Home / Forum / Fit & Gesund / Endlich auf den richtigen weg! (benoetige trotzdem kurz hilfe dabei..nus?)

Endlich auf den richtigen weg! (benoetige trotzdem kurz hilfe dabei..nus?)

5. August 2015 um 0:40 Letzte Antwort: 28. August 2015 um 9:36

Hallo ihr lieben!

Erstmal möchte ich mich ganz herzlich dafür entschuldigen mit meinen ganzen hin un her u die letzten Postings! Ich bin halt jemand der bei jeder Kleinigkeit aufgibt..

Ich nehme mir trotzdem eure antworten sehr zu herzen u bin dankbar über klare wahre worte!

Also ich habe den urlaub zugesagt im september u freue mich seehr darauf & kämpfe dafür!
Ich will nicht dort mit der bulimie sein..

So seit samstag kämpfe ich wirklich & behalte alles bei mir! Auch das trinken hab ich direkt gesteigert was für mich Horror ist.. aber da muss & will ich endlich durch ich kann doch nicht ewig angst vor volumen haben..


Ich hab ja echt vieles ausprobiert aber ich merke das es mir gut tut bei drei mahlzeiten zu bleiben & dazwischen zu trinken! Bei mehreren mz steigt die Gefahr einfach nicht mehr aufzuhören u wieder fas zu bekommen. Ich hab zwar noch kein sättigungsgefühl leider u muss nach dem essen mich ziemlich zusammen reißen u ablenken aber ich komme damit besser kopfmasig zurecht als soo viele kleine mz. Leider kann ich noch nicht spontan sein u plane noch jeden tag im voraus aber auch das werd ich angehn wenn ich bald genug kcal essen kann denn ich mache nach nus plan die langsame Erhöhung.

Eine frage an nus.. würdest du mir vll noch einmal bei der Erhöhung rät geben was besser ist?
Ich hab samstag 1100 ca sonntag bis heute 1200 wollte ab morgen drei tage 1300 dann ab samstag 1400 also alle drei tage +100 kcal.. bis ich auf 1800 komme. Ist das ok oder lieber bei 1200 bleiben u ab samstag auf 1500 und danach ab samstag 1800?

Auf der waage war ich endlich auch nicht (ist viel befreiender) weil ich panische angst habe ich werd mein wiegetag bei samstags belassen auch wenns sehr schwer ist diese Ungewissheit auszuhalten. Ich fühle mich auch sehr unwohl u glaub bestimmt diese woche schon 6-8kg zuzunehmen was ich nicht hoffe aber ich akzeptiere die anfangszunahme weil ich mit der bulimie einfach nicht mehr sein will! Und ich vertraue darauf das es hoffentlich bald stagnieren wird und ich dann nicht mehr so angst haben brauch bei jeder sache direkt zuzunehmen

Ich genieße meine drei mz und traue mich schon immer mehr auszuprobieren auch wenns immer noch standart essen sind aber immer was kleines neues tu ich dabei

Meine Getränke halt ich immer ein auch wenn ich abends das wasser richtig kämpfen muss weil mir dort ein glas reichen würde u weil ich vom essen so voll bin (nicht satt aber komisch voll) u mein Bauch auch immer sooo dick aussieht wobei ich denke das kommt von der Nahrung weil meine verdauung nicht so wirklich funktioniert.
Aber auch das wird sich bessern denk ich mit der zeit! wenn das alles gut läuft und ich erstmal die erste zeit geschafft hab u mehr kcal dann bald kann will ich das angehen mit mehreren lebensmittel auszuprobieren damit ich einfach spontan entscheiden kann u nicht nach plan! Aber alles schritt für schritt!

Alles was im kopfkino/Gefühl ist versuche ich erstmal nicht zu beachten denn der Kampf mit der bulimie + essen und trinken zu lernen ist der erste Schritt

Bin auch bei instagram & das hilft mir als eine Art tagebuch zu dokumentieren

Vielen lieben dank an alle u falls du das liest nus vll magst du mir kurz sagen wegen steigerung was besser ist

Liebe grüße eure ladandelion

Mehr lesen

5. August 2015 um 0:55

P.s nachtrag..
Ich bin auch bereit die kcal anders zu erhöhen (statt +100 zb 200 mehr oder statt alle drei tage schon alles 2 tage oder so!) falls das besser ist nus, ich möchte halt nur aus dem hsw raus und alles richtig machen! Bin über jede steigerung froh denn dann kann ich viel mehr an lebensmittel einbringen u variieren

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2015 um 8:01
In Antwort auf ran_11959163

P.s nachtrag..
Ich bin auch bereit die kcal anders zu erhöhen (statt +100 zb 200 mehr oder statt alle drei tage schon alles 2 tage oder so!) falls das besser ist nus, ich möchte halt nur aus dem hsw raus und alles richtig machen! Bin über jede steigerung froh denn dann kann ich viel mehr an lebensmittel einbringen u variieren

Liebe Ladandelion,
beide Methoden sind möglich. Wichtig ist nur die langsame Steigerung der Kalorien von 1000 auf 1800 Kcal pro Tag, um die Gefahr von möglichen Komplikationen, insbesondere Wasseransammlungen, zu verringern.Ich hatte Frauen, die eine Woche lang 1200 Kcal, dann eine Woche lang 1500 Kcal und anschließend 1800 Kcal gegessen haben, weil ihnen diese Vorgehensweise von der Planung her einfach besser gefiel. Es gab keinerlei Probleme, so dass wir ab der 4.Woche und nach zwischenzeitlich eingetretener Stagnation der Gewichtszunahme auf 2000 Kcal erhöhen konnten.Du kannst aber auch alle 3 Tage um 100 Kcal steigern. Diese Methode wird von den Ernährungsberaterinnen bevorzugt, weil sie hoffen, dass es so für den Magen- und Darmbereich verträglicher ist.Möglicherweise ist das also die etwas bessere Methode.

Sonst ist alles richtig,was du schreibst. Da die Erhöhung der Kalorien schwierig ist, sollte man sich zunächst nur auf dieses erste Ziel konzentrieren und weitere Aufgaben, wie eine Umstellung der Ernährung, eine bessere Verteilung der Kalorien über den Tag oder das Zulassen bisher verbotener Lebensmittel später in Angriff nehmen. Wenn du es schaffst und dein tägliches Kalorienziel auch so erreichst, ist es aber ratsam, Süßigkeiten von Anfang an zu begrenzen.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
5. August 2015 um 22:18
In Antwort auf nus1951

Liebe Ladandelion,
beide Methoden sind möglich. Wichtig ist nur die langsame Steigerung der Kalorien von 1000 auf 1800 Kcal pro Tag, um die Gefahr von möglichen Komplikationen, insbesondere Wasseransammlungen, zu verringern.Ich hatte Frauen, die eine Woche lang 1200 Kcal, dann eine Woche lang 1500 Kcal und anschließend 1800 Kcal gegessen haben, weil ihnen diese Vorgehensweise von der Planung her einfach besser gefiel. Es gab keinerlei Probleme, so dass wir ab der 4.Woche und nach zwischenzeitlich eingetretener Stagnation der Gewichtszunahme auf 2000 Kcal erhöhen konnten.Du kannst aber auch alle 3 Tage um 100 Kcal steigern. Diese Methode wird von den Ernährungsberaterinnen bevorzugt, weil sie hoffen, dass es so für den Magen- und Darmbereich verträglicher ist.Möglicherweise ist das also die etwas bessere Methode.

Sonst ist alles richtig,was du schreibst. Da die Erhöhung der Kalorien schwierig ist, sollte man sich zunächst nur auf dieses erste Ziel konzentrieren und weitere Aufgaben, wie eine Umstellung der Ernährung, eine bessere Verteilung der Kalorien über den Tag oder das Zulassen bisher verbotener Lebensmittel später in Angriff nehmen. Wenn du es schaffst und dein tägliches Kalorienziel auch so erreichst, ist es aber ratsam, Süßigkeiten von Anfang an zu begrenzen.

LG Nus

Lieber nus
Vielen lieben dank für die ausführliche Antwort, das gibt mir mehr Sicherheit!
Ich werde dann weiterhin alle drei tage +100kcal machen.

Samstag ist ja wiege tag. wenn ich bestimmt 5-8kg mehr drauf habe weist du vielleicht obs danach die woche weniger wird? Also von woche zur woche weniger? Weil das ist einfach die größte sorge das es immer mehr u mehr wird ich versuche nicht immer dran zu denken aber das ist leider noch so.

Also süßes hab ich im Gegensatz zu früher echt reduziert (alles was fa auslösen könnte versuche ich so gut wies geht zu meiden) u achte auf gesunde nahrung mit Nährstoffen, abends immer selber frisch kochen.

Außer mittags, esse da abwechselnd verschiedene Joghurts, etwas zucker armes obst aber dann brauche ich immer noch etwas süßes um dem Körper das zu geben wonach er verlangt,aber immer als dessert u nicht als haupt

für abends hab ich mir zum kcal auffüllen wenn was übrig bleiben sollte nusse zb mandeln geholt. Ich zahle zwar keine kh/fette mehr aber mein Prinzip ist morgens+abends eiweis + gesunde fette u mittags gemischt. Diese Ernährung ist wirklich genau das richtige für mich mein bauch ist nicht mehr so aufgebläht wie damals, u die bauchschmerzen nach kh sind durch diese Ernährung auch viel besser.
Aber trotzdem wenn ich lust auf reis etc hab gibt es dann auch.

Was mich stört das ich abends das wasser trinken schwer fällt.. mittags ist das vieel besser aber abends bin ich so voll und mir wurde ein glas reichen aber das wäre dann falsch u der Stoffwechsel wurde nie gesund werden oder?

woran merkt man eig das der Stoffwechsel ansprigt? Hab die letzte nacht soo geschwitzt ist das gutes Zeichen? Auch die verdauung scheint langsam zu funktionieren

Sorry doch ne längere antwort aber ich möchte halt alles richtig machen diesmal u diese fragen aus dem kopf haben..

Gaanz liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. August 2015 um 8:23

Respekt
Ich hab wirklich respekt vor dir dass du gegen deine Bulimie kämpfst . Steigere dich immer sehr langsam das ist glaub ich das Beste. Gehst du zu einer Therapie? Wenn nicht solltest du hingehen. Noch viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2015 um 9:35
In Antwort auf bashe_12381345

Respekt
Ich hab wirklich respekt vor dir dass du gegen deine Bulimie kämpfst . Steigere dich immer sehr langsam das ist glaub ich das Beste. Gehst du zu einer Therapie? Wenn nicht solltest du hingehen. Noch viel Glück

Vielen
Lieben dank

Morgen ist es endlich soweit u bin dann eine ganze woche endlich ohne erbrechen u ohne wiegen & kann wieder + 100 kcal mehr zu mir nehmen (je 50 mittags + 50 abends) worauf ich mich freue denn dann kann ich lebensmittel zufügen oder von den standart lebensmittel mal zu tauschen versuchen

Das was aber soo angst macht ist der wiegetag morgen ich sehe wirklich richtig "voller" aus womit ich garnicht klar komme da ich diesen Körper schon so genug hasse eig will ich jeden ersten im monat das wiegen Ergebnis als haupt nehmen u samstags nur als zwischen Prüfung..

Ne ich bin nicht in Therapie mehr schon laange nicht mehr weil mich keiner nimmt.


Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2015 um 19:24

Ich auuuuuch!
Ich reihe mich mal ein
Ich habe eine ähnliche Ausgangssituation wie du und bin auch sehr sehr dankbar, dass es Nus und diesen Rat gibt. Meine Ärztin hat mir ebenfalls bestätigt, dass dieser Weg mit der Steigerung wirklich gut funktionieren wird Also weg mit der Waage und ran an die Kaloriensteigerung Gesund werden ist angesagt und somit ist das Ziel klar
Falls du dich austauschen willst während des Weges, freue ich mich sehr drüber Zu zweit geht doch alles besser, als alleine.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. August 2015 um 20:58
In Antwort auf ran_11959163

Vielen
Lieben dank

Morgen ist es endlich soweit u bin dann eine ganze woche endlich ohne erbrechen u ohne wiegen & kann wieder + 100 kcal mehr zu mir nehmen (je 50 mittags + 50 abends) worauf ich mich freue denn dann kann ich lebensmittel zufügen oder von den standart lebensmittel mal zu tauschen versuchen

Das was aber soo angst macht ist der wiegetag morgen ich sehe wirklich richtig "voller" aus womit ich garnicht klar komme da ich diesen Körper schon so genug hasse eig will ich jeden ersten im monat das wiegen Ergebnis als haupt nehmen u samstags nur als zwischen Prüfung..

Ne ich bin nicht in Therapie mehr schon laange nicht mehr weil mich keiner nimmt.


Liebe grüße

Du schaffst das
Du schaffst das Da bin ich mir ganz sicher. Das ist normal wenn du genau jetzt nicht mit deinen Körper bist. Aber das wird sich besser und irgendwann wirst du dich freuen das du dafür gekämpfst hast Wenn etwas ist kannst du mich immer anschreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2015 um 17:25
In Antwort auf neassa_12359124

Ich auuuuuch!
Ich reihe mich mal ein
Ich habe eine ähnliche Ausgangssituation wie du und bin auch sehr sehr dankbar, dass es Nus und diesen Rat gibt. Meine Ärztin hat mir ebenfalls bestätigt, dass dieser Weg mit der Steigerung wirklich gut funktionieren wird Also weg mit der Waage und ran an die Kaloriensteigerung Gesund werden ist angesagt und somit ist das Ziel klar
Falls du dich austauschen willst während des Weges, freue ich mich sehr drüber Zu zweit geht doch alles besser, als alleine.

Hi kissarella
Sehr gerne
Sehr gut das deine Ärztin das auch so sieht.
Waage wegtun mach das denn das ist besser!
Ich schaff das noch nicht aber ich habs geschafft erst nach der ersten neustart woche zu wiegen am wiegetag! Das ist schön ein erfolg nachdem ich ja sonst täglich von morgens bis abends immer drauf ging die steht auch mitten im zimmer :/

Sehr gerne kannst du mir per pn schreiben
Lg ladandelion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
9. August 2015 um 17:35
In Antwort auf bashe_12381345

Du schaffst das
Du schaffst das Da bin ich mir ganz sicher. Das ist normal wenn du genau jetzt nicht mit deinen Körper bist. Aber das wird sich besser und irgendwann wirst du dich freuen das du dafür gekämpfst hast Wenn etwas ist kannst du mich immer anschreiben

Daankee
Kämpfen werd ich weiterhin!
Jetzt ist zweite woche ja angefangen ohne aufgeben

Ne ich glaub diesen Körper werd ich nie akzeptieren das war vor der ES schon seitdem ich denken kann :/

Und jetzt ist es noch schlimmer dadurch ich dem korper nahrung sowie Flüssigkeit gebe und er speichert und füllt die Zellen auf..sehe schon richtig aufgedunsen auf, Füße / beine sind angeschwollen und der bauch ist soo wie schwanger aussehend :'(
Ich koennte echt heulen u son drück mich zu verletzen aber ich muss dadurch und darf nicht schwache zeigen. Diesmal schaff ich es!
Danke nus, danke euch allen fur eure Unterstützung <3

Ich vertraue darauf was nus sagt, das ich wenn ich aus dem hsw rauskomme gesund gewicht halten kann ohne zunahme mehr u vorallem die einlagerungen besser werden!

Aber die anfangszunahme ertrage ich Hauptsache ich kann ohne bulimie sein u aus dem HSW rauskommen!

Kannst mir gerne pn schreiben
Liebe grüße ladandelion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2015 um 9:48

So zwischenbericht
Guten morgen an alle u an nus

Also ich kämpfe weiterhin! Bin seit dem neustart am 01.august ohne erbrechen. Jeder tag aufs neue ist schwer.iwie kommen wieder Gefühle u gedanken zum vorschein die ich durch die bulimie nicht mehr ertragen musste..
Naja auf jedenfall bleib ich ja bei alle 3 tage+100kcal
Moergen ist es auch wieder soweit bin dann bei 1500 und ab freitag 1600kcal usw möchte ja auch aus dem hsw raus!

Hab in der woche schon +4,4 kg zugenommen wobei auch mageinihalt viel ist weil die verdauung nur etwas besser ist.
mein Körper gefällt mir ja garnicht. Meine Füße sind so geschwollen mein gesicht iwie fülliger durch die Zufuhr an Flüssigkeit die ich weiterhin einhalte obwohl ich immer nboch vorm trinken angst hab aber ich zwinge mich immer aufs neue dazu u der bauch sieht soo groß u schwanger aus un zwischen bauch/haut ist es so komisch schwabbelig
Vll bilde ich mir das alles ein weil meine ma sagt das ist normal nach essen und trinken einen "dickeren vollen"' bauch zu haben :/

Ich bleib zwar beim positiven weitermachen aufgeben will ich nicht wie sonst aber je näher immer der wiegetag samstags kommt desto verzweifelter werd ich.. denkt ihr ich habe wieder soo viel zugenommen oder musste das endlich was weniger sein?

Ist es vielleicht das ich so "voll" aussehe weil ich mittags süßes esse? Deswegen vll zunehme so viel..? Ich weiß es ist ungesund aber mittags schaff ich es nicht ohne. Nach dem gesunden brauch ich ein eis und rest kcal halt nen großen riegel + paar kekse oder halt anderes aber ich höre dann nach der portion auf obwohl ich noch kein satt gefuhl hab. Ich halte mich halt an die kcal zahl bei den mahlzeiten.

Also morgens und abends esse und trinke ich aber gesund und abends bei rest kcal gibt's als dessert mandeln zum knabbern

Ist es schlimm oder ok mittags süßen zu bleiben nach dem gesunden natürlich ?

Liebe grüße ladandelion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. August 2015 um 12:36
In Antwort auf ran_11959163

So zwischenbericht
Guten morgen an alle u an nus

Also ich kämpfe weiterhin! Bin seit dem neustart am 01.august ohne erbrechen. Jeder tag aufs neue ist schwer.iwie kommen wieder Gefühle u gedanken zum vorschein die ich durch die bulimie nicht mehr ertragen musste..
Naja auf jedenfall bleib ich ja bei alle 3 tage+100kcal
Moergen ist es auch wieder soweit bin dann bei 1500 und ab freitag 1600kcal usw möchte ja auch aus dem hsw raus!

Hab in der woche schon +4,4 kg zugenommen wobei auch mageinihalt viel ist weil die verdauung nur etwas besser ist.
mein Körper gefällt mir ja garnicht. Meine Füße sind so geschwollen mein gesicht iwie fülliger durch die Zufuhr an Flüssigkeit die ich weiterhin einhalte obwohl ich immer nboch vorm trinken angst hab aber ich zwinge mich immer aufs neue dazu u der bauch sieht soo groß u schwanger aus un zwischen bauch/haut ist es so komisch schwabbelig
Vll bilde ich mir das alles ein weil meine ma sagt das ist normal nach essen und trinken einen "dickeren vollen"' bauch zu haben :/

Ich bleib zwar beim positiven weitermachen aufgeben will ich nicht wie sonst aber je näher immer der wiegetag samstags kommt desto verzweifelter werd ich.. denkt ihr ich habe wieder soo viel zugenommen oder musste das endlich was weniger sein?

Ist es vielleicht das ich so "voll" aussehe weil ich mittags süßes esse? Deswegen vll zunehme so viel..? Ich weiß es ist ungesund aber mittags schaff ich es nicht ohne. Nach dem gesunden brauch ich ein eis und rest kcal halt nen großen riegel + paar kekse oder halt anderes aber ich höre dann nach der portion auf obwohl ich noch kein satt gefuhl hab. Ich halte mich halt an die kcal zahl bei den mahlzeiten.

Also morgens und abends esse und trinke ich aber gesund und abends bei rest kcal gibt's als dessert mandeln zum knabbern

Ist es schlimm oder ok mittags süßen zu bleiben nach dem gesunden natürlich ?

Liebe grüße ladandelion

Liebe Ladandelion,
eine Gewichtszunahme von 4,4 Kg nach einer Woche ist durch die Steigerung der Kalorien auf 1400 Kcal nicht erklärbar und hängt auch nicht damit zusammen, dass du mittags Süßigkeiten isst. Durch Erbrechen kommt es allerdings bei Frauen häufig zu einer Dehydration. Wenn man dann mit dem Erbrechen aufhört und wieder mehr isst und trinkt, lagert der Körper das fehlende Wasser schnell wieder ein. Es kommt dann zu Gewichtssteigerungen, die gar nichts mit dem Essen zu tun haben.Leider lässt sich bei dir nicht prognostizieren, ob bei dir die Wassereinlagerung schon abgeschlossen ist oder nicht.Richtig ist es jetzt durchzuhalten, weiter nach Plan zu essen und normal zu trinken, um die überlebenswichtige Normalisierung des Stoffwechsels zu erreichen.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. August 2015 um 8:14
In Antwort auf nus1951

Liebe Ladandelion,
eine Gewichtszunahme von 4,4 Kg nach einer Woche ist durch die Steigerung der Kalorien auf 1400 Kcal nicht erklärbar und hängt auch nicht damit zusammen, dass du mittags Süßigkeiten isst. Durch Erbrechen kommt es allerdings bei Frauen häufig zu einer Dehydration. Wenn man dann mit dem Erbrechen aufhört und wieder mehr isst und trinkt, lagert der Körper das fehlende Wasser schnell wieder ein. Es kommt dann zu Gewichtssteigerungen, die gar nichts mit dem Essen zu tun haben.Leider lässt sich bei dir nicht prognostizieren, ob bei dir die Wassereinlagerung schon abgeschlossen ist oder nicht.Richtig ist es jetzt durchzuhalten, weiter nach Plan zu essen und normal zu trinken, um die überlebenswichtige Normalisierung des Stoffwechsels zu erreichen.

LG Nus

Ok
Danke dir!

Ja werde auch weiterhin nach plan essen, mittags dann als dessert mein süßes und vorallem das trinken von wasser trotz kein durst-angst und ekel Gefühl davon weiter einzuhalten!

Hoffe nur das es sich bald bessert u das gewicht nicht weiterhin soo viel mehr wird. Aber bis jetzt kein erbrechen hab vieel fa druck aber versuche mir dann immer zu sagen lieber aushalten sonst war das alles umsonst der neustart um aus der bulimie zu kommen denn diesen teufelskreis will ich nicht mehr.

Das ewige angst haben,wiegen müssen samstags,kcal planen von morgens bis abends, essen abwiegen, immer standart lm außer das fearfood mittags und ewige rechnen ist schon soo anstrengend genug..puuh, hoffentlich wird auch das bald besser.. sonst kann ich den urlaub im september garnicht genießen wenn ich da genauso alles mache u ewig im Markt stehe um alles zu vergleichen :/

Naja, Ab heute dann 1500 kcal.
Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2015 um 3:17

Halloo, der wochenzwischenbericht
Erstmal guten abend
Also.. ich kann es kaum glauben aber dieser neustart seit dem 01.08 ist wirklich ganz anders als früher wo ich immer u immer wieder aufgehört hab..aber jetzt hab ich es wirklich komplett durchgezogen
Jetzt bin ich zum ersten mal nach 5jahrenca 16tage erbrech frei! Es ist soo unglaublich erleichtert.. ein komplett neues gefuhl.

Bin jetzt ab morgen letzer 1600 kcal tag dann ab montag +100mehr und ab do dann 1800 das müsste doch eig reichen nus oder? Ich hab ja nicht viel Bewegung.

Das problem: eben zwischen 23-24 uhr hab ich zum ersten mal den fa druck nicht mehr aushalten können (war viel stress heute) aber ich hab kein fa gestartet so wie früher aber ich hab dann 50g also 1/2 tafel schoki+45g andere schoki + 40g gemischte schoki aufgegessen und das obwohl ich sonst soo nach plan immer gegessen hab u abends kh arm und heut bin ich auch mit kcal über 2400 dadurch ooohje.. jetzt ist zwar der "korper zufrieden u verlangt grad nicht nach mehr so als ob er das einfach mal brauchte" aber mein schlechtes gewissen ist daa

Wie ist das jetzt mit den kcal..gleicht sich das wieder aus bis nächsten samstag..soll ich morgen wieder wie sonst? Oder an iwas sparen und auch ein kh armen tag einlegen? Bin jetzt iwie verunsichert..

Aso außerdem schaffe ich es mich dran zu halten nur noch samstags zu wiegen!

ich war ja beim arzt und wir haben viel besprochen und ich brauch in keine ess klinik mehr das sieht er auch so weil ich ja den willen hab aus der bulimie zu kommen.
Ich darf auch rad fahren und mich weiterhin abends lowcarb ernähren das fidnet er sogar gut weil ihc mehr Eiweiße brauche grad wegen den einlagerungen. Ich soll die 1,3l auch beinhalten egal wie schwer das ist damit die auch besser werden. Er findet es sogar noch zu wenig.. Ich sehe sogar das die einlagerungen nicht ständig mehr werden sondern kommt immer drauf an mal mehr mal weniger.

Heute war ja wiegetag..nach letzter woche hatte ich echt panik da ich diese zahl schon jaahre net mehr hatte aber ich habe trotz einlagerungen (+1,9kg) in ner woche zugenommen.. zwar viel für mich aber eine hoffnung das ich weiter dran bleibe dem korper das gebe worauf er hunger hat und das gewicht immer weniger hoch gehen wird ?

Sorry ist doch ein längerer text aber ich wollts berichten! Diesmal schaffe ich es wirklich alleine alles drumherum will ich garnicht mehr zulassen. Sondern einfach nur darauf zu konzentrieren weiter zu kämpfen

Schlaft gut alle, lg,ladandelion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2015 um 7:36
In Antwort auf ran_11959163

Halloo, der wochenzwischenbericht
Erstmal guten abend
Also.. ich kann es kaum glauben aber dieser neustart seit dem 01.08 ist wirklich ganz anders als früher wo ich immer u immer wieder aufgehört hab..aber jetzt hab ich es wirklich komplett durchgezogen
Jetzt bin ich zum ersten mal nach 5jahrenca 16tage erbrech frei! Es ist soo unglaublich erleichtert.. ein komplett neues gefuhl.

Bin jetzt ab morgen letzer 1600 kcal tag dann ab montag +100mehr und ab do dann 1800 das müsste doch eig reichen nus oder? Ich hab ja nicht viel Bewegung.

Das problem: eben zwischen 23-24 uhr hab ich zum ersten mal den fa druck nicht mehr aushalten können (war viel stress heute) aber ich hab kein fa gestartet so wie früher aber ich hab dann 50g also 1/2 tafel schoki+45g andere schoki + 40g gemischte schoki aufgegessen und das obwohl ich sonst soo nach plan immer gegessen hab u abends kh arm und heut bin ich auch mit kcal über 2400 dadurch ooohje.. jetzt ist zwar der "korper zufrieden u verlangt grad nicht nach mehr so als ob er das einfach mal brauchte" aber mein schlechtes gewissen ist daa

Wie ist das jetzt mit den kcal..gleicht sich das wieder aus bis nächsten samstag..soll ich morgen wieder wie sonst? Oder an iwas sparen und auch ein kh armen tag einlegen? Bin jetzt iwie verunsichert..

Aso außerdem schaffe ich es mich dran zu halten nur noch samstags zu wiegen!

ich war ja beim arzt und wir haben viel besprochen und ich brauch in keine ess klinik mehr das sieht er auch so weil ich ja den willen hab aus der bulimie zu kommen.
Ich darf auch rad fahren und mich weiterhin abends lowcarb ernähren das fidnet er sogar gut weil ihc mehr Eiweiße brauche grad wegen den einlagerungen. Ich soll die 1,3l auch beinhalten egal wie schwer das ist damit die auch besser werden. Er findet es sogar noch zu wenig.. Ich sehe sogar das die einlagerungen nicht ständig mehr werden sondern kommt immer drauf an mal mehr mal weniger.

Heute war ja wiegetag..nach letzter woche hatte ich echt panik da ich diese zahl schon jaahre net mehr hatte aber ich habe trotz einlagerungen (+1,9kg) in ner woche zugenommen.. zwar viel für mich aber eine hoffnung das ich weiter dran bleibe dem korper das gebe worauf er hunger hat und das gewicht immer weniger hoch gehen wird ?

Sorry ist doch ein längerer text aber ich wollts berichten! Diesmal schaffe ich es wirklich alleine alles drumherum will ich garnicht mehr zulassen. Sondern einfach nur darauf zu konzentrieren weiter zu kämpfen

Schlaft gut alle, lg,ladandelion

Heeey
Ich hab hier zwar noch nie geschrieben, kenne auch Deine Situation nicht ganz. Aber ich finds echt toll wie du kämpfst, ich weiss es ist verdammt schwer, vor allem alleine. Ich musste zu erst Monate in der Klinik verbringen um zweimal danach einen Rückfall zu haben und zu merken, dass man es eben irgendwie doch selbst schaffen muss und es kein ... Klinik" gibt... Also wirklich, Respekt an Dich wie du das machst.
Aaaber wenn du jetzt damit angefangen hast, musst du es auch durchziehen! Du hast deinen Körper lange genug einer Tortur unterzogen, der ist jetzt einfach froh, dass er mal das bekommt, was er möchte und das auch etwas geregelt.
Diese Schokolade, das macht jeder mal - ich hab letztens, als ich schon ins Bett wollte, lust auf das Schokomousse gekriegt, das ich im Kühlschrank stehen hatte - und hab einfach mal die hälfte einer ganzen Schüssel gegessen. Eben, weil ich Lust drauf hatte. Das war's dann aber auch für ein paar Tage, danach reichte mir eine tägliche 'normale' Dosis an Süssem wieder
Also, auf keinen Fall wieder reduzieren ab heute! Dein Körper wird sonst nur total verwirrt sein!! Konstanz ist sowas von wichtig..!
Ich wünsche Dir alles Gute!
LG, Angiott

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. August 2015 um 9:11
In Antwort auf idonea_11886510

Heeey
Ich hab hier zwar noch nie geschrieben, kenne auch Deine Situation nicht ganz. Aber ich finds echt toll wie du kämpfst, ich weiss es ist verdammt schwer, vor allem alleine. Ich musste zu erst Monate in der Klinik verbringen um zweimal danach einen Rückfall zu haben und zu merken, dass man es eben irgendwie doch selbst schaffen muss und es kein ... Klinik" gibt... Also wirklich, Respekt an Dich wie du das machst.
Aaaber wenn du jetzt damit angefangen hast, musst du es auch durchziehen! Du hast deinen Körper lange genug einer Tortur unterzogen, der ist jetzt einfach froh, dass er mal das bekommt, was er möchte und das auch etwas geregelt.
Diese Schokolade, das macht jeder mal - ich hab letztens, als ich schon ins Bett wollte, lust auf das Schokomousse gekriegt, das ich im Kühlschrank stehen hatte - und hab einfach mal die hälfte einer ganzen Schüssel gegessen. Eben, weil ich Lust drauf hatte. Das war's dann aber auch für ein paar Tage, danach reichte mir eine tägliche 'normale' Dosis an Süssem wieder
Also, auf keinen Fall wieder reduzieren ab heute! Dein Körper wird sonst nur total verwirrt sein!! Konstanz ist sowas von wichtig..!
Ich wünsche Dir alles Gute!
LG, Angiott

Hallo Landandelion,
es ist ganz prima und lobenswert,dass du trotz der Erschwernisse durch die Wassereinlagerungen durch hältst und dieses Mal den äußerst schädlichen Hungerstoffwechsel überwinden wirst. Damit hast du dann für deine körperliche Gesundheit schon viel erreicht. Angiott hat dir ja schon zutreffend geschrieben, dass du weiter nach Plan essen und auf keinen Fall die tägliche Kalorienmenge wieder reduzieren sollst.

Es ist gestern zu einem kleinen Essanfall gekommen.Bewerte das nicht über. Essanfälle lassen sich nicht von einem auf den anderen Tag abstellen. Wenn sie sich in ihrer zeitlichen Folge und in ihrer Intensität abschwächen, ist das ein gutes Zeichen.Zieh jetzt die Steigerung auf 1800 Kcal unbeeindruckt und nach Plan durch. Ob 1800 Kcal später ausreichen werden, ist eine andere Frage. Zunächst kannst du mit 1800 Kcal deinem Körper Zeit geben, den Stoffwechsel wieder zu normalisieren und die Wassereinlagerungen wieder abzubauen. Das kann noch Wochen dauern. Erst danach zeigt sich dein tatsächliches Gewicht und erst dann ist am weiteren Gewichtsverlauf ablesbar, wie viele Kalorien du zum Halten eines gesunden Normalgewichts benötigen wirst.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2015 um 17:48
In Antwort auf idonea_11886510

Heeey
Ich hab hier zwar noch nie geschrieben, kenne auch Deine Situation nicht ganz. Aber ich finds echt toll wie du kämpfst, ich weiss es ist verdammt schwer, vor allem alleine. Ich musste zu erst Monate in der Klinik verbringen um zweimal danach einen Rückfall zu haben und zu merken, dass man es eben irgendwie doch selbst schaffen muss und es kein ... Klinik" gibt... Also wirklich, Respekt an Dich wie du das machst.
Aaaber wenn du jetzt damit angefangen hast, musst du es auch durchziehen! Du hast deinen Körper lange genug einer Tortur unterzogen, der ist jetzt einfach froh, dass er mal das bekommt, was er möchte und das auch etwas geregelt.
Diese Schokolade, das macht jeder mal - ich hab letztens, als ich schon ins Bett wollte, lust auf das Schokomousse gekriegt, das ich im Kühlschrank stehen hatte - und hab einfach mal die hälfte einer ganzen Schüssel gegessen. Eben, weil ich Lust drauf hatte. Das war's dann aber auch für ein paar Tage, danach reichte mir eine tägliche 'normale' Dosis an Süssem wieder
Also, auf keinen Fall wieder reduzieren ab heute! Dein Körper wird sonst nur total verwirrt sein!! Konstanz ist sowas von wichtig..!
Ich wünsche Dir alles Gute!
LG, Angiott

Hi liebe angiott u lieber nus
Ooh vieleen lieben dank für eure antworten
Ich hab nicht reduziert,bleib weiterhin dran!

Mein arzt war soo stolz sagte die blutwerte sind seit diesen letzten 5jahren am besten auch die wassereinlagerungen sind besser geworden!
er sagt ich soll 1800 bleiben aber auch mal drüber und auch keine kohlenhydrate mehr zaehlen..

aber ich hab sooolche angst ins binge eating zu kommen oder schon zu sein! Es blieb nicht bei dieser einen schoki am weekend
Heute waren ja eig die 1800 endlich dran aber gestern (ich habs nicht mehr aufgeschrieben nur im kopf berechnet) unglaubliche über 3000 kcal ich fühle mich soo schrecklich! Es ist kein hunger oder so versuche auch immer gesund vorher zu essen aber dann während ich dann alles in mich reinstopfe ist dieses fa Gefühl sonst früher das erbrechen jetzt das reinstopfe erst danach wenn ich bemerkt hab was ich grad gemacht hab werd ich soo verzweifelt ich werd bestimmt übergewichtig

Ich weiß nicht ob ich mich lieber wieder täglich wiegen soll..
Hab gestern über 300g schokoladentafeln zusätzlich gegessen zu den anderen drei mz! Hab totalen nervenzusammenbruch bekommen u mein be. Hat mich abgeholt um mich abzulenken.

Heute wieder..erst ganz normal gestartet, wollt heut den tag gestern ausgleichen u gesund essen.. doch nach nem telefonat mit mama dann 3 balistoriegel+2 andere riegel+ eis+5 pickups + grad noch ne fast ganz volle Tüte mandeln!! Ich bin dann wieder über 3000. :'(

Hab aber noch kein abendessen.. mir ist soo schlecht fühle mich schon über 10kg schwerer.. hab soo angst vorm wiegen.. weiß nicht ob ich morgen oder erst am wiegetag samstag machen soll.. ok ich hatte ja Puffer mitm gewicht aber ich kann doch nicht so weite r machen! Ich ekle mich soo vor mir kein mensch verschlingt sooo viel!

Nus, wenn ich ab morgen wirklich mich zusammenreise 1800 täglich zu essen gesund u statt süßem erstmal nusse falls fa droht kann ich das gewicht damit wieder Ausgleich bis nächsten samstag.. ?

Ab morgen aber wieder 1800 und versuche wirklich ohne fa zu sein u gesund u vll doch die nusse erstmal weglassen aber ich liebe mandeln soo

Tut mir leid für die verzweiflung aber hab soo angst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
21. August 2015 um 8:22
In Antwort auf ran_11959163

Hi liebe angiott u lieber nus
Ooh vieleen lieben dank für eure antworten
Ich hab nicht reduziert,bleib weiterhin dran!

Mein arzt war soo stolz sagte die blutwerte sind seit diesen letzten 5jahren am besten auch die wassereinlagerungen sind besser geworden!
er sagt ich soll 1800 bleiben aber auch mal drüber und auch keine kohlenhydrate mehr zaehlen..

aber ich hab sooolche angst ins binge eating zu kommen oder schon zu sein! Es blieb nicht bei dieser einen schoki am weekend
Heute waren ja eig die 1800 endlich dran aber gestern (ich habs nicht mehr aufgeschrieben nur im kopf berechnet) unglaubliche über 3000 kcal ich fühle mich soo schrecklich! Es ist kein hunger oder so versuche auch immer gesund vorher zu essen aber dann während ich dann alles in mich reinstopfe ist dieses fa Gefühl sonst früher das erbrechen jetzt das reinstopfe erst danach wenn ich bemerkt hab was ich grad gemacht hab werd ich soo verzweifelt ich werd bestimmt übergewichtig

Ich weiß nicht ob ich mich lieber wieder täglich wiegen soll..
Hab gestern über 300g schokoladentafeln zusätzlich gegessen zu den anderen drei mz! Hab totalen nervenzusammenbruch bekommen u mein be. Hat mich abgeholt um mich abzulenken.

Heute wieder..erst ganz normal gestartet, wollt heut den tag gestern ausgleichen u gesund essen.. doch nach nem telefonat mit mama dann 3 balistoriegel+2 andere riegel+ eis+5 pickups + grad noch ne fast ganz volle Tüte mandeln!! Ich bin dann wieder über 3000. :'(

Hab aber noch kein abendessen.. mir ist soo schlecht fühle mich schon über 10kg schwerer.. hab soo angst vorm wiegen.. weiß nicht ob ich morgen oder erst am wiegetag samstag machen soll.. ok ich hatte ja Puffer mitm gewicht aber ich kann doch nicht so weite r machen! Ich ekle mich soo vor mir kein mensch verschlingt sooo viel!

Nus, wenn ich ab morgen wirklich mich zusammenreise 1800 täglich zu essen gesund u statt süßem erstmal nusse falls fa droht kann ich das gewicht damit wieder Ausgleich bis nächsten samstag.. ?

Ab morgen aber wieder 1800 und versuche wirklich ohne fa zu sein u gesund u vll doch die nusse erstmal weglassen aber ich liebe mandeln soo

Tut mir leid für die verzweiflung aber hab soo angst.

Liebe Ladandelion,
du musst dich für deine Verzweiflung nicht entschuldigen. Es ist leicht nachvollziehbar, wie schlecht es dir nach einer Essattacke geht. Der erlebte Kontrollverlust ist eine Katastrophe und steigert natürlich noch die ohnehin schon bestehende starke Angst davor, dass man eine Gewichtszunahme nicht wunschgemäß begrenzen kann.

Trotzdem ist es richtig, jetzt mit 1800 Kcal weiter zu machen und den Körper an eine regelmäßige Ernährung zu gewöhnen.Leider ist es bei dir zu Wassereinlagerungen gekommen, so dass dein tatsächliches Gewicht nicht bekannt ist. Es lässt sich auch nicht feststellen,ob du von 1800 Kcal zu- oder abnimmst. Dafür wird die Zahl auf der Waage zu sehr vom Wasserhaushalt mitbestimmt bzw.das Gewicht verfälscht. In dieser ungewissen Situation kann ich dir keinen anderen Ratschlag geben als mit Geduld und mit 1800 Kcal den Rückgang der Wassereinlagerungen abzuwarten.

LG Nus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2015 um 13:59

Update
Liebe ladandelion,

wie geht es dir denn heute? was machen die Fortschritte? Du bist so eine Motivation für mich, daher hoffe ich, dass es dir gut geht und du alles weiter durchziehst, trotz Wiegetag

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2015 um 17:06
In Antwort auf neassa_12359124

Update
Liebe ladandelion,

wie geht es dir denn heute? was machen die Fortschritte? Du bist so eine Motivation für mich, daher hoffe ich, dass es dir gut geht und du alles weiter durchziehst, trotz Wiegetag

Liebe kissarella
Oooh danke das du an mich denkst deine worte sind soo lieb hab sogar tränen in den augen *-*

Also erstmal Entschuldigung das ich mich erst heute melden kann.. inmoment ist mir dauerschlecht, magenschmerzen u muss daher viel im bett oder sofa mit der Wärmflasche liegen.. vorallem ist das im diesen Körper schlimm auszuhalten..

Aber ich kämpfe weiterhin! Immer noch erbrechfrei! Aber ich kann nicht mehr aufhören zu essen ich hasse mich soo sehr dafür
Ich habe aber vieel fearfood einbauen können u es ist unglaublich neues auszuprobieren was ich 5 lange jahre nicht konnte! Daher lohnt es sich weiter dran zu bleiben..

Ich habe wirklich kein satt Gefühl u hab angst nie wieder eins zu bekommen.. ich kann doch nicht ewig soo viele kcal reinstopfen ich fühle mich echt "verfressen" u denke auch das zb meine mama denkt ohgott wie viel ist die denn weil inmoment kann ich nicht allein sein u bin wieder öfters bei ihr u ich esse zum Frühstück schon drei scheiben brot u ihr reicht 1 toast :'(

Die letzten tage hab ich dann das kcal zusammenrechnen am abend sein lassen weil ich ja eh schon drüber war. also einhalten tu ich die 1800 + dann aber die kcal vom süß kram u mandeln noch (allein die Tüte mandeln haben schon 1214 kcal!

Aber das gute ist, ich zähle keine kohlenhydrate mehr! Ich will zwar ständig zaehlen aber dann durch das süße denk ich nein hör auf dein arzt der sagte nur bei Kalorien bleiben..

einerseits merke ich das ohne Kalorien zahlen sooo viel angenehmer ist! Ich brauchte nicht den ganzen tag rechnen u planen usw vorallem kein aufschnitt + jeden keks etc abwiegen! Das ist vieeel befreiender!

Aber Der kopf will das ständig rechnen aber durch das "reinstopfen" bin ich schon soo überfordert u eh über den werten dann lasse ich das rechnen weil ich danach eh schon so schlecht fühle..

Also abends esse ich frisches gesundes selbstgemachtes aber dann halt ne ganze tute mandeln danach noch u mittags immer süßes weil ich dort nix voluminöses traue also kein obst oder Gemüse

Ach ich weiß nicht wie ich weiter machen soll..
möchte endlich freier spontaner sein u keine festen zeiten mehr machen sondern egal wann u vorallem das worauf ich hunger hab ohne rechnen :/ aber dann weiß ich ja nicht obs unter oder über 1800 kcal ist..

Zb morgen will ich mich endlich traun mittags ein laugenstange zu holen u selber zu belegen..hmm jetzt zweifel ich ob ich das machen soll weil ich ja garnicht deren werte weiß wenn ich kcal rechnen soll.. wisst ihr wie ich meine?

Also zurück zum thema..wiegetag gestern.. ich hatte solche angst nach den drei tagen +3000 kcal u das ist die Wahrheit!
was hab ich zugenommen? +600g in einer woche??
Geht das oder wird die zunahme jetzt am nächsten samstag dann mehr drauf sein :/ ich hab mit mind 5kg gerechnet.. vorallem beim kcal steigern mit zahlen hatte ich ja vieel mehr zugenommen Inc wassereinlagerungen die aber besser geworden sind nur ab und zu noch.

Also ich war erstmal erleichtert das durch diese schlimme woche nicht "nochmehr" drauf war hab aber angst das das alles fett durch süßes ist u das gewicht noch höher wird..

Heute nach frühstückt dann wieder ne packung kinderkekse gegessen dann mittag + 100g mandeln schon wieder ich kann wirklich nur noch mandeln essen dazu u ich schaffe nicht mir ne Hand voll oder so sondern gleich 200g.. wollt auch keine kaufen aber dann drehen meine gedanken noch mehr um die! Wollt dann beim Aldi so in portionen 4 er pack holen aber da sind schoki Stücke drinne also sind die ja wieder ungesuender :/

Jetzt weiß ich nicht wie ich weiter machen soll.. wiegen bei einmal pro woche lassen oder taglich..kcal zählen oder nicht mehr ?

Sorry für den laaangen text.. aber iwie ist es toll euch zu haben Lieeben dank fürs zuhören u unterstützen!

Schönen sonntag euch und liebe grüße eure ladandelion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. August 2015 um 17:22

Liebe ladandelion
Gern geschehen

Also erst mal Hut ab, dass du weiter machst! Und es tritt ja irgendwie genau das ein, was Nus auch meinte, dass es eben ab einem gewissen Punkt stagniert, weil er Körper eben weiß, dass er ab jetzt genug bekommt und nicht alles bunkern muss z.B. als Wassereinlagerung Das erklärt vllt auch, wieso die Einlagerungen jetzt auch besser werden, statt schlimmer Wenn du ohne zählen ansich klar kommst, belass es doch bei gewissen Sachen, die du zählen willst und den Rest zählst du eben nicht. Damit fühlst d dich ja auch freier und kommst dem Ziel, intuitiv zu essen, einfach näher

Halt weiter durch!!! Du bist ein klasse Mensch und packst das Vllt werden die Fressanfälle auch irgendwann weniger, von denen wird dir wahrscheinlich so schlecht sein

Das mit den Essensmengen kenne ich.... mein Freund frühstückt eine halbe Melone (davon wäre ich niemals ansatzweise satt) und ich futter 2 Portionen Porridge und könnte danach noch was essen. Ich lasse es dann aber und warte auf das Sättigungsgefühl, das auch wirklich eintritt. Das braucht ja auch immer seine Zeit, bis es kommt Deswegen langsam essen und ich trinke eben noch vor, zum und nach dem Essen mind 1l insgesamt

Alles Liebe für dich !!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2015 um 8:02

Morgen ihr lieben.
Oooh ich weiß einfach nicht was ich machen soll.. gestern schon wieder ca 2600 kalorien!

Heute hab ich mich entschieden keine mandeln mehr zu holen erstens geht soviel geld drauf zweitens bekomme ich vll deswegen die magenschmerzen u das vieele fett hat mich breiter gemacht

Mein betreuer sagt ich soll kontrolliert 1800 kalorien bleiben.. aber mein hunger ist sooo viel größer mind 2400 was soll ich bloß machen welche kcal zahl??

Am liebsten würde ich immer nach lust und laune (mir nusse) ca machen so 2000-3000 immer im wechsel

Von 1800 mit rechnen nahm ich ja mehr zu als von 3000 mit nach lust u laune.. außer das war ne ausnahme und die zunahme folgt diese wochem..

Vorallem am 5 september steht der urlaub an u brauch dann ja Sicherheit mit den kalorien..hab solche angst den ganzen urlaub zu vergeuden durch rechnen + planen :'(

Vorallem hab ich angst von 2000-3000 kcal doch wieder mehr zuzunehmen am samstag..aber wenn ich 1800 mache auch..

Ohweiiia soory aber möchte das endlich klarer haben.. kann kein tag genießen wenn das alles so offen im kopf ist :/

Liebe grüße eure ladandelion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. August 2015 um 8:58
In Antwort auf ran_11959163

Morgen ihr lieben.
Oooh ich weiß einfach nicht was ich machen soll.. gestern schon wieder ca 2600 kalorien!

Heute hab ich mich entschieden keine mandeln mehr zu holen erstens geht soviel geld drauf zweitens bekomme ich vll deswegen die magenschmerzen u das vieele fett hat mich breiter gemacht

Mein betreuer sagt ich soll kontrolliert 1800 kalorien bleiben.. aber mein hunger ist sooo viel größer mind 2400 was soll ich bloß machen welche kcal zahl??

Am liebsten würde ich immer nach lust und laune (mir nusse) ca machen so 2000-3000 immer im wechsel

Von 1800 mit rechnen nahm ich ja mehr zu als von 3000 mit nach lust u laune.. außer das war ne ausnahme und die zunahme folgt diese wochem..

Vorallem am 5 september steht der urlaub an u brauch dann ja Sicherheit mit den kalorien..hab solche angst den ganzen urlaub zu vergeuden durch rechnen + planen :'(

Vorallem hab ich angst von 2000-3000 kcal doch wieder mehr zuzunehmen am samstag..aber wenn ich 1800 mache auch..

Ohweiiia soory aber möchte das endlich klarer haben.. kann kein tag genießen wenn das alles so offen im kopf ist :/

Liebe grüße eure ladandelion

Guten morgen
Ich hoffe ich kann dir ein wenig helfen. Ich würde dir Raten trotzdem weiter 200kcal oder mehr zu essen.... Ich nehme an du bist noch sehr weit unten? Dann darfst du dir deine Nüsse gönnen vorallem weil sie Gesund sind ich brauch nicht mehr viel Bis NG Und esse jeden Tag süßes ; ) ich weiß nicht wieso dir Dein Betreuer ratet weniger zu essen Hat der Ahnung von Esstörung? Mach dir mal in deinen Urlaub nicht soviele Gedanken und esse einfach nach Lust und ohne Kalorien..... Ich weiß wie schwer es ist aber du hast noch einiges vor dir..... Halte jetzt durch sonst wird das ohne Hilfe nie was. Ich wo von ich rede Jetzt werden Die restlichen kg noch zur Qual :/ aber ich weiß das ich es schaffen kann. Alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2015 um 10:07
In Antwort auf an0N_1245578599z

Guten morgen
Ich hoffe ich kann dir ein wenig helfen. Ich würde dir Raten trotzdem weiter 200kcal oder mehr zu essen.... Ich nehme an du bist noch sehr weit unten? Dann darfst du dir deine Nüsse gönnen vorallem weil sie Gesund sind ich brauch nicht mehr viel Bis NG Und esse jeden Tag süßes ; ) ich weiß nicht wieso dir Dein Betreuer ratet weniger zu essen Hat der Ahnung von Esstörung? Mach dir mal in deinen Urlaub nicht soviele Gedanken und esse einfach nach Lust und ohne Kalorien..... Ich weiß wie schwer es ist aber du hast noch einiges vor dir..... Halte jetzt durch sonst wird das ohne Hilfe nie was. Ich wo von ich rede Jetzt werden Die restlichen kg noch zur Qual :/ aber ich weiß das ich es schaffen kann. Alles Gute

Hi
Danke für deine antwort!

Hmm also gestern wollt ich wenigstens nicht über 2000 kommen aber der Körper verlangt nach mind 2400 u nachts könnte ich nicht mehr aushalten und aß noch was u dann ging es..

Ja bin "noch" unten aber ich möchte gewicht gern halten u nicht noch "mehr" werden..

So gerne möchte ich ohne zählen rechnen planen sein! Nach lust u laune aber was ist wenn es täglich bis 3000 sind? Oder unter 1800 dann käme ich nie aus dem hsw das ist ja das woran ich zweifel.. wenn ich nicht zahle wurde ich so viel essen.. oder wieder zu wenig..

Aber das zahlen macht einen echt kaputt u kostet soo viel zeit..

Mein betreuer hatte selbst mal ne essstörung aber allein ohne hilfe oder so zugenommen ist aber sehr unregelmäßig nur kaffe tagsüber abends die hauptmz und wenn am tag mal nen brotchen oder mal nen eis oder was mc/backer o nen eiweisriegel aber auch nur seeehr selten wenn er unterzuckert ist.

Ich hab mich für 4 mz entschieden da ich gemerkt hab das mittags auf zweimal aufteilen angenehmer für den magen ist.
also mittags belegtes oder Joghurts + dessert + snack süß u abends dann haupt warmes oder nur leichtes belegten mit Beilagen + dann gerne halt die mandeln
die magenschmerzen sind immer noch nach jeder mz u weiß nicht woher

Ich weiß nicht weiter.. 2400 mit zahlen sind doch bestimmt zu vieel zum gewicht halten.. aber ich will doch nicht zahlen u der urlaub rückt immer näher u ich hab schon so angst hab auch meine standart lebensmittel teilweise gekauft zum extra koffer mitnehmen..das ist doch kein "leben"..

Früher war das besser.. wenn ich dran zurück denke einfach früh eiskaffe/cappu + 2 brote oder mal was vom backer o zwei Brötchen oder mal schokobrotchen o knäcke
..mittags belegtes oder salate/obst / joghurt o mal warm abends dann was leichtes / o warmes / obst - joghurt / oder belegtes + zwischendurch am tag + abend nach lust und laune süßes / eis und alles ohne abwiegen/rechnen vorallem keine uhrzeiten u egal mit kh/fetten etc u kein drüber nachdenken!

Hab sogar damals gesund so abgenommen langsam aber wirklich gesund ist mir niee aufgefallen bis man mir das sagte

Was soll ich jetzt machen?
Danke für eure Geduld mit mir! Ich weiß ich nerve mit dem hin u her.

Lg eure ladandelion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2015 um 10:16
In Antwort auf neassa_12359124

Liebe ladandelion
Gern geschehen

Also erst mal Hut ab, dass du weiter machst! Und es tritt ja irgendwie genau das ein, was Nus auch meinte, dass es eben ab einem gewissen Punkt stagniert, weil er Körper eben weiß, dass er ab jetzt genug bekommt und nicht alles bunkern muss z.B. als Wassereinlagerung Das erklärt vllt auch, wieso die Einlagerungen jetzt auch besser werden, statt schlimmer Wenn du ohne zählen ansich klar kommst, belass es doch bei gewissen Sachen, die du zählen willst und den Rest zählst du eben nicht. Damit fühlst d dich ja auch freier und kommst dem Ziel, intuitiv zu essen, einfach näher

Halt weiter durch!!! Du bist ein klasse Mensch und packst das Vllt werden die Fressanfälle auch irgendwann weniger, von denen wird dir wahrscheinlich so schlecht sein

Das mit den Essensmengen kenne ich.... mein Freund frühstückt eine halbe Melone (davon wäre ich niemals ansatzweise satt) und ich futter 2 Portionen Porridge und könnte danach noch was essen. Ich lasse es dann aber und warte auf das Sättigungsgefühl, das auch wirklich eintritt. Das braucht ja auch immer seine Zeit, bis es kommt Deswegen langsam essen und ich trinke eben noch vor, zum und nach dem Essen mind 1l insgesamt

Alles Liebe für dich !!

Hii
Lieben dank für deine antwort!
Ooh danke das du mich als "tollen menschen" siehts obwohl wir uns nicht kennen *rotwerd*

Jaa die wassereinlagerungen sind kaum noch da außer zwischen bauch und haut wobei das vll auch fett sein kann.. meine Oberschenkel sind schon soo breit geworden grad beim sitzen

Naja ich versuche nicht den korper anzuschauen + weite klamotten an haben u weiter zu kämpfen mit dem trinken sowie essen also aufgeben werd ich nicht mehr nur das thema soll endlich in den hintergrund..

Wenn bloß diese kcal frage nicht wäre das lässt mich immer zweifeln u dran denken..

Hab mich dann gestern entschieden "einfach" bis 2400 zu sagen weil ich iwie niee mehr drunter komme aber dann werd ich ja wohl immer mehr zunehmen Mein arzt sagt ja auch das 1800 das so reichen würde außer mal ab und zu mal mehr oder weniger aber alles ohne rechnen..
Aber wenn ich nicht mehr soll aber nicht weniger möchte muss ich ja zahlen das ist ja das problem :'(

Liebe grüße ladandelion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2015 um 10:23
In Antwort auf ran_11959163

Hi
Danke für deine antwort!

Hmm also gestern wollt ich wenigstens nicht über 2000 kommen aber der Körper verlangt nach mind 2400 u nachts könnte ich nicht mehr aushalten und aß noch was u dann ging es..

Ja bin "noch" unten aber ich möchte gewicht gern halten u nicht noch "mehr" werden..

So gerne möchte ich ohne zählen rechnen planen sein! Nach lust u laune aber was ist wenn es täglich bis 3000 sind? Oder unter 1800 dann käme ich nie aus dem hsw das ist ja das woran ich zweifel.. wenn ich nicht zahle wurde ich so viel essen.. oder wieder zu wenig..

Aber das zahlen macht einen echt kaputt u kostet soo viel zeit..

Mein betreuer hatte selbst mal ne essstörung aber allein ohne hilfe oder so zugenommen ist aber sehr unregelmäßig nur kaffe tagsüber abends die hauptmz und wenn am tag mal nen brotchen oder mal nen eis oder was mc/backer o nen eiweisriegel aber auch nur seeehr selten wenn er unterzuckert ist.

Ich hab mich für 4 mz entschieden da ich gemerkt hab das mittags auf zweimal aufteilen angenehmer für den magen ist.
also mittags belegtes oder Joghurts + dessert + snack süß u abends dann haupt warmes oder nur leichtes belegten mit Beilagen + dann gerne halt die mandeln
die magenschmerzen sind immer noch nach jeder mz u weiß nicht woher

Ich weiß nicht weiter.. 2400 mit zahlen sind doch bestimmt zu vieel zum gewicht halten.. aber ich will doch nicht zahlen u der urlaub rückt immer näher u ich hab schon so angst hab auch meine standart lebensmittel teilweise gekauft zum extra koffer mitnehmen..das ist doch kein "leben"..

Früher war das besser.. wenn ich dran zurück denke einfach früh eiskaffe/cappu + 2 brote oder mal was vom backer o zwei Brötchen oder mal schokobrotchen o knäcke
..mittags belegtes oder salate/obst / joghurt o mal warm abends dann was leichtes / o warmes / obst - joghurt / oder belegtes + zwischendurch am tag + abend nach lust und laune süßes / eis und alles ohne abwiegen/rechnen vorallem keine uhrzeiten u egal mit kh/fetten etc u kein drüber nachdenken!

Hab sogar damals gesund so abgenommen langsam aber wirklich gesund ist mir niee aufgefallen bis man mir das sagte

Was soll ich jetzt machen?
Danke für eure Geduld mit mir! Ich weiß ich nerve mit dem hin u her.

Lg eure ladandelion

...
ich denke wenn du wieder zurück zu einem entspannten essverhalten zurück kommen möchtest, solltest du dich mit einer gewichtszunahne und normalgewicht anfreunden? wad wäre denn auch so schlimm daran?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. August 2015 um 12:45
In Antwort auf ran_11959163

Hi
Danke für deine antwort!

Hmm also gestern wollt ich wenigstens nicht über 2000 kommen aber der Körper verlangt nach mind 2400 u nachts könnte ich nicht mehr aushalten und aß noch was u dann ging es..

Ja bin "noch" unten aber ich möchte gewicht gern halten u nicht noch "mehr" werden..

So gerne möchte ich ohne zählen rechnen planen sein! Nach lust u laune aber was ist wenn es täglich bis 3000 sind? Oder unter 1800 dann käme ich nie aus dem hsw das ist ja das woran ich zweifel.. wenn ich nicht zahle wurde ich so viel essen.. oder wieder zu wenig..

Aber das zahlen macht einen echt kaputt u kostet soo viel zeit..

Mein betreuer hatte selbst mal ne essstörung aber allein ohne hilfe oder so zugenommen ist aber sehr unregelmäßig nur kaffe tagsüber abends die hauptmz und wenn am tag mal nen brotchen oder mal nen eis oder was mc/backer o nen eiweisriegel aber auch nur seeehr selten wenn er unterzuckert ist.

Ich hab mich für 4 mz entschieden da ich gemerkt hab das mittags auf zweimal aufteilen angenehmer für den magen ist.
also mittags belegtes oder Joghurts + dessert + snack süß u abends dann haupt warmes oder nur leichtes belegten mit Beilagen + dann gerne halt die mandeln
die magenschmerzen sind immer noch nach jeder mz u weiß nicht woher

Ich weiß nicht weiter.. 2400 mit zahlen sind doch bestimmt zu vieel zum gewicht halten.. aber ich will doch nicht zahlen u der urlaub rückt immer näher u ich hab schon so angst hab auch meine standart lebensmittel teilweise gekauft zum extra koffer mitnehmen..das ist doch kein "leben"..

Früher war das besser.. wenn ich dran zurück denke einfach früh eiskaffe/cappu + 2 brote oder mal was vom backer o zwei Brötchen oder mal schokobrotchen o knäcke
..mittags belegtes oder salate/obst / joghurt o mal warm abends dann was leichtes / o warmes / obst - joghurt / oder belegtes + zwischendurch am tag + abend nach lust und laune süßes / eis und alles ohne abwiegen/rechnen vorallem keine uhrzeiten u egal mit kh/fetten etc u kein drüber nachdenken!

Hab sogar damals gesund so abgenommen langsam aber wirklich gesund ist mir niee aufgefallen bis man mir das sagte

Was soll ich jetzt machen?
Danke für eure Geduld mit mir! Ich weiß ich nerve mit dem hin u her.

Lg eure ladandelion

Heey
Glaub mir, früher hast du auch keine kcal gezählt und einfach gegessen. du bist bestimmt nicht unter 2000 kcal gewesen, hast einfach auf deinen körper gehört. mit ng kannst du das wieder machen und dein körper weiss genau ob er mehr als 2000 braucht oder nicht. und ich denke, er wird es sicher brauchen Jetzt zeigt er auch den hunger, wenn er zu wenig bekommen hat. Glaub an dich und lass los, stück für stück! Alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2015 um 8:02

Morgen
Wollt nur kurz sagen, hatte gestern laange mit meiner bewo gesprochen wegen den ganzen hin u her.. sind u beide einig das ich auf den korper hören soll..also zwischen 1800 bis min 2400 kcal machen kann..
Also nicht abwiegen, keine kh rechen u alles egal wann und was essen kann worauf ich hunger hab.
Eig so wie früher (außer das rechnen)
Immer im wechsel also kein "ich muss die zahl genau einhalten" sondern mal so mal so..

Gestern aß ich noch die tute rest mandeln auf kam dann über 2400 aber ab heute hole ich keine mehr bis ich schaffen kann was zu lagern!

So kann ich endlich was ruhiger werden u einfach mal so oder so machen ohne jeden tag zu zweifeln wie viel blos..

Denkt ihr so wäre das erstmal ok?
Natürlich wäre ohne rechnen besser aber ich will ja nicht unter die 1800 kommen weil ich ja sonst woeder in den hsw kommen kann u oich weiß ja noch garnicht ob ich da raus bin..

Auch morgens möchte ich auf normales brot etc umsteigen also nicht mehr das standart eiweisbrot..
Hab natürlich angst durch den Wechsel noch mehr zuzunehmen aber dürfte doch eig nicht sein oder?

Hab echt viele berichte gelesen u im instagram sind viele die mind 2000/2500 u eine sogar 3000 machen also wäre 2400 ja eig ok aber kann man damit gewicht halten?

So nun wars dann auch und vll lieber nus liest du das ja u würdest kurz deine Meinung sagen wegen der kalorien zahl oder obs viel zu viel ist.. und doch weniger besser ist.

Liebe grüße ladandelion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2015 um 8:07
In Antwort auf lowell_12566866

Heey
Glaub mir, früher hast du auch keine kcal gezählt und einfach gegessen. du bist bestimmt nicht unter 2000 kcal gewesen, hast einfach auf deinen körper gehört. mit ng kannst du das wieder machen und dein körper weiss genau ob er mehr als 2000 braucht oder nicht. und ich denke, er wird es sicher brauchen Jetzt zeigt er auch den hunger, wenn er zu wenig bekommen hat. Glaub an dich und lass los, stück für stück! Alles gute

Hallo
Lieeben dank für deine worte!

Ja der korper verlangt wirklich "mehr"..
Bin immer über 2000
Fühle mich schon richtig breit aber weniger schaff ich nicht mehr durch den hunger.

Ich würde wirklich soo gerne wie früher das machen..
Ich werd auch versuchen spontaner u lockerer zu werden was inmoment aber noch so schwierig ist.

Weiß einfach nicht was passiert wenn ich mal unter 1800 komme wegen den hsw.. deswegen zahle ich noch :/

Aber ich arbeite ja dran!

Liebe grüße ladandelion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2015 um 8:15
In Antwort auf wibie25x

...
ich denke wenn du wieder zurück zu einem entspannten essverhalten zurück kommen möchtest, solltest du dich mit einer gewichtszunahne und normalgewicht anfreunden? wad wäre denn auch so schlimm daran?

Hii
Ich weiß das du recht da hast..
Aber von meiner anderen seite aus (was nicht mit der thema essen/gewicht zu tun hat!) sonder was ganz anderes möchte ich nicht noch mehr werden..

Wie gesagt ziel ist : aus der bulimie raus nach 5 jahren sowie freier spontaner werden, keine verbote/regeln/abwiegen/rechnen usw!
U aus dem hsw raus kommen aber dafür essen u trinken kann worauf ich lust hab u vielleicht iwann mal ohne angste!

U vorallem gewicht halten können die anfangszunahme war ja klar das es kommt die ich "akzeptiere" ich ja endlich.

U vll iwann nur noch einmal im Monat wiegen als stand vom gewicht aber bin ja schon von täglich auf einmal pro woche was echt schlimm ist das immer wieder auszuhalten.

Liebe grüße ladandelion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2015 um 9:27
In Antwort auf ran_11959163

Morgen
Wollt nur kurz sagen, hatte gestern laange mit meiner bewo gesprochen wegen den ganzen hin u her.. sind u beide einig das ich auf den korper hören soll..also zwischen 1800 bis min 2400 kcal machen kann..
Also nicht abwiegen, keine kh rechen u alles egal wann und was essen kann worauf ich hunger hab.
Eig so wie früher (außer das rechnen)
Immer im wechsel also kein "ich muss die zahl genau einhalten" sondern mal so mal so..

Gestern aß ich noch die tute rest mandeln auf kam dann über 2400 aber ab heute hole ich keine mehr bis ich schaffen kann was zu lagern!

So kann ich endlich was ruhiger werden u einfach mal so oder so machen ohne jeden tag zu zweifeln wie viel blos..

Denkt ihr so wäre das erstmal ok?
Natürlich wäre ohne rechnen besser aber ich will ja nicht unter die 1800 kommen weil ich ja sonst woeder in den hsw kommen kann u oich weiß ja noch garnicht ob ich da raus bin..

Auch morgens möchte ich auf normales brot etc umsteigen also nicht mehr das standart eiweisbrot..
Hab natürlich angst durch den Wechsel noch mehr zuzunehmen aber dürfte doch eig nicht sein oder?

Hab echt viele berichte gelesen u im instagram sind viele die mind 2000/2500 u eine sogar 3000 machen also wäre 2400 ja eig ok aber kann man damit gewicht halten?

So nun wars dann auch und vll lieber nus liest du das ja u würdest kurz deine Meinung sagen wegen der kalorien zahl oder obs viel zu viel ist.. und doch weniger besser ist.

Liebe grüße ladandelion

Aus dem hsw oder ins ng
Hallo Liebes, ich denke oft an dich und finde es Klasse das du es bis hierher geschafft hast. Ich frage mich nur wo dein Ziel liegt? Möchtest du nur aus dem HSW raus oder auch ins NG? Du bist doch noch bestimmt im Untergewicht von daher wäre ein wenig Zunahme bestimmt gar nicht so verkehrt... Ich lese bei dir immer wieder raus " nicht zunehmen" ..." Gewicht halten". Willst du denn weiter im UG bleiben, oder verstehe ich da was falsch? LG Amy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. August 2015 um 23:46
In Antwort auf niels_12854110

Aus dem hsw oder ins ng
Hallo Liebes, ich denke oft an dich und finde es Klasse das du es bis hierher geschafft hast. Ich frage mich nur wo dein Ziel liegt? Möchtest du nur aus dem HSW raus oder auch ins NG? Du bist doch noch bestimmt im Untergewicht von daher wäre ein wenig Zunahme bestimmt gar nicht so verkehrt... Ich lese bei dir immer wieder raus " nicht zunehmen" ..." Gewicht halten". Willst du denn weiter im UG bleiben, oder verstehe ich da was falsch? LG Amy

hii
Oh das ist ja lieb von dir

Also ich möchte ja definitiv aus dem hsw raus deswegen zahle ich ja noch um nicht unter 1800kcal zu kommen!
Ich möchte aber nicht immer weiter zunehmen (außer die normalen schwankungen) sonder gewicht mal halten können u dann ohne zählen auskommen so wie früher
Deshalb ja die frage wie viel "normal" ist und meine Ansicht bis 2000 - 2400 vll vieel zu viel ist??
Ins normalgwicht möchte ich nicht aber das hat nix mit dick sein oder so zu tun sondern andere gründe

Liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2015 um 9:09
In Antwort auf ran_11959163

hii
Oh das ist ja lieb von dir

Also ich möchte ja definitiv aus dem hsw raus deswegen zahle ich ja noch um nicht unter 1800kcal zu kommen!
Ich möchte aber nicht immer weiter zunehmen (außer die normalen schwankungen) sonder gewicht mal halten können u dann ohne zählen auskommen so wie früher
Deshalb ja die frage wie viel "normal" ist und meine Ansicht bis 2000 - 2400 vll vieel zu viel ist??
Ins normalgwicht möchte ich nicht aber das hat nix mit dick sein oder so zu tun sondern andere gründe

Liebe grüße

Andere prioritäten
Hey Landandelion
Ich finds echt gut, wie du dich bemühst gegen all das anzukämpfen. Und ich weiss auch, dass es der gängigste Weg ist, es via Ernährungs- und Kalorienpläne zu tun. Es gibt einem Sicherheit und man verliert die Kontrolle nicht. Es ist schliesslich auch der Weg, der in Kliniken eingeschlagen wird - jedenfalls in denen, die ich kenne.
Es mag komisch klingen und wenn du es anders sieht, dann ignorier einfach das, was ich hier schreibe :P
Aber ich bin wirklich der Meinung, dass es nicht der richtige Weg ist. Es mag ein Anfang sein, aber man wird es dadurch nicht zurück in ein unbeschwertes Leben schaffen.
Ich habe insgesamt ein halbes Jahr in Kliniken verbracht. Ausserdem habe ich ambulante Therapien gemacht, Ernährungsberatung und, und, und...
Überall gings um Pläne, wie ist es 'richtig', was ist zu wenig/zu viel. Es hat mich immer für eine kurze Zeit stabilisiert oder sogar gewichtmässig etwas nach oben gebracht - aber nie nachhaltig. Sobald irgendetwas nicht mehr nach Plan lief ging's bergab, was mir unzählige Rückschläge bescherte.
Irgendwann hatte ich die Kraft, einzusehen, dass nocht das Essen das eigentliche Problem war. Es war nur ein Symptom meiner Unzufriedenheit. Ich musste also grundlegend was ändern. Nur was?
Ich hatte keine Ahnung. Aber solange du im alten Trott weitergehst, wirst du nie den Blick für Neues haben.
Also änderte ich was: ich zog zu Hause aus, in eine WG. Ich brach mein Studium ab, wollte mir einen Job suche . Kappte alle Kontakte zu früheren Mitschülern wodurch nur noch sehr wenige, gute Freunde blieben.
Zuerst gings mal ganz tief ins Loch. Ich hatte irgendwie nichts mehr. Noch kein Job, keine Freunde, einfach eine tiefe, schwarze Leere.
Aber diese Leere hats gebraucht, um Platz zu machen für neues. Mir war in dem Moment alles einfach nur noch gleichgütlig, wodurch ich irgendwie für alles Neue offen war.
So fand ich meinen neuen Job und die Dinge nahmen ihren Lauf.
Inzwischen lebe ich ein Leben, das mir vorkommt, wie ein Traum. Ich geniesse jede einzelne Sekunde und bin dankbar dafür, dass ich so ein Leben leben darf.
Ich liebe meinen Job, habe einfach tolle Arbeitskollegen und konnte mein Hobby zum Beruf machen. Nächste Woche ziehe ich in meine erste eigene Wohung, in einem Jahr kann ich meine PR/Journalismus-Ausbildung anfangen, für die ich gerade die Ausnahmeprüfung bestanden habe. Ich habe tolle neue Freunde gefunden, die mich so nehmen wie ich bin und mit denen ich meine Hobbys teilen kann.
Ich kann nicht oft genug sagen, wie glücklich ich bin. Aber all das wäre nicht passiert, wenn ich diese Krise nicht durchgemacht hätte. In diesem Sinne bin ich dankbar dafür.
Das Essen ist automatisch in den Hingergrund geraten. Denn plötzlich interessieren dich andere Sachen mehr - Sachen, die du von ganzem Herzen liebst.
Essen, Gewicht etc. werden zweitrangig. So habe ich es erlebt.
Ich weiss nicht, ob es Dir hilft oder man überhaupt versteht, was ich mit meinem Roman sagen wollte :P
Ich wünsche dir jedenfalls viel Kraft und hoffe, dass auch du bald diese Dinge im Leben findest, für die du leben möchtest.
Alles Liebe,
Angiott

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. August 2015 um 9:36
In Antwort auf ran_11959163

Morgen
Wollt nur kurz sagen, hatte gestern laange mit meiner bewo gesprochen wegen den ganzen hin u her.. sind u beide einig das ich auf den korper hören soll..also zwischen 1800 bis min 2400 kcal machen kann..
Also nicht abwiegen, keine kh rechen u alles egal wann und was essen kann worauf ich hunger hab.
Eig so wie früher (außer das rechnen)
Immer im wechsel also kein "ich muss die zahl genau einhalten" sondern mal so mal so..

Gestern aß ich noch die tute rest mandeln auf kam dann über 2400 aber ab heute hole ich keine mehr bis ich schaffen kann was zu lagern!

So kann ich endlich was ruhiger werden u einfach mal so oder so machen ohne jeden tag zu zweifeln wie viel blos..

Denkt ihr so wäre das erstmal ok?
Natürlich wäre ohne rechnen besser aber ich will ja nicht unter die 1800 kommen weil ich ja sonst woeder in den hsw kommen kann u oich weiß ja noch garnicht ob ich da raus bin..

Auch morgens möchte ich auf normales brot etc umsteigen also nicht mehr das standart eiweisbrot..
Hab natürlich angst durch den Wechsel noch mehr zuzunehmen aber dürfte doch eig nicht sein oder?

Hab echt viele berichte gelesen u im instagram sind viele die mind 2000/2500 u eine sogar 3000 machen also wäre 2400 ja eig ok aber kann man damit gewicht halten?

So nun wars dann auch und vll lieber nus liest du das ja u würdest kurz deine Meinung sagen wegen der kalorien zahl oder obs viel zu viel ist.. und doch weniger besser ist.

Liebe grüße ladandelion

Ja
Du solltest in jedem Fall über 2000 essen, da das der 'normale' Richtwert ist. Eher 2200 und wenn du um die 2500 isst, ist das auch sehr gut, zumal man den Hunger der dahinter steckt sehr gut nachvollziehen kann.
An Tagen, an denen ich keine Fressanfälle habe, esse ich auch normal und komme da oft auf 2500 oder auch mal 3000. Das mit dem Zählen aufhören ist wirklich schwer, aber solltest du normal essen und dich ein bisschen an anderen orientieren, kommst du definitiv nicht unter 1800
Zunehmen in ein Normalgewicht solltest du trotzdem, da du sonst keine chance haben wirst dich von den gestörten Gedanken zu befreien. Das ist leider hart, aber wahr.
Und gönn dir ruhig die Nüsse! Lieber nich zu viel Mandeln, wegen der Blausäure, aber Nüsse generell gern!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook