Forum / Fit & Gesund / Gesundheit

Eisen Mangel??

23. Mai 2007 um 16:22 Letzte Antwort: 12. Juni 2007 um 10:32

Hallo,

Habe kürzlich erfahren dass ich unter einem Eisenmangel leider. Jetzt muss ich 2 monate lang tabletten einnehmen dagegen.

Wisst ihr welche Lebensmittel Eisen enthalten? (Ich bin nicht so der Fleisch - Fan)

Ausserdem liegt mein Eisenwert bei 9. Weiss aber nicht was mit dieser Zahl anzufangen. Kennt sich da jemand aus?

Wäre super lieb für alle antworten!

LG,stoosli

Mehr lesen

23. Mai 2007 um 19:04

Hallo
Außer in Fleisch ist Eisen noch besonders viel in Hülsenfrüchten und Vollkornbrot enthalten. Man sollte aber beim Verzehr davon auf Kaffee, Milchprodukten oder schwarzem Tee verzichten, weil sie die Eisenaufnahme im Körper verhindern.
Ansonsten solltest Du auf jeden Fall die Tabletten nehmen, ein Wert von 9 ist schon ziemlich niedrig, in unserem Labor fängt der Normwert bei 21 an.

Gefällt mir

23. Mai 2007 um 19:06

Hi
der Eisenwert soll nicht unter 11 mg/dl liegen. mit 9 bist du deutlich unter dem normalwert. Nehm 2 monate auf jeden fall die tabletten durch nur mit ernährung hast du da keine chance. aber nach den tablette kannst du schauen das du den wert mit der richtigen ernährung über 11 hältst.
lg

Gefällt mir

24. Mai 2007 um 10:44
In Antwort auf erica_12672728

Hallo
Außer in Fleisch ist Eisen noch besonders viel in Hülsenfrüchten und Vollkornbrot enthalten. Man sollte aber beim Verzehr davon auf Kaffee, Milchprodukten oder schwarzem Tee verzichten, weil sie die Eisenaufnahme im Körper verhindern.
Ansonsten solltest Du auf jeden Fall die Tabletten nehmen, ein Wert von 9 ist schon ziemlich niedrig, in unserem Labor fängt der Normwert bei 21 an.

21...
huch da bin ich ja wirklich weit unten. kein wunder dass mein arzt gefragt hat ob ich Haarausfall hätte!! Ich esse eigentlich viel volkorn und dinkelbrot aber werde mich jetzt noch intensiver mit meiner ernährung auseinander setzen. danke für die tipps!!! LG stoosli

Gefällt mir

24. Mai 2007 um 10:45
In Antwort auf preeti_12746875

Hi
der Eisenwert soll nicht unter 11 mg/dl liegen. mit 9 bist du deutlich unter dem normalwert. Nehm 2 monate auf jeden fall die tabletten durch nur mit ernährung hast du da keine chance. aber nach den tablette kannst du schauen das du den wert mit der richtigen ernährung über 11 hältst.
lg

Danke
ich hoffe ich schaffe dass... nur immer tabletten schlucken ist nicht so mein ding. ich stell mir mal ne liste zusammen mit nahrungsmitteln die eisen enthalten. LG stoosli

Gefällt mir

1. Juni 2007 um 20:35
In Antwort auf suha_12825244

21...
huch da bin ich ja wirklich weit unten. kein wunder dass mein arzt gefragt hat ob ich Haarausfall hätte!! Ich esse eigentlich viel volkorn und dinkelbrot aber werde mich jetzt noch intensiver mit meiner ernährung auseinander setzen. danke für die tipps!!! LG stoosli

Aber
die Zeit, die dein Doc empfohlen hat, solltest du unbedingt erstmal die Tabletten nehmen, da es ganz wichtig ist, den Eisenspeicher wieder aufzufüllen!

Als Tipp: wenn du Vollkornprodukte zu dir nimmst, kombinier das mit frischem Obst oder nem Glas O-Saft oder so, da der Körper mit Hilfe von Vitamin C das Eisen aus pflanzlichen Produkten besser aufnehmen kann.

Gefällt mir

1. Juni 2007 um 22:17

Eisenmangel !! Aufgepasst!!
Hi stoosli,

der Richtwert für den Eisenwert wird im Laborbericht zwischen 23 - 134 nanogramm/dl angegeben !

Mit freundlichen Grüssen

Wilhelm Elges/Medizin4

Gefällt mir

1. Juni 2007 um 23:38
In Antwort auf louiza_879061

Aber
die Zeit, die dein Doc empfohlen hat, solltest du unbedingt erstmal die Tabletten nehmen, da es ganz wichtig ist, den Eisenspeicher wieder aufzufüllen!

Als Tipp: wenn du Vollkornprodukte zu dir nimmst, kombinier das mit frischem Obst oder nem Glas O-Saft oder so, da der Körper mit Hilfe von Vitamin C das Eisen aus pflanzlichen Produkten besser aufnehmen kann.

I
also 42 kg bei 155 ist eigentlich sogar zu viel finde ich ich hab 54 kg bei 175 aber das kann man so nicht sagen also untergewicht nooo

schilddrüsen werte waren bei mri mal unterfunktionell ich musste ein jahr tabletten nehmen dann wurde kontrollier alles oki udn ich musst keine tabs mehr nehmen

schau halt mal alles jute

Gefällt mir

2. Juni 2007 um 9:13

Warum ????
Was mich an deiner Stelle interessieren würde : Warum ist ein Eisenmangel da ????
Nur an der Ernährung liegt es mit Sicherheit nicht.
Und einfach nur Eisen zu substituieren ist ist doch Unsinn - dadurch wird nicht die wahre Ursache beseitigt und zusätzlich das Mineralgleichgewicht im Körper gestört.
LG
Jürgen

Gefällt mir

2. Juni 2007 um 19:43

Nhd1
gehört zu den Menschen, die generell eine gänzlich andere Meinung vertreten als...sagen wir mal normale Menschen.

Gefällt mir

2. Juni 2007 um 19:45
In Antwort auf dezi_12172884

Warum ????
Was mich an deiner Stelle interessieren würde : Warum ist ein Eisenmangel da ????
Nur an der Ernährung liegt es mit Sicherheit nicht.
Und einfach nur Eisen zu substituieren ist ist doch Unsinn - dadurch wird nicht die wahre Ursache beseitigt und zusätzlich das Mineralgleichgewicht im Körper gestört.
LG
Jürgen

Selbstverständlich
kann die Ernährung zu Eisenmangel führen, wie sonst sollte der Körper denn bitte an Eisen kommen?
Gerade für Frauen, die bekanntlich regelmäßig bluten, ist der dadurch erhöhte Bedarf nicht ganz einfach zu decken, erst Recht wenn vegetarische Ernährung dazu kommt.

Gefällt mir

3. Juni 2007 um 10:20

Das Eisen...
... schwierige Sache.
Eigentlich hätte dein Arzt dich bei dem Wert auch beraten sollen. Vielleicht macht er es noch.
Ich musste auch mal ein sehr starkes Eisenmittel nehmen. Das dient erstmal nur dazu, den sehr niedrigen Speicher aufzufüllen.

Rote Beete und Spinat sind eisenhaltig. Allerdings nicht so viel, wie bei Spinat immer behauptet wurde. In Getreide wie Haferflocken, etc. ist auch recht ordentlich Eisen enthalten, ABER gleichzeitige Aufnahme von Milch, Kaffe oder schwarzem Tee, hemmt die Aufnahme des Eisens in den Körper. Daher bringt das Frühstücksmüsli auch nicht so viel. Zudem werden pflanzliche Eiweiße generell schlechter verwertet als tierische.

Es gibt Fruchtsäfte, die zusätzliches Eisen enthalten. Ich bilde mir ein, dass es hilft. Ich gehe regelmäßig Blutspenden und weiß daher, wie mein Eisenwert aussieht.

Gefällt mir

4. Juni 2007 um 11:36
In Antwort auf an0N_1291095799z

Das Eisen...
... schwierige Sache.
Eigentlich hätte dein Arzt dich bei dem Wert auch beraten sollen. Vielleicht macht er es noch.
Ich musste auch mal ein sehr starkes Eisenmittel nehmen. Das dient erstmal nur dazu, den sehr niedrigen Speicher aufzufüllen.

Rote Beete und Spinat sind eisenhaltig. Allerdings nicht so viel, wie bei Spinat immer behauptet wurde. In Getreide wie Haferflocken, etc. ist auch recht ordentlich Eisen enthalten, ABER gleichzeitige Aufnahme von Milch, Kaffe oder schwarzem Tee, hemmt die Aufnahme des Eisens in den Körper. Daher bringt das Frühstücksmüsli auch nicht so viel. Zudem werden pflanzliche Eiweiße generell schlechter verwertet als tierische.

Es gibt Fruchtsäfte, die zusätzliches Eisen enthalten. Ich bilde mir ein, dass es hilft. Ich gehe regelmäßig Blutspenden und weiß daher, wie mein Eisenwert aussieht.

@jamile 23... hallöchen
also milch hemmt auch die eisenaufnahme?... das wusste ich nicht. muss ich wohl auf mein milchkaffe verzichten zumindest am morgen da ich meine Eisentabletten "Gyno-Tardyferon" am morgen einnehmen muss.

Als du damals dein Eisenpräparat einnehmen musstest... hast du dich nach ein paar wochen "fitter" oder "gesünder" gefühlt? würde mich mal interessieren. ich habe jetzt ca.2 wochen eisen geschluckt und habe bereits gemerkt dass ich weniger müde bin. vieleicht bilde ich mir dass aber auch nur ein. Mal sehen wies nach der Kur ausshiet in ca. 2.5 monaten. Vieleicht bin ich bis dahin ein "Energiebündel"

LG stoosli

Gefällt mir

4. Juni 2007 um 15:17
In Antwort auf suha_12825244

@jamile 23... hallöchen
also milch hemmt auch die eisenaufnahme?... das wusste ich nicht. muss ich wohl auf mein milchkaffe verzichten zumindest am morgen da ich meine Eisentabletten "Gyno-Tardyferon" am morgen einnehmen muss.

Als du damals dein Eisenpräparat einnehmen musstest... hast du dich nach ein paar wochen "fitter" oder "gesünder" gefühlt? würde mich mal interessieren. ich habe jetzt ca.2 wochen eisen geschluckt und habe bereits gemerkt dass ich weniger müde bin. vieleicht bilde ich mir dass aber auch nur ein. Mal sehen wies nach der Kur ausshiet in ca. 2.5 monaten. Vieleicht bin ich bis dahin ein "Energiebündel"

LG stoosli

Oh je...
... ich bin zum Arzt gegangen, da ich immer sehr müde war und dachte, es wäe die Schilddrüse. Das ist nachher besser geworden, aber da es nicht von einem Tag auf den anderen geschieht, ist das schwer einzuschätzen. Ob man ein Engeriebündel ist, hängt von so vielen Dingen ab...

Während der Einnahme selbst ging es mir nicht so gut, da das "ferro sanol" den Magen belastet und ich es morgens auf nüchternen Magen nehmen musste.

Hier noch ein paar Hinweise zum Thema Wechselwirkungen mit anderen Lebensmitteln:

http://www.ferro.de/10/09/ernaehr6.htm

http://www.ferro.de/10/09/ernaehr4.htm



Gefällt mir

4. Juni 2007 um 17:13
In Antwort auf an0N_1291095799z

Oh je...
... ich bin zum Arzt gegangen, da ich immer sehr müde war und dachte, es wäe die Schilddrüse. Das ist nachher besser geworden, aber da es nicht von einem Tag auf den anderen geschieht, ist das schwer einzuschätzen. Ob man ein Engeriebündel ist, hängt von so vielen Dingen ab...

Während der Einnahme selbst ging es mir nicht so gut, da das "ferro sanol" den Magen belastet und ich es morgens auf nüchternen Magen nehmen musste.

Hier noch ein paar Hinweise zum Thema Wechselwirkungen mit anderen Lebensmitteln:

http://www.ferro.de/10/09/ernaehr6.htm

http://www.ferro.de/10/09/ernaehr4.htm



@jamile23
genau es könnte ja auch sein, dass man einfach mehr schlaf braucht und deswegen ja nicht gleicht unter eisenmangel leidet! aber ich hatte (und hab eben immernoch) oft, sehr oft kalte hände und da ich eben noch vegetarierin bin, war es wohl naheliegend dass ich an eisenmangel leide. Nun gut, mal sehen ob sich das mit den kalten hände noch ändern wird.

Ich vertrag mein medikament zwar zimlich gut, merke aber dass der stuhlgang anderst ist (dunkler)

Danke für die Links, hab mir die listen schon ausgedruckt )

LG stoosli

Gefällt mir

12. Juni 2007 um 10:32

Hatte ich auch
Hatte auch Eisenmangel und inzwischen ist es wieder einigermaßen ok. Bei mir lag's daran, dass meine Regel ziemlich stark war und ich dadurch zu viel Blut also auch zu viel Eisen verloren hab. Hab jetzt ne Pille bekommen mit der das weniger wird und jetzt ist es ok. Musste aber auch Tabletten nehmen und die helfen auch wirklich.
Viel Eisen enthält auch Brokkoli.
Den Tipp mit dem Orangensaft kann ich bestätigen. Wenn du den dazu trinkst wird das Eisen besser aufgenommen.
Eisenmangel ist sehr häufig bei jungen Mädchen hat mir der Arzt gesagt. Musst dir da also keine Sorgen machen.
Und zu viel Gewicht hast du auf keinen Fall! Eher zu wenig.
Alles Gute von mir!

Gefällt mir