für viel anderes Essen hab und dann is die morgendliche Keks-kill-attacke net so schlimm. Wenn ich nur 1500kcal am Tag essen wollt, hätt ich da natürlich ein problem.
Also wie gesagt, meist ess ich Früh (keks/Kuchen und was ich sonst so find), mittag (zB Nudel/Reisgerichte, Knödel, Obst, Gemüse, Kartoffelprodukte, Pizza,...) abend (meist 200g Brot mir Butter und obst+Gemüse zB oliven, gurke, tomaten, Mais...und Käse )normal und dann nach dem regulären Abendessen noch viel Schoko, Keks, Kuchen, Plundergebäck, Pudding, Eis+Sahne+Schokosauce...)
ZM hab ich eig nicht, aber ich ess sicher die ganze Zeit immer so bissl dahin, wenn ich grad an den Keks oder Chips oder Kühlschrank oder was auch immer vorbei komm.
Ich schau aber schon auch, dass ich gesund ess. zB ess ich sicher jeden Tag zw 600-800g Obst und Gemüse.
tja das wärs soweit... Also wie gesagt, it meiner Figur bin ich im moment echt superzufrieden, weil ich superschön schlank aber nimma knochig und dürr bin
Ich hab schon bissl Angst, dass ich die nächste Zeit voll Germknödlmäßig auseinander geh, aber im moment macht mir das Essen noch zu viel Spaß, als dass ich die Kcal zurückschrauben möcht. Außerdem bleibt mein Gewicht seit ca. 3 Tagen gleich!!! Mal abwarten, vl is mein Körper ja so toll, dass es mit 4500kcal das jetzige gewicht hält!
Übrigens: Sport mach ich schon auch immer noch. Zwar weit nimma soviel wie früher, aber ich hab einfach ein besseres Gefühl beim zunehmen, wenn ich nicht nur faul rumlieg. Außerdem erhoff ich mir, dass die Kilos dann nicht nur Fett, sondern auch bissl Muskeln werden. Ich denk solang ichs nicht übertreib, is ein weinig Sport sicher nicht schlecht.
Boa jetz hab ich viel geschrieben...sorry...naja, falls ihr noch was wissen wollt, ich schreib gern wieder

Schönes WE
Lia

...
Wie weit hast du es denn noch bis zum normalgewicht oder deinem wunschgewicht? Welches Ziel hast du dir gesetzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 10:58
In Antwort auf wibie25x

...
Wie weit hast du es denn noch bis zum normalgewicht oder deinem wunschgewicht? Welches Ziel hast du dir gesetzt?

Also...
...bis NG hätt ich schon noch gut 6-7kg, aber ehrlich gesagt is das jz garnicht so mein ziel. Mir gehts mehr darum nicht mehr so arg gefährlich im UG zu sein und ich möcht ein Gewicht zu erreichen, das ich gut akzeptieren kann. Das NG-Gewicht wär mir da momentan noch zu viel. Vl irgendwann mal...
Jetz möcht ich vl noch 2-4kg (= wunschgewicht) zunehmen und wenn mir mein körper dann gefällt es so lassrn (fürs
Erste) Ich denk ich geh da mehr nach dem optischen Eindruck und wie ich mich wohl fühl, als nach der Zahl auf der Waage.
Obs dann letztendlich 1 od 2 kg mehr/weniger sund is für mich da weniger wichtig. Hauptsach, das Gewicht is nimma bedrohlich nieder und ich schau NIE WIEDER so skelettmäßig dünn aus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. August 2014 um 15:26
In Antwort auf ronnie_11932962

Also...
...bis NG hätt ich schon noch gut 6-7kg, aber ehrlich gesagt is das jz garnicht so mein ziel. Mir gehts mehr darum nicht mehr so arg gefährlich im UG zu sein und ich möcht ein Gewicht zu erreichen, das ich gut akzeptieren kann. Das NG-Gewicht wär mir da momentan noch zu viel. Vl irgendwann mal...
Jetz möcht ich vl noch 2-4kg (= wunschgewicht) zunehmen und wenn mir mein körper dann gefällt es so lassrn (fürs
Erste) Ich denk ich geh da mehr nach dem optischen Eindruck und wie ich mich wohl fühl, als nach der Zahl auf der Waage.
Obs dann letztendlich 1 od 2 kg mehr/weniger sund is für mich da weniger wichtig. Hauptsach, das Gewicht is nimma bedrohlich nieder und ich schau NIE WIEDER so skelettmäßig dünn aus...

Hey,
sehr gewagtes Experiment, dass du da am Laufen hast. Respekt für den Mut, das hätte ich nie gekonnt, weil es mir auf Dauer zu viel und ungesund wäre.
Aber pass auf, Schokolade kann süchtig machen.

Ich finde, es ist auch wichtig, sich nicht gleich auf ein bestimmtes Gewicht festzulegen, sondern aus dieser lebensgefährlichen Zone rauszukommen. Das ist das Wichtigste. Endlich jemand, der das auch mal so sieht.
Mir ging es bei meiner "Genesungsphase" auch erst mal darum, wieder mehr zu essen, wieder genießen zu können. Die Zunahme war ein positiver Nebeneffekt, weil ich dann zum Glück kein Gerippe mehr war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2014 um 10:08
In Antwort auf ronnie_11932962

Also...
...bis NG hätt ich schon noch gut 6-7kg, aber ehrlich gesagt is das jz garnicht so mein ziel. Mir gehts mehr darum nicht mehr so arg gefährlich im UG zu sein und ich möcht ein Gewicht zu erreichen, das ich gut akzeptieren kann. Das NG-Gewicht wär mir da momentan noch zu viel. Vl irgendwann mal...
Jetz möcht ich vl noch 2-4kg (= wunschgewicht) zunehmen und wenn mir mein körper dann gefällt es so lassrn (fürs
Erste) Ich denk ich geh da mehr nach dem optischen Eindruck und wie ich mich wohl fühl, als nach der Zahl auf der Waage.
Obs dann letztendlich 1 od 2 kg mehr/weniger sund is für mich da weniger wichtig. Hauptsach, das Gewicht is nimma bedrohlich nieder und ich schau NIE WIEDER so skelettmäßig dünn aus...

Ich bewundere dich total
Hab aber trotzdem ne frage . Ich esse früh zwei Brötchen, mittag ein telker warm und abends vier kleine brote mit vier mal Käse und rohkost. Und Schokolade. Ca 2500 kcal.
Und ich sehe schon deutlich nach jedem essen, dass nein bauch im Profil einiges breiter ist als zuvor, was mich total stresst..

Wie is das denn bei dir? Versteh mich bitte nicht falsch aber bei den Mengen due du hier schreibst, siehst du da nicht auch den ganzentTag aus wie hochschwanger?
Dann kannst du mir doch sicher nen Rat geben wie man/ du das aushälst?

Es ist so schwierig. .

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2014 um 18:25
In Antwort auf ioanna_12700664

Ich bewundere dich total
Hab aber trotzdem ne frage . Ich esse früh zwei Brötchen, mittag ein telker warm und abends vier kleine brote mit vier mal Käse und rohkost. Und Schokolade. Ca 2500 kcal.
Und ich sehe schon deutlich nach jedem essen, dass nein bauch im Profil einiges breiter ist als zuvor, was mich total stresst..

Wie is das denn bei dir? Versteh mich bitte nicht falsch aber bei den Mengen due du hier schreibst, siehst du da nicht auch den ganzentTag aus wie hochschwanger?
Dann kannst du mir doch sicher nen Rat geben wie man/ du das aushälst?

Es ist so schwierig. .

@becky
Du sprichst hier genau mein momentan grösstes problem an. Mitlerweile hab ich ne echt super Figur nur eben der Bauch stört mich EXTREM. Der bäult sich total nach aussen und ich seh wirklich ziemlich schwanger aus. Vor allem nach dem Essen. Ich bild mir das mir auch nicht nur ein, weil meine Mum und meine Beste Freundin habens bestätigt
Das is auch das, was mich am meisten beschäftigt und bedrückt und mitlerweile schon fast soweit bringt, dass ich wieder aufhörn will mim essen. Ich mach zwar immer noch brav weiter aber es is immer schwerer (kopfmässig und das schlechte gewissen kommt zurück...). Ich hoffat dass sich das ganze noch schön verteilt und nur is weil ich so schnell zugenommen hab. Weiß da vl jemand bescheid und kann aus erfahrung Rat geben???? Wär gerade echt dankbar dafür!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2014 um 19:46
In Antwort auf ronnie_11932962

@becky
Du sprichst hier genau mein momentan grösstes problem an. Mitlerweile hab ich ne echt super Figur nur eben der Bauch stört mich EXTREM. Der bäult sich total nach aussen und ich seh wirklich ziemlich schwanger aus. Vor allem nach dem Essen. Ich bild mir das mir auch nicht nur ein, weil meine Mum und meine Beste Freundin habens bestätigt
Das is auch das, was mich am meisten beschäftigt und bedrückt und mitlerweile schon fast soweit bringt, dass ich wieder aufhörn will mim essen. Ich mach zwar immer noch brav weiter aber es is immer schwerer (kopfmässig und das schlechte gewissen kommt zurück...). Ich hoffat dass sich das ganze noch schön verteilt und nur is weil ich so schnell zugenommen hab. Weiß da vl jemand bescheid und kann aus erfahrung Rat geben???? Wär gerade echt dankbar dafür!

Das verteilt sich wieder,
keine Sorge Der Körper will die wertvollen Organe im Bauchraum schützen. Wenn du Geduld hast und dich nicht verunsichern lässt und wieder abnimmst, wird der Bauch sich allmählich dem Rest deiner Figur anpassen.

Manche Menschen neigen aber auch einfach zu Blähungen. Bei mir ist es so, dass es dann extrem ist, wenn ich meine Tage habe. Ich sehe dann auch aus wie schwanger und zwar EGAL, wie viel ich gegessen habe.

Also nicht aufgeben Und Hosen mit Gummizug und ein Babydoll-Oberteil können manchmal ganz nützlich sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2014 um 21:18
In Antwort auf dassah_12675213

Das verteilt sich wieder,
keine Sorge Der Körper will die wertvollen Organe im Bauchraum schützen. Wenn du Geduld hast und dich nicht verunsichern lässt und wieder abnimmst, wird der Bauch sich allmählich dem Rest deiner Figur anpassen.

Manche Menschen neigen aber auch einfach zu Blähungen. Bei mir ist es so, dass es dann extrem ist, wenn ich meine Tage habe. Ich sehe dann auch aus wie schwanger und zwar EGAL, wie viel ich gegessen habe.

Also nicht aufgeben Und Hosen mit Gummizug und ein Babydoll-Oberteil können manchmal ganz nützlich sein

Wie lange
Muss man da Geduld haben bis es sich SICHTBAR wegverteilt?
Hilft da Bewegung zb spazieren oder inliner fahren?

Liebste grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 10:20
In Antwort auf ioanna_12700664

Wie lange
Muss man da Geduld haben bis es sich SICHTBAR wegverteilt?
Hilft da Bewegung zb spazieren oder inliner fahren?

Liebste grüße!

Niemand kann dir sagen...
... wie lange es dauern wird. Vertrau deinem Körper! Und hör auf, ihn kontrollieren zu wollen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 13:26
In Antwort auf dassah_12675213

Niemand kann dir sagen...
... wie lange es dauern wird. Vertrau deinem Körper! Und hör auf, ihn kontrollieren zu wollen!

Das...
kann man wirklich nicht sagen.Ich hatte das Gefühl, das sich alles immer gleichmäßig verteilt hat,das mit dem Bauch liegt größtenteils am Essen,man ist ja eine zunehmmenge und klar,das sich der Bauch da etwas wöllbt.Bei mir hat es maximal eine Woche gedauert,bis ich das Gefühl hatte,das neue zugenommene Kilo hat sich verteilt.Ich hab jetzt 17 kg zugenommen,halte seit dieser Woche,habe kein Sport gemacht und habe eine ganz ganz schlanke Figur bekomnen,meine Freunde /Familie finden eher immer noch etwas zu dünne Figur,obwohl ich jetzt einen bmi von fast 20 habe.Ich finde mich eigentlich perfekt so,lange schlanke Beine,Arme ,flacher Bauch außer nach dem Essen . Es gibt NIEMANDEN der nach einem normalen Essen einen flachen Bauch wie ein Brett hat. Lasst die Magersucht und das Dünnsein los,ich bin jetzt nach 7 Jahren Magersucht mit starken UG auf dem besten Weg die Krankheit zu besiegen. Ich bereue es keinen Tag wieder eine normale Figur zu haben. Fühlt euch gedrückt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 15:26

Danke liebe losgelassen...
...das bin ich auch, sehr sogar.Es ist einfach schön wieder Freude zu empfinden, mit Freunden unterwegs etwas essen zu können und einfach wieder am Leben teilzunehmen.Man muss immer auf Sich gucken, klar ist es für mich das Schlimmste gewesen,als mein Freund von mir ging, aber das Leben geht immer, für einen selbst weiter, es hält nicht an, man kann nicht auf "STOP" drücken. Ich weiß, er hätte gewollt das ich glücklich weiterlebe und sein damaliger größter Wunsch war, das ich wieder gesund werde und das habe ich jetzt für mich und für ihn geschafft.Keine einzige Sekunde des Lebens ist die Magersucht wert ! Wir können nicht unser Leben und die Welt kontrollieren,aber wir können jede Sekunde unseres Lebens eine Entscheidung für uns treffen ,den jetzigen Augenblick "bestimmen"und etwas verändern.Ich wünsche Dir auch alles, alles Gute und viel Kraft liebe Losgelassen :-*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 15:43
In Antwort auf gadi_12172389

Das...
kann man wirklich nicht sagen.Ich hatte das Gefühl, das sich alles immer gleichmäßig verteilt hat,das mit dem Bauch liegt größtenteils am Essen,man ist ja eine zunehmmenge und klar,das sich der Bauch da etwas wöllbt.Bei mir hat es maximal eine Woche gedauert,bis ich das Gefühl hatte,das neue zugenommene Kilo hat sich verteilt.Ich hab jetzt 17 kg zugenommen,halte seit dieser Woche,habe kein Sport gemacht und habe eine ganz ganz schlanke Figur bekomnen,meine Freunde /Familie finden eher immer noch etwas zu dünne Figur,obwohl ich jetzt einen bmi von fast 20 habe.Ich finde mich eigentlich perfekt so,lange schlanke Beine,Arme ,flacher Bauch außer nach dem Essen . Es gibt NIEMANDEN der nach einem normalen Essen einen flachen Bauch wie ein Brett hat. Lasst die Magersucht und das Dünnsein los,ich bin jetzt nach 7 Jahren Magersucht mit starken UG auf dem besten Weg die Krankheit zu besiegen. Ich bereue es keinen Tag wieder eine normale Figur zu haben. Fühlt euch gedrückt.

Liebe way,
auch von mir herzlichen Glückwunsch!! Darf ich fragen, wie lang du für 17 Kilo gebraucht hast? Bei mir geht es gerade so arg schleppend voran...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 17:19
In Antwort auf dassah_12675213

Liebe way,
auch von mir herzlichen Glückwunsch!! Darf ich fragen, wie lang du für 17 Kilo gebraucht hast? Bei mir geht es gerade so arg schleppend voran...

Hey..
ich hatte öfter Rückfälle,aber insgesamt ca.6 monate,wobei ich die letzten 10 kg in 12 wochen geschafft habe,weil ich sehr viel gegessen habe ,es wirklich "klick" machte und ich meinen körper endlich "gesund machen" wollte.Nur Mut, du packst das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 17:42
In Antwort auf gadi_12172389

Danke liebe losgelassen...
...das bin ich auch, sehr sogar.Es ist einfach schön wieder Freude zu empfinden, mit Freunden unterwegs etwas essen zu können und einfach wieder am Leben teilzunehmen.Man muss immer auf Sich gucken, klar ist es für mich das Schlimmste gewesen,als mein Freund von mir ging, aber das Leben geht immer, für einen selbst weiter, es hält nicht an, man kann nicht auf "STOP" drücken. Ich weiß, er hätte gewollt das ich glücklich weiterlebe und sein damaliger größter Wunsch war, das ich wieder gesund werde und das habe ich jetzt für mich und für ihn geschafft.Keine einzige Sekunde des Lebens ist die Magersucht wert ! Wir können nicht unser Leben und die Welt kontrollieren,aber wir können jede Sekunde unseres Lebens eine Entscheidung für uns treffen ,den jetzigen Augenblick "bestimmen"und etwas verändern.Ich wünsche Dir auch alles, alles Gute und viel Kraft liebe Losgelassen :-*

Liebe Way
Der Text mit deinen Freund hat mich sehr gerührt.... ich hoffe du konntest die MS Komplett loslassen. Ich bin gerade auf den weg sie los zulassen und merke es wie schwer es ist alleine gesund zu werden ohne geschütztes Umfeld und was das für ein Kampf ist aber bis jetzt gelingt mir dieser kampf ganz gut ich habe diese ES zwar erst seit ca. 2jahren aber mir reicht es schonlange ich will sie nicht mehr und ich genieße gerade alles womit ich bereit bin sie in den Arsch zu treten ; )
Mach weiter so liebes!!
Was war bei dir der letzte Auslöser wo du jetzt sagen konntest jetzt nehme ich die letzten 10kg zu egal wie schnell oder langsam es vorran geht? Hattest du noch oft essgedanken oder löste dies sich nach einer weile? Ließen deine Gelüste nach *siehe letzter Thread* bzw wie lange blieb dein Heißhunger?
@Lia
Wie geht es dir? Habe lange nicht mehr von dir gehört konntest du dein Wunschgewicht bzw deine Wunschfigur erreichen?
Glg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 17:52
In Antwort auf dassah_12675213

Liebe way,
auch von mir herzlichen Glückwunsch!! Darf ich fragen, wie lang du für 17 Kilo gebraucht hast? Bei mir geht es gerade so arg schleppend voran...

Liebe Kanzlerin
Darf ich fragen ob du in Therapie bist? Ich war vorkurzen noch in einer Klinik konnte gute 6kg zunehmen und muss auch noch zunehmen bis zum NG und nun mache jetzt Ambulant weiter vorraussetzung ist 1kg pro woche zu schaffen *was Viel für mich ist* sonst gäbe es aber konsequenten entweder wenn es runter geht bzw das gewicht stehen bleibt droht Klinik und wenn es mit den Gewicht schleppend vorran geht müsste ich zusätzlich Fresubin trinken laut meiner Ärztin ich glaube das will keiner und daher finde ich diesen Vertrag ganz gut und man braucht das glaube ich für den Anfang vllt könntest du das auch mit deiner Ärztin ausmachen du kannst auch für den Anfang 500g beschließen nur meine Ärztin ist da ein bisschen strenger.... höre auf deinen Körper und lass deinen gelüsten nach ich weiß das es schwer ist mir geht oder ging es nicht anders!!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 18:35
In Antwort auf an0N_1245578499z

Liebe Way
Der Text mit deinen Freund hat mich sehr gerührt.... ich hoffe du konntest die MS Komplett loslassen. Ich bin gerade auf den weg sie los zulassen und merke es wie schwer es ist alleine gesund zu werden ohne geschütztes Umfeld und was das für ein Kampf ist aber bis jetzt gelingt mir dieser kampf ganz gut ich habe diese ES zwar erst seit ca. 2jahren aber mir reicht es schonlange ich will sie nicht mehr und ich genieße gerade alles womit ich bereit bin sie in den Arsch zu treten ; )
Mach weiter so liebes!!
Was war bei dir der letzte Auslöser wo du jetzt sagen konntest jetzt nehme ich die letzten 10kg zu egal wie schnell oder langsam es vorran geht? Hattest du noch oft essgedanken oder löste dies sich nach einer weile? Ließen deine Gelüste nach *siehe letzter Thread* bzw wie lange blieb dein Heißhunger?
@Lia
Wie geht es dir? Habe lange nicht mehr von dir gehört konntest du dein Wunschgewicht bzw deine Wunschfigur erreichen?
Glg

Wow
ihr habt ja heut hier fleissig gepostet.
Also erstmal Danke Way für deine motivierenden Worte. Ich hab vor einigen Monaten mal deine Zunehm-Posts gelesen und mir immer nur gedacht "wow so wie sie würd ichs so gern schaffen und schaffs einfach nicht" Ich finds so toll, dass du das gemacht hast. Warst mein grossen Vorbild!
Naja jetz hab ichs auch gewagt und mitlerweile 10 kg zugenommen (in 5 Wochen)
Nur muss ich (leider - tut mir echt leid) gestehen, dass es mir die letzen 2,3 Tage garnicht mehr gut ging. Ich bin hin und her gerissen, weil ich einerseits sooo gern ess und weiter so schön viel essen will, andererseits meinem Bauch momentan einfach echt schlimm find und eigentlich mein jetziges Gewicht nimma erhöhen möchte.Ich bin voll verzweifelt weil ich weiss wenn ich weiter so ess, nehm ich noch mehr zu aber weiger will ich auch nicht
Heute hab ich echt nen schlechten Tag. Hab mir sogar gedacht, dass ich am liebsten wieder die 10kg weg hätt...Dumm ja ich weiß, aber heut gehts mir einfach net gut. hoffentlich is es morgen besser.
Ich muss mich hald erst mit meiner neuen Figur anfreunden. Ging ja ziemlich schnell die Veränderung... An sich is ja auch alles super und viel hübscher als früher und ich schau mich gern an, aber heut seh ich alles nur schrecklich und will garnicht aus dem Haus
sorry für mein gejammere, mir gings die letzen wochen auch echt super aber seit 2,3 Tagen eben nimma
Sind das die HOrmone? Nerven? Was?
Meld mich mal und erzähl obs wieder besser wurde (hoffentlich!!! wirds besser!!!!!!!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 19:42
In Antwort auf an0N_1245578499z

Liebe Kanzlerin
Darf ich fragen ob du in Therapie bist? Ich war vorkurzen noch in einer Klinik konnte gute 6kg zunehmen und muss auch noch zunehmen bis zum NG und nun mache jetzt Ambulant weiter vorraussetzung ist 1kg pro woche zu schaffen *was Viel für mich ist* sonst gäbe es aber konsequenten entweder wenn es runter geht bzw das gewicht stehen bleibt droht Klinik und wenn es mit den Gewicht schleppend vorran geht müsste ich zusätzlich Fresubin trinken laut meiner Ärztin ich glaube das will keiner und daher finde ich diesen Vertrag ganz gut und man braucht das glaube ich für den Anfang vllt könntest du das auch mit deiner Ärztin ausmachen du kannst auch für den Anfang 500g beschließen nur meine Ärztin ist da ein bisschen strenger.... höre auf deinen Körper und lass deinen gelüsten nach ich weiß das es schwer ist mir geht oder ging es nicht anders!!
Lg

Liebe Eispraline,
ich bin nicht in Therapie und bin überzeugt, es alleine zu schaffen. Ich habe hier ja ein paar sehr gute Vorbilder, die mir Mut machen!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 19:44
In Antwort auf gadi_12172389

Hey..
ich hatte öfter Rückfälle,aber insgesamt ca.6 monate,wobei ich die letzten 10 kg in 12 wochen geschafft habe,weil ich sehr viel gegessen habe ,es wirklich "klick" machte und ich meinen körper endlich "gesund machen" wollte.Nur Mut, du packst das.

Danke!
Du und andere zeigen, dass es schaffbar ist. Und ich mir immer, was andere schaffen, ist möglich zu schaffen und das kann ich auch, wenn ich wirklich will.

Also weiter dem Köpfchen in den Hintern treten, dass es wirklich genug will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 19:53
In Antwort auf ronnie_11932962

Wow
ihr habt ja heut hier fleissig gepostet.
Also erstmal Danke Way für deine motivierenden Worte. Ich hab vor einigen Monaten mal deine Zunehm-Posts gelesen und mir immer nur gedacht "wow so wie sie würd ichs so gern schaffen und schaffs einfach nicht" Ich finds so toll, dass du das gemacht hast. Warst mein grossen Vorbild!
Naja jetz hab ichs auch gewagt und mitlerweile 10 kg zugenommen (in 5 Wochen)
Nur muss ich (leider - tut mir echt leid) gestehen, dass es mir die letzen 2,3 Tage garnicht mehr gut ging. Ich bin hin und her gerissen, weil ich einerseits sooo gern ess und weiter so schön viel essen will, andererseits meinem Bauch momentan einfach echt schlimm find und eigentlich mein jetziges Gewicht nimma erhöhen möchte.Ich bin voll verzweifelt weil ich weiss wenn ich weiter so ess, nehm ich noch mehr zu aber weiger will ich auch nicht
Heute hab ich echt nen schlechten Tag. Hab mir sogar gedacht, dass ich am liebsten wieder die 10kg weg hätt...Dumm ja ich weiß, aber heut gehts mir einfach net gut. hoffentlich is es morgen besser.
Ich muss mich hald erst mit meiner neuen Figur anfreunden. Ging ja ziemlich schnell die Veränderung... An sich is ja auch alles super und viel hübscher als früher und ich schau mich gern an, aber heut seh ich alles nur schrecklich und will garnicht aus dem Haus
sorry für mein gejammere, mir gings die letzen wochen auch echt super aber seit 2,3 Tagen eben nimma
Sind das die HOrmone? Nerven? Was?
Meld mich mal und erzähl obs wieder besser wurde (hoffentlich!!! wirds besser!!!!!!!)

Kopf hoch!!!!
Liebe Lia!!!

Solche Phasen oder Tage oder auch bloß Momente können natürlich immer wieder mal auftauchen, die sind eben auch Bestandteil des Lebens. Nicht nur bei ES, bei jedem anderen Menschen genauso. Man fühlt sich unwohl in seinem Körper, hat zu nichts Lust, keine Freude am Leben, etc. Aber das geht auch wieder vorüber. Du sagst es- morgen sieht die Welt wieder gaaanz anders aus und deine Einstellung zeigt bereits den großen Fortschritt, entspannt und optimistisch dem Leben entgegen zu blicken.
Die Sache mit dem Bauch ist gut nachvollziehbar und eigentlich auch ziemlich logisch. Wenn man täglich 4000-5000kcal zu sich nimmt und eine zarte, magere Person ist, muss sich das ganze Essen doch irgendwie "bemerkbar" machen..und zwar nicht (nur) als "Ansatz" , sondern hauptsächlich als Essen im Bauch, das verdaut wird. Du hast soooo viel geleistet, geschafft, hast Mut und einen ausgeprägten Willen zum Leben bewiesen... hast vielen vielen anderen Betroffenen hier Motivation gegeben und Lust aufs Essen gemacht... du kannst so wahnsinnig stolz auf dich sein, wie wir es auch sind!
Lass dich nicht unterkriegen von einem nicht so angenhmen Tag...das geht wieder gaaanz weit bergauf.
Bleib deiner Lust und Freude am Essen treu ..
Was mir auch immer sehr geholfen hat: leichter Sport und Yoga!! Damit findest du (wieder) Bezug zu deinem Körper, straffst ihn nebenbei ein wenig und entspannst dich innerlich...Etwas Sport und weiterhin gut essen heißt das Geheimrezept, gekoppelt mit einer Prise Geduld!

Ich drück dich doll,
ganz viel Kraft weiterhin!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 20:21
In Antwort auf ronnie_11932962

Wow
ihr habt ja heut hier fleissig gepostet.
Also erstmal Danke Way für deine motivierenden Worte. Ich hab vor einigen Monaten mal deine Zunehm-Posts gelesen und mir immer nur gedacht "wow so wie sie würd ichs so gern schaffen und schaffs einfach nicht" Ich finds so toll, dass du das gemacht hast. Warst mein grossen Vorbild!
Naja jetz hab ichs auch gewagt und mitlerweile 10 kg zugenommen (in 5 Wochen)
Nur muss ich (leider - tut mir echt leid) gestehen, dass es mir die letzen 2,3 Tage garnicht mehr gut ging. Ich bin hin und her gerissen, weil ich einerseits sooo gern ess und weiter so schön viel essen will, andererseits meinem Bauch momentan einfach echt schlimm find und eigentlich mein jetziges Gewicht nimma erhöhen möchte.Ich bin voll verzweifelt weil ich weiss wenn ich weiter so ess, nehm ich noch mehr zu aber weiger will ich auch nicht
Heute hab ich echt nen schlechten Tag. Hab mir sogar gedacht, dass ich am liebsten wieder die 10kg weg hätt...Dumm ja ich weiß, aber heut gehts mir einfach net gut. hoffentlich is es morgen besser.
Ich muss mich hald erst mit meiner neuen Figur anfreunden. Ging ja ziemlich schnell die Veränderung... An sich is ja auch alles super und viel hübscher als früher und ich schau mich gern an, aber heut seh ich alles nur schrecklich und will garnicht aus dem Haus
sorry für mein gejammere, mir gings die letzen wochen auch echt super aber seit 2,3 Tagen eben nimma
Sind das die HOrmone? Nerven? Was?
Meld mich mal und erzähl obs wieder besser wurde (hoffentlich!!! wirds besser!!!!!!!)

Liebe Lia,
auch ein Tipp von mir: Schreib dir deine ganzen Gedanken dein Unwohlsein auf einen Zettel und zerreiß oder noch besser verbrenn ihn dann. So eine symbolische Vernichtung der schlechten Gedanken hilft wirklich! (Mülltonne auf, blödes Kopfzeug rein, Mülltonne zu und Müllabfuhr, bitte kommen!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 22:13
In Antwort auf ronnie_11932962

Wow
ihr habt ja heut hier fleissig gepostet.
Also erstmal Danke Way für deine motivierenden Worte. Ich hab vor einigen Monaten mal deine Zunehm-Posts gelesen und mir immer nur gedacht "wow so wie sie würd ichs so gern schaffen und schaffs einfach nicht" Ich finds so toll, dass du das gemacht hast. Warst mein grossen Vorbild!
Naja jetz hab ichs auch gewagt und mitlerweile 10 kg zugenommen (in 5 Wochen)
Nur muss ich (leider - tut mir echt leid) gestehen, dass es mir die letzen 2,3 Tage garnicht mehr gut ging. Ich bin hin und her gerissen, weil ich einerseits sooo gern ess und weiter so schön viel essen will, andererseits meinem Bauch momentan einfach echt schlimm find und eigentlich mein jetziges Gewicht nimma erhöhen möchte.Ich bin voll verzweifelt weil ich weiss wenn ich weiter so ess, nehm ich noch mehr zu aber weiger will ich auch nicht
Heute hab ich echt nen schlechten Tag. Hab mir sogar gedacht, dass ich am liebsten wieder die 10kg weg hätt...Dumm ja ich weiß, aber heut gehts mir einfach net gut. hoffentlich is es morgen besser.
Ich muss mich hald erst mit meiner neuen Figur anfreunden. Ging ja ziemlich schnell die Veränderung... An sich is ja auch alles super und viel hübscher als früher und ich schau mich gern an, aber heut seh ich alles nur schrecklich und will garnicht aus dem Haus
sorry für mein gejammere, mir gings die letzen wochen auch echt super aber seit 2,3 Tagen eben nimma
Sind das die HOrmone? Nerven? Was?
Meld mich mal und erzähl obs wieder besser wurde (hoffentlich!!! wirds besser!!!!!!!)

@ Eispraline und alle Anderen
Ich denke bei mir gab es mehrere Auslöser für den entscheidenden "Klick"-Moment.Die 2 größten waren : ich habe eine anderes magersüchtiges Mädchen auf der Straße gesehen, sie so unendlich traurig aus, das erste mal, dass ich keine Konqurrenzgedanken bekam und wütend wurde.Ich dachte nur, du sieht sicher genauso sch*** aus, das ist überhaupt nicht schön,man ist durch das Dünnsein nichts Besonderes,man ist nur eine von vielen Magersüchtigen,die halbtot,unglücklich und geradeso überleben statt zu leben und ihr Leben zu genießen.
Meine Schwester ist jetzt ebenfalls an Magersucht erkrankt und erst hatte ich starkes Konkurrenzdenken und war wütend und hätte sie am liebsten erwirgt, doch jetzt zeige ich ihr, wie man es aus der Magersucht schafft und wie glücklich man ohne sie sein kann.

Zweitens: Die Erinnerung an den Tod meines Freundes, er hätte gekämpft,wenn er die Chance gehabt hätte zu leben,er war so lebensfroh,herzlich und einfach nur lustig und konnte mich immer zum lachen bringen Oder z.B. Krebskranke Die kämpfen so stark um ihr leben, nehmen die Nebenwirkungen einer Chemotherapie auf sich (dickes Gesicht,erbrechen,starke überlkeit,schmerzen,unwohlsein ...etc..) und kämpfen einfach bis zum geht nicht mehr, sie wollen leben und geben ihre letzte Kraft dafür, doch leider schaffen sie den Kampf oft nicht, auch wenn sie noch so sehr wollen,aber UNSERE Krankheit können nur wir selbst bekämpfen und wir können sie beeinflussen, wir haben kein Krebs oder Ähnliches, wir haben uns all diese negativen Gedanken nur selbst eingeredet und könnten es schaffen. Denn was man sich einreden kann,kann man sich auch wieder ausreden

Ist es nicht unfair,wenn wir unser Leben mit dieser Krankheit verschwenden, während andere Menschen sterben,weil ihr kämpfen alleine ,ihre Kraft nicht reicht um gesund zu werden?

Wir sollten dankbar sein, das wir nicht an einer solchen Krankheit leiden über welche wir bei deren Heilung keine bzw. fast keinen Einfluss haben.

Jeder Sekunde mit der Magersucht ist eine Verlorene unseres Lebens.Warum erlegen wir uns solch ein Leid,mit solchen Zwängen auf und Leben am Rande zum Tod?

........................

zum Heißhunger:

der ist bei mir,von alleine weggegangen, egal ob ich einen Tag mal 1000 Kalorien mehr gegessen habe, als im Zunehmplan, ich habe ab darauffolgenden Tag NICHTS eingespart, habe nie erbrochen o.Ä., habe jeden Tag ausreichend gegessen und auch das auf was ich Lust hatte, auch wenn es eben 1 Tafelschokolade und ne Portion Pommes mehr waren.
Wenn du jeden Tag ausreichend ist,ohne Ausnahme, wird der Heißhunger besser und verschwindet irgendwan ganz, natürlich bleibt ein gesundes Maß vorhanden,jeder Mensch hat mal Heißhunger auf Schoki oder sonstiges.


.............................. .........

zu den Essgedanken:


ganz am Anfang waren sie sehr schlimm, ich konnte sogar Nachts nicht schlafen,weil ich immer nur an Essen denken konnte, an Kalorien, was ich am nächsten Tag esse, vieviel usw..

Doch mit dedem Kilo mehr, wurde es weniger, weil ich gegen die Magersucht gewann,immer wenn ich die MS-Stimme mir etwas verbieten wollte, wie ein Stück Pizza, habe ich es gerade gegessen und noch was hinterher (zb. 1 Kinderriegel oder so etwas in der Größenordnung), ich habe einfach immer genau das Gegenteil gemacht,von dem was sie wollte und, jetzt dreht sich mein Tag vieleicht nur noch 2-3 Stunden um essen, es gibt sogar schon Tage an denen ich nur kurz vor der Mahlzeit und während des Essens an Kalorien usw. denke.







@ Lila,

nimm die den oben geschriebenen Text zu Herzen (krebspatienten)

Du kannst ein normales Leben führen, wenn du es willst.
Was nützt es dir die schönen 10 Kg wieder abzunehmen ? Du wirst nur wieder noch trauriger,starrer und bist wieder näher am Tod. Du wirst nicht glücklich werden,du wirst irgendwann sterben
Klar weiß man nie ob mit dem Normalgewicht alles besser werden wird,aber FAKT ist, es muss sich etwas verändern,damit es überhaupt besser werden kann.
Deine MS versucht dich jetzt wieder zu erdrücken und in den SOG zu ziehen,lass das nicht zu, mache genau das Gegenteil von dem was sie will.

Dein Bauch kann kein überschüssiges Fett im Untergewicht haben, ich denke das ist eher viiiiiel Magen-Darminhalt,Luft im Bauch. Das wird besser sobald sich dein Gewicht uns Essverhalten normalisiert hat.
Du kannst ja versuchen jetzt ETWAS weniger zu essen, so 3000-3500 Kalorien pro Tag, dann wirst du etwas langsamer zunehmen und kommst so vieleicht besser klar und dein Bauch wird nicht mehr ganz so prall mit Nahrung gefüllt sein, versuche mal Lebensmittel wie Erbsen,Blumenkohl, also alles was stark bläht einzuschrenken,vieleicht hilft das schon.

Du pachst das.


Fühlt euch alle gedrückt !!!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. August 2014 um 22:27
In Antwort auf gadi_12172389

@ Eispraline und alle Anderen
Ich denke bei mir gab es mehrere Auslöser für den entscheidenden "Klick"-Moment.Die 2 größten waren : ich habe eine anderes magersüchtiges Mädchen auf der Straße gesehen, sie so unendlich traurig aus, das erste mal, dass ich keine Konqurrenzgedanken bekam und wütend wurde.Ich dachte nur, du sieht sicher genauso sch*** aus, das ist überhaupt nicht schön,man ist durch das Dünnsein nichts Besonderes,man ist nur eine von vielen Magersüchtigen,die halbtot,unglücklich und geradeso überleben statt zu leben und ihr Leben zu genießen.
Meine Schwester ist jetzt ebenfalls an Magersucht erkrankt und erst hatte ich starkes Konkurrenzdenken und war wütend und hätte sie am liebsten erwirgt, doch jetzt zeige ich ihr, wie man es aus der Magersucht schafft und wie glücklich man ohne sie sein kann.

Zweitens: Die Erinnerung an den Tod meines Freundes, er hätte gekämpft,wenn er die Chance gehabt hätte zu leben,er war so lebensfroh,herzlich und einfach nur lustig und konnte mich immer zum lachen bringen Oder z.B. Krebskranke Die kämpfen so stark um ihr leben, nehmen die Nebenwirkungen einer Chemotherapie auf sich (dickes Gesicht,erbrechen,starke überlkeit,schmerzen,unwohlsein ...etc..) und kämpfen einfach bis zum geht nicht mehr, sie wollen leben und geben ihre letzte Kraft dafür, doch leider schaffen sie den Kampf oft nicht, auch wenn sie noch so sehr wollen,aber UNSERE Krankheit können nur wir selbst bekämpfen und wir können sie beeinflussen, wir haben kein Krebs oder Ähnliches, wir haben uns all diese negativen Gedanken nur selbst eingeredet und könnten es schaffen. Denn was man sich einreden kann,kann man sich auch wieder ausreden

Ist es nicht unfair,wenn wir unser Leben mit dieser Krankheit verschwenden, während andere Menschen sterben,weil ihr kämpfen alleine ,ihre Kraft nicht reicht um gesund zu werden?

Wir sollten dankbar sein, das wir nicht an einer solchen Krankheit leiden über welche wir bei deren Heilung keine bzw. fast keinen Einfluss haben.

Jeder Sekunde mit der Magersucht ist eine Verlorene unseres Lebens.Warum erlegen wir uns solch ein Leid,mit solchen Zwängen auf und Leben am Rande zum Tod?

........................

zum Heißhunger:

der ist bei mir,von alleine weggegangen, egal ob ich einen Tag mal 1000 Kalorien mehr gegessen habe, als im Zunehmplan, ich habe ab darauffolgenden Tag NICHTS eingespart, habe nie erbrochen o.Ä., habe jeden Tag ausreichend gegessen und auch das auf was ich Lust hatte, auch wenn es eben 1 Tafelschokolade und ne Portion Pommes mehr waren.
Wenn du jeden Tag ausreichend ist,ohne Ausnahme, wird der Heißhunger besser und verschwindet irgendwan ganz, natürlich bleibt ein gesundes Maß vorhanden,jeder Mensch hat mal Heißhunger auf Schoki oder sonstiges.


.............................. .........

zu den Essgedanken:


ganz am Anfang waren sie sehr schlimm, ich konnte sogar Nachts nicht schlafen,weil ich immer nur an Essen denken konnte, an Kalorien, was ich am nächsten Tag esse, vieviel usw..

Doch mit dedem Kilo mehr, wurde es weniger, weil ich gegen die Magersucht gewann,immer wenn ich die MS-Stimme mir etwas verbieten wollte, wie ein Stück Pizza, habe ich es gerade gegessen und noch was hinterher (zb. 1 Kinderriegel oder so etwas in der Größenordnung), ich habe einfach immer genau das Gegenteil gemacht,von dem was sie wollte und, jetzt dreht sich mein Tag vieleicht nur noch 2-3 Stunden um essen, es gibt sogar schon Tage an denen ich nur kurz vor der Mahlzeit und während des Essens an Kalorien usw. denke.







@ Lila,

nimm die den oben geschriebenen Text zu Herzen (krebspatienten)

Du kannst ein normales Leben führen, wenn du es willst.
Was nützt es dir die schönen 10 Kg wieder abzunehmen ? Du wirst nur wieder noch trauriger,starrer und bist wieder näher am Tod. Du wirst nicht glücklich werden,du wirst irgendwann sterben
Klar weiß man nie ob mit dem Normalgewicht alles besser werden wird,aber FAKT ist, es muss sich etwas verändern,damit es überhaupt besser werden kann.
Deine MS versucht dich jetzt wieder zu erdrücken und in den SOG zu ziehen,lass das nicht zu, mache genau das Gegenteil von dem was sie will.

Dein Bauch kann kein überschüssiges Fett im Untergewicht haben, ich denke das ist eher viiiiiel Magen-Darminhalt,Luft im Bauch. Das wird besser sobald sich dein Gewicht uns Essverhalten normalisiert hat.
Du kannst ja versuchen jetzt ETWAS weniger zu essen, so 3000-3500 Kalorien pro Tag, dann wirst du etwas langsamer zunehmen und kommst so vieleicht besser klar und dein Bauch wird nicht mehr ganz so prall mit Nahrung gefüllt sein, versuche mal Lebensmittel wie Erbsen,Blumenkohl, also alles was stark bläht einzuschrenken,vieleicht hilft das schon.

Du pachst das.


Fühlt euch alle gedrückt !!!


Großes.....
Sorry für die Rechtschreibfehler, bin heute nicht ganz bei mir Hab gestern zu lange gefeiert

*Konkurrenz soll es z.B. oben heißen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2014 um 10:02
In Antwort auf gadi_12172389

@ Eispraline und alle Anderen
Ich denke bei mir gab es mehrere Auslöser für den entscheidenden "Klick"-Moment.Die 2 größten waren : ich habe eine anderes magersüchtiges Mädchen auf der Straße gesehen, sie so unendlich traurig aus, das erste mal, dass ich keine Konqurrenzgedanken bekam und wütend wurde.Ich dachte nur, du sieht sicher genauso sch*** aus, das ist überhaupt nicht schön,man ist durch das Dünnsein nichts Besonderes,man ist nur eine von vielen Magersüchtigen,die halbtot,unglücklich und geradeso überleben statt zu leben und ihr Leben zu genießen.
Meine Schwester ist jetzt ebenfalls an Magersucht erkrankt und erst hatte ich starkes Konkurrenzdenken und war wütend und hätte sie am liebsten erwirgt, doch jetzt zeige ich ihr, wie man es aus der Magersucht schafft und wie glücklich man ohne sie sein kann.

Zweitens: Die Erinnerung an den Tod meines Freundes, er hätte gekämpft,wenn er die Chance gehabt hätte zu leben,er war so lebensfroh,herzlich und einfach nur lustig und konnte mich immer zum lachen bringen Oder z.B. Krebskranke Die kämpfen so stark um ihr leben, nehmen die Nebenwirkungen einer Chemotherapie auf sich (dickes Gesicht,erbrechen,starke überlkeit,schmerzen,unwohlsein ...etc..) und kämpfen einfach bis zum geht nicht mehr, sie wollen leben und geben ihre letzte Kraft dafür, doch leider schaffen sie den Kampf oft nicht, auch wenn sie noch so sehr wollen,aber UNSERE Krankheit können nur wir selbst bekämpfen und wir können sie beeinflussen, wir haben kein Krebs oder Ähnliches, wir haben uns all diese negativen Gedanken nur selbst eingeredet und könnten es schaffen. Denn was man sich einreden kann,kann man sich auch wieder ausreden

Ist es nicht unfair,wenn wir unser Leben mit dieser Krankheit verschwenden, während andere Menschen sterben,weil ihr kämpfen alleine ,ihre Kraft nicht reicht um gesund zu werden?

Wir sollten dankbar sein, das wir nicht an einer solchen Krankheit leiden über welche wir bei deren Heilung keine bzw. fast keinen Einfluss haben.

Jeder Sekunde mit der Magersucht ist eine Verlorene unseres Lebens.Warum erlegen wir uns solch ein Leid,mit solchen Zwängen auf und Leben am Rande zum Tod?

........................

zum Heißhunger:

der ist bei mir,von alleine weggegangen, egal ob ich einen Tag mal 1000 Kalorien mehr gegessen habe, als im Zunehmplan, ich habe ab darauffolgenden Tag NICHTS eingespart, habe nie erbrochen o.Ä., habe jeden Tag ausreichend gegessen und auch das auf was ich Lust hatte, auch wenn es eben 1 Tafelschokolade und ne Portion Pommes mehr waren.
Wenn du jeden Tag ausreichend ist,ohne Ausnahme, wird der Heißhunger besser und verschwindet irgendwan ganz, natürlich bleibt ein gesundes Maß vorhanden,jeder Mensch hat mal Heißhunger auf Schoki oder sonstiges.


.............................. .........

zu den Essgedanken:


ganz am Anfang waren sie sehr schlimm, ich konnte sogar Nachts nicht schlafen,weil ich immer nur an Essen denken konnte, an Kalorien, was ich am nächsten Tag esse, vieviel usw..

Doch mit dedem Kilo mehr, wurde es weniger, weil ich gegen die Magersucht gewann,immer wenn ich die MS-Stimme mir etwas verbieten wollte, wie ein Stück Pizza, habe ich es gerade gegessen und noch was hinterher (zb. 1 Kinderriegel oder so etwas in der Größenordnung), ich habe einfach immer genau das Gegenteil gemacht,von dem was sie wollte und, jetzt dreht sich mein Tag vieleicht nur noch 2-3 Stunden um essen, es gibt sogar schon Tage an denen ich nur kurz vor der Mahlzeit und während des Essens an Kalorien usw. denke.







@ Lila,

nimm die den oben geschriebenen Text zu Herzen (krebspatienten)

Du kannst ein normales Leben führen, wenn du es willst.
Was nützt es dir die schönen 10 Kg wieder abzunehmen ? Du wirst nur wieder noch trauriger,starrer und bist wieder näher am Tod. Du wirst nicht glücklich werden,du wirst irgendwann sterben
Klar weiß man nie ob mit dem Normalgewicht alles besser werden wird,aber FAKT ist, es muss sich etwas verändern,damit es überhaupt besser werden kann.
Deine MS versucht dich jetzt wieder zu erdrücken und in den SOG zu ziehen,lass das nicht zu, mache genau das Gegenteil von dem was sie will.

Dein Bauch kann kein überschüssiges Fett im Untergewicht haben, ich denke das ist eher viiiiiel Magen-Darminhalt,Luft im Bauch. Das wird besser sobald sich dein Gewicht uns Essverhalten normalisiert hat.
Du kannst ja versuchen jetzt ETWAS weniger zu essen, so 3000-3500 Kalorien pro Tag, dann wirst du etwas langsamer zunehmen und kommst so vieleicht besser klar und dein Bauch wird nicht mehr ganz so prall mit Nahrung gefüllt sein, versuche mal Lebensmittel wie Erbsen,Blumenkohl, also alles was stark bläht einzuschrenken,vieleicht hilft das schon.

Du pachst das.


Fühlt euch alle gedrückt !!!


Liebe Way
Ich finde deinen Text sehr schön du hast es auf den Punkt gebracht mit den Krebskranken Menschen das die Kämpfen und alles auf sich nehmen und dann doch den Kampf verlieren und wir haben die Essstörung selber in der Hand und können Viel selbst dazu Leisten ob wir Gesund werden wollen oder nicht.... leider war meine Mutter vor 12Jahren an krebs erkrankt und hatte den Kampf dagegen verloren ich weis wie schwer sie es hatte sie hat jeden Tag gekämpft deshalb versuche ich für mich und für sie den Kampf gegen dir Essstörung zu schaffen ich kann sie gewinnen zurzeit esse ich einfach obwohl ich kein Hunger habe aber ich möchte einfach zunehmen und deshalb lese ich mir alle alten Threads nochmal von Way Blume des Lebens und von Lia durch ihr motiviert einen macht weiter so....
Ich habe den Kampf gegen die ES auch angesagt lasse alles zu und gewinne ihn das verspreche ich mir meiner Mutter und euch

@Lia
Du bist echt tapfer mach weiter so halte es aus du siehst jetzt bestimmt viel besser aus hast bestimmt Lebensfreude du schaffst das!! Wie Way sagte ich glaube das wenn dein Körper sagt er hat genug und ist jetzt in NG das er dann nicht mehr soviel Nahrung braucht vllt reichen dir jetzt 3000-3500kcal aus probiere es einfach und akzeptiere dich so wie du bist. Du bist eine starke Frau und kannst stolz auf dich sein.
So jetzt habe ich sehr viel wirres zeig geredet
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2014 um 11:31
In Antwort auf gadi_12172389

@ Eispraline und alle Anderen
Ich denke bei mir gab es mehrere Auslöser für den entscheidenden "Klick"-Moment.Die 2 größten waren : ich habe eine anderes magersüchtiges Mädchen auf der Straße gesehen, sie so unendlich traurig aus, das erste mal, dass ich keine Konqurrenzgedanken bekam und wütend wurde.Ich dachte nur, du sieht sicher genauso sch*** aus, das ist überhaupt nicht schön,man ist durch das Dünnsein nichts Besonderes,man ist nur eine von vielen Magersüchtigen,die halbtot,unglücklich und geradeso überleben statt zu leben und ihr Leben zu genießen.
Meine Schwester ist jetzt ebenfalls an Magersucht erkrankt und erst hatte ich starkes Konkurrenzdenken und war wütend und hätte sie am liebsten erwirgt, doch jetzt zeige ich ihr, wie man es aus der Magersucht schafft und wie glücklich man ohne sie sein kann.

Zweitens: Die Erinnerung an den Tod meines Freundes, er hätte gekämpft,wenn er die Chance gehabt hätte zu leben,er war so lebensfroh,herzlich und einfach nur lustig und konnte mich immer zum lachen bringen Oder z.B. Krebskranke Die kämpfen so stark um ihr leben, nehmen die Nebenwirkungen einer Chemotherapie auf sich (dickes Gesicht,erbrechen,starke überlkeit,schmerzen,unwohlsein ...etc..) und kämpfen einfach bis zum geht nicht mehr, sie wollen leben und geben ihre letzte Kraft dafür, doch leider schaffen sie den Kampf oft nicht, auch wenn sie noch so sehr wollen,aber UNSERE Krankheit können nur wir selbst bekämpfen und wir können sie beeinflussen, wir haben kein Krebs oder Ähnliches, wir haben uns all diese negativen Gedanken nur selbst eingeredet und könnten es schaffen. Denn was man sich einreden kann,kann man sich auch wieder ausreden

Ist es nicht unfair,wenn wir unser Leben mit dieser Krankheit verschwenden, während andere Menschen sterben,weil ihr kämpfen alleine ,ihre Kraft nicht reicht um gesund zu werden?

Wir sollten dankbar sein, das wir nicht an einer solchen Krankheit leiden über welche wir bei deren Heilung keine bzw. fast keinen Einfluss haben.

Jeder Sekunde mit der Magersucht ist eine Verlorene unseres Lebens.Warum erlegen wir uns solch ein Leid,mit solchen Zwängen auf und Leben am Rande zum Tod?

........................

zum Heißhunger:

der ist bei mir,von alleine weggegangen, egal ob ich einen Tag mal 1000 Kalorien mehr gegessen habe, als im Zunehmplan, ich habe ab darauffolgenden Tag NICHTS eingespart, habe nie erbrochen o.Ä., habe jeden Tag ausreichend gegessen und auch das auf was ich Lust hatte, auch wenn es eben 1 Tafelschokolade und ne Portion Pommes mehr waren.
Wenn du jeden Tag ausreichend ist,ohne Ausnahme, wird der Heißhunger besser und verschwindet irgendwan ganz, natürlich bleibt ein gesundes Maß vorhanden,jeder Mensch hat mal Heißhunger auf Schoki oder sonstiges.


.............................. .........

zu den Essgedanken:


ganz am Anfang waren sie sehr schlimm, ich konnte sogar Nachts nicht schlafen,weil ich immer nur an Essen denken konnte, an Kalorien, was ich am nächsten Tag esse, vieviel usw..

Doch mit dedem Kilo mehr, wurde es weniger, weil ich gegen die Magersucht gewann,immer wenn ich die MS-Stimme mir etwas verbieten wollte, wie ein Stück Pizza, habe ich es gerade gegessen und noch was hinterher (zb. 1 Kinderriegel oder so etwas in der Größenordnung), ich habe einfach immer genau das Gegenteil gemacht,von dem was sie wollte und, jetzt dreht sich mein Tag vieleicht nur noch 2-3 Stunden um essen, es gibt sogar schon Tage an denen ich nur kurz vor der Mahlzeit und während des Essens an Kalorien usw. denke.







@ Lila,

nimm die den oben geschriebenen Text zu Herzen (krebspatienten)

Du kannst ein normales Leben führen, wenn du es willst.
Was nützt es dir die schönen 10 Kg wieder abzunehmen ? Du wirst nur wieder noch trauriger,starrer und bist wieder näher am Tod. Du wirst nicht glücklich werden,du wirst irgendwann sterben
Klar weiß man nie ob mit dem Normalgewicht alles besser werden wird,aber FAKT ist, es muss sich etwas verändern,damit es überhaupt besser werden kann.
Deine MS versucht dich jetzt wieder zu erdrücken und in den SOG zu ziehen,lass das nicht zu, mache genau das Gegenteil von dem was sie will.

Dein Bauch kann kein überschüssiges Fett im Untergewicht haben, ich denke das ist eher viiiiiel Magen-Darminhalt,Luft im Bauch. Das wird besser sobald sich dein Gewicht uns Essverhalten normalisiert hat.
Du kannst ja versuchen jetzt ETWAS weniger zu essen, so 3000-3500 Kalorien pro Tag, dann wirst du etwas langsamer zunehmen und kommst so vieleicht besser klar und dein Bauch wird nicht mehr ganz so prall mit Nahrung gefüllt sein, versuche mal Lebensmittel wie Erbsen,Blumenkohl, also alles was stark bläht einzuschrenken,vieleicht hilft das schon.

Du pachst das.


Fühlt euch alle gedrückt !!!


Vergessen
Das mit den Gedanken kenne ich zu gut ich träume sehr viel vom Essen wie ich dies und das esse und dadurch kommt dieser Druck mehr zu übern Tag zu essen wie gesagt ich versuche alles zu zulassen auch süßes ist jeden Tag mehrmals täglich eingebaut das es bloß nicht zur Fressattake kommt ; ) ich muss lt. Meiner Ärztin pro Woche *ohne Witz* 1kg zunehmen was relativ schwer für mich ist :/ aber ich glaube das ich das halbwegs schaffe und wenn es nur mal 800g sind oder über ein Kilo mein Körper is keine Maschiene sag ich mir dazu!!
Liebe Way warst du damals in einer Klinik oder hast du es ohne Hilfe geschafft?
Danke ihr seit so toll ihr baut mich auf!!
Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2014 um 13:21

Großes Dankeschön,
an alle, die mich gestern so fleißig aufgebaut haben und motivierende Posts und Tipps gegeben haben. Ich hatte schon total Angst, ihr würdet mich voll fertig machen, weil ich einen "Rückfalls-Ansatz" hab, aber ihr wart sooo lieb und verständnisvoll. Danke
Ich hab gestern dann nen "Fasten Tag" eingelegt. Unter "" deshalb, weil ich nicht wirklich gefastet hab, sondern nur eben nur nen Bruchteil von dem, was ich sonst ess (waren an die 1800kcal) Dass musste einfach sein, aber hauptsächlich darum, weil ich seit Samstag so übervoll bin und voll Bauchweh hab. Da hatten wir den ganzen Tag ne Familienfeier und ich hab nach dem normalen Mittagessen, Kaffe+Kuchen und Abendessen am Abend (ca. 20 Uhr) neben diversen Knabberzeug (nüsse, Chips, Kräcker) noch 7 Stück Kuchen, 2 Stk Torte und 4 Hefeteilchen gegessen und ich glaub das is auch der Grund warum ich mich gestern gar so schlecht gefühlt und unwohl hab. Hoff ihr nehmt mir nicht übel, dass ich dann gestern "schwach" wurde und meine kcal reduzierte, aber ich denk mir jeder "normale" Mensch isst (vor allem nach so nem Party-essen-tag) mal ganz unbewusst weniger als sonst ohne dass er gleich in Hungerstoffwechel fällt oder sonst was passiert.
Ich habe mir jetz gesagt, ich werd vl ein bisschen reduzieren Vl auf 3500kcal) und wenn ich doch mehr wil, dann ess ich hald mehr.
In einer Woche geh ich für 1 Jahr Au Pair nach Kalifornien und da muss ich meine Essgewohnheiten vermutlich sowieso wieder komplett umstellen und da is es vl garnicht schlecht wenn ich mir die letzte daheim Wochen noch 1,2 Zusatzkilos rauffuttere...oder? Also bleib ich vl doch noch bei 4000kcal...mal schaun wie ich guster hab
Naja, mal sehn, bin schon ziemlich angespannt. Vl auch deshalb der "Nervenzusammenbruch" gestern.
Heut gehts mir auf jeden Fall besser und ich freu mich schon auf die lecker Sachen die ich gleich kaufen geh (Kühlschrank is leeeer und ich fahr gleich einkaufen )
Danke nochmal für eure Worte ich werde sie mir zu Herzen nehmen und weiter dran bleiben um die Ms endgültig hinter mir zu lassen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
3 mal die tage in einem monat bekommen/ implanon?
Von: gallus_12556958
neu
|
24. August 2014 um 23:31
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook