Home / Forum / Fit & Gesund / Eisenmangel wegen Periode

Eisenmangel wegen Periode

17. Februar 2013 um 14:00

Hallo zusammen,
ich 39 habe seit einem Jahr Probleme mit dem Eisenwert im Blut. Mein letzter FA Termin war im Okt. 2012 da war auch alles ok. Nun schickte mich meine Hausärztin zum Hämatologen, der auch einen massiven Eisenmangel feststellte und es auch auf meine Periode zurückführte obwohl ich diesem auch sagte das ich öfter an Nasenbluten leide. Ich habe hier nun einiges gelesen und kann nicht sagen das ich solche wie hier beschriebenen Monsterblutungen habe. Der Hämatologe riet mir zur Hormonspirale... Aber da habe ich auch schon viel negatives gelesen. Momentan nehme ich keine Pille o.ä. , da ich an sehr vielen Nebenwirkungen litt. Z.B. Migräne, Stimmungsschwankungen bis hin zu 0 Bock auf Sex . Wer hat Ähnliche Sorgen und Probleme und wer kann mir Tipps geben?! Würde mich riesig freuen!!!
LG MandyK43

Mehr lesen

17. Februar 2013 um 20:17

Hast du schon mal deine Schildrüse
und Sexualhormone testen lassen? Gerinnungsstörungen sind auch ausgeschlossen?

Ich würde mal zu einem Endokrinologen gehen und das alles abchecken.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2013 um 20:28

Wurden bei dir
Geschwüre / Krebs im Magen-Darm Bereich ausgeschlossen?
Nimmst du irgendwelche Medikamente?

Ernährst du dich gesund?

Wenn du sagst dass du nicht so starke Blutungen hast würde ich erstmal die anderen Dinge abklären lassen bevor du dir die Mirena legen lässt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 12:20
In Antwort auf lmle_11982661

Wurden bei dir
Geschwüre / Krebs im Magen-Darm Bereich ausgeschlossen?
Nimmst du irgendwelche Medikamente?

Ernährst du dich gesund?

Wenn du sagst dass du nicht so starke Blutungen hast würde ich erstmal die anderen Dinge abklären lassen bevor du dir die Mirena legen lässt.

Eiaenmangel wegen Menstruation
Geschwüre/Krebs wurden nicht diagnostiziert. Ultraschall wurde durchgeführt und es gibt keinen Grund Magen - oder Darmspiegelung durchzuführen, der Arzt meinte nur die Gebärmutter sei vergrößert. Aber ehrlich gesagt die gesunde Ernährung fehlt. Ich leide auch nicht an Krämpfe o.ä. Es ist eigentlich alles i. O. Darum kann ich das nicht nachvollziehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 12:25
In Antwort auf lmle_11982661

Hast du schon mal deine Schildrüse
und Sexualhormone testen lassen? Gerinnungsstörungen sind auch ausgeschlossen?

Ich würde mal zu einem Endokrinologen gehen und das alles abchecken.

Blutuntersuchungen
gingen in alle Richtungen. Gerinnungsstörung gibt es nicht und die Schilddrüse arbeitet normal. Sexualhormone?! Kann die der Frauenarzt auch abchecken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2013 um 13:13
In Antwort auf afon_12489442

Blutuntersuchungen
gingen in alle Richtungen. Gerinnungsstörung gibt es nicht und die Schilddrüse arbeitet normal. Sexualhormone?! Kann die der Frauenarzt auch abchecken?

Ok
wo hast du denn die Schilddrüse untersuchen lassen?
Die Schilddrüse wie auch die Sexualhormone sollte man bei einem Spazialisten für Hormone, dem Endokrinologen durchgeführt werden.
Hausärzte wie auch Frauenärzte nutzen meist noch veraltete Richtwerte und untersuchen nur einen kleinen Teil der betreffenden Hormone. Ich würde da nochmal alles untersuchen lassen.

Wie sind denn deine Zyklen? Hast du Schmierblutungen? Kannst du ungf abschätzen wie viel du blutest?

Wenn du nämlich wirklich nicht viel blutest ist das nämlich mehr als merkwürdig. Nimmst du wenigstens Eisenpräperate zu dir?
Ich würde zum einen mal zum Endo gehen, die Ernährung umstellen , versuchen den Eisenmangel mit Eisenpräperate in Griff zu bekommen und als letztes würde ich es mit einer MINIpille probieren ggf mit der Cerazette (Keine Mikropille). Wenn du die Mirena nämlich nicht verträgst kann es sein, dass du Schmierblutungen bekommst und sie wieder rausnehmen musst und zum anderen weißt du ja garnicht ob es wirklich an deiner Blutung liegt...eine Pille ist schneller abgesetzt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2013 um 20:48
In Antwort auf lmle_11982661

Ok
wo hast du denn die Schilddrüse untersuchen lassen?
Die Schilddrüse wie auch die Sexualhormone sollte man bei einem Spazialisten für Hormone, dem Endokrinologen durchgeführt werden.
Hausärzte wie auch Frauenärzte nutzen meist noch veraltete Richtwerte und untersuchen nur einen kleinen Teil der betreffenden Hormone. Ich würde da nochmal alles untersuchen lassen.

Wie sind denn deine Zyklen? Hast du Schmierblutungen? Kannst du ungf abschätzen wie viel du blutest?

Wenn du nämlich wirklich nicht viel blutest ist das nämlich mehr als merkwürdig. Nimmst du wenigstens Eisenpräperate zu dir?
Ich würde zum einen mal zum Endo gehen, die Ernährung umstellen , versuchen den Eisenmangel mit Eisenpräperate in Griff zu bekommen und als letztes würde ich es mit einer MINIpille probieren ggf mit der Cerazette (Keine Mikropille). Wenn du die Mirena nämlich nicht verträgst kann es sein, dass du Schmierblutungen bekommst und sie wieder rausnehmen musst und zum anderen weißt du ja garnicht ob es wirklich an deiner Blutung liegt...eine Pille ist schneller abgesetzt

Wegen der Schilddrüse
war ich bei der Sonografie auch gewesen, so mit Kontrastmittel usw...alles super. Aber wegen den Hormonen mach ich mir so Gedanken...Denn wenn ich so überlege, 0 Bock auf Sex kommt ja auch nicht einfach so... Gut die Levomin habe ichvor Ca 3 Monaten abgesetzt durch die Pille hatte ich richtig komische Gedanken, Empfindungen, Migräne, Brustschmerzen und 3 Tage extrem Blutung... Ob es davon noch kommen kann? Die Cerazette hab ich auch schon gehabt. War auch super aber mit der Pille bin ich schwanger geworden mit meinem 3. Kind ;o). Will es auf keinen Fall missen, aber es soll nicht nochmal passieren, da bin ich ängstlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2013 um 20:50
In Antwort auf lmle_11982661

Ok
wo hast du denn die Schilddrüse untersuchen lassen?
Die Schilddrüse wie auch die Sexualhormone sollte man bei einem Spazialisten für Hormone, dem Endokrinologen durchgeführt werden.
Hausärzte wie auch Frauenärzte nutzen meist noch veraltete Richtwerte und untersuchen nur einen kleinen Teil der betreffenden Hormone. Ich würde da nochmal alles untersuchen lassen.

Wie sind denn deine Zyklen? Hast du Schmierblutungen? Kannst du ungf abschätzen wie viel du blutest?

Wenn du nämlich wirklich nicht viel blutest ist das nämlich mehr als merkwürdig. Nimmst du wenigstens Eisenpräperate zu dir?
Ich würde zum einen mal zum Endo gehen, die Ernährung umstellen , versuchen den Eisenmangel mit Eisenpräperate in Griff zu bekommen und als letztes würde ich es mit einer MINIpille probieren ggf mit der Cerazette (Keine Mikropille). Wenn du die Mirena nämlich nicht verträgst kann es sein, dass du Schmierblutungen bekommst und sie wieder rausnehmen musst und zum anderen weißt du ja garnicht ob es wirklich an deiner Blutung liegt...eine Pille ist schneller abgesetzt

Die Zyklen
Hatte ich jetzt vergessen. So zw. 25 und 28 Tagen. Es ist noch dabei sich einzuspielen nach Absetzen der Levomin...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2013 um 18:52

Du kannst
Eisen sehr gut über die Nahrung aufnehmen, z.b. ist in (kernigen) Haferflocken viel davon drin, aber das Eisen in Fleisch kann der Körper nicht so gut verwerten wie pflanzliches.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper