Forum / Fit & Gesund / Gynäkologie: Periode und Probleme

Ektopie - Welche Behandlung?

4. September 2014 um 19:43 Letzte Antwort: 9. September 2014 um 21:57

Hallo zusammen,

ich habe seit ungefähr 3 Jahren Zwischenblutungen. Das war zu dem Zeitpunkt, als ich wieder mit der Pille angefangen habe (hatte vorher nie Probleme). Ich hatte jetzt ungefähr 8 unterschiedliche Pillen ausprobiert. Keine hat geholfen, es war nur mal weniger und mal mehr stark.

Es wurde dann eine Ektopie diagnostiziert. Die wurde mit Silbernitrat behandelt, was jedoch nicht geholfen hat.
Meine FA hat mir empfohlen eine Laserbehandlung (Verschorfung) zu machen, bei der eine örtliche Betäubung angewandt wird.
Dann war ich in einer Praxis, die auch OPs durchführen kann.
Dort hat mir ein Arzt auch diese Laserbehandlung empfohlen.
Ein anderer meinte, dass diese Methode nicht so lange anhalten würde und effektiv wäre.
Er hat mir ein oberflächliches "Abschneiden" mit der Schlinge/Kugel empfohlen (unter Vollnarkose).

Ich möchte keine Behandlung durchführen lassen, die nicht notwendig ist. Aber ich möchte die Blutungen endlich loswerden.

Hat jemand Erfahrungen mit einer oder der anderen Behandlung?

Mehr lesen

9. September 2014 um 21:57

...
Entscheidend für die Beantwortung deiner Frage wäre das Ergebnis deines letzten Pap-Abstrichs. Ist dieser unauffällig, würde ich eher zur Laservaporisation tendieren. Eine Konisation hat den Nachteil, dass es in einer Schwangerschaft zu einer Verkürzung des Gebärmutterhalses kommen kann mit der Gefahr der Frühgeburtlichkeit. Sollte die Laservaporisation nicht zum Erfolg führen, kann man immer noch eine Koni machen.

Gefällt mir