Home / Forum / Fit & Gesund / Eitrige angina

Eitrige angina

27. September 2007 um 17:21 Letzte Antwort: 6. Juli 2009 um 12:27

ich habe seit dienstag eine eitrige angina und nehme auch antibiotikum.
was mich aber fertig macht ist, dass ich ein gefühl im hals habe
als ob mir ein apfel oder ein brot im hals stecken würde..
mir steckt natürlich nichts aber wollte fragen ob das normal ist
und was man dagegen tun kann?! LG sandra

Mehr lesen

5. November 2007 um 20:38

Angina
ja das ist normal. dieses gefühl ist so, weil die mandeln geschwollen sind. salzwasser hilft. 1/2 TL auf ein 1/2 l warmes Wasser und dann gurgeln. oder eine zwiebel würfeln, diesen brei mit 1/2 TL zucker beträufeln, dies in ein gefäß tun und über nacht durchziehen lassen. am nächsten tag trinken. das hilft!!!
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2007 um 9:27

Angina
Hallo,
das kenne ich nur zu gut, bis vor einem Jahr hatte ich das fast jeden Herbst und das war als Selbständige mit vielen Kundenkontakten echt bescheiden, damals hat mir dann ein befrundeter Arzt kolloidales Silber empfohlen. Er sagte mir aber gleich, ich solle genau nachschauen denn oft sei es kein kolloidales Silber, welches als solches verkauft würde und empfahl mir, www.vita-online24.de. Kolloidales Silber hat neben der schnellen Wirkung auch den Vorteil, es hat keine Nebenwirkungen und kann auch problemlos mit anderen Mitteln genommen werden.

Durch die elektrolytische Aufspaltung werden ultrafeine Silberpartikel, die man schwebend in destilliertem Wasser Kolloidales Silber gehalten. Kolloidales Silber wirkt gegen Bakterien, Viren und Pilzerkankungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. November 2007 um 10:57

Meine Meinung :
Habe gerade kurz in einem Medizinerforum eine Diskussion zu kollidialem Silber gelesen, aber da schieden sich mal wieder die Geister. Der eine Teil hat gewarnt, der andere war dafür. Ich bin bei solchen Sachen immer sehr vorsichtig und insofern empfehle ich Dir , Dein Immunsystem aufzubauen. Das mit dem Gefühl im Hals ist absolut normal bei einer eitrigen Angina (hatte ich auch schon).Bei mir war es aber so extrem, dass ich schon einen Geschmack in Mund und Hals hatte, wie aus einem Schweinestall. In meiner absoluten Verzweiflung nahm ich den Rat einer Naturwissenschaftlerin an und gurgelte mit -brrr- frischem Mittelstrahlurin. Hatte mir gedacht, schlimmer kann es nicht schmecken. Hat aber fast nach gar nichts geschmeckt, waren wohl hauptsächlich die Gedanken im Kopf. Jedenfalls hat es fast umgehend geholfen . Aber damals gab es halt dieses Mittel womit ich heute mein Immunsystem mal eben ums 200fache hochpowere , noch nicht. Das ist ein rein pflanzliches Antioxidant, das das Immunsystem innerhalb kürzester Zeit hochpowern kann. Und gerade, wenn Du Antibiotika nimmst (was auch ganz richtig ist, da sich die Krankheit sonst aufs Herz auswirken könnte), solltest Du Deinem Körper unbedingt mit natürlichen (pflanzlichen) Stoffen Unterstützung angedeihen lassen.
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
25. April 2008 um 13:16
In Antwort auf jacqui_12037445

Angina
ja das ist normal. dieses gefühl ist so, weil die mandeln geschwollen sind. salzwasser hilft. 1/2 TL auf ein 1/2 l warmes Wasser und dann gurgeln. oder eine zwiebel würfeln, diesen brei mit 1/2 TL zucker beträufeln, dies in ein gefäß tun und über nacht durchziehen lassen. am nächsten tag trinken. das hilft!!!
lg

Kenne
dieses Gefühl nur zu gut wird durch die Schwellung verusacht was sehr hilft is etwas Speiseeis essen dadurch wird die schwellung gemindert oder aber mit Salbeitee gurgeln der sollte jedoch nicht mehr heiß sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. April 2009 um 9:39
In Antwort auf franka_12858933

Kenne
dieses Gefühl nur zu gut wird durch die Schwellung verusacht was sehr hilft is etwas Speiseeis essen dadurch wird die schwellung gemindert oder aber mit Salbeitee gurgeln der sollte jedoch nicht mehr heiß sein

Genau
das hilft, auch gurgeln mit Kamille hilft etwas. ich hab auch schon crushed ice gelutscht - bekommt man auch im krankenhaus - das brennt nicht so wenn die angina offene stellen hat. kannst auch kalte kompressen, auch die aus dem gefrierfach , auf den hals legen das hilft auch beim abschwellen.

ganz schlecht ist hitze also schals, warmer tee, heiße suppe und so.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
6. Juli 2009 um 12:27
In Antwort auf linlaluna

Genau
das hilft, auch gurgeln mit Kamille hilft etwas. ich hab auch schon crushed ice gelutscht - bekommt man auch im krankenhaus - das brennt nicht so wenn die angina offene stellen hat. kannst auch kalte kompressen, auch die aus dem gefrierfach , auf den hals legen das hilft auch beim abschwellen.

ganz schlecht ist hitze also schals, warmer tee, heiße suppe und so.

Angina
Bei eitriger Angina empfiehlt es sich auch mit Salzwasser zu gurkeln. Das wirkt antibakteriell und schleimlösend.

Oder man besucht eine Salzgrotte, bei Erkrankungen der Atemwege helfen diese ganz gut.
Die salzhaltige Luft löste den Schleim und somit kann man wieder besser durchatmen. Ob in eurer Nähe solche eine Salzgrotte steht könnt ihr am besten unter www.salzgrotten.net herausfinden.
Ich selbst fahre immer nach Berlin-Schöneweide in die Slazgrotte Salzlagune, seitdem habe ich keine Probleme mehr.
Viel Spaß

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen