Home / Forum / Fit & Gesund / Eis und Schokolade

Eis und Schokolade

6. August 2014 um 18:44

Hallo ihr Lieben,
ich habe heute zum Frühstück ein Roggenbrötchen mit Belag gegessen.Zwischendurch eine kleine Banane und einen kleinen Müsliriegel(25g)Dann so gegen 15h uhr habe ich noch ein Brötchen mit Belag gegessen.
So ca 2 std später hatte ich Appetit auf Süßes und habe ein Magnum gegessen und danach noch 100g Schokolade
Ich bereue das so und fühle mich so schlecht jetzt deßwegen!Das ist mir richtig unangenehm.
Könnt ihr mir sagen ob das zu viel war was ich gegessen habe?
Zum Abendbrot wollte ich auch ein Brötchen essen.Habe es aber noch nicht.
Ich habe Normalgewicht und muss nicht mehr zunehmen.Und ich esse auch nicht täglich Süßes und so viel.Ich möchte nur nicht weiter zunehmen!!
Ich esse sonst nur drei Brötchen,Obst und Gemüse am Tag aber ich halte so mein Gewicht

Ich hoffe ihr könnt mir sagen ob das zu viel war und wie ich vielleicht dann morgen essen sollte.

Lg,Sophie

Mehr lesen

6. August 2014 um 21:31

Ich
danke euch für eure ehrlichen Antworten!
Im Grunde weiß ich ja selber das ich mich eigentlich nur von Brötchen ernähre.Es nervt mich ja selber.
Nur habe ich so Angst vor dem was passiert wenn ich mehr esse,da ich ja nicht zunehmen muss.
Ich fühle mich so unwohl mit meinem jetzigen Aussehen.Und in meinem Kopf ist irgendwie:Mehr essen=mehr Gewicht.

Lg,und euch noch einen schönen Abend

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2014 um 8:59

Hey Sophie
Ich kann deine Angst total gut nachvollziehen, aber die anderen Mädels haben recht: Das ist viel zu wenig und zu einseitig was du da isst.
Es könnte auch sein, dass du mit mehr essen abnimmst. So bist du nämlich gerade ziemlich sicher im Hungerstoffwechsel. Ein Mädchen, dass meine Schwester mal bei einem Klinikaufenthalt kennengelernt hat, hat nur noch einen Apfel pro Tag gegessen und damit ihr Gewicht gehalten. Das kann passieren, wenn man im Hungerstoffwechsel ist.

Passauf dich auf, Liebes

lg, nikati

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. August 2014 um 21:58

Ihr habt recht
ich muss an meinem einseitigen Essverhalten etwas ändern und auch mehr essen!Vielleicht hilft es mir wenn ich ein bisschen Kalorien zähle um zu schauen wie viel ich tatsächlich esse.Denn mit drei Brötchen,Obst,Gemüse und einem Müsliriegel komme ich sicher nicht auf 2000kcal.
Und in der Klinik war der auch so.Es war ein Plan für alle,also alle habe das Gleiche gegessen.Die mit UG haben logischerweise zugenommen,die mit ÜG abgenommen und die mit Normalgewicht haben ihr Gewicht gehalten.
Jedenfalls habe ich mir diesen Plan jetzt wieder rausgesucht und mir in meine Küche gehangen.Zwei Zwischenmahlzeiten möchte ich auch einhalten und da etwas Süßes einbauen.Also z.B. einen Kinderriegel oder ein Snickers oder sowas.

Ich habe zwar totale Angst noch weiter zuzunehmen
aber ich möchte endlich aus dem Hungerstoffwechsel raus!
Es würde mir halt leichter fallen mehr zu essen wenn ich wüsste ich müsste noch etwas zunehmen aber so ist es ja leider nicht.Und so habe ich einfach Angst ins ÜG zu rutschen

Aber ich werde es probieren und sehen was passiert.

Lg und vielen Dank an euch!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2014 um 8:54

Guten Morgen
ich habe gestern gleich angefangen und mir noch etwas süßes gegönnt.Snickers hatte ich leider nicht da aber Kinderschokolade.
Heute muss ich noch einkaufen und da werde ich mir dann snickers holen.Aber auch Joghurt usw.
Geht denn auch mal ein eis als Zwischenmahlzeit?Ich liebe Eis

In der Klinik gab es immer schöne Sachen zum Mittag.Zwei Mal in der Woche Fleisch,einmal Fisch,den gab es meist Freitags und sonst Vegetarisch.Davor gab es immer noch einen Salat und noch einen Nachtisch.
Ich berichte gerne in nächster Zeit wie es läuft

Auf jeden Fall möchte ich wieder mehr kochen!

Ich danke euch für eure Ehrlichkeit und den kleinen A****tritt!

Lg und habt einen schönen Tag!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper