Home / Forum / Fit & Gesund / Ende der ms

Ende der ms

2. Juli 2012 um 19:33 Letzte Antwort: 5. Juli 2012 um 10:50

ich wurd mal sagen,dass ichs fast geschafft hab nach ms bulimie,orthorexie hab ich schliesslich meine ernahrung umgestellt.. will mich eigentlich nur noch gesund.ernahren und ube mich noch im regelmassig essen was leider bisschen schwer ist wegen meinem job aber bald geh.ich studieren und dann klappt auch das jetzt ernahr ich mich nach der logimethode und schau auf den glyx index um den blutzuckerspiegel nicht zustrapazieren.. ich bin vegi und hab die kh aus meinem speiseplan vertrieben(logimethode) ich hab einfach gesehn,dass es dunne schlanke frauen gibt,die essen.trotzdem.schockolade etc und.sind.super in form.. sie.machen viel sport und.deshalb mocht ich jetzt muskeln definieren und.viel sport machen denn so kann ich auch besser essen. und hab ein besseres korpergefuhl.. weiter mocht ich bloss noch bio kaufen und so...kennt jemand die logi methode?denn ich hab noch ein wenig zweifel mit den proteinen.. ist es oke zum beispiel zum.fruhstuck eier zum mittagessen tofu und zu abend.fish.zuessen? hat.jemand auch durch ms.eine ernahrungsumstellung hinter sich?bin neugierig wies.bei euch so lauft lg

Mehr lesen

3. Juli 2012 um 9:23

Der Körper...
... braucht Kohlenhydrate, Zucker und Fett zum existieren und verbrennen.
Als erster Schritt ist das ok, aber auf Dauer für jmd, der von der Essstörung weg kommen will, absolut ungesund.

Für mich noch immer eine Unterstützung deiner Krankheit.

Gefällt mir
4. Juli 2012 um 10:32

Kohlenhydrate
..sind auch ein wichtiger Bestandteil der Ernährung. Im Läufe des Tages greift der Körper erst zu den KH und verpulvert die! Außerdem treten auch weniger Heisshungerattacken auf! Irgendwann sehnt sich dein Körper so sehr nach Nudeln, Brot o.ä das dieser Verzicht dann gefährlich werden könnte bezüglich Fressattacken. Idealerweise würde ich KH in deinem Frühstück einbauen in Form von beispielsweise Vollkornbrot, Müsli (also auch Ballaststoffreich). Die halten lange vor! Mittags kannst du dich eiweißreich ernähren. Zum Beispiel ein Omelette mit viel Gemüse (bin selber Veggie ) und dazu nen schönen Salat. Desserttechnisch kann ich Magerquark empfehlen. Da es mittags ist auch gerne mit Früchten, idealerweise mit Himbeeren oder Erdbeeren. Die haben nicht so viele KH wie zum Beispiel ein Apfel, Birne oder ne Banane. Abends kannst du auch mit Quark, Salat, Eiweissomelettes, Gemüse und auch gerne Tofu gestalten. Hüttenkäse, Harzerkäse..ach da gibt es soooo viel auch die Eiweissbrote und Brötchen die du jetzt überall bekommst sind ganz gut . Wenn du dir aber zwischendurch mal nen Eiweißriegel gönnen möchtest, achte darauf, dass der KH-Anteil geringer ist als der Eiweißanteil..sonst machen die nicht ganz soviel Sinn (zumindest bei Low-Carb). Also ich weiß nicht ob dir das jetzt hilft Aber in meiner aktiven Sportphase bin ich damit sehr gut gefahren. Und Muckis hab ich immernoch ( warum auch immer ). Fange grad zu Hause auch wieder mit leichtem Krafttraining an und werde den oben genannten Plan für mich weiterführen

GLG July

Gefällt mir
4. Juli 2012 um 10:34

Ach und nochwas...
..keine Angst vor den Fetten. Die sind zur idealen Vollendung einer eiweißreichen Ernährung sehr wichtig und sogar gut

Gefällt mir
4. Juli 2012 um 12:11
In Antwort auf malina_12274488

Kohlenhydrate
..sind auch ein wichtiger Bestandteil der Ernährung. Im Läufe des Tages greift der Körper erst zu den KH und verpulvert die! Außerdem treten auch weniger Heisshungerattacken auf! Irgendwann sehnt sich dein Körper so sehr nach Nudeln, Brot o.ä das dieser Verzicht dann gefährlich werden könnte bezüglich Fressattacken. Idealerweise würde ich KH in deinem Frühstück einbauen in Form von beispielsweise Vollkornbrot, Müsli (also auch Ballaststoffreich). Die halten lange vor! Mittags kannst du dich eiweißreich ernähren. Zum Beispiel ein Omelette mit viel Gemüse (bin selber Veggie ) und dazu nen schönen Salat. Desserttechnisch kann ich Magerquark empfehlen. Da es mittags ist auch gerne mit Früchten, idealerweise mit Himbeeren oder Erdbeeren. Die haben nicht so viele KH wie zum Beispiel ein Apfel, Birne oder ne Banane. Abends kannst du auch mit Quark, Salat, Eiweissomelettes, Gemüse und auch gerne Tofu gestalten. Hüttenkäse, Harzerkäse..ach da gibt es soooo viel auch die Eiweissbrote und Brötchen die du jetzt überall bekommst sind ganz gut . Wenn du dir aber zwischendurch mal nen Eiweißriegel gönnen möchtest, achte darauf, dass der KH-Anteil geringer ist als der Eiweißanteil..sonst machen die nicht ganz soviel Sinn (zumindest bei Low-Carb). Also ich weiß nicht ob dir das jetzt hilft Aber in meiner aktiven Sportphase bin ich damit sehr gut gefahren. Und Muckis hab ich immernoch ( warum auch immer ). Fange grad zu Hause auch wieder mit leichtem Krafttraining an und werde den oben genannten Plan für mich weiterführen

GLG July

Danke fur dein tollen beitrag
bei pasta und co bin ich noch skeptish aber das.andere werd ich mir.zu herzen.nehmen ja.gesunde fette wie.nusse.avocado etc bau ich gerne ein. ps isst du fish?

Gefällt mir
4. Juli 2012 um 13:36

Wenn du mich meintest
mit dem tollen Beitrag kann ich sagen: Gerne und zu deiner Frage ob ich Fisch esse. Nein ich esse keinen Fisch. Wobei ich gerne mal Muscheln probieren würde, aber das werde ich denke ich sowieso nicht machen aber es gibt Super leckere Rezepte. Heute Mittag hab ich mir Zucchini-Reibekuchen gemacht. Mit Eiklar vermengt und dann eben die Zucchini geraspelt, Pfeffer, Salz und noch etwas Weizenkleie zum Binden. Darin könnte ich mir zum Beispiel auch sehr gut gehackte Nüsse vorstellen. Dazu einen gemischten Salat und zum Nachtisch einen Soja-Joghurt mit Himbeeren kann dir ja mal meinen heutigen Essensplan hier auflisten:

Frühstück:

2 Scheiben Vollkornbrot
1 Scheibe Leerdammer
Paar Cherrytomätchen und Gurkenstücke
Paar Champignonstücke (kalt & frisch)
Etwas Quarkcreme
1 Orange

Kann dir sehr empfehlen die Kombination Vollkornbrot mit Quark und Orangenstücken. Schmeckt super und du hast auch schon durch den Quark und den Käse einen kleinen Eiweisskick am morgen

Mittagessen:

Die genannten Zucchinireibekuchen
Gemischter Salat (Blattsalat, Gurke, Tomate, Champignon)
Dazu Quarkdip selbstgemacht mit Kräutern und Knoblauch
Als Dessert den Sojajoghurt bzw die Creme selbstgemacht mit frischen Himbeeren

Abendessen:

2 Scheiben Meestemacher Eiweiß- Toastbrötchen
1 Scheibe Leerdammer
1 Aufstrich Paprika-Nuss von Alnatura
1 Alpro Soja Joghurt oder Quarkcreme (weiß ich noch nicht)
Kleiner gemischter Salat (Zusammenstellung wie mittags)

Bei Bedarf hab ich für Zwischenmahlzeiten Quark, Joghurt eingeplant. Ab und zu auch mal 2 Belvita Frühstückskekse ( werde mir noch ein Proteinkeksrezept raussuchen als Alternative)

Wenn du noch iwelche fragen hast, beantworte ich die gerne mein Tagesplan ist zwar nicht so üppig aber ich befinde mich grad noch in einer langsamen Zunahmephase

LG July

Gefällt mir
4. Juli 2012 um 15:34
In Antwort auf malina_12274488

Wenn du mich meintest
mit dem tollen Beitrag kann ich sagen: Gerne und zu deiner Frage ob ich Fisch esse. Nein ich esse keinen Fisch. Wobei ich gerne mal Muscheln probieren würde, aber das werde ich denke ich sowieso nicht machen aber es gibt Super leckere Rezepte. Heute Mittag hab ich mir Zucchini-Reibekuchen gemacht. Mit Eiklar vermengt und dann eben die Zucchini geraspelt, Pfeffer, Salz und noch etwas Weizenkleie zum Binden. Darin könnte ich mir zum Beispiel auch sehr gut gehackte Nüsse vorstellen. Dazu einen gemischten Salat und zum Nachtisch einen Soja-Joghurt mit Himbeeren kann dir ja mal meinen heutigen Essensplan hier auflisten:

Frühstück:

2 Scheiben Vollkornbrot
1 Scheibe Leerdammer
Paar Cherrytomätchen und Gurkenstücke
Paar Champignonstücke (kalt & frisch)
Etwas Quarkcreme
1 Orange

Kann dir sehr empfehlen die Kombination Vollkornbrot mit Quark und Orangenstücken. Schmeckt super und du hast auch schon durch den Quark und den Käse einen kleinen Eiweisskick am morgen

Mittagessen:

Die genannten Zucchinireibekuchen
Gemischter Salat (Blattsalat, Gurke, Tomate, Champignon)
Dazu Quarkdip selbstgemacht mit Kräutern und Knoblauch
Als Dessert den Sojajoghurt bzw die Creme selbstgemacht mit frischen Himbeeren

Abendessen:

2 Scheiben Meestemacher Eiweiß- Toastbrötchen
1 Scheibe Leerdammer
1 Aufstrich Paprika-Nuss von Alnatura
1 Alpro Soja Joghurt oder Quarkcreme (weiß ich noch nicht)
Kleiner gemischter Salat (Zusammenstellung wie mittags)

Bei Bedarf hab ich für Zwischenmahlzeiten Quark, Joghurt eingeplant. Ab und zu auch mal 2 Belvita Frühstückskekse ( werde mir noch ein Proteinkeksrezept raussuchen als Alternative)

Wenn du noch iwelche fragen hast, beantworte ich die gerne mein Tagesplan ist zwar nicht so üppig aber ich befinde mich grad noch in einer langsamen Zunahmephase

LG July

Wow tönt toll
dein plan tönt echt super, nur leider happerts bei mir mit den kh in pasta, brot nudelform.. ich ess fisch aber kein fleish (veggie) und viel früchte XD zuviel, und gemüse und jetzt will ich mehr proteine einbauen mittels eier fisch hülsenfrüchten.. ich hab mir mal die lebensmitteltabelle für die verschiedenen blutgruppen angeschaut und will versuchen die lebensmittel welche ich meiden sollte zu streichen leider sind da viele milchprodukte drin aber soja sachen sollt ich dafür umso mehr essen,was ich eigentlich auch schon mache tofu sojabohnen milch etc,leider sollte ich auch hüttenkäse meiden naturjoghurt ist neutral.. manchmal hab ich dasgefühl zuviel eier oder fisch zuessen (zum fruhstuck ei, mittag fisch abend tofu oder so)..zudem will ich mehr salat und suppen in mein tagesplan einbauen. hast du evt eine gute idee wie ich für einen tagesplan ohne kh??

Gefällt mir
4. Juli 2012 um 16:48

Hmm..
..natürlich so komplett ohne KH wird schwierig und sehr einseitig. Und ist auch nicht gut für deinen Körper. Aber ich guck mal was ich so aus dem Arm schütteln kann..

Frühstück:

Eiweissomelette (bestehend aus 1 Ei und 3 Eiklar verquirlen). Kannst du beliebig variieren. Morgens mögen's ja viele süß da würden dann wieder die Himbeeren dazu kommen. Was du bei herzhaftem dazu nehmen kannst ist Erdnussbutter/Erdnussmus zum bestreichen hinterher oder vermengen im Teig. Oder vorher 20 gr gehackte Mandeln oder Haselnüsse in der Pfanne anrösten und dann die Eimasse drübergeben. Als Beilage kannst du frisches Gemüse wählen Gurkensticks Tomaten etc. Auch Nuss-Nougat-Creme kannst du nehmen. Zwar sind da durch den Zucker auch KH drin aber eben auch Fette und Nussanteile.


Mittagessen:

Da bieten sich an wie du bereits erwähnt hast Linseneintöpfe. Die gibt es auch vegetarisch von Alnatura bei DM und in Alnatura Märkten. Oder Chilli con Tofu. Gibt es auch fertig aber du kannst auch den Tofu selber hacken und mit Tomaten Chillis Bohnen zu einem Chilli verabeiten. Gemüseaufläufe sind auch toll. Da ist deiner Kreativität freie Hand gelassen. Brokkoli-Mandel-Auflauf mit Feta oder allgemein Käse laktosefrei. Ich denke darum geht es bei den Milchprodukten. Salate immer gerne als Beilage auch mal mit gekochtem Ei


Abendessen:

Eiweissbrot mit Tofuaufschnitten, gedünsteter Lachs oder den Fisch den du gerne magst mit gedünstetem Gemüse. Thunfischsalat, die mehrfach erwähnten Omelettes Quarkspeisen, Gemüsesticks mit Quarkdip, gefüllte Aubergine oder Zucchinis.

Es gibt da echt so viele Möglichkeiten. Halt durch die Einschränkung der Milchprodukte doch was eingeschränkt aber es ist trotzdem möglich

LG

Gefällt mir
4. Juli 2012 um 17:18
In Antwort auf malina_12274488

Hmm..
..natürlich so komplett ohne KH wird schwierig und sehr einseitig. Und ist auch nicht gut für deinen Körper. Aber ich guck mal was ich so aus dem Arm schütteln kann..

Frühstück:

Eiweissomelette (bestehend aus 1 Ei und 3 Eiklar verquirlen). Kannst du beliebig variieren. Morgens mögen's ja viele süß da würden dann wieder die Himbeeren dazu kommen. Was du bei herzhaftem dazu nehmen kannst ist Erdnussbutter/Erdnussmus zum bestreichen hinterher oder vermengen im Teig. Oder vorher 20 gr gehackte Mandeln oder Haselnüsse in der Pfanne anrösten und dann die Eimasse drübergeben. Als Beilage kannst du frisches Gemüse wählen Gurkensticks Tomaten etc. Auch Nuss-Nougat-Creme kannst du nehmen. Zwar sind da durch den Zucker auch KH drin aber eben auch Fette und Nussanteile.


Mittagessen:

Da bieten sich an wie du bereits erwähnt hast Linseneintöpfe. Die gibt es auch vegetarisch von Alnatura bei DM und in Alnatura Märkten. Oder Chilli con Tofu. Gibt es auch fertig aber du kannst auch den Tofu selber hacken und mit Tomaten Chillis Bohnen zu einem Chilli verabeiten. Gemüseaufläufe sind auch toll. Da ist deiner Kreativität freie Hand gelassen. Brokkoli-Mandel-Auflauf mit Feta oder allgemein Käse laktosefrei. Ich denke darum geht es bei den Milchprodukten. Salate immer gerne als Beilage auch mal mit gekochtem Ei


Abendessen:

Eiweissbrot mit Tofuaufschnitten, gedünsteter Lachs oder den Fisch den du gerne magst mit gedünstetem Gemüse. Thunfischsalat, die mehrfach erwähnten Omelettes Quarkspeisen, Gemüsesticks mit Quarkdip, gefüllte Aubergine oder Zucchinis.

Es gibt da echt so viele Möglichkeiten. Halt durch die Einschränkung der Milchprodukte doch was eingeschränkt aber es ist trotzdem möglich

LG

Super
ch dank dir das meiste essen ist sogar voll schnell zubereitet und.daher ideal.fur.mich da ich viel unterwegs bin und auch haufig allein esse.die menus kann man gut fur eine person machen.. cool macht echt spass sich mit dir aus zutauschen leider wohn ich in schweiz und hab hier noch nie eiweissbrot gesehn wo kaufst du das?kannst auch deutshe läden erwahnen ich geh manchmal nach DE einkaufrn da s dort vielmehr auswahl an veggie und reformhaussachen gibt als hier

Gefällt mir
4. Juli 2012 um 17:33

Sehr gerne
Also hier bei unserem Aldi Süd gibt es mittlerweile das Eiweiß-Abendbrot und fast alle Bäckereiketten u.a: Merzenich, Bäckerei Hardt, Middelburg haben Brot und Brötchen. Kann dir aber auch gerne ein Rezept zum Selberbacken aufschreiben wenn du magst

Ansonsten klar Reformhäuser haben ja auch die ganzen Veggieprodukte oder bei euch vielleicht Drogerie Rossmann? Guck einfach mal in Drogeriemärkten bei Euch. Die haben mittlerweile alle ein großes Sortiment an vegetarischen Lebensmitteln

Gefällt mir
4. Juli 2012 um 22:18
In Antwort auf malina_12274488

Sehr gerne
Also hier bei unserem Aldi Süd gibt es mittlerweile das Eiweiß-Abendbrot und fast alle Bäckereiketten u.a: Merzenich, Bäckerei Hardt, Middelburg haben Brot und Brötchen. Kann dir aber auch gerne ein Rezept zum Selberbacken aufschreiben wenn du magst

Ansonsten klar Reformhäuser haben ja auch die ganzen Veggieprodukte oder bei euch vielleicht Drogerie Rossmann? Guck einfach mal in Drogeriemärkten bei Euch. Die haben mittlerweile alle ein großes Sortiment an vegetarischen Lebensmitteln

Oh
ja bitte schreib mir doch das rezept.auf werd mal schaun wies bei uns so aussieht und meine mutter hat den vorschlag gemacht das wir mal zusammen navh freiburg.im preisgau.fahrn und reformhaus shopping xp betreiben muttertochtertag mal.ganz anders hihi

Gefällt mir
5. Juli 2012 um 7:46

Mach ich...
..gleich
Muss kurz raus

Bis gleiiiich ^^

Gefällt mir
5. Juli 2012 um 10:34

So
rezept für Eiweißbrot:

300 gr Mandeln gemahlen
60 gr Sojamehl
1 EL brauner Zucker
1 TL Salz
2 EL Magerquark
2 TL gehackte Mandeln
1 Pckch Trockenhefe
80 ml Wasser lauwarm

Alle Zutaten miteinander verkneten und zugedeckt 1,5 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen.

Dann den Teig nochmal durchkneten und nochmals 20 Minuten gehen lassen.

In eine Kastenform füllen und auch in der Kastenform 60 Minuten gehen lassen.

Dann in den vorgeheizten Ofen (180-200 Grad) auf der untersten Schiene 50 Minuten Backen.

Ist zwar viel Ruhezeit aber es lohnt sich

Gefällt mir
5. Juli 2012 um 10:50
In Antwort auf malina_12274488

So
rezept für Eiweißbrot:

300 gr Mandeln gemahlen
60 gr Sojamehl
1 EL brauner Zucker
1 TL Salz
2 EL Magerquark
2 TL gehackte Mandeln
1 Pckch Trockenhefe
80 ml Wasser lauwarm

Alle Zutaten miteinander verkneten und zugedeckt 1,5 Stunden an einem warmen Ort ruhen lassen.

Dann den Teig nochmal durchkneten und nochmals 20 Minuten gehen lassen.

In eine Kastenform füllen und auch in der Kastenform 60 Minuten gehen lassen.

Dann in den vorgeheizten Ofen (180-200 Grad) auf der untersten Schiene 50 Minuten Backen.

Ist zwar viel Ruhezeit aber es lohnt sich

Cool
danke.. meine mam ist bäckerin und ich bin mir sicher dass.wir.das.brot bald.mal.zusammen backen werden falls du sonst noch feine rezepte hast egal.welcher art(veggiestyle) nur her damit danke.dir liebe gruesse aus der schweiz

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers